• Home
  • Themen
  • Vulkanausbruch


Vulkanausbruch

Vulkanausbruch

Spektakuläre Drohnenbilder zeigen brodelnden Vulkan von innen

Fast sechs Wochen dauert der Vulkanausbruch auf La Palma schon an. Eine Drohne kam der sprudelnden Lava nun ungewöhnlich nah. Die Aufnahmen sind beeindruckend. 

  • Hanna Klein
  • Nicolas Lindken
Von Hanna Klein, Nicolas Lindken

Die Lava bahn sich auf La Palma unaufhaltsam ihren Weg. Nun bedroht sie auch einen Friedhof, kurz vor dem für die Christen so wichtigen Feiertag Allerheiligen.

Der Vulkanausbruch auf La Palma hat sich zuletzt noch einmal deutlich verstärkt. So erreichte die Lavafontäne nun sogar eine Höhe von rund 600 Metern. Experten sprechen von "neuer Phase".

La Palma: Aufnahmen zeigen die Dimension der neuen Lavafontäne, die über 600 Meter hoch ist.
  • Hanna Klein
  • Arno Wölk
Von Hanna Klein, Arno Wölk

Erdrutsche, stärkere Lavaflüsse, Erdbeben – der Vulkanausbruch auf La Palma intensiviert sich. Zuletzt waren mehrere Schlote eingebrochen. Nun werden die Lavafontänen und -ströme immer größer.

Nach Einsturz von Kegeln nimmt die Vulkanaktivität sichtlich zu
  • Sandra Sperling
  • Arno Wölk
Von Sandra Sperling, Arno Wölk

Wo sich nun glühende Lavaflüsse und schwarze Erdwalzen ihren Weg durch La Palma bahnen, standen einst Tausende Häuser. Doch nicht nur an Land sorgt der anhaltende Vulkanausbruch für große Probleme.

  • Sandra Sperling
  • Arno Wölk
Von Sandra Sperling, Arno Wölk

Eine riesige Lava-Lawine frisst sich schier unaufhaltsam durch La Palma. Auf der Urlaubsinsel herrscht seit Wochen der Ausnahmezustand wegen des Vulkanausbruchs. 

Symbolbild für ein Video

Gruselige Bilder aus Japan: Im Südwesten des Landes ist der Vulkan Aso ausgebrochen. Eine dunkle Aschewolke rollt auf Menschen in der Nähe zu. Behörden gaben eine Warnung heraus. 

Eine Aschewolke über dem Vulkan Aso: Behörden in Japan warnten Anwohner zur Vorsicht.

Eigentlich wollte ein Drohnenpilot spektakuläre Bilder des Vulkanausbruchs auf der Kanareninsel La Palma filmen – doch dann geriet der Flug außer Kontrolle.

Symbolbild für ein Video

Wegen des Ausbruchs des Vulkans Cumbre Vieja haben die Behörden die kanarische Insel La Palma zum Katastrophengebiet erklärt. Darf man stornieren, umbuchen, abreisen – und wer zahlt?

La Palma: Der Vulkan auf der kanarischen Insel ist erstmals seit 50 Jahren wieder aktiv geworden.
Hans-Werner Rodrian, SRT

Weil eine Wolke mit Schwefel aus dem Vulkan auf La Palma nach Mitteleuropa getragen wird, kursieren bereits Warnungen vor einer angeblichen Gesundheitsgefahr. Experten klären auf.  

Wolke: Schwefeldioxid und daraus entstanden Sulfate vom Vulkanausbruch auf La Palma ziehen gerade über Deutschland. Das bedeutet aber keine Gefahr.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Der Vulkan auf der Kanareninsel sorgt weiterhin für Probleme – derzeit fließt der Lavastrom immer heftiger und schneller. Doch das könnte auch ein gutes Zeichen sein, meint ein Forscher.

Lavastrom auf La Palma: Seit dem Beginn des Vulkanausbruchs mussten Tausende Menschen ihre Häuser verlassen.

Der Flugverkehr ist eingestellt, Lava fräst sich durch die Insel – Der Vulkanausbruch auf La Palma ist eine Ausnahmesituation. Aufnahmen zeigen nun eine neue Gefahr. 

  • Nicolas Lindken
Von Carl Exner, Nicolas Lindken

Ein relativ starkes Erdbeben und ein Lavastrom haben auf der Vulkaninsel La Palma für neue Unruhe gesorgt. Wegen der Asche wurde der Flugverkehr lahmgelegt – und die Bewohner zur Vorsicht angehalten.

Vulkanausbruch: Vor rund drei Wochen ist der Vulkan auf der Insel La Palma schon einmal ausgebrochen.

Die Bilder der Lavaströme auf La Palma gehen derzeit um die Welt. Dabei sind Vulkanausbrüche auch in Europa keine Seltenheit – und der nächste könnte schon bevorstehen. 

  • Hanna Klein
  • Rahel Zahlmann
  • Arno Wölk
Von H. Klein, R. Zahlmann, A. Wölk

Seit zwei Wochen brodelt ein Vulkan auf La Palma. Während die Bewohner endlich wieder vor die Tür dürfen, zeigt sich schon ein weiterer...

Ein neuer Schlot: Anwohner fotografieren den Lavastrom, der aus dem Vulkan auf der Kanareninsel fließt.

Auf La Palma breitet sich nach einem Vulkanausbruch glühend heiße Lava aus und verschlingt Hunderte Häuser. Das abgekühlte Gestein sorgt nun sogar für eine Vergrößerung der Insel.

Lava aus dem Vulkan Cumbre Vieja fließt ins Meer bei La Palma: Die abkühlende Gesteinslava bringt die Insel zum Wachsen.

Tagelang floss die Lava auf wundersame Weise um das Gebäude herum. Doch nun ist das "Wunderhaus" von La Palma doch dem Vulkanausbruch auf der Kanareninsel zum Opfer gefallen. 

Das "Wunderhaus" auf La Palma: Tagelang blieb das Gebäude von der Lava verschont.

Nach dem Vulkanausbruch auf der kanarischen Ferieninsel La Palma gleicht es einem Wunder: Ein Haus ist trotz der Lavaströme unbeschadet geblieben, während das Magma die umliegende Landschaft verwüstet hat.

Vulkanausbruch auf La Palma: Ein Haus blieb von den Lavaströmen wie durch ein Wunder verschont.

Die Lava verschlingt auf der Urlaubsinsel nicht nur Häuser, sondern droht auch ins Meer zu fließen. Wenn dies geschieht, kann es zu Explosionen und Entstehen von Giftgas kommen. 

Symbolbild für ein Video

Nach dem Vulkanausbruch auf der Kanareninsel La Palma ist die Lage angespannt. Die Lava könnte schon bald das Meer an der Westküste erreichen. Erwartet werden heftige und auch gefährliche Reaktionen mit dem Seewasser.

Lava bricht aus einem Vulkan auf der Insel La Palma aus: Der Vulkan war am 19. September erstmals seit 50 Jahren wieder aktiv geworden.

Bilder von La Palma gehen um die Welt, der Ausbruch des Vulkans macht Schlagzeilen. Ein Deutscher hat evakuierte Menschen aufgenommen und überrascht mit seinen Schilderungen.

Kai von Schauroth: Der Betreiber eines Astronomiezentrums auf La Palma hat anstelle von Sternenfans nun Inselbewohner als Gäste, die wegen des Vulkans evakuiert wurden. Für die meisten Einheimischen sei der Ausbruch aber vor allem ein Schauspiel.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Erstmals seit 50 Jahren ist auf der spanischen Insel La Palma ein Vulkan ausgebrochen: Über ihm war eine riesige Rauchsäule zu sehen. Mehr als tausend Menschen mussten ihre Häuser verlassen. 

Vulkanausbruch auf La Palma: Das Gebiet um den Vulkan wird evakuiert.

Viele Erdbeben, und sie werden stärker: Die Regierung der Kanarischen Inseln hat die Warnstufe Gelb ausgerufen. Es geht um den Vulkan, der als bedrohlichster Berg der Erde dargestellt wurde.

Die Vulkankette Cumbre Vieja auf La Palma: Erdbebenaktivität deutet auf einen möglichen Ausbruch hin.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Vulkanausbrüche, Erdbeben, haushohe Flutwellen, und dazwischen kämpfen Helden um das nackte Überleben: Das sind Szenen, wie wir sie aus Hollywoods Kino-Blockbustern kennen.

t-online news

Nach dem Vulkanausbruch auf Island ist noch kein Ende der Probleme für Europas Flugverkehr in Sicht: Die Asche aus dem Gletschervulkan weht weiter in südöstlicher Richtung auf das europäische Festland zu.

t-online news

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website