Sie sind hier: Home > Themen >

Verwaltung

Thema

Verwaltung

Köln: Kamera-Autos fotografieren jede Straße der Stadt

Köln: Kamera-Autos fotografieren jede Straße der Stadt

In Köln sind wieder Autos mit einer ungewöhnlichen Konstruktion auf dem Dach unterwegs. Damit werden aktuelle Fotos der Stadt gemacht. Wer fotografiert wird, muss sich allerdings nicht sorgen. Seit Dienstag sind in  Köln Autos der Firma "CycloMedia" unterwegs ... mehr
Berlin: Innensenator Andreas Geisel warnt vor Cyberkriminalität

Berlin: Innensenator Andreas Geisel warnt vor Cyberkriminalität

Die öffentliche Verwaltung von Berlin wird immer häufiger zum Ziel von Hackerangriffen. Innensenator Geisel warnte daher jetzt vor der zunehmenden Gefahr – und stellte klare Forderungen. Vor dem Europäischen Polizeikongress in Berlin hat Innensenator Andreas Geisel ... mehr
Behördennummer 115: Welchen Service bietet die Nummer?

Behördennummer 115: Welchen Service bietet die Nummer?

Rund 550 Kommunen, zwölf Länder und die gesamte Bundesverwaltung sind bereits dabei: Unter der 115 können Bürger Verwaltungsfragen aller Art klären. Doch welchen Service bietet die Nummer wirklich? Reisepass, Gewerbeanmeldung oder Wohngeld ... mehr
Wuppertal: Stadt will in ehemalige Bahndirektion einziehen

Wuppertal: Stadt will in ehemalige Bahndirektion einziehen

Die Stadtverwaltung Wuppertal will in die Bundesbahndirektion einziehen und in der schmucken Residenz mehrere Ämter unterbringen. Doch zuvor muss noch eine Bedingung geklärt werden. Lange war die Zukunft des Gebäudes der ehemaligen Bundesbahndirektion ... mehr
Ulm: Digitalisierung macht das Leben leichter

Ulm: Digitalisierung macht das Leben leichter

Gleich hinter dem Ulmer Münster hat die Ausstellung "Ulm.Macht.Zukunft" eröffnet – in einem Pop-up-Raum der Stadt. Ulm will Zukunftsstadt sein. Oder werden. Dazu gehört scheinbar viel Digitales.  t-online.de-Autorin Isabella Hafner war vor Ort. Ein Besucher sitzt ... mehr

Nach lautstarkem Protest: Seehofer will Passfotos vom Fotografen weiter erlauben

Berlin (dpa) - Nach Kritik von Fotografen und Verbänden will das Bundesinnenministerium nun doch nicht vorschreiben, dass Passfotos nur noch im Bürgeramt aufgenommen werden dürfen. "Bei der Sicherheit unserer Identitätsdokumente machen wir keine Kompromisse ... mehr

Fragen und Antworten - Foto-Automat statt Fotograf: Passbilder bald nur noch im Amt

Berlin (dpa) - Um Ausweise fälschungssicher zu machen, sollen Passbilder künftig nur noch im Bürgeramt entstehen. Das sieht ein Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums vor. Die wichtigsten Fragen und Antworten: MUSS ICH MEINEN PERSONALAUSWEIS ODER PASS DESHALB ... mehr

Passfotos sollen künftig auf dem Amt gemacht werden – Fragen und Antworten

Um Ausweise fälschungssicher zu machen, sollen Passbilder künftig nur noch im Bürgeramt entstehen. Das sieht ein Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums vor. Wie genau soll das funktionieren? Wer einen neuen Reisepass beantragt, soll künftig kein Passbild ... mehr

Stadtverwaltung angegriffen: Ausnahmezustand in New Orleans nach Cyberattacke

New Orleans (dpa) - In der Metropole New Orleans im Süden der USA ist am Freitag wegen einer Cyberattacke der Ausnahmezustand erklärt worden. Nach Medienberichten hatte sich Bürgermeisterin LaToya Cantrell am Freitag (Ortszeit) zu der Maßnahme entschlossen, nachdem ... mehr

Köln: Hier sollen bald Tausende Menschen leben

In direkter Nachbarschaft zum Stadtteil Blumenberg plant die Stadt Köln ein völlig neues Wohnviertel. Auf der dortigen Ackerfläche sollen dazu in den kommenden Jahren nahezu 3.000 Wohnungen errichtet werden. Die Bevölkerung in  Köln wächst. Es werden somit viele ... mehr

Düsseldorf: Computersysteme in der Verwaltung ausgefallen

Die Stadtverwaltung Düsseldorf hatte mit Ausfällen ihrer Computersystemen zu kämpfen. Davon betroffen waren auch einige Telefonhotlines der Stadt. Am Donnerstagmorgen sind bei der Stadtverwaltung Düsseldorf alle Computersysteme ausgefallen, das meldete die Stadt ... mehr

Düsseldorf: NRW-Landtag soll größer werden

Der Nordrhein-Westfälische Landtag in Düsseldorf ist zu klein geworden. Ab Ende 2021 soll er erweitert und verschönert werden.  Das Parlament von NRW am Düsseldorfer Rheinufer platzt aus allen Nähten. Spitzenvertreter des Landtags, der Landesregierung ... mehr

Umfrage belegt: Viele Menschen stören sich an Behördensprache

Berlin (dpa) - Viele Menschen stören sich nach einer aktuellen Umfrage immer noch an einer unverständlichen Verwaltungssprache der Behörden. "Die Bürgerinnen und Bürger sind vergleichsweise unzufrieden mit der Verständlichkeit der Formulare und Anträge sowie dem ihnen ... mehr

Düsseldorf: Stadt zieht positive erste Bilanz zu Umweltspuren

Die Einführung von Umweltspuren in Düsseldorf war heftig umstritten. Jetzt hat die Stadt eine erste Zwischenbilanz gezogen – mit überraschenden Ergebnissen. Im Frühjahr hat die Stadt Düsseldorf die ersten beiden Umweltspuren eingeführt. Jetzt hat die Stadtverwaltung ... mehr

Von wegen ruhige Kugel: Wie werde ich Verwaltungsfachangestellte/r?

Fürstenwalde (dpa/tmn) - Ob es um An- und Abmeldungen von Hunden oder Anträge auf Sondergenehmigungen geht: Eintönig sei die Arbeit in der Verwaltung nicht, erzählt Maria Kaminski. Im Gegenteil - ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt ... mehr

Mehr Unabhängigkeit: Medizinischer Dienst wird von Krankenkassen abgetrennt

Berlin (dpa) - Im Sinne der Patienten soll der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) unabhängiger werden. DeshalbbeschlossderBundestagin der Nacht zum Freitag, den für Begutachtung und Kontrollen zuständigen Dienst organisatorisch von den Krankenkassen ... mehr

Bürokratieabbau-Gesetz: Bundestag beschließt Aus für Krankschreibung auf Papier

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat das Aus für den "gelben Schein" beschlossen. Die Krankmeldung auf Papier soll künftig durch eine digitale Bescheinigung für den Arbeitgeber ersetzt werden. Das sieht ein umfangreiches Gesetzespaket zum Bürokratieabbau vor, das am Abend ... mehr

Bürger drängen auf Tempo - Messe: Digitalangebote der Verwaltung noch zu kompliziert

Berlin (dpa) - Einen kompetenten Umgang mit der Digitalisierung trauen einer aktuellen Studie zufolge zwei Drittel der Bevölkerung (66 Prozent) ihrer Stadtverwaltung zu. Jeder zweite Bundesbürger (56 Prozent) sagt demnach jedoch, dass seine Stadt nicht digital ... mehr

Pläne von Dorothee Bär: Online-Übersicht über Bürger-Daten bei Behörden soll kommen

Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollen nach Plänen von Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) künftig online verfolgen können, welche Behörden persönliche Daten von ihnen verarbeiten. Am Mittwoch soll das Kabinett das Vorhaben verabschieden ... mehr

Düsseldorf: Verwirrung um Bericht um Rheinbad-Vorfälle

Eine Meldung der Deutschen Presse-Agentur zum Rheinbad in Düsseldorf hat Verwirrung ausgelöst. Sie stammt bereits aus dem Juli – war von der Nachrichtenagentur aber als neu verschickt worden. Die Deutsche Presse-Agentur hat am Freitag irrtümlich einen alten Bericht ... mehr

Ermittlungen in der Türkei: Deutscher wird im Italien-Urlaub verhaftet

Ein kurdischstämmiger Deutscher wurde im Urlaub in Italien festgenommen. Hintergrund sollen Ermittlungen gegen den Mann in der Türkei sein.  Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hannover ist aus bisher nicht bekannten Gründen auf Betreiben der Türkei hin im Urlaub ... mehr

Stadt Wuppertal begrüßt Beamtennachwuchs

Die Stadt Wuppertal hat am Montag die Nachwuchskräfte des Ausbildungsjahrs 2019/2020 begrüßen dürfen. 25 junge Beamtenanwärterinnen und -anwärter haben ihre Ausbildung begonnen. Am Montag haben Oberbürgermeister Andreas Mucke und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig ... mehr

Polizei Köln begrüßt über 500 Neuankömmlinge

Die Kölner Polizei hat am Montag über 500 Neuankömmlinge begrüßen dürfen. Mit dabei sind Polizistinnen und Polizisten sowie Kommissar- und Inspektoranwärterinnen und -anwärter. Polizeipräsident Uwe Jacob hat am Montag über 500 Neuankömmlinge bei der Polizei ... mehr

Polizei und Feuerwehr Hagen begrüßen Neuankömmlinge

Die Polizei Hagen hat am Montag 233 junge Männer und Frauen im Präsidium empfangen, die nach einem Auswahlverfahren ihre Polizeiausbildung beginnen. Einen Tag später, am Dienstag, begrüßte die Feuerwehr Hagen ihre Neuzugänge: 25 angehende Rettungssanitäter fangen ... mehr

Stadt Köln führt Bewohnerparkausweise in Ehrenfeld ein

Um die Parksituation zu entlasten, können Bewohner des Kölner Stadtteils Ehrenfeld  ab 2. September 2019  Bewohnerparkausweise beantragen. Die Bezirksvertretung in Köln-Ehrenfeld hat entschieden, neue Bewohnerparkgebiete einzuführen. Zwischen ... mehr

Mainz: Pflegekosten-Prozess von Schwerbehindertem Markus Igel geht in neue Runde

Im Prozess um die Pflegekosten des Schwerbehinderten Markus Igel hat das Mainzer Sozialgericht sein Urteil gefällt. Doch das dürfte noch nicht das Ende der Geschichte sein. Das Saarland muss einem an Armen und Beinen gelähmten Mann aus Bad Kreuznach für die kommenden ... mehr

Bei der Arbeit angegriffen: Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Berlin (dpa) - Polizisten, Notärzte oder auch Busfahrer werden einer Umfrage zufolge im Dienst häufig beschimpft, behindert oder gar angegriffen. Insgesamt haben 48 Prozent der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes nach eigenen Angaben bei der Arbeit schon einmal ... mehr

US-Stadt verteilt Wasserflaschen: Trinkwasser in Newark mit Blei verseucht

Verseuchung in US-Stadt nahe New York: In Newark ist das Trinkwasser mit Blei belastet, die Ursache dafür ist noch unklar. Die Stadt ergreift nun Maßnahmen, um die 280.000 Einwohner zu schützen. In der Stadt Newark bei  New York soll wegen einer ... mehr

Uni Köln: Online-Petition gegen Sparmaßnahmen

Die Universität Köln muss bald mit 17 Millionen Euro pro Jahr weniger auskommen. Die Fakultäten selbst sollen entscheiden, wo sie das Geld einsparen wollen. Ein Bündnis aus Studierenden und Mitarbeitern sammelt nun Unterschriften gegen die Kürzungen. Als Isolde ... mehr

Köln: Müllprobleme machen dem "Langen Tisch" zu schaffen

Er ist etwas Besonderes in der Stadt: der "Lange Tisch" auf dem Grünstreifen am Sachsenring. Zwei Künstler hatten dort im Juli 2017 einen rund 30 Meter langen Holztisch errichtet. Mittlerweile ist er für viele Anwohner und Schüler zu einer lieb gewonnenen Attraktion ... mehr

Hagen: Stadtverwaltung begrüßt 52 Nachwuchskräfte

Auch in diesem Jahr setzt die Stadt Hagen ihr Engagement auf dem Ausbildungsmarkt fort. Am 1. August begrüßte die Stadtverwaltung 52 neue Nachwuchskräfte. Für das neue Ausbildungsjahr freut sich die Stadt Hagen über 52 neue Nachwuchskräfte. Der Erste Beigeordnete ... mehr

Destatis-Erhebung: Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte

Wiesbaden (dpa) - Für den Kontakt mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen nutzt die Hälfte der Menschen in Deutschland inzwischen das Internet. Vor zehn Jahren habe dieser Anteil noch bei 39 Prozent gelegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis ... mehr

Destatis: Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte

Wiesbaden (dpa) - Für den Kontakt mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen nutzt die Hälfte der Menschen in Deutschland inzwischen das Internet. Vor zehn Jahren habe dieser Anteil noch bei 39 Prozent gelegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis ... mehr

Köln: Verwaltung präsentiert Qualitätsvorgaben für E-Scooter

Wie beim Fahrradverleih hat die Stadtverwaltung Köln nun auch Qualitätsvorgaben für E-Tretroller entwickelt. Anbieter müssen dafür ein sogenanntes Qualitäts-Agreement unterzeichnen. Das Agreement umfasst sechs verschiedene Punkte: Neben der grundsätzlichen Regelung ... mehr

Südafrika: Leopard tötet zweijähriges Kind in Kruger-Nationalpark

Im bekannten Kruger-Nationalpark in Südafrika hat ein Leopard einen kleinen Jungen getötet. Die Raubkatze hatte es geschafft, über einen Elektrozaun in die Wohnanlage der Parkmitarbeiter einzudringen.  Ein Leopard hat im südafrikanischen Kruger-Nationalpark einen ... mehr

Kloster Trisulti in Italien: Steve Bannons rechte Kaderschmiede steht vor dem Aus

Steve Bannon wollte in einem Kloster Rechtsextremisten für den politischen Kampf schulen. Nun machen die Behörden dem früheren Chef-Strategen von Donald Trump einen Strich durch die Rechnung. Die Pläne von Donald Trumps Ex-Chef-Strategen Steve Bannon, ein altes Kloster ... mehr

Ziel 2022 gefährdet: Digitalisierung der Verwaltung geht nur langsam voran

Berlin (dpa) - Die Bundesbürger müssen sich möglicherweise darauf einstellen, dass die Digitalisierung der Verwaltungsdienstleistungen länger als geplant dauert. Experten sehen das Ziel 2022 gefährdet. Grund ist nach Angaben der Zeitung "Handelsblatt" Personalmangel ... mehr

Leser zur Arbeitszeiterfassung: „Gottseidank haben wir ja noch nicht genug Bürokratie“

Arbeitgeber müssen die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter in Zukunft komplett erfassen. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. So haben die t-online.de-Leser auf das Urteil reagiert. Nach der Entscheidung des EuGH müssen die EU-Mitgliedstaaten sicherstellen ... mehr

Grundsteuer-Reform: So teuer wird die Neuregelung

Die Reform der Grundsteuer wird hohe Kosten verursachen. Einem Gesetzesentwurf zufolge werden Tausende neue Finanzbeamte gebraucht. Wie hoch die Belastung ausfällt. Millionenbelastungen in der Verwaltung werden laut einem "Bild"-Bericht die Folge der Grundsteuerreform ... mehr

Berlin: Droht Behörden-Chaos wegen Windows-Umstieg?

Die FDP rechnet mit "Chaos" in Berliner Behörden wegen der nötigen Umstellung auf das Betriebssystem Windows 10. Bis zum Ende des Supports bleibe zu wenig Zeit. Es sei praktisch nicht mehr umsetzbar, alle knapp 78.000 Rechner bis zur selbst gesetzten Frist ... mehr

Mäuse im Stadtrat Bonn: Kater soll sich um Plage kümmern

Im Rat der Stadt Bonn ist es ungemütlich: Eine Mäuseplage macht sich breit. Jetzt hat die Verwaltung einen Antrag für einen tierischen Helfer gestellt – Vorbild dafür sind die Briten.   Ein ruhiges und sauberes Arbeiten scheint im Stadtrat Bonn nicht ... mehr

Hamburger Friedhof will Durchgangsverkehr einschränken

Die Friedhofsverwaltung in Hamburg-Ohlsdorf will die Durchfahrt über die Ruhestätte beschränken. So könnte von Autofahrern etwa eine Gebühr verlangt werden. Die Verwaltung des Hamburger Friedhofs Ohlsdorf prüft eine weitere Einschränkung des Autoverkehrs ... mehr

Umfrage: Stadt Hagen will mehr über Kinder und Jugendliche wissen

Die Stadt Hagen will mehr wissen über die Kinder und Jugendlichen erfahren. Dafür verschickt die Verwaltung ab Montag, 11. Februar, Einladungen per Post für eine Online-Umfrage. Die Angebote für Kinder und Jugendliche möchte die Stadt Hagen verbessern und führt deshalb ... mehr

Österreich: Verwaltungsmitarbeiter aus Dornbirn stirbt nach Messerangriff

Eine Auseinandersetzung war mutmaßlich der Auslöser für eine schlimme Tat: Ein Mann stirbt durch eine Messerattacke. Der Verdächtige war der Polizei bereits bekannt.  In Österreich ist ein Verwaltungsmitarbeiter mit einem Messer getötet worden ... mehr

Exklusive Umfrage: So denken die Deutschen über Gender-Sprache

Die Stadt Hannover formuliert künftig geschlechtsneutral – um alle Menschen anzusprechen. Für wie sinnvoll das die Deutschen halten, zeigt eine Umfrage für t-online.de. Lehrende statt Lehrerinnen und Lehrer? Redepult statt Rednerpult? Die Stadt Hannover nutzt ... mehr

Mehr als 50 Einzelmaßnahmen: Maßnahmenpaket zum Abbau von Bürokratie

Berlin (dpa) - Das Beantragen von Wohngeld und Kinderzuschlag soll in Zukunft weniger kompliziert sein, und das Steuerrecht für Unternehmen wird ebenfalls vereinfacht. Das sind einige von mehr als 50 Einzelmaßnahmen im "Arbeitsprogramm Bürokratieabbau", das vom Kabinett ... mehr

Thüringen erhält drei neue Landesbehörden

Die Verwaltungsreform in Thüringen geht voran: Im Verantwortungsbereich des Infrastrukturministeriums werden ab 1. Januar 2019 drei neue Landesbehörden entstehen, wie Ministerin Birgit Keller (Linke) am Dienstag in Erfurt erklärte. Voraussetzung ... mehr

Land will attraktiver für technische Berufe werden

Schleswig-Holsteins Landesregierung will die Attraktivität des Landes als Arbeitgeber für technische Berufe erhöhen. Dazu will das Kabinett im kommenden Jahr 2,5 Millionen Euro im Haushalt bereitstellen. "Viele Menschen denken bei technischen Berufen nicht ... mehr

Flüchtlingsbehörde beklagt in offenem Brief Überlastung

Zu viel Arbeit, zu wenig Personal - der Personalrat des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) hat sich über Missstände in der Behörde beklagt. Das geht aus Berichten in den Tageszeitungen "Berliner Zeitung" und "Tagesspiegel" vom Samstag hervor ... mehr

Grüne verlangen Personalkonzept für gesamte Landesverwaltung

Die Grünen verlangen von der sächsischen Regierung ein konkretes Personalkonzept für alle Teile der Landesverwaltung. Gut die Hälfte der Bediensteten würden in den nächsten 15 Jahren in den Ruhestand gehen, begründete die Grünen-Fraktion im Landtag am Dienstag einen ... mehr

Steuerzahlerbund kritisiert Tunnel für Fledermäuse

Eine sinnlose Brücke, eine Unterführung für Tiere und fatale Finanzgeschäfte: Der Bund der Steuerzahler hat in seinem Schwarzbuch erneut die Verschwendung von öffentlichen Geldern angeprangert. Jeder verschwendete Euro sei einer zu viel, sagte Michael ... mehr

Bundesgericht: Beamtenbesoldung verfassungswidrig

Haben Beamte in Niedersachsen jahrelang zu wenig Geld verdient? Ein Gericht hat die Beamtenbesoldung jetzt als nicht "amtsangemessen" eingestuft. Das Bundesverwaltungsgericht hält die Besoldung der Beamten in Niedersachsen für verfassungswidrig. Es gebe mehrere ... mehr

Kreis Bergstraße wird 80: Herausforderungen warten

Zu wenig bezahlbarer Wohnraum, Ärztemangel und schnelleres Internet: Das sind nach Einschätzung von Landrat Christian Engelhardt die größten Herausforderungen im Kreis Bergstraße. Der südlichste Kreis Hessens feiert am Donnerstag (1. November) an seinem ... mehr

Beamtenbesoldung laut Bundesgericht wohl zu gering

Die niedersächsischen Beamten haben möglicherweise über viele Jahre hinweg zu wenig Geld erhalten. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig äußerte am Donnerstag Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Besoldung in Niedersachsen. Vor dem Bundesgericht hatten zwei Beamte ... mehr

Bürgerbeauftragte mahnt bessere Beratung durch Verwaltung an

Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte Samiah El Samadoni hat die Verwaltung zu mehr Bürgerfreundlichkeit ermahnt. Auskünfte und Bescheide der Behörden seien von Betroffenen häufig nicht zu verstehen, sagte El Samadoni am Mittwoch. Es werde ... mehr
 
1 3


shopping-portal