Thema

Weltbild

Tagesanbruch: Cool Britannia – nur noch sieben Monate bis zum Brexit

Tagesanbruch: Cool Britannia – nur noch sieben Monate bis zum Brexit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: Zu den menschlichen Eigenschaften gehört es, gut verdrängen zu können. Wir sehen das Unwetter am Horizont und denken: Das wird schon gut gehen. Deshalb laufen viele ... mehr
Lamya Kaddor: Tierschutz betrifft alle Religionen

Lamya Kaddor: Tierschutz betrifft alle Religionen

Tiere sind Lebewesen und keine Sachen, findet Lamya Kaddor. Und lässt zum islamischen Opferfest kein Tier schlachten. Tierschutz ist eine Verpflichtung aller Religionen. Übersicht Zugegeben, diese Szene hat mich irritiert. Es steht der Landesbischof der Evangelischen ... mehr
Verlegerfamilie Herder übernimmt Buchhandelskette Thalia von Finanzinvestor

Verlegerfamilie Herder übernimmt Buchhandelskette Thalia von Finanzinvestor

Verleger statt Finanzinvestor: Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia bekommt neue Besitzer. Die Führungsrolle bei dem  Bücher-Riesen übernimmt künftig die traditionsreiche Verlegerfamilie Herder. Die umsatzstärkste deutsche Buchhandelskette will mit neuen ... mehr
Weltbild baut 70 Filialen und 400 Mitarbeiter ab

Weltbild baut 70 Filialen und 400 Mitarbeiter ab

Vor einem halben Jahr schien der ehemalige Kirchen-Buchhändler Weltbild nach einer langen Hängepartie gerettet. Der Düsseldorfer Investor Droege übernahm den insolventen Einzel- und Versandhändler. Doch nun stehen die nächsten Streichungen an. Das Filialnetz ... mehr
Weltbild steht angeblich

Weltbild steht angeblich "drastischer" Stellenabbau bevor

Der   Weltbild-Gruppe steht einem Bericht des "Manager Magazins" zufolge ein "drastischer" Stellenabbau bevor. Bei der Buchhandelskette stünden weitaus mehr Arbeitsplätze auf dem Spiel als bislang angenommen, berichtet das Magazin in seiner neuen Ausgabe ... mehr

Buchkonzern: Weltbild verhandelt über weitere Schließungen

Die Zitterpartie für die Weltbild-Mitarbeiter geht weiter: Der insolvente Medienkonzern könnte seine Buchhandelskette mit deutlich mehr als 1000 Mitarbeitern noch stärker verkleinern als bisher bekannt. Die bereits beschlossene ... mehr

Paragon will Verlagsgruppe Weltbild nicht zerschlagen

Wie am Wochenende bekannt wurde, hat der insolvente Weltbild-Verlag einen Investor gefunden. Jetzt heißt es, das Münchener Unternehmen Paragon solle noch im Mai die Mehrheit der Geschäfte übernehmen. Über die Details der Übernahme informierte Weltbild-Insolvenzverwalter ... mehr

Paragon übernimmt insolventen Weltbild-Verlag

Nach wochenlanger Suche ist ein Investor für den insolventen Weltbild-Konzern gefunden. Die Münchner Investment-Firma Paragon solle Mehrheitsgesellschafter der insolventen Verlagsgruppe werden, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag aus Verhandlungskreisen ... mehr

Weltbild-Verlag schließt diese Filialen als erste

Der insolvente Weltbild-Konzern schließt 53 seiner bislang 220 Filialen. Knapp 300 Beschäftigte verlieren ihren Job. Trotz dieser Streichliste herrscht beim Betriebsrat Zufriedenheit. Insgesamt 293 der rund 1300 Mitarbeiter in den Buchhandlungen werden ... mehr

Holtzbrinck-Verlag bietet für insolvente Weltbild-Kette

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck hat Interesse an der insolventen Handelskette Weltbild. Das berichtet das "Manager-Magazin" vorab unter Berufung auf Finanzkreise. Eine Bestätigung des Holtzbrinck-Verlags oder des Insolvenzverwalters von Weltbild, Arndt Geiwitz ... mehr

Medienbericht: Drittel der Weltbild-Stellen steht auf der Kippe

Ab wann sind Massenentlassungen ein "Blutbad"? Das nämlich hatte ein Beteiligter des insolventen Weltbild-Verlags ausgeschlossen. Nun steht aber wohl ein Drittel der Stellen auf der Kippe. Der Sprecher von Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz, Patrick Hacker, sagte ... mehr

60 Weltbild-Filialen vor Aus: "Harte Einschnitte, aber kein Blutbad"

Nach der Insolvenz des Weltbild-Verlags stehen einem Bericht der "WirtschaftsWoche" zufolge 100 Filialen auf dem Prüfstand. Bei mindestens 60 Filialen sei die Schließung "absehbar", weitere 40 Standorte stünden "unter Beobachtung", berichtete das Magazin vorab unter ... mehr

Hugendubel sichert Kredit für insolventen Weltbild-Verlag

Es kommt Bewegung in die Rettung des insolventen Weltbild-Verlags. Nach einem heftigen Streit werden die Geschwister Hugendubel den Kredit der Kirche mit ihrem Privatvermögen sichern. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Das Angebot könne man jedoch noch nicht ... mehr

Gehaltszahlungen nicht sicher: Horst Seehofer will 24 Millionen für Weltbild auftreiben

Mindestens zwei an Weltbild interessierte Medienkonzerne sind gerade dabei, die Bücher des insolventen Verlags zu prüfen. Doch die Zeit drängt, denn ab April ist die Zahlung der Gehälter von 2200 Angestellten nicht gesichert. Jetzt will Bayerns Ministerpräsident Horst ... mehr

Weltbild-Insolvenz: Horst Seehofer will sich um Hilfe Dritter bemühen

MÜNCHEN/AUGSBURG (dpa-AFX) - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ( CSU) will die insolvente Weltbild-Verlagsgruppe bei der Überbrückung finanzieller Engpässe unterstützen. Die bayerische Staatsregierung wolle sich für einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten ... mehr

Streit um zehn Millionen Euro: Weltbild-Rettungsplan gerät plötzlich ins Wanken

Ein neuer Streit bei Weltbild bringt die Rettung der DBH Buch Handels GmbH mit ihren Töchtern Hugendubel, Weltbild Plus und Jokers ins Wanken. Eigentlich hatte die katholische Kirche entschieden, Hugendubel nach der Weltbild-Insolvenz mit 20 Millionen ... mehr

Rettungspaket geschnürt: Weltbild erhält Millionen von der Kirche

Die katholische Kirche hat sich auf finanzielle Hilfen für die existenzbedrohte Verlagsgruppe Weltbild verständigt. Der Verband der Diözesen Deutschlands beschloss bei einer Vollversammlung in Würzburg, bis zu 65 Millionen Euro aufzubringen. Mit dem Geld solle unter ... mehr

Weltbild-Verlag soll sich von Hugendubel trennen

Die Bistümer München-Freising und Augsburg planen offenbar eine ungewöhnliche Rettungsaktion, um den Weltbild-Verlag und seinen Partner Hugendubel vor drastischen Folgen der Weltbild-Insolvenz zu schützen. Die Bistümer wollen zunächst 35 Millionen Euro investieren ... mehr

Nach Insolvenz:Erste Interessenten für "Weltbild" bekannt

Rettung in Sicht: Offenbar gibt es mehrere potenzielle Interessenten für die insolvente Verlagsgruppe "Weltbild". Einem Bericht des "Manager Magazin" zufolge ist der Besitzer der Thalia-Kette, Advent, interessiert. Eine Sprecherin des Finanzinvestors wollte den Bericht ... mehr

Verlagsgruppe Weltbild: Betriebsrat sieht Zukunft als "Multichannel-Händler"

Die Mitarbeiter der Verlagsgruppe Weltbild können auf Rettung hoffen. Das zumindest, wenn es nach dem Betriebsrat geht. So glauben die Arbeitnehmervertreter fest daran, das Unternehmen als als "werteorientierten Multichannel-Buchhändler" erhalten ... mehr

Insolvenzverwalter Geiwitz hat Hoffnung für Weltbild

Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz will verhindern, dass die katholische Weltbild-Gruppe zerschlagen wird. Innerhalb der nächsten drei Monate will er eine Lösung präsentieren. Angeblich haben sich bereits Investoren gemeldet. Doch das will wenig heißen, denn diese ... mehr

Verlagsgruppe Weltbild "bewusst in die Insolvenz getrieben"

Die Mitarbeiter des insolventen Weltbild-Verlags haben massive Vorwürfe gegen die katholische Kirche als Eigentümer erhoben. In einem offenen Brief schrieben sie, die Kirche habe das Unternehmen "bewusst in die Insolvenz getrieben". Der Brief wurde nach Angaben ... mehr

Weltbild- Verlag: Bayerns Regierung erinnert Kirche an Verantwortung

Die Lage beim Weltbild-Verlag spitzt sich weiter zu. Der Insolvenzverwalter machte den Beschäftigten auf einer Mitarbeiterversammlung wenig Hoffnung und die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ( CSU) lehnt Staatshilfen kategorisch ab. Die Landesregierung nimmt ... mehr

Verlagsgruppe Weltbild pleite: Kirche wehrt sich gegen Kritik am Vorgehen

Die katholische Kirche wehrt sich gegen Schuldzuweisungen bei der Pleite ihres Verlags- und Buchhandelskonzerns Weltbild. Weitere Geldspritzen habe man nicht verantworten können. Unterdessen hat sich Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz der Belegschaft vorgestellt ... mehr

Runder Tisch in Augsburg: Hoffnung für Weltbild

Nach der Insolvenz des katholischen Weltbild-Verlags gibt es offenbar doch noch Anzeichen für eine Rettung. Das sagte der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) und stützte sich dabei auf die Ergebnisse eines Runden Tisches, zu dem er an diesem Samstag geladen ... mehr

Verlagsgruppe Weltbild: Seehofer sagt Hilfe zu

Die Rettung des Weltbild-Verlags ist doch nicht geglückt. Deutschlands zweitgrößter Buchhändler hat am Freitag beim Amtsgericht Augsburg einen Insolvenzantrag gestellt, wie das Unternehmen mitteilte. Tausende Jobs stehen vermutlich auf der Kippe. Doch Bayern ... mehr

Pornoliteratur stürzte Weltbild in die Krise

"Zur Sünde verführt", "Schlampen-Internat" oder "Das neue Kamasutra": Mit diesen und anderen aussagekräftigen Buchtiteln fing vor knapp zweieinhalb Jahren der Niedergang des Weltbild-Verlages an. Dass ausgerechnet ein von der katholischen Kirche getragenes ... mehr

E-Reader: Buchhändler mit Tolino gegen Amazon

Bücher gehören zu den beliebtesten Geschenken zu Weihnachten. Immer häufiger wird der Lesestoff allerdings digital konsumiert - auf dem Smartphone, dem Tablet-Computer oder einem speziellen Lesegerät. Bei diesen sogenannten E-Readern hatte bislang der US-Konzern Amazon ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe