Sie sind hier: Home > Themen >

Verteidigungspolitik

Thema

Verteidigungspolitik

Militärausgaben: Deutschland meldet höchste Budgeterhöhung seit Jahrzehnten

Militärausgaben: Deutschland meldet höchste Budgeterhöhung seit Jahrzehnten

Deutschland steht wegen seiner vergleichsweise niedrigen Verteidigungsausgaben unter enormem Druck von Nato-Partnern. Jetzt gingen in der Bündniszentrale neue Zahlen ein – und die haben es in sich. Deutschland hat der Nato den größten Anstieg der Verteidigungsausgaben ... mehr
CSU will Bundeswehr stärken und schlägt Deutschland-Praktikum vor

CSU will Bundeswehr stärken und schlägt Deutschland-Praktikum vor

Wenige Wochen vor der Europawahl profiliert sich die CSU als großer Unterstützer der deutschen und europäischen Verteidigungspolitik. Dahinter steht nicht nur die Sorge vor Bedrohungen von außen. Zur Verbesserung von Europas Verteidigungsfähigkeit fordert ... mehr
70 Jahre Nato: Warum Deutschland ein Problem für das Bündnis ist

70 Jahre Nato: Warum Deutschland ein Problem für das Bündnis ist

Kurz vor dem 70. Jahrestag der Nato-Gründung könnte die Stimmung der Nato deutlich besser sein. Daran ist nicht nur der Krawallkurs von US-Präsident Donald Trump schuld. Auch in der Kritik: die Bundesregierung. Noch vor wenigen Jahren wäre ein Nato-Geburtstag vermutlich ... mehr
Deutsche Rüstungsexporte: Der Handel mit dem Tod wird zur Frage der Zuverlässigkeit

Deutsche Rüstungsexporte: Der Handel mit dem Tod wird zur Frage der Zuverlässigkeit

Deutschland streitet über Waffen. Eigentlich sollten Union und SPD über Exporte in Kriegsgebiete debattieren. Stattdessen geht es nicht mehr um Moral, sondern um die Zuverlässigkeit der Bundesrepublik. Es ist ein historischer Streit, den Union und SPD aktuell in Berlin ... mehr
Neuer Vorstoß: So will Emmanuel Macron Europa fundamental reformieren

Neuer Vorstoß: So will Emmanuel Macron Europa fundamental reformieren

Europa steht nicht nur kurz vor den Wahlen, sondern steckt auch in einer tiefen Krise. Frankreichs Präsident Macron macht sich nun erneut für eine große EU-Reform stark. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich knapp drei Monate vor der Europawahl mit einem ... mehr

Volker Rühe wirft Karl-Theodor zu Guttenberg Zerstörung der Bundeswehr vor

Der frühere Verteidigungsminister Volker Rühe hat einen seiner Nachfolger hart kritisiert. Guttenberg habe die Bundeswehr zerstört. Auch Merkel und Kramp-Karrenbauer kommen nicht gut weg. Der frühere CDU-Generalsekretär und Verteidigungsminister Volker ... mehr

Ursula von der Leyen in Frankreich: Kampfjet der Zukunft wird geplant

Ab 2040 soll ein neues Kampfflugzeug das deutsche und das französische Militär unterstützen – und für eine neue Generation von Luftwaffen stehen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem deutsch-französischen Projekt. Frankreich und Deutschland wollen ein gemeinsames ... mehr

Europas Armeen rücken enger zusammen – Gemeinsame Projekte beschlossen

Gemeinsam genutzte Stützpunkte, neue Waffensysteme: Mit einer Reihe neuer Projekte vertiefen die EU-Staaten ihre militärische Zusammenarbeit. Das soll sie auch von den USA unabhängiger machen. Die EU-Staaten haben eine Ausweitung ... mehr

Nach Forderung von Merkel & Macron: Mehrheit der Deutschen will EU-Armee

Mehr als zwei Drittel aller Deutschen befürworten Merkels und Macrons Forderung nach europäischen Streitkräften. Das geht aus einer exklusiven Umfrage im Auftrag von t-online.de hervor. 69,5 Prozent der Deutschen wollen den Aufbau einer gemeinschaftlichen ... mehr

Donald Trump motzt gegen Emmanuel Macron: "Sehr beleidigend"

Zur Begrüßung eine Breitseite: Donald Trump hat die Idee einer europäischen Armee als sehr beleidigend kritisiert. Sie stammt von Frankreichs Präsident Macron – den er gerade besucht. US-Präsident  Donald Trump war in Paris erst gerade seiner Air Force One entstiegen ... mehr

CDU-Fraktion will Saudi-Soldaten bei Bundeswehr überprüfen

Soll die Bundeswehr weiter Soldaten aus Saudi-Arabien schulen, das für den Tod von Journalist Jamal Khashoggi und Kriegsverbrechen im Jemen am Pranger steht? In der Koalition gibt es unterschiedliche Meinungen. Es war eine Nachricht, die bei vielen Lesern Verwunderung ... mehr

Peking rüstet auf: China testet ersten eigenen Flugzeugträger

Bisher betreibt China nur einen Flugzeugträger, den es von der Sowjetunion gekauft hat. Jetzt testen sie ein selbst gebautes Modell. Chinas erster selbst gebauter Flugzeugträger ist am Sonntag zu umfassenden Seetests ausgelaufen. Der noch namenlose Träger stach ... mehr

Russland: Putin verfolgt mit neuen Waffen eine gefährliche Strategie

Unverwundbare Atomwaffen: Wladimir Putin stellt bei seiner Rede zur Lage der Nation medienwirksam neue Kriegstechnologie vor. Die russische Eigenwerbung offenbart ein für die globale Sicherheitsarchitektur bedrohliches Kalkül. Eine Gefahr – nicht ... mehr

China kritisiert US-Verteidigungsstrategie

Die chinesische Regierung hat die vor wenigen Tagen vorgelegte neue US-Verteidigungsstrategie als rückwärtsgewandt kritisiert. Die Strategie zeige ein "Denken wie im Kalten Krieg" und sei voll mit unrealistischen Annahmen von Nullsummenspielen, zitierte die amtliche ... mehr

Sondierungen: Bundeswehrverband kritisiert SPD und Union

Eine große Rolle spielte die Bundeswehr in den Sondierungsgesprächen nicht. Der Chef des Bundeswehrverbandes kritisiert die Pläne der potentiellen Regierungsparteien scharf. "Ich bin enttäuscht und erschüttert vom Ergebnis der Sondierungen", sagte Verbandschef ... mehr

Militärische Zusammenarbeit: Europa marschiert in Richtung Verteidigungsunion

Mit Jahren Verspätung haben die EU-Staaten eine dauerhafte militärische Zusammenarbeit vereinbart. Der Schritt ist eine Zwischenstation auf dem Weg zu einer europäischen Verteidigungsunion. Die EU-Staaten haben erstmals eine ständige militärische Zusammenarbeit ... mehr

Deutsche fordern Abzug der US-Atombomben aus Deutschland

In den vergangenen Jahren hat die nukleare Bewaffnung wieder an Bedeutung gewonnen. Die Angst vor einem Atomkrieg wird immer größer. Deutsche Bundesbürger fordern einen Abzug der in Deutschland verbliebenen US- Atombomben. In einer Umfrage ... mehr

Außenpolitik: Bündnis mit Frankreich wichtiger als mit USA

Die Präsidentschaft von Donald Trump hat offenbar den deutsch-amerikanischen Beziehungen geschadet. Für einen Großteil der Bundesbürger sind die Vereinigten Staaten nicht mehr der bevorzugte außenpolitische Partner. Rund ein Jahr nach der Wahl von Donald Trump ... mehr

Neue Verteidigungsunion: 23 EU-Staaten beließen engere Zusammenarbeit

23 EU-Staaten beschließen eine engere Militär-Zusammenarbeit - inklusive Mehrausgaben und gemeinsamer Truppen. Sie soll auch eine Antwort auf Donald Trump sein. Deutschland und 22 weitere EU-Staaten haben den Grundstein für eine europäische Verteidigungsunion ... mehr

Bundeswehrverband: Jamaika spielt mit der Zukunft der Truppe

Der Bundeswehrverband übt mitten in den Sondierungen harsche Kritik an den Jamaika-Unterhändlern. Ein solches Bündnis könne zum "Supergau" für die Truppe werden. Nicht nur wegen der Grünen. Die Unterhändler der Jamaika-Parteien setzen nach Ansicht des Bundeswehrverbands ... mehr

Nach Tod eines Soldaten im Juli: Bundeswehr räumt Fehler ein

Bei einem Übungsmarsch sind im Juli vier Soldaten kollabiert. Einer von ihnen verstarb später. Jetzt räumt die Bundeswehr Fehlentscheidungen der Vorgesetzten ein, die zu dem tragischen Vorfall im Juli beigetragen haben sollen.  Es sei festzustellen, dass "mehrfach nicht ... mehr

Donald Trump hinterlässt bei Nato-Gipfel Scherbenhaufen

"Wir sind Bündnispartner, wir stehen zusammen", so sollte eigentlich das Motto des Nato-Gipfels in Brüssel lauten. Nun herrschen Frust, Ärger und Ratlosigkeit. Aus Bündniskreisen hieß es, viele Delegationen seien nach dem desaströsen Spitzentreffen ... mehr

"Europe first"? Donald Trump kann Europas Chance sein

"America first": US-Präsident Donald Trump stellt Europa vor die vielleicht größte Herausforderung der Nachkriegszeit. Es gibt erste Anzeichen, dass der Schock die Europäer aufgeweckt hat. Selbst das Weltall ist vor Donald Trump nicht mehr sicher. Dessen ... mehr

Angst vor Terror und Russland: "Jahrzehnt der Aufrüstung" steht bevor

Nach Jahren der gesunkenen Militärausgaben wird weltweit wieder aufgerüstet wie lange nicht mehr. Ein Trend, der sich laut des Fachmagazins "Jane's" fortsetzen wird. Schuld sind Terror, die Angst vor Russland - und eine USA unter Präsident Trump. Auch die anhaltende ... mehr

Raus aus der Sinnkrise: Warum die Nato die russische Gefahr hochspielt

Bewegte Zeiten sind für die  Nato vor allem fordernde Zeiten. Wegen der Politik von Russlands Präsident Putin ist das mächtigste Militärbündnis der Welt so bedeutend wie lange nicht mehr. Durch die Folgen des Brexit-Referendums könnte die Nato noch wichtiger werden ... mehr

Nato-Manöver in Polen: Steinmeier-Kritik löst Kopfschütteln aus

Außenpolitiker und Zeitungskommentatoren fragen sich heute: Was ist mit Frank-Walter Steinmeier los? Der Bundesaußenminister zeigt plötzlich ungewöhnlich viel Verständnis für Moskau und nennt das jüngste Nato-Manöver in Polen "Säbelrasseln und Kriegsgeschrei ... mehr

Bundesregierung will bei A400M hart bleiben

Im Streit um das Militärflugzeug A400M hat der Bund einem Bericht zufolge die finanziellen Nachforderung von Airbus zurückgewiesen. Mehr als 650 Millionen Euro Zusatzkosten werde Deutschland definitiv nicht zuzahlen, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung ... mehr

Militär: Rüstungsausgaben weltweit auf Rekordniveau

Die weltweiten Rüstungsausgaben steigen weiterhin kräftig. Das hat das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI ermittelt. Demnach erhöhte sich der Umfang der Militärhaushalte im vergangenen um sechs Prozent im Vergleich zu 2006 und liegt damit jetzt ... mehr
 


shopping-portal