• Home
  • Themen
  • VW


VW

VW

Elektro-SUV von VW wird billiger

Neuer Motor, neuer Preis: VW erweitert das Angebot fĂŒr seinen gerade erst gestarteten ID.4. Rechnet man die aktuelle KaufprĂ€mie hinzu, wird das Elektro-SUV gĂŒnstiger als ein VW Tiguan.

VW ID.4: Das erste E-SUV aus Wolfsburg startete zum Jahreswechsel.

Oft ist es eher klein, manchmal nicht ganz neu und hĂ€ufig recht gĂŒnstig. Eines aber haben unsere ersten Autos gemeinsam: Sie stammen meistens vom selben Hersteller. Die zehn beliebtesten.

Die ersten Kilometer hinterm eigenen Steuer: Meist finden sie in den Autos zweier Marken statt.

Er ist vielleicht nicht unbedingt eine Schönheit, dafĂŒr aber ein absolutes SchnĂ€ppchen. Und genau das macht den Hongguang Mini EV zum derzeit beliebtesten Elektroauto der Welt.

Hongguang Mini EV: Der 700 kg leichte Viersitzer ist derzeit das meistverkaufte Elektroauto der Welt.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Der Genfer Autosalon ist zwar der Pandemie zum Opfer gefallen und noch haben auch die AutohÀuser geschlossen. Dennoch bereitetet sich die...

M wie Motorsport: Die neue 4er Version von Haustuner M GmbH rollt zum HĂ€ndler.

Immer mehr Autos – aber immer weniger Opel: Deutschlands Straßenbild hat sich stark gewandelt. Ein bestimmtes Kult-Auto scheint aber alle Zeiten zu ĂŒberdauern. Noch heute gibt es davon mehr als Teslas.

Dichter Verkehr in Berlin: Im ganzen Land sind 6,5 Millionen mehr Pkw unterwegs als noch 2010.

Die SUV-Palette des Autobauers Hyundai wĂ€chst weiter. Als nĂ€chste Neuheit rollen die SĂŒdkoreaner demnĂ€chst den Bayon auf die Straße. Was ist fĂŒr das neue Modell geplant?

Noch ein SUV: Neben Kona, Tucson und Santa Fe bringen die Koreaner jetzt den Bayon in Stellung.

Manuelles Getriebe, Doppelkupplungsgetriebe oder Automatik. Die Auswahl an Getriebearten ist groß - ebenso wie die Unterschiede...

Schalten lassen: Wer es beim Autofahren gern komfortabel hat, setzt meist auf eine Automatik - doch mittlerweile beherrschen die Systeme durchaus auch sehr sportliche Gangarten.

Die Liste der Fehltritte bei VW wurde wieder einmal lÀnger. Und einmal mehr ging es um eine Werbung. Sie erschien auf einer mehr als umstrittenen Website. Nun hat der Autokonzern den Vorfall untersucht.

VW: Der Autokonzern hat sich wegen einer Werbung mal wieder Ärger eingehandelt.

Die HĂ€ndler wissen schon Bescheid: Audi will seine Preise erhöhen. Ab wann gilt der Anstieg? Wie hoch fĂ€llt er aus? Welche Modelle sind betroffen – und welche nicht?

Audi: Die VW-Tochtermarke erhöht die Preise vieler Modelle.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Eine Katastrophe fĂŒr Hedgefonds, ein unverhoffter Geldsegen fĂŒr gewiefte Investoren: t-online erklĂ€rt, was sich hinter dem PhĂ€nomen Short Squeeze verbirgt und wie Sie davon profitieren können.

Ein Gamestop-Laden in Amerika: Die Aktie des SpielehĂ€ndlers ist zum Symbol fĂŒr einen Short Squeeze geworden.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Volkswagen baut seine ID-Reihe weiter aus. Jetzt sind erstmals Bilder vom neuen ID.6 aufgetaucht. Er erinnert an den ID. Roomzz, den VW vor gut zwei Jahren prÀsentierte. Damals noch als Studie.

VW ID.6: So soll der Touareg-Erbe aussehen.

Sie verdienen Millionen dafĂŒr, dass sie Milliarden erwirtschaften. Ab jetzt aber bestimmt ein weiterer Faktor das Gehalt der VorstĂ€nde von VW, Thyssenkrupp und Co.: ihre Anstrengungen fĂŒrs Klima. 

Ein Hochofen im Thyssenkrupp-Werk in Duisburg: Der Stahlkonzern hat qua natura eine schlechte Klimabilanz.
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt

Eine Untersuchung zeigt: Einige deutsche Premiumhersteller haben Aufholbedarf bei Elektroinnovationen. Ein E-Autobauer vergrĂ¶ĂŸert dagegen seinen Innovationsvorsprung.

Tesla Model Y: Bei der ElektromobilitĂ€t spiele die InnovationsstĂ€rke der Hersteller fĂŒr den zukĂŒnftigen wirtschaftlichen Erfolg eine große Rolle.

Strenge Abgasvorschriften oder miese Verkaufszahlen fĂŒhrten 2020 viele Modelle aufs Abstellgleis. Aber auch fĂŒr manche Erfolgs-Typen kam das Aus. Und es traf sogar einige E-Autos. Der Überblick.

VW Amarok: Er war zehn Jahre lang einigermaßen erfolgreich. Trotzdem war im Februar Schluss.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Die Top-SUV der Mittelklasse: Vier der ersten fĂŒnf baut der Volkswagen-Konzern. Sind Tiguan, Q3 oder auch Karoq also alle gleich? Oder worin unterscheiden sie sich? Und wer ist der FĂŒnfte?

VW Tiguan: Er ist ein weltweiter SUV-Bestseller.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Die Protagonisten auf dem E-Auto-Markt sind entweder besonders alltagstauglich oder ĂŒbermĂ€ĂŸig sportlich. Ford geht bei seinem elektrischen...

t-online news

Zum Start gab es den ID.3 zunĂ€chst nur in den starken Varianten mit ĂŒppiger Ausstattung. DafĂŒr kassierte VW eine Menge Kritik. Nun kommt das Basismodell – es dĂŒrfte manchen Golf-Fahrer ins GrĂŒbeln bringen.

VW ID.3: Eine ganze Weile nach dem Start des E-Autos kommt nun die Basisvariante.

Volkswagen hat Zoff mit Bosch und Continental: EngpĂ€sse bei Computerchips machen dem Konzern zusehends zu schaffen. Jetzt prĂŒft er sogar, ob ihm Schadenersatz zusteht – und sucht nach Alternativen.

Volkswagen: Der Engpass bei Computerbauteilen zwingt den Konzern seit Dezember zu ProduktionskĂŒrzungen und Kurzarbeit an einzelnen Standorten.

Eine gute Nachricht: Viele Autohersteller konnten bei ihren Fahrzeugen den Ausstoß von CO2 senken. Aber welche Marken haben dabei die Nase vorn? Das Kraftfahrt-Bundesamt stellt aktuelle Zahlen vor.

Aktuelle Daten zu CO2: Die im vergangenen Jahr in Deutschland neu zugelassenen Autos stoßen deutlich weniger Kohlenstoffdioxid aus.

Der Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler sind zu einem neuen Autogiganten mit europÀischen Wurzeln fusioniert. Konzernchef Tavares muss nun 14 Automarken durch die Krise steuern.

Autohersteller PSA: Nach der Fusion mit Fiat Chrysler entsteht nun Stellantis

Die Deutschen lieben VW. In jedem zweiten Segment war ein Auto aus Wolfsburg 2020 der Spitzenreiter. FĂŒr Rivalen blieb da wenig Platz – insbesondere die Importeure: Nur einer schaffte es nach vorn.

VW T-Roc: Er war 2020 das meistverkaufte SUV in Deutschland.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Eine ganze Reihe von Autoherstellern gibt sich derzeit ein neues Logo – nun auch General Motors. Was steckt dahinter? Und was soll das neue Markenzeichen des drittgrĂ¶ĂŸten Autobauers eigentlich bedeuten?

GM-Zentrale in Detroit: Nach 56 Jahren hat das bisherige Logo ausgedient.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Nicht gerade ein Traumstart ins neue Jahr: VW steht vor einem gewaltigen RĂŒckruf. Der Konzern will einen Großteil der gebauten Golf der neuesten Generation in die Werkstatt holen.

Der aktuelle Golf: VW ruft einen Großteil der bislang gebauten Autos zurĂŒck.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

SUV und kein Ende. Aber immer mehr von ihnen fahren abgasfrei. Und auch in anderen Segmenten tut sich eine Menge. Hier sind die spannendsten Premieren des kommenden Autojahres.

VW Nivus: Das SUV wurde in Brasilien entwickelt und kam in Wolfsburg so gut an, dass es auch in Europa angeboten wird.

Kurz nach dem ID.3 bringt Volkswagen seinen neuen Stromer auf den Markt. Der bietet viel Platz – und standardmĂ€ĂŸig sogar zwei Extras, die bei E-Autos nicht selbstverstĂ€ndlich sind.

Viel Platz im Innenraum: Da die Achsen eines E-Autos weit auseinanderliegen können, ist es im ID.4 gerĂ€umiger als in dieser Klasse ĂŒblich.

Das Elektro-SUV von VW steht in den Startlöchern. Schon Anfang des neuen Jahres beginnt der Verkauf. Doch es bleibt nicht nur beim ID.4 – der Konzern plant in Sachen ElektromobilitĂ€t kĂŒnftig Großes.

VW ID.4: Beim VorgĂ€nger ID.3 mussten die Kunden zunĂ€chst noch einige Software-Updates nachladen – das soll beim ID.4 nicht der Fall sein.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website