Sie sind hier: Home > Themen >

Welthandel

Thema

Welthandel

China über US-Pläne für Hongkong:

China über US-Pläne für Hongkong: "Verstoß gegen internationales Recht"

Nach der Verabschiedung des umstrittenen chinesischen Sicherheitsgesetzes für Hongkong will US-Präsident Trump der Sonderverwaltungszone die Vorteile streichen. Die Chinesen protestieren. China hat die geplante Streichung von Sondervorteilen der USA für Hongkong ... mehr
Google, Facebook und Co: Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Google, Facebook und Co: Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Brüssel/Paris (dpa) - Es ist ein Deal, der zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte: Internetgiganten wie Google, Facebook und Co könnten bald in Europa mehr Steuern zahlen - und der Handelskonflikt zwischen den USA und Europa könnte sich entspannen. Dafür wollen ... mehr
Streit mit den USA: Frankreich will an Digitalsteuer festhalten

Streit mit den USA: Frankreich will an Digitalsteuer festhalten

Washington (dpa) - Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire hat die französische Digitalsteuer vor der Bekanntgabe möglicher Sanktionen seitens der USA verteidigt. "Wir werden den Willen, die digitalen Riesen fair zu besteuern, um ein faires Steuersystem ... mehr
Welthandel: Handelsabkommen ins Stocken geraten, Konjunktur-Optimismus gibt Börsen Auftrieb

Welthandel: Handelsabkommen ins Stocken geraten, Konjunktur-Optimismus gibt Börsen Auftrieb

Mit Folgen für den Welthandel: Ein Handelsabkommen zwischen China und den USA kam zuletzt ins Stocken.. (Quelle: Reuters) mehr
Entspannungssignale: Versöhnliche Töne von Trump auf G7-Gipfel zu Iran

Entspannungssignale: Versöhnliche Töne von Trump auf G7-Gipfel zu Iran

Biarritz (dpa) - Auf dem Gipfel der sieben großen Industrieländer (G7) gab es am Montag vorsichtige Entspannungssignale im Umgang mit dem Irankonflikt und dem Handelskrieg mit China. Nach dem Wirbel um den heiklen Überraschungsbesuch des iranischen ... mehr

Millionen-Protest gegen Peking: Trump warnt China vor Gewalt in Hongkong

Washington/Hongkong (dpa) - Angesichts der neuen Massenproteste in Hongkong hat US-Präsident Donald Trump China vor Gewalt gegen Demonstranten gewarnt. Falls es dazu käme, wäre es "sehr schwierig", sich mit China noch auf ein Handelsabkommen zu verständigen, sagte ... mehr

Kritik vom Bauernverband: Rindfleisch-Abkommen der EU mit den USA umstritten

Berlin (dpa) - Das sogenannte Rindfleisch-Abkommen der EU mit den USA hat Kritik, aber auch Lob hervorgerufen. Bauernpräsident Joachim Rukwied gehört zu den Skeptikern: "Ob Mercosur oder das Abkommen mit den USA - die EU macht zunehmend Zugeständnisse zu Lasten ... mehr

Wachstum in Europa bedroht - USA und China reden wieder miteinander: Hoffnung für Huawei?

Brüssel/Peking/Washington (dpa) - Die zunehmenden internationalen Spannungen vor allem zwischen den USA und China bedrohen aus Sicht der EU-Kommission immer stärker die Wirtschaft in Europa. Noch behaupteten sich die europäischen Volkswirtschaften, doch Handelskonflikte ... mehr

Burgfrieden im Handelskrieg: USA und China einig über neue Handelsgespräche

Osaka (dpa) - Die USA und China haben einen "Waffenstillstand" und neue Verhandlungen zur Beilegung ihres Handelskriegs vereinbart. "Wir hatten ein fantastisches Treffen", sagte US-Präsident Donald Trump zu seiner Begegnung mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping ... mehr

Harte Verhandlungen: Minimalkompromiss beim Klima bewahrt G20 vor Scheitern

Osaka (dpa) - Mit einem Minimalkompromiss beim Klimaschutz haben die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen in letzter Minute ein Scheitern des G20-Gipfels abgewendet. Die USA akzeptierten kurz vor Ende des Spitzentreffens im japanischen Osaka ... mehr

Bericht über "Burgfrieden" - Vor G20-Gipfel: Hoffnung im Handelskrieg - Sorge um Merkel

Osaka (dpa) - Vor dem G20-Gipfel in Japan deutet sich im Handelsstreit zwischen den USA und China erstmals seit Monaten wieder Bewegung an. Beide Seiten haben sich nach einem Pressebericht offenbar auf einen "vorläufigen Burgfrieden" und eine Wiederaufnahme ... mehr

Trump droht China: Mexiko entsendet Truppen an Grenze zu Guatemala

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexikos Regierung hat eine rasche Umsetzung der Einigung im Migrations- und Zollstreit mit den USA eingeleitet. Staatschef Andrés Manuel López Obrador kündigte am Dienstag die Bildung einer Sonderkommission unter Außenminister Marcelo Ebrard ... mehr

Streit über Grenzsicherung: Trump stößt nach Einigung mit Mexiko erneut Drohungen aus

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump lässt mit seiner aggressiven Handelspolitik auch nach einer Last-Minute-Einigung mit Mexiko nicht locker. Am Montag drohte er den Mexikanern erneut mit Strafzöllen, sollte das Parlament des Nachbarlandes nicht ... mehr

Strafzölle zunächst vom Tisch: Pelosi kritisiert Trump nach Einigung mit Mexiko

Washington (dpa) - Nach der Einigung zwischen den USA und Mexiko im Handels- und Grenzstreit haben die oppositionellen US-Demokraten scharfe Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt. "Drohungen und Wutanfälle sind keine Art, Außenpolitik zu verhandeln", teilte ... mehr

Treffen im japanischen Tsukuba: G20 einigen sich auf Prinzipien zu Künstlicher Intelligenz

Tsukuba (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte haben sich erstmals auf Prinzipien für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz verständigt. Wer KI (Künstliche Intelligenz) einsetze oder entwickele "sollte die Rechtsgrundsätze, Menschenrechte und demokratische Werte ... mehr

Zollstreit - Trump: "Gute Chancen" auf Deal mit Mexiko

Washington (dpa) - Der Handels- und Grenzstreit zwischen Mexiko und den USA stand am Freitag, weniger als 72 Stunden vor dem möglichen Inkrafttreten von Zöllen auf US-Importe aus Mexiko, weiter auf des Messers Schneide. US-Präsident Donald Trump sieht in letzter Minute ... mehr

Grenzstreit eskaliert: Trump beschimpft Mexiko und weitet Handelskrieg aus

Washington/Mexiko-Stadt/Peking (dpa) - Donald Trump schimpft Mexiko - und schwingt erneut die Zollkeule. Mexiko nutze die USA aus. Das Problem sei, dass Mexiko "nimmt aber niemals gibt", schrieb der US-Präsident auf Twitter mit Blick auf die aus seiner Sicht mangelhafte ... mehr

Dauerthema Menschenrechte: Chinas Vizepräsident zu Besuch in Berlin

Peking/Taipeh/Berlin (dpa) - Grünen-Politiker und Aktivisten haben angesichts des Besuchs von Chinas Vizepräsiden Wang Qishan mehr internationalen Druck auf die Regierung in Peking gefordert. Der ehemalige chinesische Studentenführer Wang Dan sowie mehrere ... mehr

Eskalation im Handeskrieg: USA erhöhen Zölle gegen China

Washington/Peking (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat im Streit mit China erneut ernst gemacht und die Sonderzölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar erhöht. Ab Freitag gelten Sonderzölle von 25 Prozent statt bisher zehn Prozent. Die Entscheidung wurde ... mehr

Wegen Kuba-Gesetz: EU-Außenbeauftragte wirft USA Vertragsbruch vor

Brüssel (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat den USA wegen neuer gesetzlicher Maßnahmen gegen Kuba einen Bruch des Völkerrechts und von Verträgen mit der Europäischen Union vorgeworfen. "Dadurch werden unnötige Spannungen verursacht sowie das Vertrauen ... mehr

Streit über Strafzölle - Trump: China soll Zölle auf Agrarprodukte streichen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat China aufgefordert, "unverzüglich alle Zölle" auf landwirtschaftliche US-Produkte inklusive Rind- und Schweinefleisch zu streichen. Er begründete seine Forderung am Freitagabend auf Twitter damit ... mehr

Scholz warnt vor Eskalation: USA und China treffen sich zu neuen Handelsgesprächen

Peking (dpa) - China und die USA machen einen neuen Anlauf, um ihren seit Monaten andauernden Handelskrieg zu beenden. Der chinesische Chefunterhändler, Vizepremier Liu He, wird am 30. und 31. Januar nach Washington reisen. Dort will er die Handelsgespräche zwischen ... mehr

Trump stellt 90-Tage-Frist - USA und China: "Waffenstillstand" im Handelskrieg

Buenos Aires (dpa) - Die USA und China haben eine weitere Eskalation in ihrem erbitterten Handelskrieg vorerst abgewendet. Bei dem "Waffenstillstand" in Buenos Aires setzte US-Präsident Donald Trump der chinesischen Seite aber eine 90-tägige Frist, um geforderte ... mehr

Einigung in letzter Minute - G20 im Rückwärtsgang: Gipfel endet nur mit Minimalkonsens

Buenos Aires (dpa) - Die großen Wirtschaftsmächte haben nur mühsam ein Scheitern ihres Gipfels in Buenos Aires abwenden können. Zum zehnjährigen Jubiläum der G20-Treffen auf Spitzenebene fiel der Minimalkonsens der Staats- und Regierungschefs hinter ... mehr

Nafta-Neuauflage: USA, Mexiko und Kanada unterzeichnen Freihandelsabkommen

Buenos Aires (dpa) - US-Präsident Donald Trump, sein scheidender mexikanischer Amtskollege Enrique Peña Nieto und Kanadas Premierminister Justin Trudeau haben gemeinsam das Nachfolgeabkommen für den nordamerikanischen Freihandelspakt Nafta unterzeichnet ... mehr

Bilaterale Gespräche geplant - Weißes Haus: Treffen zwischen Merkel und Trump bei G20

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will die Bühne des G20-Gipfels in Buenos Aires vor allem für bilaterale Treffen mit wichtigen Staatsleuten nutzen. Neben einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin und einem gemeinsamen Abendessen mit Chinas ... mehr

"Neuer Kalter Krieg": USA kontert Machtpolitik Chinas in Asien

Singapur (dpa) - Es ist ein Konflikt zwischen einer aufsteigenden neuen Macht und einer strauchelnden Supermacht. Zwischen die Fronten geraten die asiatisch-pazifischen Staaten, die Chinas wachsende Stärke zwar mit Misstrauen begegnen, sich aber auch nicht sicher ... mehr

Spitzentreffen in Singapur - Asean-Gipfel: Uneinigkeit über China und Flüchtlingsdrama

Singapur (dpa) - Asean erscheint uneins im Umgang mit zwei drängenden Problemen für die südostasiatische Staatengemeinschaft: Dem Territorialstreit mit China und dem Flüchtlingsdrama um die Rohingya aus Myanmar. Während einige Asean-Mitglieder auf ihrem Gipfel ... mehr

Auseinandersetzungen - Medwedew: Trump missbraucht Sanktionen für Innenpolitik

Peking (dpa) - In den Spannungen mit den USA erwartet Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew weitere amerikanische Sanktionen gegen sein Land. Mit Blick auf die Auseinandersetzungen in den USA um US-Präsident Donald Trump sagte Medwedew nach Gesprächen mit seinem ... mehr

Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen

Siemens ist im Ringen mit dem US-Konkurrenten General Electric (GE) um ein Milliarden-Geschäft im Irak einen entscheidenden Schritt vorangekommen und kann sich weiter Hoffnungen machen. Vertreter des Münchner Technologie-Konzerns und des irakischen ... mehr

Daimler prüft nach Nafta-Einigung Ausbau der Fertigung

Mit Blick auf die Neuauflage des Freihandelsabkommens Nafta zwischen den USA, Kanada und Mexiko prüft der Autobauer Daimler Änderungen seiner Produktion in den Vereinigten Staaten. Zunächst einmal sei es gut, dass die Marktvereinbarung fortbestehe, sagte Vorstandschef ... mehr

Kein Gespräch mit Trudeau: Trump-Affront gegen Kanadas Premierminister

New York (dpa) - Im Handelsstreit zwischen den USA und Kanada hat US-Präsident Donald Trump für einen diplomatischen Affront gegen den kanadischen Premierminister Justin Trudeau gesorgt. Trump erklärte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz ... mehr

US-Handelsstreit mit Peking - Berichte: Trump will weitere Sonderzölle gegen China

Washington (dpa) - Im Handelsstreit zwischen den USA und China will US-Präsident Donald Trump laut Medienberichten seine Drohungen wahr machen und den Konflikt drastisch verschärfen. Das "Wall Street Journal" und die "New York Times" berichteten am Samstag (Ortszeit ... mehr

Stahlbranche fordert Festschreibung von EU-Schutzmaßnahmen

Die deutsche Stahlindustrie fordert angesichts der US-Strafzölle sowie möglicher weiterer Handelshemmnisse einen nachhaltigen Schutz. Die vorläufigen europäischen Schutzmaßnahmen müssten festgeschrieben werden. Es sei sehr besorgniserregend, dass die Importe nach Europa ... mehr

Niedersachsenmetall zu Handelsstreit: Trump bleibt Hasardeur

Der Arbeitgeberverband Niedersachsenmetall hat die Atempause "inmitten der Trump'schen Handelskriege" begrüßt, bleibt aber skeptisch. "Bei aller Freude über diesen Erfolg darf man nicht vergessen: Trump ist und bleibt ein Hasardeur der internationalen Handelspolitik ... mehr

Firmen erleichtert nach Einigung in Handelsstreit

Die Unternehmer in Rheinland-Pfalz haben sich erfreut über die geplante Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und der EU gezeigt. "Für die exportstarke Industrie in Rheinland-Pfalz ist es eine gute Nachricht, dass die Eskalation im Handelsstreit vorerst gestoppt ... mehr

Reeder befürchten negative Folgen durch US-Handelspolitik

Strafzölle der USA, Gegenmaßnahmen der EU und Chinas, Sanktionen und Handelsbeschränkungen bedrohen aus Sicht der deutschen Reeder den freien Welthandel und ihre Branche. Zwei Drittel der Reeder befürchten negative Konsequenzen der aktuellen US-Handelspolitik, ergab ... mehr

International: Neue Einigkeit zwischen EU und China

Peking (dpa) - Der Handelskonflikt mit US-Präsident Donald Trump lässt die Europäische Union und China wieder zusammenrücken. Auf ihrem 20. EU-China-Gipfel am Montag in Peking machten beide Seiten selbst in festgefahrenen Handelsfragen wieder Fortschritte. Erstmals ... mehr

Handelskrieg mit den USA: Berlin will Standort für Harley-Davidson werden

Die deutsche Hauptstadt wirbt um den Motorradbauer Harley-Davidson. Denn durch die EU-Strafzölle wird Deutschland für US-Unternehmen zunehmend interessanter. Berlin bewirbt sich als Produktionsstandort für den US-Motorradhersteller Harley-Davidson. Stefan Franzke ... mehr

BMW will Preise in China wegen Zöllen auf US-Autos anheben

Der Autobauer BMW will wegen geplanter höherer Einfuhrzölle auf US-Autos in China seine Preise in der Volksrepublik anheben. "BMW China wird nicht in der Lage sein, die Zollerhöhungen für importierte Autos aus den USA komplett zu absorbieren", erklärte ein Sprecher ... mehr

Rehlinger will Bundesratsentschluss für fairen Stahlhandel

Die Chefin der Wirtschaftsministerkonferenz, Anke Rehlinger (SPD), macht sich für einen Bundesratsentschluss für einen fairen Stahl-Außenhandel stark. Ein entsprechender Antrag aus dem Saarland werde am (morgigen) Freitag gemeinsam mit den Ländern Bremen, Niedersachsen ... mehr

Deutsche Autobosse treffen US-Botschafter: "Dialog"

Ein Hoffnungsfünkchen im Handelsstreit mit den USA: Topmanager der deutschen Autoindustrie haben am Mittwoch in Berlin mit US-Botschafter Richard Grenell über den drohenden Handelskrieg gesprochen. In Industriekreisen war anschließend von einem positiven Zeichen ... mehr

Streit um Importzölle: BMW appelliert an US-Handelsminister

Der Autobauer BMW hat in einem Schreiben an US-Handelsminister Wilbur Ross vor Importzöllen auf Autos gewarnt. "Die heimische Produktion von Automobilen hat keinen ersichtlichen Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit der USA", schreibt das Unternehmen in einer ... mehr

Bericht: Juncker und Trump wollen in Washington reden

Washington (dpa) - Im eskalierenden amerikanisch-europäischen Handelsstreit könnte es Berichten zufolge bald zu einem Treffen zwischen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump kommen. Trump habe Juncker zu einem ... mehr

Trump rügt Harley-Davidson für Flucht vor Zöllen

Milwaukee (dpa) - Harley-Davidson verlagert wegen der EU-Vergeltungszölle auf amerikanische Waren einen Teil seiner Produktion aus den USA und hat nun Ärger mit dem Weißen Haus. Das Unternehmen hatte erklärt, durch den Schritt solle eine Preiserhöhung für Kunden ... mehr

Trump rügt Harley Davidson für Flucht vor Zöllen

Milwaukee (dpa) - Harley-Davidson verlagert wegen der EU-Vergeltungszölle auf amerikanische Waren einen Teil seiner Produktion aus den USA und hat nun Ärger mit dem Weißen Haus. Das Unternehmen hatte erklärt, durch den Schritt solle eine Preiserhöhung für Kunden ... mehr

BWIHK: Strafzölle auf Autos träfen Südwesten besonders

Der Chef des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK), Wolfgang Grenke, geht von einer spürbaren Mehrbelastung für die deutsche Wirtschaft aus, sollten die angedrohten Strafzölle auf Autos aus der EU von 20 Prozent kommen. Baden ... mehr

Trump droht erneut Zusatzzölle auf europäische Autos an

Washington (dpa) - US-Präsident Trump hat europäischen Autoherstellern erneut mit einem Sonderzoll gedroht. Die EU belange die USA, ihre Firmen und Arbeiter seit langem mit Zöllen und anderen Handelshemmnissen. «Wenn diese Zölle und Barrieren nicht bald eingerissen ... mehr

Zölle auf US-Produkte: Lebensmittel könnten bald teurer sein

Brüssel (dpa) - Mit Zöllen auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter hat die EU im Handelsstreit mit den USA zurückgeschlagen. Die Vergeltungszölle sind in der Nacht in Kraft getreten. Europäische Verbraucher ... mehr

Vergeltungszölle auf US-Produkte: Kein Grund für Hamsterkäufe

Düsseldorf (dpa) - Auch wenn die EU seit heute Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf Jeans, Whiskey, Mais oder Motorräder aus den USA erhebt: Die Folgen für die Verbraucher dürften sich vorerst in Grenzen halten. Beispiel Jeans: Die meisten kämen gar nicht ... mehr

EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft

Brüssel (dpa) - Im Handelsstreit mit den USA kommt die geschlossene Antwort der EU. In der Nacht traten um Mitternacht die Vergeltungszölle auf US-Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter in Kraft. Damit reagiert die Europäische Union ... mehr

Kieler Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für Konjunktur

Strafzölle und drohende Handelskriege können nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) der deutschen Wirtschaft nicht allzu viel anhaben. Zwar senkten die Kieler Forscher ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr, aber sie sehen Deutschland ... mehr

Höhere EU-Zölle auf US-Waren gelten ab Freitag

Brüssel (dpa) - Die beschlossenen EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte sollen ab Freitag gelten. Dies teilte die EU-Kommission mit. Die Maßnahme ist eine Reaktion auf die von US-Präsident Donald Trump verhängten Sonderabgaben auf Stahl- und Aluminiumprodukte ... mehr

EU-Firmen beklagen unfairen Wettbewerb in China

Peking (dpa) - Trotz Chinas Versprechen, die eigene Wirtschaft öffnen zu wollen, sehen sich europäische Firmen in der Volksrepublik weiter massiv benachteiligt. China bleibe eine der restriktivsten Volkswirtschaften der Welt, heißt es in einer Studie ... mehr

Trump droht China mit weiteren Strafzöllen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat China mit weiteren Strafzöllen auf Waren im Wert von 200 Milliarden US-Dollar gedroht. Er wies seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer an, entsprechende Produkte zu bestimmen, wie das Weiße Haus mitteilte. Trump ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal