Thema

Wärmedämmung

Spechtlöcher in Fassade und Dämmung schnell reparieren

Spechtlöcher in Fassade und Dämmung schnell reparieren

Spechte können Löcher in die Hausfassade hacken. Sie verwechseln vor allem gedämmte, grob verputzte Hauswände mit Bäumen. Für Hausbesitzer kann die Pickerei der Vögel teuer werden. Auf den entstehenden Schäden bleibt der Hausbesitzer meist sitzen, Versicherer zahlen ... mehr
Energetische Sanierung: Was kostet eine Renovierung?

Energetische Sanierung: Was kostet eine Renovierung?

Alte Heizungen, schlechte Wärmedämmung, unmoderne Bäder und Küchen stören irgendwann nicht nur die Bewohner. Sie mindern auch den Wert der Immobilien. Höchste Zeit für die Renovierung. Auch das schönste Haus kommt irgendwann einmal in die Jahre. Für Eigentümer stellt ... mehr
Dämmung mit natürlichen Dämmstoffen hat einen großen Vorteil

Dämmung mit natürlichen Dämmstoffen hat einen großen Vorteil

Polystyrol gerät bei Experten zunehmend in die Kritik . Der beliebte und günstige Dämmstoff hat eine Menge Nachteile. Natürliche Dämmstoffe sind eine Alternative. Noch fristen sie eher ein Nischendasein, sind meist auch etwas teurer und nicht ganz so einfach ... mehr
Marder im Haus: Wie Sie Steinmarder vertreiben

Marder im Haus: Wie Sie Steinmarder vertreiben

Wenn Sie es abends im Bett vom Dachboden her laut poltern hören, Sie Krabbelgeräusche ungeklärten Ursprungs um den Schlaf bringen, dann befindet sich womöglich ein Marder im Haus.  Obwohl sie Wildtiere sind, kommen Marder inmitten der Großstadt vor. Hier sorgen ... mehr
Das Blockhaus -  Ein guter Plan ist Gold wert

Das Blockhaus - Ein guter Plan ist Gold wert

Wer sich für ein Blockhaus entscheidet, braucht einen guten Plan. Denn wenn der Bau erst einmal begonnen hat, lässt sich nicht mehr viel ändern – ohne großen Materialverlust und Aufwand zu haben. Die massive Bauweise von Blockhäusern ist  gemütlich und durch ... mehr

Fassade dämmen: Kopplungsprinzip macht die Dämmung rentabel

Nachträgliches Dämmen der Außenwände kann für Hausbesitzer ein wirtschaftliches Minus-Geschäft sein. Weil gerade die Fassadendämmung recht aufwändig und teuer ist, können die Investitionskosten schnell die eingesparten Energiekosten übersteigen. Damit ... mehr

Heizkörpernische dämmen: Viele einfache Lösungen taugen nichts

In Häusern mit schlecht gedämmten Außenwänden geht im Bereich der Heizkörpernischen viel wertvolle Energie verloren. Eine Dämmung an dieser Stelle kann sich in weniger als vier Jahren rentieren. Viele der im Baumarkt angebotenen Dämmtapeten und Dämmfolien taugen jedoch ... mehr

Energetische Sanierung richtig planen

Um ein durchschnittliches Nachkriegshaus auf den aktuellen energetischen Standard zu modernisieren, müsse man schon mit Kosten von mindestens 70.000 Euro kalkulieren, hat der Verband privater Bauherren (VPB) ausgerechnet. Damit sich die Ausgaben schnell amortisieren ... mehr

Wärmedämmung mit Polystyrol: Experten raten ab

Polystyrol (Styropor) ist der mit Abstand meistgenutzte Dämmstoff. Es ist billig und leicht zu verarbeiten. Doch Experten warnen vor Problemen: Schon bald könnte der Dämmstoff zu Sondermüll erklärt werden. Bauherrenschützer raten zu Alternativen. "Wer heute ... mehr

Staatliche Förderung für die energetische Modernisierung

Die Kosten einer energetischen Modernisierung Ihres Hauses müssen Sie als Eigentümer nicht alleine tragen. Der Staat hält in vielen Fällen attraktive Fördermittel bereit. Allerdings muss man einige Bedingungen erfüllen, damit man staatliche Förderung in Anspruch nehmen ... mehr

Sanierung von Haus und Heizung: vier Tipps zum wirksamen Sanieren

Die energetische Sanierung des Hauses ist teuer. Umso ärgerlicher ist es, wenn die erhofften Energieeinsparungen ausbleiben – wie viele Sanierungswillige festgestellt haben. Ein wissenschaftlicher Feldtest bestätigt: Nicht jede Sanierung von Haus und Heizung ist gleich ... mehr

Rollladenkasten dämmen: So spart man teure Heizenergie

Rollläden helfen normalerweise, Heizenergie zu sparen. Denn ist der Rollladen geschlossen, bildet er eine zusätzliche Dämmschicht vor dem Fenster. Doch umgekehrt kann ein Rollladenkasten zur Energieschleuder werden, wenn er selbst nicht gedämmt ist. So wird es gemacht ... mehr

Kellerdecke nachträglich dämmen

Anders als für das Dach beziehungsweise die oberste Geschossdecke macht der Gesetzgeber für die Wärmeisolierung der Kellerdecke keine Vorschriften. Trotzdem kann sich das nachträgliche Dämmen für Hausbesitzer lohnen. Der Arbeitsaufwand ist vergleichsweise gering ... mehr

Kleben statt Bohren mit Adaptern, Klebeband oder Montagekleber

Bohrlöcher in der Wand sind nicht nur für Mieter ein Problem. Auch Eigentümer schrecken häufig davor zurück, an den Fliesen im Badezimmer oder den gedämmten Außenwänden die Bohrmaschine anzusetzen. Oft gibt es gute Alternativen zur klassischen Montage mittels ... mehr

Immobilie unter Denkmalschutz umbauen und renovieren

Eigentümer einer Immobilie unter Denkmalschutz dürfen ihr Haus nicht einfach so umbauen, wie sie wollen. Der schützenswerte Charakter des Baudenkmals muss erhalten bleiben. Viele Renovierungsmaßnahmen darf man nur durchführen, wenn die Behörden zustimmen ... mehr

Schäden durch neue Dämmung, Fenster oder Heizung

Viele Kritiker dürften sich bestätigt fühlen: "Die Anzahl von Mängeln bei der Modernisierung von Bestandsgebäuden ist relativ hoch". Vor allem nach Einzelmaßnahmen, wie der nachträglichen Dämmung von Dach oder Fassade, dem Einbau neuer Fenster oder auch der Installation ... mehr

Mängel im Altbau erkennen und sanieren

Ein bisschen neue Farbe, vielleicht einen Satz neuer Fenster – schon ist das alte Haus wieder in Form. Wer so denkt, kann beim Immobilienkauf leicht auf die Nase fallen.  Wir geben einen Überblick über die häufigsten Mängel im Altbau und erklären, wie man sie saniert ... mehr

Blower-Door-Test: Luftdichtheitsmessung für das Haus

Wer heute ein Haus neu baut oder energetisch saniert, sollte auf einen Blower-Door-Test nicht verzichten. Bei Niedrigenergie- und Passivhäusern ist er sogar Pflicht. Dieser Test, in Fachkreisen auch oft als Differenz-Messdruckverfahren bezeichnet, gibt Auskunft ... mehr

Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung: Top 5

Der Austausch alter Heizkessel war die am häufigsten durchgeführte Einzelmaßnahme zur energetischen Sanierung. Das teilt die Deutschen Energie-Agentur (dena) unter Berufung auf die Förderstatistik der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau ... mehr

Wirksam sanieren ohne Fehler

Wirksam sanieren ohne Fehler mehr

Strohballenhaus bauen: Vor- und Nachteile des Hausbaus mit Stroh

Nicht nur optisch ist ein Strohballenhaus kaum von konventionell gebauten zu unterschieden. Auch in puncto Wärmedämmung und Brandwiderstrand können es moderne Häuser aus Stroh mit den meisten Fertig- und Massivhäusern aufnehmen. Unschlagbar ... mehr

Pfusch am Bau wird immer schlimmer

Der Pfusch am Bau wird immer schlimmer. Das ist das Ergebnis einer Studie des Bauherren-Schutzbunds (BSB) und des Instituts für Bauforschung in Hannover (IFB). Die Qualität beim privaten Hausbau werde immer schlechter. Zu spät entdeckt drohen dem Bauherren ... mehr

KfW-Förderung wird zum August 2015 deutlich erhöht

Die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erhöht zum 1. August 2015 ihre Förderung für energetische Sanierungsmaßnahmen. Die maximalen Fördersummen werden massiv aufgestockt, Investitions- und Tilgungszuschüsse angehoben. Erstmals ... mehr

EnEV 2014: Wer zur Dachdämmung verpflichtet ist

Bis Ende 2015 müssen viele Dächer beziehungsweise die obersten Geschossdecken gedämmt werden. Dies betrifft zumindest jene Bauten, welche die Mindestanforderungen zum Wärmeschutz nicht erfüllen. So schreibt es die Energieeinsparverordnung ... mehr

Neue Regeln für Hausbesitzer in 2015

Für Hausbesitzer bringt 2015 einige Neuerungen, deren Umsetzung unter Umständen ganz schön ins Geld gehen kann. Einige Verordnungen treten direkt zum Jahresbeginn in Kraft, andere Maßnahmen müssen erst im Laufe des Jahres umgesetzt werden. Die meisten Änderungen sollen ... mehr

Styropor-Wärmedämmung sorgt für Brandgefahr

Wärmedämmung ist zurzeit ein kontrovers diskutiertes Thema: Energetisch sinnvoll oder rausgeworfenes Geld? Ein Aspekt wurde bislang allerdings vernachlässigt: Bei Häusern, deren Fassaden mit Wärmedämmverbundsystemen aus Styropor versehen sind, besteht erhebliche ... mehr

Mehr zum Thema Wärmedämmung im Web suchen

Wärmedämmung: Experte beantwortet Fragen

Über Sinn und Unsinn von Dämmmaßnahmen wird derzeit heftig diskutiert. Energiesparende Lösung oder rausgeworfenes Geld? Es halten sich hartnäckig Vorurteile, die Hausbesitzer und Bauherren verunsichern. Unser Experte, Dipl.-Ing. Thomas Weber vom Verband Privater ... mehr

Heizungsrohre isolieren, verkleiden und Heizungsrohre dämmen

In vielen Altbauten laufen Heizungsrohre und Warmwasserleitungen ungedämmt durch kalte Keller und Wohnungen. Und auch in neueren Wohnungen sind oft nicht alle Rohre ausreichend gedämmt. Dabei ließen sich laut Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ fünf bis zehn Prozent ... mehr

Passivhaus: So funktioniert ein Passivhaus

Bei ständig steigenden Energiekosten achten inzwischen fast alle Bauherren schon bei der Planung des neuen Eigenheims auf gute Dämmung und möglichst günstige Heizstoffe. Und je stärker die Preise für klassische Energieträger wie Öl oder Gas steigen, desto interessanter ... mehr

Möglichkeiten der energetischen Optimierung für Ihr Haus

Um Kosten einzusparen, kann man alte Häuser energetisch optimieren. Dies ist besonders in Bezug auf die steigenden Energiekosten und die Umwelt sinnvoll. Doch mit der Optimierung spart man nicht nur Heizkosten, auch der Staat unterstützt einige ... mehr

Dachbegrünung: Infos zu Kosten, Pflanzen und Aufbau

Eine Dachbegrünung hat nicht nur besondere optische Reize. Es gibt auch ganz praktische Vorteile: So hält die Dachbegrünung das Haus im Sommer kühl und im Winter warm. Wegen dieser dämmenden Eigenschaften gibt es sogar ab Juni Fördermöglichkeiten von der staatlichen ... mehr

EnEV 2014: Vorschriften für Neubau, Umbau und Bestandsgebäude

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 verschärft die energetischen Anforderungen an Neubauten und Bestandsgebäude. Viele Bauherren und Hausbesitzer müssen nun investieren, damit ihr Haus den neuen Regelungen gerecht wird. Doch ein Großteil der betroffenen ... mehr

Wärmedämmung: Vakuumisolationspaneele sind die beste Dämmung

Wer sein Dach, die Fassade oder die Geschossdecke dämmen will, hat die Qual der Wahl, welchen Dämmstoff er verwenden soll. Den meisten Dämmmaterialien ist eines gemeinsam: Sie brauchen viel Platz, um die gewünschte Dämmwirkung zu erreichen. Besonders ... mehr

Dämmung: Viele Dämmstoffe halten nicht, was sie versprechen

Wer sein Haus sinnvoll dämmt, kann jede Menge Energie sparen. Die allgemeine Dämmbereitschaft sorgt auch dafür, dass immer neue Produkte auf den Markt kommen, die noch dünner sind und sich noch besser verarbeiten lassen sollen. Insbesondere ... mehr

Energie sparen durch die richtige Wärmedämmung

Wer Energie sparen möchte, muss richtig dämmen. Eine effiziente Wärmedämmung kann die Energiekosten beträchtlich senken. Erfahren Sie hier Wissenswertes über das Thema Energiesparen durch die richtige Wärmedämmung. Gute Wärmedämmung spart Geld Es ist bekannt ... mehr

Dämmung und Dämmstoffe: So entschlüsseln Sie die Materialkennwerte

Durch eine gute Wärmedämmung kann man langfristig Heizkosten sparen. Zudem unterstützt der Staat Hausbesitzer bei der nachträglichen Gebäudeisoliereng mit einem ganzen Bündel verschiedener Fördermittel und zinsgünstiger Kredite. Doch damit hinterher ... mehr

Tipps und Tricks gegen Spechte am Haus

Wenn Spechte am Haus zu klopfen und zu hacken beginnen, dann haben Immobilienbesitzer ein Problem. Der beste Tipp, den Experten geben können: Verwenden Sie beim Bau möglichst glatten Putz, so können die Tiere schlechter Halt finden. Erfahren Sie, was Sie dabei beachten ... mehr

KfW: Wärmedämmung rechnet sich doch

Nächste Runde im Streit um die Wärmedämmung: Die Staatliche Förderbank KfW und Umweltverbände haben Berichte zurückgewiesen, wonach sich Wärmedämmung bei der Sanierung von Häusern nicht rentiere. "Die Energiekostenersparnis finanziert die energieeffizienzbedingten ... mehr

Studie: Wärmedämmung ist unwirtschaftlich - Protest von Grünen

Die Kosten der energetischen Sanierung von Gebäuden übersteigen nach einer Prognos-Studie die Einsparungen bei den Heizkosten in den kommenden Jahren erheblich. Auch die zusätzlichen finanziellen Aufwendungen für den Neubau besonders energiesparender ... mehr

Presse: Wärmedämmung laut KfW-Studie unrentabel

Offenbar hält die staatliche Förderbank KfW eine pikante Studie unter Verschluss: Die Kosten der energetischen Sanierung übersteigen demnach die Einsparungen bei den Heizkosten deutlich. Dies schreibt die Zeitung "Die Welt". Die KfW selbst vergibt verbilligte Kredite ... mehr

Kfw-Förderung: Mehr Zuschüsse für Dämmen und Sanieren

Wer sein Haus dämmen oder eine bessere Heizung einbauen will, kann seit dem 1. März 2013 mehr Zuschüsse vom Staat dafür bekommen. Für solche Einzelmaßnahmen steigt die Förderung durch die staatseigenen Investitionsbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) von bisher ... mehr

Wärmedämmung brandgefährlich? Experten klären auf

Die Schreckensnachricht ging durch die Medien: Wärmedämmungen an Fassaden sollen Hausbrände beschleunigen und verstärken. Experten geben jetzt Entwarnung. Ihrer Ansicht nach besteht die Gefahr nicht, wenn ein geprüftes Dämmsystem fachgerecht verbaut wird. Brandberichte ... mehr

Wärmedämmung: Was Nachbarn dulden müssen

Viele Immobilienbesitzer dämmen ihr Haus, um Energie zu sparen. In Innenstädten und alten Ortskernen kann das problematisch werden, denn dort stehen Gebäude oft auf der Grundstücksgrenze. Nachbarn müssen dann mitunter akzeptieren, dass die Dämmung in ihren Luftraum ... mehr

Bis zu 19.000 Euro für energetische Gebäudesanierung

Das dürfte sanierungswillige Bauherren und Handwerker freuen: Nach dem Scheitern des Steuerbonus für energetische Gebäudesanierungen will der Bund solche Umbauten mit bis zu 5000 Euro je Projekt im Alleingang bezuschussen. Geld für Fenster, Dämmung und Heizung Im Rahmen ... mehr

Ursachen für Schimmel in der Wohnung

Wenn sich in einer Wohnung Schimmel bildet, kann das viele Ursachen haben. Vor allem im Winter ist bei Kälte und Feuchtigkeit die Schimmelgefahr groß. Um keine gesundheitlichen Risiken einzugehen, sollten Sie die Ursachen kennen und Schimmelbildung von vornherein ... mehr

KfW-Förderung für Hausbau oder Umbau beantragen: So kommen Sie an die staatliche Förderung

Wer an seinem Haus die Fassade oder das Dach dämmt, die alten zugigen Fenster gegen Dreifachverglasung eintauscht oder die Heizung modernisiert kann auf Dauer eine Menge Energiekosten sparen. Schon der Umwelt zuliebe ist jede energetische Sanierung sinnvoll ... mehr

Wärmedämmung im Wintergarten: Was Sie wissen sollten

Mit einer effektiven Wärmedämmung im Wintergarten können Sie eine Menge Energie sparen. Da die Wände überwiegend aus Glas bestehen, gelten allerdings besondere Regelungen. Energie sparen mit Wärmedämmglas Die große Glasfläche eines Wintergartens garantiert maximalen ... mehr

Intelligenter Wintergarten: Modernste Technik fürs Haus

Ein intelligenter Wintergarten sorgt mit modernster Technik dafür, dass das Raumklima stimmt und der Energieverlust gering ist. Denn wenn Sie Ihren Wintergarten überwiegend als Wohnraum nutzen, gelten hier nahezu die gleichen energetischen Bestimmungen ... mehr

Funktionsglas im Wintergarten: Wofür ist es gut?

Stören Sie Hitze, Kälte oder zu laute Umgebungsgeräusche, sollten Sie Funktionsglas im Wintergarten verwenden. Weil es mehrere positive Eigenschaften wie Wärmedämmung, Sonnenschutz und generell Sicherheit in sich vereint, ist es auch als Multifunktionsglas bekannt ... mehr

Mietrecht: Für Dachreparatur reicht einfache Eigentümermehrheit

Schneefreie Stellen auf dem Dach oder Eiszapfen an der Regenrinne sind oft ein Zeichen für eine schlechte oder beschädigte Wärmedämmung. Eine Reparatur kann in Häusern mit mehreren Wohnungseigentümern durch eine förmliche Abstimmung beschlossen werden. Für solch ... mehr

Wärmedämmung in Innenräumen - Heizkörpernischen dämmen

Eine effiziente Wärmedämmung wird in Zeiten von steigenden Energiepreisen immer wichtiger. Auch im Innenbereich können Sie dafür sorgen, dass weniger Wärme austritt. Dabei sollten gerade die Stellen an den Heizkörpern gedämmt werden. Als Mieter haben Sie meist keinen ... mehr

Gesund wohnen - Hobelspäne als Wärmedämmung

Hobelspäne als Wärmedämmung sind eine gute Möglichkeit, um gesund zu wohnen. Die ökologischen Vorteile sind dabei vielfältig, und so kommen vor allem Hobelspäne aus Fichten-, aus Kiefern- oder auch aus Tannenholz zum Einsatz, die in den Sägewerken und anderen Bereichen ... mehr

Dampfbremse oder Dampfsperre?

Dampfbremse oder Dampfsperre? Die Frage, die Laien unweigerlich an Lokomotiven denken lässt, ist sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung eines Altbaus von großer Wichtigkeit. Es geht dabei um die Abdichtung einer Wärmedämmung oder eines Bauteils und die einzelnen ... mehr

Strohballen - Mit natürlichen Dämmstoffen zurück zur Natur

Wer im ländlichen Bereich lebt, wird Strohballen vom Bauern kennen. Es handelt sich dabei um gebündeltes Stroh, wie sie auf jedem Feld zu sehen sind, die jedoch vor dem Einsatz als natürlicher Dämmstoff verdichtet werden müssen. Der Richtwert liegt dabei zwischen ... mehr

Ist Flachs als Wärmedämmung eine Alternative?

Neben Hanf gilt auch als Flachs als Wärmedämmung der Zukunft. Die Vorteile, die das Material bietet, bestehen unter anderem im unproblematischen und umweltfreundlichen Anbau, aber auch in der Stabilität, die der nachwachsende Rohstoff bietet. Die langen Fasern werden ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe