Sie sind hier: Home > Themen >

Verwaltung

Thema

Verwaltung

Ehrenamt in Kiel: Kontantin Kempe von den Maltesern im Gespräch mit t-online

Ehrenamt in Kiel: Kontantin Kempe von den Maltesern im Gespräch mit t-online

Vom Pflaster über Erste Hilfe bis hin zum Einsatz für den Katastrophenschutz: Die Arbeit der Malteser in Kiel ist breit gefächert. Konstantin Kempe ist Leitender Sanitäter und gehört schon seit einigen Jahren zum Team. Jeder kennt die Helfer der Malteser ... mehr
Digitalisierung: Digitaler Ausweis

Digitalisierung: Digitaler Ausweis "e-ID" soll länderübergreifend gelten

Berlin (dpa) - Deutschland und Spanien haben ein Pilotprojekt gestartet, um das digitale Ausweissystem "e-ID" künftig grenzüberschreitend verwenden zu können. Am Donnerstag unterzeichneten die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU), und ihre spanische ... mehr
Krise in Tunesien: USA appellieren an tunesischen Präsidenten

Krise in Tunesien: USA appellieren an tunesischen Präsidenten

Die Lage in Tunesien bleibt nach der Entmachtung der Regierung angespannt. Auch international zeigen sich viele Beobachter besorgt. US-Außenminister Blinken richtete einen dringenden Appell an Präsident Saïed.   Nach der Entmachtung der tunesischen Regierung durch ... mehr
Nürnberg: Königstraße wird zur Fußgängerzone – Beschluss gefasst

Nürnberg: Königstraße wird zur Fußgängerzone – Beschluss gefasst

Am Ende ging alles ganz schnell: Die Nürnberger Königstraße wird zur Fußgängerzone. Auch der grobe Zeitplan für erste Maßnahmen steht. Der Eingang zur Altstadt ist schon bald nur noch Fußgängern und Radfahrern vorenthalten. Eine Beschlussvorlage der Fraktionen ... mehr
Lehren aus der Corona-Pandemie:

Lehren aus der Corona-Pandemie: "Denkweisen, die teilweise archaisch anmuten"

Corona war nur der Probelauf für enorme politische und ökonomische Probleme, die auf uns zukommen. Deshalb muss das Land dringend krisenfester werden. Die Kritik am deutschen Staat und seiner Leistungsfähigkeit war in der Corona-Pandemie außerordentlich scharf ... mehr

Köln: Stadtrat beschließt Feierzonen im Freien – Umsetzung noch unklar

Der Kölner Stadtrat hat beschlossen, Zonen zu schaffen, damit sich größere Gruppen draußen zum Feiern treffen können. Gastronomen und Clubbetreiber hätten sich das früher gewünscht. Unklar ist außerdem noch die genaue Umsetzung. Noch immer hat Corona ... mehr

Köln/Corona: Kein flächendeckender Luftfilter-Einsatz in Schulen und Kitas

Trotz der derzeit niedrigen Inzidenzwerte rechnen Experten mit einem Wiederanstieg der Zahlen im Herbst. Mit Blick auf das kommende Schuljahr erinnern Kölner Eltern daher an ihre Forderung nach dem Einsatz von mobilen Luftfiltern in Schulen und Kitas. Die Stadt hingegen ... mehr

Beschluss des Bundesrats: Keine Einbürgerung mehr bei Verurteilung wegen Rassismus

Berlin (dpa) - Wer wegen einer rassistisch oder antisemitisch motivierten Straftat verurteilt worden ist, kann in Deutschland künftig nicht mehr eingebürgert werden. Diese Einschränkung wurde nach antiisraelischen und antijüdischen Vorfällen kurzfristig in eine Liste ... mehr

Köln: Partys im Freien, Klima, Außengastro – das wurde im Stadtrat beschlossen

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Kölner Stadtrat mehrere wichtige Entscheidungen getroffen. Neben der Wahl dreier neuer Dezernenten standen Umweltthemen und Corona im Fokus.  Es war eine Marathonsitzung: Neun Stunden lang tagte der Kölner Stadtrat ... mehr

Köln: Das sagen Anwohner über die Rattenplage am Kölnberg

Was tun gegen die Ratten am Kölnberg? Die Bewohner der Meschenicher Hochhaussiedlung sprechen von einem wachsenden Problem und sehen kaum Besserung. Die Stadtverwaltung kündigt unterdessen erste Schritte gegen die Plage an. Ein Ortsbesuch. Weil Mieterinnen und Mieter ... mehr

Köln: Ordnungsamt soll mit Bodycams ausgestattet werden

Zuletzt hatte es bei Partys in Kölner Grünanlagen auch Angriffe auf Polizei und Ordnungsamt gegeben. Um ihre Mitarbeiter besser zu schützen, will die Stadt den Einsatz von Bodycams bei den Ordnungskräften testen. Stadtdirektorin Andrea Blome hatte sich schockiert ... mehr

Köln: CDU fordert E-Scooter-Verbot für Porz

Während Hunderte E-Scooter versenkt im Rhein liegen und noch über die Bergung gesprochen wird, fordern Politiker harte Konsequenzen. In Porz will die CDU ein gänzliches Scooter-Verbot erreichen. Hunderte E-Scooter liegen im Rhein. Die Bezirksregierung ... mehr

Berlin: Stadt beschließt mehr Vielfalt in Verwaltung

Schon länger war im Gespräch, in Berlins Verwaltung mehr Menschen mit Migrationshintergrund einzustellen. Jetzt überarbeitete das Abgeordnetenhaus das  Partizipationsgesetz. Daran gibt es Kritik. In Berlin haben rund 35 Prozent der Menschen einen Migrationshintergrund ... mehr

Kölns berühmteste Baulücke – Eigentümer zahlt 10.000 Euro Strafe pro Monat

Ein Gelände in der Kölner Innenstadt steht seit dem Zweiten Weltkrieg leer – und sorgt für jede Menge Ärger. Die Stadt will den 86-jährigen Besitzer zum Bau von Wohnfläche zwingen, er wehrt sich. Nun hofft manch einer auf sein Ableben.  Das Grundstück ist begrenzt durch ... mehr

Köln: Rattenproblem am Kölnberg wird immer schlimmer

Mieter werfen ihren Müll vom Balkon, das lockt Ratten an: Am Kölnberg ist das ein echtes Problem geworden. Hausverwaltung und Stadt versuchen, die Nager loszuwerden. Nur die Mieter spielen offenbar nicht mit.  In der Hochhaussiedlung am Kölnberg im Kölner Stadtteil ... mehr

Hannover: Neuer Tarifvertrag für Beschäftigte der Landeshauptstadt steht

Für die Beschäftigten der Stadt Hannover treten neue Grundlagen des Tarifvertrages in Kraft. Die neuen Eckpunkte betreffen viele Vertragsbereiche wie Kündigung, Gesundheitsförderung und Leistungsvergaben. Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover hat einen neuen ... mehr

Corona-Impfung in Kölner Brennpunkten: "Wir hängen in der Luft"

Die Impfaktion in Kölner Brennpunkten sorgte für Aufsehen in ganz Deutschland. Doch im Viertel selber sind noch nicht alle Menschen von der Impfung überzeugt. Das wollen einige Bürger nun ändern –  und stoßen auf Probleme. Einen Monat ... mehr

Kanzlerin Angela Merkel fordert bessere Vorbereitung für künftige Krisen

Auf die nächste Krise muss Deutschland besser vorbereitet sein, findet  Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dazu  müsse vieles anders werden –  damit meint sie auch das gesamte föderale System. Regierung und Verwaltung müssen sich nach Ansicht von Kanzlerin  Angela ... mehr

Traumjob ausgeschrieben: Englisches Schloss im Wattenmeer sucht Mitarbeiter

Immer Meerblick ganz ohne Miete: Das könnte bald ein neuer Mitarbeiter in der ehemaligen britischen Abtei St. Michael's Mount erleben. Doch der Job hat Tücken. Idyllischer geht es kaum: Die britische Stiftung National Trust sucht einen Mitarbeiter für die Verwaltung ... mehr

Kölner Stadtrat: Belgisches Viertel bleibt Zankapfel – Streit um Höhenkonzept

Heiß diskutiert wurde im Kölner Stadtrat, als es um die Änderung des Bebauungsplans im Belgischen Viertel ging. Auch beim Thema Höhenkonzept für die Innenstadt musste das grün-schwarz-violette Ratsbündnis heftige Kritik einstecken. Wieder einmal ... mehr

Erfurter Umweltzone gekippt – Stadt muss Hunderte Schilder abbauen

Nach fast zehn Jahren verabschiedet sich Erfurt von seiner Umweltzone in der Innenstadt. Ein Gericht hatte die Regelung gekippt. Nun müssen rund 300 Straßenschilder demontiert werden.  Thüringens einzige Umweltzone in Erfurt ist Geschichte. Die Stadtverwaltung ... mehr

Köln: Treppe soll Streit um Brückensperrung im Deutzer Hafen lösen

Die Sanierung einer Brücke im Deutzer Hafen in Köln trieb die Anwohner auf die Barrikaden. Plötzlich waren sie vom Erholungsgebiet Poller Wiesen abgeschnitten. Ihr Protest zeigte Wirkung. Seit 1907 verbindet die Drehbrücke am Deutzer Hafen die Siegburger ... mehr

Abgeordnetenhauswahl: Berliner Grüne wollen mehr Klimaschutz in Verwaltung

Geht es nach den Berliner Grünen, sollte die Hauptstadt bis 2035 klimaneutral sein. Bettina Jarasch will dafür auch die Verwaltung in die Pflicht nehmen. Der Parteitag wählte sie als Spitzenkandidatin für das Rote Rathaus.  Die Berliner Grünen fordern einen ... mehr

Berlin: Finanzierung ausgelaufen – Berliner Verein braucht Hilfe

In vier Monaten hat der Verein Be an Angel 73.000 Essen an Berliner Obdachlose ausgegeben. Obwohl der Bedarf durch Corona weiter groß ist, lief die Förderung des Senats aus. Der Verein braucht dringend Hilfe. Es begann im Herbst 2015 unter dem Eindruck ... mehr

Großbrand in Kapstadt: Kampf gegen die Flammen geht weiter

In der südafrikanischen Hauptstadt brennt es noch immer: Nachdem die Löscharbeiten behindert worden waren, gehen die Feuerwehrleute nun erneut gegen das Feuer vor. In Südafrikas Touristenmetropole  Kapstadt haben Feuerwehrleute auch am Dienstag einen am Wochenende ... mehr

US-Regierung garantiert Japan Hilfe bei Verteidigung

Atomwaffen-Einsatz im Ernstfall zugesichert: Die USA haben Japan erneut Unterstützung versprochen, sollte sich der Streit mit China verschärfen. Dabei spielt auch die Lage in Taiwan eine Rolle. Vor dem Hintergrund wachsender Spannungen mit China haben ... mehr

Köln: "Barbarossaplatz ist für Radler eine Katastrophe"

Reinhold Goss trägt für zwei Jahre den Titel "Fahrradbürgermeister von Köln". Ideen hat der 56-Jährige genug, wenn es um eine fahrradfreundlichere Stadt geht.  Ein ganz kurzes Naserümpfen in den Reihen der Verwaltung hat Reinhold Goss dann doch wahrgenommen ... mehr

Nordmeer vor Norwegen: Frachter gesichert – Ölverschmutzung abgewendet

Mehrere Tage trieb ein Frachter antriebslos im Nordmeer. Mit an Bord: Schweröl und Diesel. Wäre das Schiff auf Grund gelaufen, wären empfindliche Naturgebiete verseucht worden. Nun gab es eine Entwarnung. Ölverschmutzung abgewendet: Ein verlassenes und antriebslos ... mehr

Robo-Advisors: Wieso die KI den Bankberater bedroht

Zwei, drei Klicks und die Altersvorsorge ist fertig – ohne finanzielles Hintergrundwissen, ohne aufwendige Verwaltung. Das versprechen Robo-Advisors. Aber können Anleger einem Programm vertrauen? Die Angst vor der Automatisierung geht um. Doch nicht nur Fabrikarbeiter ... mehr

Köln: Kampf ums Belgische Viertel – den einen zu laut, den anderen bald zu leise

Partylärm und hinterlassener Müll sorgen im Belgischen Viertel für Ärger. Die Stadt Köln will mit einem Bebauungsplan Ruhe schaffen – doch Anwohner fürchten, dass es dadurch zu ruhig in ihrem Veedel werden könnte.  Das Belgische Viertel ist ein Hotspots des sozialen ... mehr

Berlin: Bürger können sich dank Regelungslücke täglich kostenlos auf Corona testen lassen

In Berlin können sich laut Gesundheitsverwaltung täglich alle Bürger kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Grund ist eine Regelungslücke in der Testverordnung des Bundes.  Wer in Berlin lebt, kann theoretisch jeden Tag einen kostenlosen Corona-Test machen ... mehr

Kritik am Krisenmanagement - Staat in der Krise: Föderalismus und Verwaltung im Fokus

Berlin (dpa) - Der Staat muss nach Ansicht von Kritikern sein Krisenmanagement umfassend verbessern. Die Länder-Schelte von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei Anne Will in der ARD gibt der Debatte angesichts der dramatischen Zuspitzung der Corona-Lage Schub. Doch nicht ... mehr

Rechte und Pflichten: Die Aufgaben der Hausverwaltung klar regeln

Berlin (dpa/tmn) - Seit Dezember 2020 ist das neue Wohnungseigentumsgesetz (WEG-Gesetz) in Kraft. Im Unterschied zum rund 70 Jahre alten Vorgänger gibt das neue Gesetz Immobilienverwaltern mehr Rechte. Sie dürfen zum Beispiel Geschäfte im Namen ... mehr

Köln: Das versprechen die Fraktionsspitzen von Grünen, CDU und Volt

Knackpunkt Ost-West-Achse und das FC-Trainingsgelände: Die Fraktionsspitzen von Grünen, CDU und Volt im Kölner Rat erklären, was sie in den nächsten Jahren vorhaben – und wo auch nach dem beschlossenen Bündnis noch Uneinigkeit herrscht. In den nächsten viereinhalb ... mehr

Technische Unterstützung: EU leistet Deutschland Aufbauhilfe für digitale Verwaltung

Brüssel (dpa) - Deutschland erhält zur Digitalisierung seiner Verwaltung Aufbauhilfe der Europäischen Union. Unterstützt werden nach Angaben der EU-Kommission dieses Jahr drei Vorhaben: die Digitalisierung der Finanzaufsicht, die Stärkung digitaler Kompetenzen ... mehr

Gesetzentwurf: Elektronische Ausweisfunktion fürs Smartphone soll kommen

Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollen sich künftig mit dem Smartphone gegenüber Behörden ausweisen können. So könnten zum Beispiel Autos bequem per Handy zugelassen werden, erläuterte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer, nachdem ... mehr

Köln: Stadtrat will Flüchtlingsunterkünfte schließen

Ob Flüchtlingsunterkünfte, KHD-Gelände oder Ost-West-Bahn: Der Kölner Stadtrat hat sich erneut über wichtige Themen der Stadt ausgetauscht. t-online hat die wichtigsten und hitzigsten Debatten zusammengefasst. Im Kölner Gürzenich, dem pandemiebedingten Ausweichquartier ... mehr

Köln: Leeres Impfzentrum kostet Hunderttausende Euro – pro Woche

Der Impfstart im Kölner Impfzentrum rückt näher – nun wurden die Kosten für den Betrieb in der Messe bekannt.  Das Kölner Impfzentrum steht derzeit noch leer – die Miete für die Räumlichkeiten in der Messe muss dennoch bezahlt werden. Und die ist stattlich ... mehr

Datenschutzpanne in Bonn: Quarantäne-Anordnungen beidseitig bedruckt

Eine schwerwiegende Datenschutzpanne beschäftigt die Stadt Bonn. Beim Versenden der Quarantäne-Anordnungen sind Personalen nicht nur an die Betroffenen gschickt worden. Beim Verschicken coronabedingter Quarantäne- Anordnungen ist es in Bonn zur einer Panne gekommen ... mehr

Stadt Köln empfiehlt: Schüler sollen Zeugnisse persönlich abholen

Die Zeugnis-Übergabe für Kölner Schülerinnen und Schüler steht an. Trotz Pandemie empfiehlt die Stadt, diese persönlich zu realisieren, da das Porto für den Postweg zu teuer werde. An mehreren Schulen zeigt man sich besorgt. Auch unter Pandemiebedingungen ... mehr

OMZ Köln: Obdachlose Besetzer ziehen nach Deutz

Die "Obdachlosen mit Zukunft" (OMZ) haben das besetzte Haus auf dem Kölner Großmarkt verlassen und sind in eine städtische Immobilie in das rechtsrheinische Deutz gezogen. Das gefällt nicht allen Beteiligten. Der Umzug stellt Andre Salentin vor Probleme ... mehr

Streit über Migrantenquote in Berlin: Ist das der richtige Weg?

Berlins Senatorin Elke Breitenbach ist mit ihrem Vorschlag, eine Migrantenquote in der Verwaltung einzuführen, auf Kritik gestoßen. Die Opposition hält das für verfassungswidrig – in der Koalition herrscht Uneinigkeit. Berlins Senatorin für Integration, Arbeit ... mehr

Berlin plant Migranten-Quote von 35 Prozent im öffentlichen Dienst

Menschen mit Migrationshintergrund sollen nach Willen von Integrationssenatorin Breitenbach im öffentlichen Dienst besser repräsentiert werden. Sie schlägt eine Migranten-Quote vor – von 35 Prozent in der Verwaltung. Im öffentlichen Dienst sollen nach dem Willen ... mehr

Gezieltere Vorbereitung: Beamtenbund fordert bessere Krisenbewältigung des Staats

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus der Corona-Pandemie fordert der Beamtenbund dbb eine gezieltere Vorbereitung von Bund und Länder auf große Krisen. "Der Staat muss seine Widerstandskraft stärken", sagte der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach der Deutschen ... mehr

Kiel: Interview mit Ulf Kämpfer: OB schaut positiv auf 2020

Corona hat 2020 geprägt. Doch es gab noch andere Themen in Kiel. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer erinnert im Gespräch auch an die positiven Seiten des Krisenjahres. In Kiel hat sich im Jahr 2020 einiges bewegt. Trotz der Coronakrise konnte die Stadt einige Meilensteine ... mehr

"Noch viel Arbeit" - Klicks statt Behördengang: Der Weg zum digitalen Staat

Berlin (dpa) - Nicht nur der Name klingt märchenhaft: Das Projekt "Elfe" ("Einfach Leistungen für Eltern") soll Eltern vor der Papierlawine bewahren, die mit der Geburt eines Kindes über sie hereinbricht. Wer Nachwuchs bekommt, muss dann nicht mehr zig Formulare ... mehr

Digitalisierung - Klicks statt Behördengang: der Weg zum digitalen Staat

Berlin (dpa) - Nicht nur der Name klingt märchenhaft: Das Projekt "Elfe" ("Einfach Leistungen für Eltern") soll Eltern vor der Papierlawine bewahren, die mit der Geburt eines Kindes über sie hereinbricht. Wer Nachwuchs bekommt, muss dann nicht mehr zig Formulare ... mehr

Paris muss Strafe zahlen: Zu viele Frauen in Führungsposition – "absurd"

Weil die französische Hauptstadt elf Frauen, aber nur fünf Männer in Spitzenpositionen berufen hat, wird nun ein Bußgeld von 90.000 Euro fällig. Die Bürgermeisterin nennt die Strafe "absurd".  So ein Vorwurf kommt nicht alle Tage: Im Pariser Rathaus sind angeblich ... mehr

OB-Wahl in Karlsruhe: Fünf Fragen an Petra Lorenz – "Fairänderung für Karlsruhe"

Am 6. Dezember wird in Karlsruhe das OB-Amt neu besetzt. t-online hat den sechs Kandidaten ein paar persönliche Fragen gestellt. Diesmal: Petra Lorenz. Als "unabhängige Kandidatin" geht Petra Lorenz in den Wahlkampf zur Oberbürgermeisterin von Karlsruhe ... mehr

OB-Wahl in Karlsruhe: Frank Mentrup – "Nach der Wahl gibt es Wein"

Am 6. Dezember wird in Karlsruhe das OB-Amt neu besetzt. t-online hat den sechs Kandidaten ein paar persönliche Fragen gestellt. Diesmal: Dr. Frank Mentrup. Seit 2013 ist Dr. Frank Mentrup Oberbürgermeister von Karlsruhe. Der 56-Jährige tritt erneut ... mehr

Bonn: Bürgerentscheid stoppt Bebauung am Melbbad

"Soll das Melbbad in seiner jetzigen Form ohne eine Wohnbebauung erhalten bleiben?" – So lautete die Frage des Bürgerentscheides. Jetzt steht die Meinung der Bonner zur geplanten Bebauung fest. Am Melbbad in Bonn-Poppelsdorf werden keine öffentlich geförderten Wohnungen ... mehr

EU-weite Regelung - Bundesrat: Fingerabdruck-Pflicht für Personalausweis

Berlin (dpa) - Neue Personalausweise sollen ab dem 2. August kommenden Jahres einen Chip mit zwei Fingerabdrücken enthalten. Diese EU-weite Regelung hat nach dem Bundestag auch der Bundesrat in Berlin gebilligt. Ab Mai 2025 greifen auch neue Regeln ... mehr

Bundestagsbeschluss: Stasi-Akten gehen ans Bundesarchiv

Berlin (dpa) - Rund dreißig Jahre nach der Stürmung der Berliner Stasi-Zentrale geht die Zuständigkeit für die Stasiunterlagen an das Bundesarchiv über. Das Amt des bisherigen Bundesbeauftragten wird aufgelöst, wie der Bundestag am Donnerstag in Berlin beschloss ... mehr

Düsseldorf: Aus für den Drive-in Weihnachtsmarkt – was steckt dahinter?

In Düsseldorf sollte es eine kleine Sensation in der Corona-Krise werden: Ein Drive-in Weihnachtsmarkt im Fußballstadion. Nun wurde er doch noch abgesagt – was ist passiert? Der im Düsseldorfer Fußballstadion geplante Drive-in Weihnachtsmarkt ist endgültig abgesagt ... mehr

Düsseldorf: Wo jetzt noch Maskenpflicht in der Stadt gilt

In Düsseldorf gibt es keine generelle Maskenpflicht mehr. Das hat die Stadt nach einer Gerichtsentscheidung bekannt gegeben. Wo müssen Menschen nun Maske tragen, wo nicht? Die Stadt Düsseldorf verzichtet nach einer gerichtlichen Niederlage auf eine neue generelle ... mehr
 
1 3


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: