Sie sind hier: Home > Themen >

Vulkane

Thema

Vulkane

Vulkan in Indonesien spuckt riesige Aschewolke in die Luft

Vulkan in Indonesien spuckt riesige Aschewolke in die Luft

Asche und Sand regnet es auf der indonesischen Insel Java. Dort stößt ein Vulkan eine so hohe Wolke aus, dass sie noch kilometerweit zu sehen ist. Indonesiens aktivster Vulkan Merapi hat erneut eine kilometerhohe Aschewolke ausgestoßen. Die Wolke stieg am Freitag ... mehr
Dritthöchste Alarmstufe: Indonesischer Vulkan spuckt kilometerweit Asche

Dritthöchste Alarmstufe: Indonesischer Vulkan spuckt kilometerweit Asche

Jakarta (dpa) - Der als gefährlich geltende Vulkan Merapi auf der indonesischen Insel Java hat Asche ausgeschleudert. Die Säule stieg am Dienstag etwa sechs Kilometer hoch in den Himmel. Der Ausbruch habe mehr als sieben Minuten gedauert, teilte die Geologie ... mehr
Indonesiens aktivster Vulkan bricht aus – Merapi schleudert wieder Asche

Indonesiens aktivster Vulkan bricht aus – Merapi schleudert wieder Asche

Die Aschewolke steigt mehrere Tausend Meter in die Höhe: Der Merapi in Indonesien ist ausgebrochen. Der internationale Flughafen der Stadt Solo wurde geschlossen.  Der aktivste Vulkan Indonesiens ist ausgebrochen. Über dem Merapi stieg am frühen Dienstagmorgen ... mehr
Wo Sie für weniger als 450 Euro eine Woche Sonne tanken

Wo Sie für weniger als 450 Euro eine Woche Sonne tanken

Wer jetzt verreist, spart Geld – und muss nicht auf die Sonne verzichten. So können Sie selbst in beliebten Mittelmeerregionen gerade günstig eine mehrtägige Auszeit genießen.  Sie haben noch freie Tage vom vergangenen Jahr übrig? Dann sollten Sie die Koffer packen ... mehr
Weitere Dörfer geräumt - Philippinen: Mehr als 160.000 Menschen auf Flucht vor Vulkan

Weitere Dörfer geräumt - Philippinen: Mehr als 160.000 Menschen auf Flucht vor Vulkan

Manila (dpa) - Angesichts einer möglichen heftigen Explosion des Vulkans Taal auf den Philippinen hat die Polizei weitere Dörfer geräumt. 20.000 weitere Menschen mussten ihre Häuser in der Gefahrenzone von 14 Kilometern rund um den Vulkan verlassen ... mehr

Unter der Asche: Philippinische Vulkaninsel wird zum Niemandsland

Manila (dpa) - Merlinda Villanueva hat nicht viel geschlafen. Die 56-Jährige ist mit ihrer Familie auf der Flucht, seit es bei einem Vulkanausbruch in der Nähe von Manila Asche und Steine geregnet hat. Die Bilder aus den Philippinen gingen um die Welt. Die Vulkaninsel ... mehr

Warnstufe 4 von 5: Behörden warnen Menschen rund um philippinischen Vulkan

Manila (dpa) - Auf den Philippinen haben die Behörden die Menschen davor gewarnt, in ihre Häuser in der Nähe des gefährlich aktiven Vulkans Taal zurückzukehren. Der Vulkan südlich von Manila spuckte auch am Dienstag Lava und Asche. Es galt weiter die Warnstufe ... mehr

Philippinen: Tsunami und Erdbeben – Was droht bei einer Vulkan-Explosion?

Am Vulkan Taal droht ein explosiver Ausbruch. Hunderttausende Menschen müssten die Philippinen verlassen. Die Naturkatastrophe könnte verheerende Auswirkungen über die Region hinaus haben. Der Vulkan Taal speit Lava, Rauch und Asche. Mehr als zwanzigtausend Menschen ... mehr

Hunderttausende auf der Flucht: Gefährlicher Vulkan auf den Philippinen spuckt Lava

Manila (dpa) - Es regnet Asche und Steine: Auf den Philippinen könnte ein gefährlicher Vulkan Hunderttausende in die Flucht treiben. Nahe der Hauptstadt Manila spuckte der Vulkan Taal Lava. Das seismologische Institut Phivolcs warnte vor einem sehr bedrohlichen ... mehr

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen – Flughafen Manila gesperrt

Rauch, Asche, Lava: Ein aktiver Vulkan in der Nähe von Manila sorgt momentan für Angst und Schrecken. Zehntausende Menschen – darunter auch Touristen – haben sich bereits in Sicherheit gebracht.  Auf den Philippinen könnte ein Vulkan Hunderttausende Menschen ... mehr

Feuervulkan in Guatemala erneut ausgebrochen

Am Feuervulkan in Guatemala kam es  zu  schweren Explosionen. Über dem Krater hängt eine tausend Meter hohe Aschewolke . Das weckt  Erinnerungen  an seinen letzten verheerenden Ausbruch. In Guatemala ist erneut der gefährliche Feuervulkan ausgebrochen. An dem Vulkan ... mehr

Suchaktion geht weiter: Zahl der Toten steigt nach Vulkanausbruch in Neuseeland

Wellington (dpa) - Mit leeren Händen sind die Bergungsteams von der neuseeländischen Vulkaninsel White Island am Sonntag zurückgekehrt. Noch immer gelten zwei Menschen als vermisst. Örtliche Behörden gehen davon aus, dass auch sie den Vulkanausbruch am Montag vor einer ... mehr

Weiteres Todesopfer - Neuseeland: Taucher suchen nach Vermissten bei Vulkaninsel

Wellington (dpa) - Nach dem Vulkanausbruch in Neuseeland haben Taucher heute nach zwei Vermissten in den Gewässern rund um die Insel White Island gesucht. Die Suche - auch auf der Insel selbst - solle demnächst fortgesetzt werden, sagte die Polizei ... mehr

White Island: Sechs Todesopfer auf Vulkaninsel in Neuseeland geborgen

Noch immer ist die Gefahr eines erneuten Vulkanausbruchs auf White Island groß. Dennoch wagte sich nun ein Team von sechs Männern und zwei Frauen auf die Insel, um die Leichen der acht Vermissten zu suchen. Trotz der großen Gefahr eines erneuten Vulkanausbruchs ... mehr

Familien trauern - Neuseeland: Mehrere Todesopfer von Vulkaninsel geborgen

Wellington (dpa) - Nach der Bergung von sechs weiteren Leichen auf der neuseeländischen Vulkaninsel White Island haben Angehörige am Freitag Abschied von den Toten genommen. Bei einem Zwischenstopp des Einsatzteams am Flughafen von Whakatane auf der Nordinsel ... mehr

Vulkanausbruch vor Neuseeland: Opfer auf Vulkaninsel White Island sollen geborgen werden

Wellington (dpa) - Nach tagelangem Warten wegen der Gefahr eines neuen Ausbruchs will die neuseeländische Polizei die mutmaßlich acht Todesopfer auf der Vulkaninsel White Island nun an diesem Freitag bergen. Bei dem Ausbruch von Neuseelands aktivstem Vulkan am Montag ... mehr

Vulkaninsel in Neuseeland - White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

Wellington (dpa) - Nach dem Vulkanausbruch auf White Island in Neuseeland befinden sich wohl weiterhin Opfer auf der kleinen Insel. Den Bergungsteams gelang es bisher nicht, die vermutlich noch acht verbliebenen Toten zu bergen. Wegen der Gefahr eines neuen Ausbruchs ... mehr

Neuer Ausbruch droht: Vulkaninsel jetzt Todeszone - Auch vier Deutsche verletzt

Wellington (dpa) - Aus der Touristeninsel White Island ist nach dem Ausbruch von Neuseelands gefährlichstem Vulkan eine Todeszone geworden. Wegen der Gefahr neuer Eruptionen blieb die Insel 50 Kilometer vor der Küste im Pazifik am Dienstag komplett gesperrt ... mehr

Deutsche unter den Verletzten?: Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Auckland (dpa) - Aus dem Tagesausflug auf eine Vulkaninsel vor der Küste Neuseelands ist möglicherweise für etwa ein Dutzend Urlauber ein tödliches Abenteuer geworden. Bei einem plötzlichen Ausbruch des Vulkans von White Island kamen mindestens fünf Menschen ums Leben ... mehr

Kostenloser Reiserücktritt bei Naturkatastrophen möglich?

Tsunami, Vulkanausbruch oder Hurrikan –  ein langersehnter Urlaub kann durch unvorhersehbare Naturkatastrophen schnell gecancelt werden. Doch können Reisende ihren Trip kostenlos stornieren, wenn am Ziel höhere Gewalt im Spiel ist? Ein Gerichtsurteil ist eindeutig ... mehr

Exotische Reiseziele in Deutschland

Es muss nicht Afrika oder Australien sein. Wilde Tiere, unberührte Naturparadiese und abenteuerliche Erlebnisse gibt es auch in der Heimat zu entdecken. Sieben Beispiele von Schleswig-Holstein bis Bayern. Auge in Auge mit Löwen in Afrika, Trekking durch ... mehr

Explosionen am Stromboli – Brände ausgebrochen

Über 900 Meter ragt der Vulkan Stromboli bei Sizilien aus dem Meer. Immer wieder spuckt der Berg Lava und Asche. Auch jetzt brodelt es wieder – gerade zur Sommersaison, in der besonders viele Touristen auf der Insel sind. Der Vulkan Stromboli in Italien ist erneut ... mehr

Auf rund 150 Quadratkilometern: Riesiger Teppich aus Vulkanstein im Pazifik entdeckt

Sydney (dpa) - Im Pazifik schwimmt ein riesiger Teppich aus vulkanischem Gestein. Satellitenbilder zeigen lose Steine auf einer Fläche von rund 150 Quadratkilometern, der Größe Bochums oder auch Freiburgs, die im Ozean auf Australien zutreiben. Vermutet ... mehr

Vulkan Stromboli: Explosionen versetzten Touristen in Angst und Schrecken

Es regnete Lavabrocken, Asche verdunkelte den Himmel – zwei große Explosionen am Vulkan Stromboli erinnerten Anwohner und Touristen auf der italienischen Urlaubsinsel daran, wie gefährlich der Feuerberg ist. Dass sie auf einem Pulverfass leben, wissen die Bewohner ... mehr

Vulkanausbruch in Italien - "Dachte an Pompeji": Stromboli versetzt Touristen in Angst

Rom/Ginostra (dpa) - Dass sie auf einem Pulverfass leben, wissen die Bewohner von Stromboli. Nur wenige Hundert sind es, die an einem der aktivsten Vulkane der Welt das ganze Jahr über wohnen. Erst im Sommer beginnt auf der gleichnamigen kleinen Insel ... mehr

Er galt lange als erloschen: Vulkan auf Kamtschatka brodelt wieder

Moskau (dpa) - Wie aus einem Prospekt für den Skiurlaub wirken die Berge auf der Pazifik-Halbinsel Kamtschatka im Osten Russlands. Doch unter den Schneemassen lauert Gefahr: Ein als erloschen geglaubter Vulkan ist vor einiger Zeit wieder erwacht. "Es kann jederzeit ... mehr

Feuer speiender Berg: Vulkan auf Bali speit Asche zwei Kilometer in die Höhe

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Urlauberinsel Bali ist der Vulkan Agung erneut ausgebrochen. Über dem Berg standen am Freitag Aschewolken bis zu zwei Kilometer in die Höhe. Der mehr als 3000 Meter hohe Ganung Agung ... mehr

Beliebte Reiseziele: So gefährlich sind Vulkane

Vulkane faszinieren. Sie sind Sehenswürdigkeit und Bedrohung zugleich. Denn die Naturschauspiele bergen noch immer einige Gefahren – auch in Europa. Als der Vulkan Gunung Agung riesige Rauchwolken in den Himmel schickte, saßen Tausende Urlauber ... mehr

Zweites Beben in 24 Stunden: Erneutes Erdbeben erschreckt Menschen in der Eifel

Doppelbeben in der Eifel: Am frühen Morgen vibriert erneut die Erde und Menschen erwachen durch klirrende Gläser und wackelnde Möbel aus dem Schlaf.  Das Epizentrum liegt unter einer Autobahn. Schon wieder vibriert die Erde in der Osteifel. Um 5.41 Uhr schrecken ... mehr

Stärkstes Beben seit Jahren: Erdbeben erschüttert Mosel und Eifel

Nächtlicher Schock für viele Menschen in der Eifel. Die Erde bebt, Gläser klirren und Möbel wackeln. Es ist das stärkste Beben seit 2012 in der Region. Das Epizentrum liegt in Kobern-Gondorf. Ein leichtes Erdbeben hat am Morgen viele Bewohner der Eifel aus dem Schlaf ... mehr

Magma in der Eifel: Reale Gefahr – Vulkanausbruch in Deutschland?

Die Eifel ist ein riesiges Vulkangebiet, unter dem Laacher See steigt Magma auf. Forscher fordern ein Frühwarnsystem in Deutschland und eine Neubewertung der Gefährdungslage. Ruhig und idyllisch liegt der Laacher See umgeben von Wald und Wiesen in der Osteifel ... mehr

Magma steigt auf - Studie belegt erstmals: Eifel-Vulkan brodelt noch

Mendig (dpa) - Ruhig und idyllisch liegt der Laacher See umgeben von Wald und Wiesen in der Osteifel. Nur aufsteigende Gasblasen im östlichen Uferbereich erinnern daran, dass unter den Wassermassen ein Vulkan schlummert. Und der ist noch sehr aktiv, wie Forscher ... mehr

Mexiko: Vulkan Popocatépetl spuckt kilometerhoch Rauch und Asche

Der Vulkan Popocatépetl spuckt kilometerhoch Rauch und Asche. Der Zivilschutz rief die Bevölkerung dazu auf, sich dem brodelnden Berg nicht zu nähern. Der  Vulkan Popocatépetl südöstlich von Mexiko-Stadt hat eine hohe Rauch- und Aschewolke ausgespuckt ... mehr

Ätna: Bebender Vulkan zwingt Hunderte zur Flucht – Sizilien in Sorge

Seit Sonntag brodelt der Vulkan Ätna und lässt die Erde auf Sizilien beben. So auch in der Nacht zu Donnerstag. Mehrere hundert Menschen mussten sich in Sicherheit bringen. Die vom Vulkan Ätna ausgelösten Beben haben mehr als 400 Menschen vorübergehend obdachlos ... mehr

Ausbruch auf Sizilien: Der Ätna lässt die Erde beben - Verletzte und Einstürze

Catania (dpa) - Mehrere vom Vulkan Ätna ausgelöste Beben haben die Erde in Teilen Siziliens erschüttert. In der Nacht auf Mittwoch wurden Bewohner rund um den Vulkan von einem heftigen Erdstoß der Stärke 4,8 aufgeschreckt. "Zum Glück gibt es keine Toten ... mehr

Sizilien: Vulkan Ätna ausgebrochen – Flugverkehr eingeschränkt

Der Vulkan Ätna sorgt weiter für Probleme auf Sizilien. Der Ausbruch wird von einer riesigen Aschewolke und Erdstößen begleitet. Der Flugverkehr ist eingeschränkt. Der jüngste Ausbruch des Vulkans Ätna auf Sizilien hält an. In seinem Umfeld kam die Erde auch am Dienstag ... mehr

Naturkatastrophe in Indonesien - Tsunami-Katastrophe: Zahl der Toten steigt auf über 1400

Palu (dpa) - Auf der indonesischen Insel Sulawesi klettert die Zahl der Todesopfer nach den Erdbeben und dem Tsunami immer weiter in die Höhe - inzwischen sind es schon mehr als 1400. Mehr als 2500 Menschen wurden nach einer offiziellen Zwischenbilanz ... mehr

Erdbeben: Mindestens zwölf Tote bei jüngsten Erdbeben in Indonesien

Jakarta (dpa) - Die Serie von Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok nimmt kein Ende. Die Insel wurde nach den beiden neuen schweren Erdstößen von Sonntag von mehr als hundert Nachbeben erschüttert. Nach einer neuen Bilanz der Behörden von heute kamen ... mehr

Indonesien: Hunderte Wanderer nach Erdbeben in Sicherheit

Mehr als 500 Wanderer konnten nach einem schweren Erdbeben in Indonesien durch einen Vulkan gerettet werden. Geröll und Schlamm hatten einen normalen Abstieg unmöglich gemacht. Nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Urlaubsinsel Lombok haben ... mehr

Nach Erdbeben in Indonesien: Hunderte Wanderer sitzen auf aktivem Vulkan fest

Mit einem Großaufgebot bemühen sich Einsatzkräfte um die Rettung Hunderter Wanderer am Vulkan Rinjani in Indonesien. Erdrutsche hatten den Touristen zuvor den Weg versperrt. Nach dem Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sitzen mehr als 500 Wanderer ... mehr

Hawaii: 23 Verletzte nach "Lava-Bomben"-Unglück

Dramatisches Ende eines Ausflugs in Hawaii: Bei einer "Lava-Tour" wurde ein Boot mit Dutzenden Touristen an Bord von Lava und Gestein getroffen - 23 Menschen erlitten dabei Verletzungen.  Bei einem Ausflug auf Hawaii sind 23 Menschen verletzt worden, als ihr Tourboot ... mehr

Notfälle - Tourboot auf Hawaii von Lava getroffen: 23 Verletzte

Washington (dpa) - Weil ihr Ausflugsboot dem Vulkan Kilauea zu nahe kam, sind vor Hawaii 23 Passagiere verletzt worden. Eine "Lava-Bombe" von der Größe eines Basketballs krachte durch das Dach des Bootes, wie die Zivilschutzbehörde mitteilt. Heißes Gestein ... mehr

Vulkane - Nach Ausbruch des Vulkans: Noch Tausende in Notunterkünften

Guatemala-Stadt (dpa) - Wo vor einem Monat einfache Häuser standen, türmt sich nun eine grau-braune Schicht aus Dreck, Geröll und Asche auf. Sie hat alles unter sich begraben, Habseligkeiten und Menschen. Von manchen Häusern sind nur noch die Dächer zu sehen ... mehr

Bali: Aktiver Vulkan verursacht Lahmlegung von Flughäfen

Der Vulkan Agung auf Bali ist wieder aktiv und bläst Aschewolken in die Luft. Aus Sicherheitsgründen mussten deshalb schon drei Flughäfen schließen. Der Asche spuckende Vulkan Agung hat auf Indonesiens Urlaubsinsel  Bali den Flugverkehr weitgehend lahmgelegt ... mehr

Suche nach Vulkan-Opfern in Guatemala eingestellt

Guatemala-Stadt (dpa) - Zwei Wochen nach dem schweren Ausbruch des Feuervulkan in Guatemala haben die Behörden die Suche nach weiteren Opfern eingestellt. «Das Gebiet ist unbewohnbar und sehr gefährlich», teilte der Katastophenschutz mit. Wegen starken Regens und neuer ... mehr

Vulkane: Vulkan auf Bali spuckt zwei Kilometer hohe Aschesäule aus

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali ist der seit Monaten rumorende Vulkan Agung erneut ausgebrochen. Eine zwei Kilometer hohe Aschesäule stieg von dem gut 3000 Meter hohen Berg im Osten der Insel auf, wie das Geologische Institut mitteilte. Anwohner ... mehr

Vulkan auf Bali spuckt zwei Kilometer hohe Aschesäule aus

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali ist der seit Monaten rumorende Vulkan Agung erneut ausgebrochen. Eine zwei Kilometer hohe Aschesäule stieg von dem gut 3000 Meter hohen Berg im Osten der Insel auf, wie das Geologische Institut mitteilte. Anwohner ... mehr

UN: Hilfe für Betroffene des Vulkanausbruchs in Guatemala

Genf (dpa) - Das UN-Flüchtlingshilfswerk hat nach dem Vulkanausbruch in Guatemala Hilfe für die Betroffenen angekündigt. Sobald es die noch andauernde Aktivität des Volcán de Fuego zulasse, werden Hilfsteams des UNHCR die Notunterkünfte und Dörfer um den Vulkan ... mehr

Die rekordverdächtigsten Inseln der Welt

Hätten Sie es gewusst: Die Hawaii-Insel Kauai hält den Regenrekord. Und auf der größten Insel gibt es vorwiegend viel Eis zu sehen. Mit dieser kleinen Inselhitliste glänzen Sie garantiert beim Smalltalk von Liegestuhl zu Liegestuhl. 1. Die Meistbesuchte: Mallorca ... mehr

Schlammlawinen behindern Bergung in Guatemala

Guatemala-Stadt (dpa) - Wegen Schlammlawinen und starken Regens haben Helfer um den Volcán de Fuego in Guatemala ihre Suche nach weiteren Opfern einstellen müssen. Bewohner und Einsatzkräfte in der Nähe des Dorfes El Rodeo mussten das Gebiet sofort verlassen ... mehr

Vulkane: Mehr als 100 Tote nach Vulkanausbruch in Guatemala

Guatemala-Stadt (dpa) - Nach dem verheerenden Vulkanausbruch in Guatemala vom Sonntag ist die Zahl der Toten auf mehr als 100 gestiegen. Am Donnerstagabend (Ortszeit) meldete das forensische Institut des lateinamerikanischen Landes auf Twitter ... mehr

Feuervulkan: Über 100 Tote bei Vulkanausbruch in Guatemala

Nach dem verheerenden Vulkanausbruch in Guatemala ist die Zahl der Toten auf mehr als 100 gestiegen. Die Katastrophe beschäftigt auch die Justiz. Die Zahl der Toten durch den Vulkanausbruch in Guatemala ist auf 109 gestiegen. Das teilte das rechtsmedizinische Institut ... mehr

Nun 109 Tote nach Vulkanausbruch in Guatemala

Guatemala-Stadt (dpa) - In Guatemala liegt die Zahl der Toten nach dem Vulkanausbruch mittlerweile bei 109. Damit stiegt die Zahl um weitere zehn Tote. Unter den Opfern war auch ein achtjähriger Junge, wie das forensische Institut des lateinamerikanischen Landes ... mehr

Vulkane: Fast 100 Leichen nach Vulkanausbruch in Guatemala geborgen

Guatemala-Stadt (dpa) - Bei dem schweren Vulkanausbruch in Guatemala sind mindestens 99 Menschen ums Leben gekommen. Die Rettungskräfte suchen an den Hängen des Volcán de Fuego (Feuervulkan) weiter nach verschütteten Leichen. Weit über 100 Menschen werden ... mehr

Jetzt 99 Tote nach Vulkanausbruch in Guatemala geborgen

Guatemala-Stadt (dpa) - Nach dem heftigen Vulkanausbruch in Guatemala ist die Zahl der Toten erneut gestiegen. Seit der Eruption am Sonntag wurden 99 Leichen gefunden. Das teilte das forensische Institut des lateinamerikanischen Landes mit. Es veröffentlichte eine Liste ... mehr
 
1 3


shopping-portal