Sie sind hier: Home > Themen >

Vogelhaus

Thema

Vogelhaus

Nistkasten für Eulen: Darauf sollten Sie achten

Nistkasten für Eulen: Darauf sollten Sie achten

Die Eulenpopulation ist hierzulande stark rückläufig. Mit einem Nistkasten für Eulen können Sie den Vögeln helfen. Welche Eigenschaften der Brutplatz aufweisen muss, damit die Tiere sich einnisten, erfahren Sie hier. Eulen in Not Wenn Sie einen Nistkasten für Eulen ... mehr
Hühner halten: So funktioniert die Hühnerhaltung

Hühner halten: So funktioniert die Hühnerhaltung

Frischer als aus der eigenen Hühnerhaltung kann ein Ei gar nicht sein. Garantiert Bio und vom glücklichen Huhn ist es auch – wenn das Huhn entsprechend gehalten wird. Wer also genügend Platz für Hühner im Garten hat und sich nicht am Gegacker ... mehr
Sind Katzen Gefahr für Vogelarten in Gärten?

Sind Katzen Gefahr für Vogelarten in Gärten?

Haben Sie eine Katze, die auch ab und zu ins Freie darf? Dann sollte Ihnen der Vogelschutz am Herzen liegen. Wie groß die Gefahr durch Katzen wirklich ist und was Sie tun können, lesen Sie im Folgenden. Vogelschutz im Garten: Sind Katzen eine echte Gefahr? Jedes ... mehr
Verletzter Vogel im Garten: So können Sie helfen

Verletzter Vogel im Garten: So können Sie helfen

Haben Sie einen eigenen Garten? Dann kann es gut sein, dass sich dorthin einmal ein verletzter Vogel verirrt. Woran Sie einen hilfsbedürftigen Wildvogel erkennen und wie genau Sie ihm helfen können, lesen Sie hier. So erkennen Sie einen verletzten Vogel Manchmal ... mehr
Zilpzalp: Rastloser Laubsänger verschafft sich Gehör

Zilpzalp: Rastloser Laubsänger verschafft sich Gehör

Haben Sie einen großen Garten? Dann lässt sich darin vielleicht der Zilpzalp nieder. Der Vogel mit dem lautmalerischen Namen gehört zu den häufigsten Laubsängern. Lesen Sie hier Spannendes über das quirlige Tierchen. Unauffälliger Laubsänger: Der Zilpzalp Der Zilpzalp ... mehr

Nistkästen reinigen: Vogelhausputz im Herbst oder Winter

Nachdem alle Jungvögel die Nester verlassen haben, sollten Sie bis Anfang Herbst oder später im Winter Ihre Nistkästen reinigen. Dabei beseitigen Sie nicht nur altes Nistmaterial, sondern auch Parasiten, damit die gefiederten Gäste in der nächsten Saison wieder ... mehr

Goldammer: Zu erkennen am leuchtenden Gefieder

Als einst typischer Feldvogel hat die Goldammer neue Lebensräume für sich entdecken müssen. Woran Sie den prächtigen Singvogel erkennen können und wie er sich womöglich sogar als Gartenvogel in Ihrem Garten etablieren kann, erfahren Sie hier. Gartenvogel ... mehr

Vogelhäuser mit den Kindern selber bauen

Wenn die warmen Tagen vorüber sind, zieht es zahlreiche Vögel in den Süden. Doch bekanntlich sind nicht alle heimischen Vogelarten Zugvögel, und so finden sich auch im Winter eine Fülle unterschiedlicher Arten, die dem harten winterlichen Überlebenskampf ausgeliefert ... mehr

Blaumeise: Lebhafter Gast im heimischen Garten

Haben Sie schon mal eine Blaumeise beobachtet? Diese kleine Meisenart ist recht selten, oft wird sie von der sehr viel größeren Kohlmeise verdrängt. Was Sie für die Gartenvögel tun können und was Sie noch über Blaumeisen wissen sollten, lesen Sie hier. Aussehen ... mehr

Rotkehlchen: Beliebter Gesangskünstler mit rotem Gefieder

Jeder hat wohl schon einmal ein Rotkehlchen gesehen. Die aparten Tiere sind zwar Gartenvögel – sie benötigen jedoch ganz bestimmte Bedingungen, um sich bei Ihnen wohlzufühlen. Lesen Sie hier, welche das sind und was den Vogel sonst noch ausmacht. Das Rotkehlchen stellt ... mehr

Feldsperling: In ländlichen Gebieten zu Haus

Der Feldsperling ist nah mit dem Haussperling verwandt, favorisiert allerdings Gebiete fern ab der Stadt. Da sein ländlicher Lebensraum jedoch zunehmend bedroht wird, ist der sonst weitverbreitete Vogel seltener geworden. Lesen Sie hier mehr. So sieht der Feldsperling ... mehr

Steckbrief der Amsel: Gern gesehener Singvogel im Garten

Die Amsel zählt zu den gefiederten Gästen, die Sie in Ihrem Garten wohl am häufigsten beobachten können. Mit klugen schwarzen Augen und ihrem braunen oder schwarzen Federkleid zählen Amseln jedoch auch zu den unauffälligeren Gartenvögeln. Lesen ... mehr

Dohle: Intelligenter Rabenvogel zu Gast im Garten

Lernfähig, gesellig und kluge, silbrig-weiße Augen: Das ist die Dohle. Doch trotz dieser guten Eigenschaften ist der schwarze Rabenvogel nicht besonders beliebt bei Gartenbesitzern. Zählen Sie dazu, lassen Sie sich vom Gegenteil überzeugen und lesen Sie weiter. Lernen ... mehr

Elster: Zu Unrecht unbeliebt bei Gartenbesitzern?

Im Volksmund wird häufig von der diebischen Elster gesprochen. Dass Singvögel auf Ihrem Speiseplan stehen, hat den hübschen Vogel in der öffentlichen Wahrnehmung nicht sympathischer gemacht. Doch die Elster gehört zu den Gartenvögeln mit Klasse. Erscheinungsbild ... mehr

Ringeltaube schätzt Nachbarschaft zu Menschen

Die Ringeltaube ist aus dem Stadtbild deutscher Städte kaum mehr wegzudenken. Doch der anpassungsfähige Vogel ist meist kein gern gesehener Gast. Zu Unrecht: Sie ist nämlich ein echter Überlebenskünstler. Lesen Sie hier mehr dazu. Aussehen von Ringeltauben ... mehr

Tannenmeise: Wo Nadelbäume sind, ist dieser Vogel zu Haus

Die Tannenmeise zählt zu den weniger bekannten Meisenarten. Sie erinnert optisch an die Kohlmeise, ist jedoch kleiner. Wie Sie die Nadelbaum-Bewohner in Ihren Garten locken und was Sie sonst noch über die Gartenvögel wissen sollten, lesen Sie hier. Tannenmeise ... mehr

Rauchschwalbe: Portrait des gefiederten Baumeisters

Früher brütete sie gerne an Rauchfängern und Kaminen – so erhielt die Rauchschwalbe ihren Namen. Warum der Bestand der Tiere gefährdet ist und wie Sie das Leben für die Gartenvögel etwas leichter machen können, lesen Sie hier. Die Rauchschwalbe: Singvogel mit ungewisser ... mehr

Star nutzt Garten als Bühne: Mehr über den rhythmischen Singvogel

Der Star macht seinem Namen alle Ehre: Durch seine berühmten Gesangseinlagen ist er einer der bekanntesten Gartenvögel. Was Sie sonst noch über die Tiere wissen sollten und wie Sie es schaffen, dass die Vögel sich in Ihrem Garten wohlfühlen, lesen ... mehr

Bachstelze: Versteckkünstler in Ihrem Garten

Die Bachstelze verdankt ihren Namen zwar ihrer Vorliebe für Gewässer, doch auch als Gartenvögel haben sich die flexiblen Sperlingsvögel inzwischen etabliert. Erfahren Sie mehr über die häufigste Stelzenart in den hiesigen Breiten. Das unverwechselbare Erscheinungsbild ... mehr

Buchfink: Bunter Federfreund in Ihrem Garten

Mit seinem abwechslungsreichen Gefieder gehört der Buchfink zu den Gartenvögeln, die allein mit durch ihre Optik den heimischen Garten verschönern. Begleitet von seinem charakteristischen Gesang ist der Sperlingsvogel überall ein gern gesehener Gast. Lesen ... mehr

Mehlschwalbe im Garten: Steckbrief der Baukünstlerin

Die Mehlschwalbe ist wohl die bekannteste Schwalbenart – vielleicht haben auch Sie schon einmal einige Tiere in Ihrer Nachbarschaft gesehen. Was Sie für die Gartenvögel tun können, lesen Sie im Folgenden. Wissenswertes zu Aussehen und Lebensweise der Mehlschwalbe ... mehr

Kleiber: Geschickter Kletterkünstler in Ihrem Garten

Der Kleiber ist wohl einer der selteneren Gartenvögel. Dennoch lässt er sich ab und zu blicken. Warum er so ein rarer Gast ist und was es noch über den Flieger und Kletterer zu erfahren gibt, lesen Sie im Folgenden. Der Kleiber: Lebensraum und Lebensweise Der Kleiber ... mehr

Kohlmeise: Beliebter Gartengast mit großem Gesangsrepertoire

Wenn Sie an Gartenvögel denken, fällt Ihnen sicherlich schnell die Kohlmeise ein. Die gelb gefiederten Gesellen sind anpassungsfähig und fühlen sich schnell heimisch. Was Sie sonst noch über die Tiere wissen sollten, lesen Sie hier. Die Kohlmeise: Gelber ... mehr

Gartenrotschwanz-Nistkasten: Das ist wichtig

Damit sich ein Gartenrotschwanz auf Ihrem Grundstück ansiedelt, benötigen Sie einen speziellen Gartenrotschwanz- Nistkasten. Wie der Brutplatz aufgebaut sein sollte, damit sich der Sperlingsvogel wohlfühlt, erfahren Sie hier. Gartenrotschwanz: Lebensraum ... mehr

Rotkehlchen-Nistkasten: So fühlen die Vögel sich wohl

Beobachten Sie gerne Vögel im Garten? Mit einem Rotkehlchen- Nistkasten können Sie dem Singvogel ein schönes und sicheres Zuhause bieten. Tipps zu Nistkastenarten, Standort und Pflege erhalten Sie hier. Rotkehlchen: Nischenbrüter mit gutem Ruf Rotkehlchen ... mehr

Türkentaube: Taubenart mit asiatischem Ursprung

Die Türkentaube ist seit vielen Jahren in ganz Europa verbreitet und bevölkert sowohl ländliche als auch eher städtisch geprägte Gegenden. Lesen Sie hier, wie Sie den Vogel erkennen und was es mit seinem orientalisch klingenden Namen ... mehr

Erlenzeisig: Vogel mit gelb-grünem Federkleid

Der Erlenzeisig ist die häufigste Art der Zeisige. Der Vogel ist noch vergleichsweise wenig erforscht, nur wenig ist über ihn bekannt. Mit etwas Glück und den passenden Utensilien ausgestattet jedoch, können Sie ihn in Ihrem winterlichen Garten beobachten ... mehr

Haubenmeise: Vogel mit markantem Kopfschmuck

Haben Sie schon einmal von der Haubenmeise gehört? Diese Meisenart ist durch ihren Kopfschmuck unverwechselbar. Lesen Sie hier Interessantes über die Tiere. So erkennen Sie die Haubenmeise Die Haubenmeise erinnert zunächst einmal optisch an jede andere Maisenart ... mehr

Bergfink: Häufiger Gast im winterlichen Garten

Wer einen Garten hat, kennt ihn vielleicht: Der Bergfink ist ein häufiger Wintergast. Lesen Sie hier, wie Sie ihn erkennen können und am besten in Ihren Garten locken – denn der kleine Vogel sieht ausgesprochen hübsch aus. Auffällige Optik, typischer Gesang ... mehr

Schwanzmeise: Seltene Meisenart

Kohl- oder Blaumeisen sind im Winter häufig am Vogelhaus zu beobachten, die Schwanzmeise jedoch ist ein eher seltener Gast. Der kleine Vogel trägt seinen Namen wegen seiner ausgeprägten Schwanzfedern, die ihm beim Balancieren auf Ästen und Zweigen helfen. Schwanzmeise ... mehr

Seidenschwanz: Weiches Gefieder als Markenzeichen

Im Winter ziehen verschiedene Vögel nach Mitteleuropa, um der Kälte Nordeuropas zu entkommen – ein Beispiel ist der Seidenschwanz. Lesen Sie hier mehr über den hübschen Gesellen mit dem weichen Gefieder. So erkennen Sie den Seidenschwanz Der Seidenschwanz ... mehr

Vogelfutterstation im Garten: Tipps für einfaches Upcycling-Projekt

Ist der Boden im Winter gefroren und schneebedeckt, dann erleichtert eine Vogelfutterstation den gefiederten Gartenbewohnern die Nahrungsaufnahme. Mit ein paar Upcycling-Tipps können Sie eine solche Station ganz einfach selbst bauen – die Materialien dafür finden ... mehr

Hühnerwagen für Ihren Garten: Vorteile des mobilen Hühnerstalls

Halten Sie Hühner in Ihrem Garten? Dann könnte ein mobiler Hühnerwagen eine nützliche Anschaffung sein. Lesen Sie hier, welche Vorteile der bewegliche Hühnerstall Ihnen und Ihrem geliebten Federvieh bietet. Prinzip "Wechselweide" dank eines mobilen ... mehr

Der Girlitz liebt baumreiche Gärten

Klein aber oho: Das trifft zweifelsohne auf den Girlitz zu. Auch wenn der Gartenvogel kleiner ist als ein Spatz, kann er mit seinem knallgelben Gefieder und dem durchdringenden Gesang gut auf sich aufmerksam machen. Kleinster Finkenvogel: Der Girlitz Der Girlitz stammt ... mehr

Grünfink: Häufiger Besucher im Garten

Der Grünfink liebt dichte Wälder, Hecken und Büsche. Doch wenn Sie genau hinschauen, können Sie den Grünling auch in Ihrem eigenen Garten beobachten. Besonders im Winter zieht er sich hier gerne zurück. Lernen Sie den hübschen Singvogel besser kennen. Grünes Gefieder ... mehr

Haussperling im Garten: So anpassungsfähig ist der Spatz

Der freche Haussperling punktet mit seiner hohen Anpassungsfähigkeit. Zwischen Menschen in Städten und Dörfern fühlt sich der Vogel, der im Volksmund Spatz genannt wird, besonders wohl. Erfahren Sie mehr über die Lebensweise des niedlichen kleinen Singvogels. Der kleine ... mehr

Eichelhäher im Garten: Meister der Imitation

Diesem Singvogel macht so schnell niemand etwas vor: Der Eichelhäher ist der Meister der Imitation unter den Gartenvögeln. Er führt Mensch und Tier mit nachgeahmten Rufen anderer Vogelarten in die Irre. Lesen Sie hier mehr zu dem cleveren Vogel. Nicht täuschen lassen ... mehr

Zaunkönig: In wilden Gärten daheim

Haben Sie schon einmal lautes Vogelgeschrei gehört und sich beim Anblick des Zaunkönigs gewundert, wie ein so kleines Tier solchen Lärm veranstalten kann? Lesen Sie hier weitere spannende Fakten über die lärmenden Gartenvögel. Klein ... mehr

Singdrossel erfreut Gartenbesitzer mit kunstvollem Gesang

Sicher haben Sie schon einmal dem Gesang einer Singdrossel gelauscht. Sie erkennen die Vögel nämlich nicht nur an ihrem Äußeren, sondern vor allem an ihren ausgefeilten Sangeskünsten. Was Sie sonst noch über die Gartenvögel wissen sollten, lesen Sie hier. Singdrossel ... mehr

Buntspecht: So fühlt sich der Trommler in Ihrem Garten heimisch

Sein Trommeln gehört zu jedem Waldspaziergang: Der Buntspecht macht deutlich auf sich aufmerksam. Stehen auf Ihrem Grundstück viele Bäume, besucht er Sie vielleicht auch einmal. Wissenswertes über die trommelnden Gartenvögel lesen Sie im Folgenden. Farbenfroh ... mehr

Nistkästen selber bauen und aufhängen: Tipps für den Nistkasten

Nistkästen können in Gärten und auf Balkonen untergebracht werden. Sie bieten Ausweichmöglichkeiten für brütende Tiere, die kaum noch alte oder morsche Bäume zum Nestbau finden. Positiver Nebeneffekt: Die Vögel vertilgen reichlich Schädlinge im Garten ... mehr

Meisenknödel können Sie ganz einfach selber machen

Sobald die kalte Jahreszeit wieder beginnt, sind Vögel wieder auf die Hilfe durch Meisenknödel angewiesen. Diese können Sie mit ein paar einfachen Schritten auch selber machen. Da bei frostigen Temperaturen kaum natürliches Vogelfutter vorhanden ... mehr

Vogelfutter selber machen - So geht’s

Gerade im Winter ist die Versorgung mit Vogelfutter wichtig. Die Lebewesen benötigen eine Winterfütterung, da zu wenig Nahrung im natürlichen Umlauf ist. Mit ein paar Hinweisen können Sie das Futter selber machen. In der Biologie wird Vogelfutter in verschiedene ... mehr

Nisthilfe: Schwalbenschutz im eigenen Garten

Schwalbenschutz wird immer wichtiger, denn heutzutage finden die Vögel immer weniger Plätze, an denen Sie ungestört brüten können. Wie Sie die Tieren durch Nisthilfen an Ihrem Haus oder in Ihrem Garten unterstützen können, erfahren Sie hier. Schwalbenbestand bedroht ... mehr

Nistkasten kaufen oder selber bauen?

Viele Singvögel sind in der Brutzeit dankbar für einen gemütlichen und sicheren Nistkasten. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen solchen Nistkasten kaufen oder doch lieber selber bauen, verraten diese Tipps. Beim Kaufen auf geeignetes Material achten ... mehr

Nistkasten aufhängen: Jetzt ist es Zeit für den Nistkasten

Ein Nistkasten im Garten ist ein sinnvoller Beitrag zum Umweltschutz. Denn in dicht besiedelten Gegenden finden Vögel oft nicht genügend Gelegenheiten für einen natürlichen Nestbau. Wer Meise, Spatz und Co. unterstützen möchte, kann daher einen Nistkasten ... mehr

So bauen sie ein Vogelhaus für den Winter

Wenn Sie ein Vogelhaus für den Winter bauen, helfen Sie den Tieren bei der mühseligen Futtersuche in der kalten Jahreszeit. Der Aufwand hält sich verhältnismäßig in Grenzen: Wenn Sie schon einmal einen zerlegten Schrank selbst aufgebaut bekommen haben ... mehr

Stehendes oder hängendes Vogelhaus - Vor- und Nachteile

Ein hängendes Vogelhaus hat gegenüber einer stehenden Ausführung verschiedene Vor- und Nachteile, die es vor der Montage abzuwägen gilt. Grundsätzlich ist die Anbringung eines solchen "Freiluft-Restaurants" für die Tierwelt eine gute Sache. Geben Sie der Natur etwas ... mehr

Vogelhaus - Das richtige Futter im Winter

Gerade in der kalten Jahreszeit gewährleistet das Vogelhaus im Garten die Futterversorgung für Spechte, Meisen und Co. Eine besonders nährstoffreiche Kost, die im Einklang mit den Gepflogenheiten der Tierwelt steht, ist dabei eine wichtige Voraussetzung. Vogel ist nicht ... mehr

Nistkasten richtig aufhängen: Wann und wo?

Damit Singvögel zur Brutzeit im Garten rechtzeitig einziehen können, sollten Sie so früh wie möglich den Nistkasten aufhängen. Wann die richtige Zeit dafür ist und wo sich die Nistgäste besonders wohl fühlen, verraten diese Tipps. Beispiele ... mehr

Die Vogelvilla, das besondere Vogelhaus

Der eigene Garten ist nicht nur ein schöner Ort zum Entspannen, sondern bietet auch für viele Lebewesen Nahrung. In den kälteren Monaten sind die Tiere jedoch oft auf die Hilfe von Menschen angewiesen. Viele Vögel erinnern sich dann, in welchem Garten ein Schutzraum ... mehr

Der ideale Standort für ein Vogelhaus im Garten

Nach der Entscheidung für ein Vogelhaus im heimischen Garten, steht zunächst die Standort-Frage an. Wie bei einem Geschäft oder Restaurant gilt auch hier: Ist das Vogelhaus nicht prominent genug platziert, wird es von der Zielgruppe nicht gefunden. Vogelhaus ... mehr

Nistkasten für Spatzen: Brutplatz für den Höhlenbrüter

Ein Nistkasten für Spatzen bietet dem Haussperling einen sicheren Brutplatz. Doch in puncto Wohnen stellt der Singvogel besondere Ansprüche. Welche das sind und wie Sie den Vogel zufriedenstellen können, erfahren Sie hier. Spatzen eine Heimat geben Mit einem Nistkasten ... mehr
 


shopping-portal