Sie sind hier: Home > Themen >

Weltgesundheitsorganisation

Thema

Weltgesundheitsorganisation

Corona: WHO bei Impfziel vor dem Scheitern

Corona: WHO bei Impfziel vor dem Scheitern

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) steht bei ihrem Ziel, bis zum 10. April in allen Ländern der Welt mit Impfungen gegen das Coronavirus zu beginnen, vor dem Scheitern. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hatte reiche Länder vergangene Woche aufgerufen ... mehr
Zweifel an der Wirksamkeit: WHO rät von Remdesivir bei Covid-19 ab

Zweifel an der Wirksamkeit: WHO rät von Remdesivir bei Covid-19 ab

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation WHO rät vom Einsatz des einst vielversprechenden Medikaments Remdesivir bei Covid-19-Erkrankungen ab. Nach eingehender Prüfung sei ein Expertengremium der WHO zu dem Schluss gekommen, dass das Mittel "keinen bedeutenden ... mehr
Globale Zusammenarbeit nötig: WHO warnt vor

Globale Zusammenarbeit nötig: WHO warnt vor "Impfstoff-Nationalismus"

Genf (dpa) - Bei der Suche nach einem Corona-Impfstoff hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu mehr globaler Zusammenarbeit aufgerufen. Das sei auch im Eigeninteresse der Länder, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf. Die Weltwirtschaft ... mehr
Weltgesundheitsorganisation - WHO: Ohne ständigen Druck kehrt Coronavirus immer wieder

Weltgesundheitsorganisation - WHO: Ohne ständigen Druck kehrt Coronavirus immer wieder

Genf (dpa) - Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird es bis auf Weiteres immer wieder zu steigenden Corona-Zahlen kommen. "Man kann es eine zweite Welle nennen, man kann es eine zweite Spitze nennen, man kann es ein Aufflammen nennen ... mehr
WHO: Ohne ständigen Druck kehrt das Coronavirus immer wieder

WHO: Ohne ständigen Druck kehrt das Coronavirus immer wieder

Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird es bis auf Weiteres immer wieder zu steigenden Corona-Zahlen kommen. Das Virus sei bislang schwer zu stoppen. "Man kann es eine zweite Welle nennen, man kann es eine zweite Spitze nennen ... mehr

Corona-Krise: WHO und Staatschefs bündeln Kräfte – USA nicht dabei

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat zur multilateralen Zusammenarbeit im Kampf gegen die Corona-Pandemie aufgerufen. Viele Staaten sagten bereits Hilfe zu – die USA gehören nicht zu ihnen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Europäische Union und zahlreiche ... mehr

G7-Videokonferenz - Nach Trump-Kritik: Merkel nimmt WHO in Schutz

Washington/Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich nach der scharfen Kritik von US-Präsident Donald Trump an der WHO klar hinter die Weltgesundheitsorganisation gestellt. Bei einer von Trump einberufenen Videokonferenz der Staats- und Regierungschefs ... mehr

Nach Kritik: Lukaschenko lässt Gesundheitslage von WHO prüfen

Minsk (dpa) - Nach Kritik an einem zu laschen Umgang mit der Corona-Pandemie lässt Präsident Alexander Lukaschenko die Lage in Weißrussland (Belarus) von Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO begutachten. "Es gibt hier aber absolut keine Katastrophe", sagte ... mehr

Investitionen gefordert: WHO zollt Krankenschwestern und Pflegern Respekt

Genf/Kopenhagen (dpa) - Weltweit fehlen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 5,9 Millionen professionelle Krankenschwestern und Pfleger. Das geht aus einem Bericht der UN-Organisation hervor, der in Genf veröffentlicht wurde. Derzeit arbeiten demnach ... mehr

"Notlage" bleibt: Noch keine Entwarnung bei Ebola-Ausbruch im Kongo

Goma/Genf (dpa) - Bei der Ebola-Epidemie im Kongo gibt es Helfern zufolge endlich einen Lichtblick - aber noch keine Entwarnung. Die Zahl der neuen Fälle sei in den vergangen Monaten stark gesunken, sagte Ghassan Abou Chaar von Ärzte ohne Grenzen (MSF) der Deutschen ... mehr

Verwandtschaft zum Sars-Virus - Neuartige Lungenerkrankung hat Namen erhalten: Covid-19

Genf (dpa) - Die neuartige Lungenerkrankung aus China hat einen eigenen Namen bekommen. Sie werde nun Covid-19 genannt, sagte der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus. Zugleich erhielt auch das neue Coronavirus einen eigenen Namen ... mehr

Infektionskrankheit - WHO: Nur kleine Fortschritte beim Kampf gegen Malaria

Genf (dpa) - Im Kampf gegen die Infektionskrankheit Malaria hat es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation zuletzt nur kleine Fortschritte gegeben. In einigen Staaten habe sich die Lage zwar verbessert, in den Ländern mit dem größten Anteil an Malaria ... mehr

WHO: Nur kleine Fortschritte beim Kampf gegen Malaria

Genf (dpa) - Im Kampf gegen die Infektionskrankheit Malaria hat es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation zuletzt nur kleine Fortschritte gegeben. In einigen Staaten habe sich die Lage zwar verbessert, in den Ländern mit dem größten Anteil an Malaria ... mehr

Bereits 90.000 Fälle: Masern in Europa auf dem Vormarsch

Genf (dpa) - Die Zahl der Masernerkrankungen in Europa hat in diesem Jahr deutlich zugenommen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählte in den ersten sechs Monaten bereits rund 90.000 Fälle. Damit habe sich die Zahl der Erkrankungen gegenüber dem Vergleichszeitraum ... mehr

WHO: Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Die WHO meldet alarmierende Masern-Zahlen. Besonders betroffen ist Afrika. Aber auch in Europa breitet sich die Krankheit rasant aus. Im ersten Halbjahr 2019 gab es global gesehen die höchste Zahl an gemeldeten Masernfällen seit 2006 im gleichen Zeitraum ... mehr

WHO stellt klar: Bezahlbare Strategie kann Hepatitis um 90 Prozent reduzieren

Genf (dpa) - Weltweit sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO rund 325 Millionen Menschen mit Hepatitis B und C infiziert. Etwa 1,4 Millionen Menschen sterben demnach jedes Jahr an den Folgen. Die 67 besonders betroffenen Länder mit niedrigen ... mehr

Weltgesundheitsorganisation: Eine Million sexuell übertragbare Infektionen am Tag

Genf (dpa) - Mit sexuell übertragbaren Krankheiten stecken sich nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit pro Tag mehr als eine Million Menschen an. Jedes Jahr gibt es unter 15- bis 49-Jährigen nach einer neuen Schätzung 376 Millionen ... mehr

Um Übergewicht vorzubeugen: WHO empfiehlt drei Stunden Bewegung für Kleinkinder

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt schon bei kleinen Kindern, entscheidende Weichen im Kampf gegen späteres Übergewicht zu stellen. So sollten sich Ein- bis Zweijährige mindestens drei Stunden am Tag bewegen, höchstens eine Stunde ... mehr

Ausbruch im Kongo - Ärzte ohne Grenzen: Ebola-Strategie versagt

Genf (dpa) - Die derzeitige Strategie zur Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs im Kongo hat nach Überzeugung der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) versagt. "Wir sind nicht sicher, dass wir (die Epidemie) zu Ende bringen, wenn wir so weitermachen wie bisher", sagte ... mehr

Weltgesundheitsorganisation: Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden

Genf (dpa) - Der Tod von 1,7 Millionen Neugeborenen könnte nach einer UN-Studie jedes Jahr mit richtiger medizinischer Versorgung verhindert werden. Zusätzlich könnten bei Hunderttausenden Babys lebenslange Komplikationen verhindert werden, berichteten ... mehr
 


shopping-portal