Sie sind hier: Home > Themen >

Weltwirtschaftsforum

Thema

Weltwirtschaftsforum

Weltwirtschaftsforum: Führende Politiker sehen vor allem zwei Zukunftsprobleme

Weltwirtschaftsforum: Führende Politiker sehen vor allem zwei Zukunftsprobleme

1.000 Meinungsführer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurden gefragt, wie sie in die kommenden Jahre blicken. 84 Prozent sind besorgt – wegen zwei großen Themen.  Der Klimawandel und soziale Gräben in der Gesellschaft gehören nach einem Bericht ... mehr
Weltwirtschaftsforum in Davos wird verschoben – wegen Corona-Krise

Weltwirtschaftsforum in Davos wird verschoben – wegen Corona-Krise

Die Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich immer weiter aus – mit Auswirkungen auf Veranstaltungen. Nun wird das Weltwirtschaftsforum verschoben. Eigentlich sollte es Mitte Januar stattfinden. Die für den 17. bis 21. Januar 2022 geplante Jahreskonferenz ... mehr
München: Weltwirtschaftsforum will Forschungszentrum einrichten

München: Weltwirtschaftsforum will Forschungszentrum einrichten

München soll als Technologiestandort noch weiter ausgebaut werden. Das Weltwirtschaftsforum will ein Forschungszentrum aufbauen und die Landeshauptstadt zur "deutschen Antwort auf das Silicon Valley" machen. Das Weltwirtschaftsforum will ein Forschungszentrum ... mehr
Weltwirtschaftsforum: Angela Merkel über Corona, Schulden und Klimawandel

Weltwirtschaftsforum: Angela Merkel über Corona, Schulden und Klimawandel

Die Bundeskanzlerin hat beim Weltwirtschaftsforum ihre Bilanz nach einem Jahr Corona gezogen. Das Virus habe weltweit die Schwächen der Länder aufgezeigt, sagt Merkel. Auch die Impfstoffverteilung spricht sie an. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen ... mehr
Greta Thunberg kritisiert:

Greta Thunberg kritisiert: "30 Jahre lang nur Blablabla"

Auch in diesem Jahr tritt die schwedische Umweltaktivistin beim Weltwirtschaftsforum auf. Ihr Urteil ist vernichtend: Die Politik tue nichts gegen den Klimawandel. Sie hat konkrete Vorschläge.   Die Klimaaktivistin Greta Thunberg hat Politik und Wirtschaft andauernde ... mehr

Ursula von der Leyen: "Jetzt müssen die Firmen liefern"

Die EU hat mit Lieferengpässen von Impfstoffen zu kämpfen. Kommissionschefin von der Leyen stellt klare Forderungen an die Hersteller – und sie will sich schon jetzt für die nächste Pandemie wappnen.  Im Streit über knappe Corona-Impfstoffe ermahnt EU-Kommissionschefin ... mehr

Greta Thunberg kritisiert: "30 Jahre lang nur Blablabla"

"Hattet drei Jahrzehnte für Blablabla": In dieser Videobotschaft übt Klimaaktivistin Greta Thunberg erneut deutliche Kritik. (Quelle: t-online) mehr

Corona-Krise: UN-Chef warnt vor Mutation - Chinas Parteichef vor Spaltung

New York/Peking/Berlin (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat zur Eile bei der weltweiten Verteilung von Corona-Impfstoffen aufgerufen. "Wenn die Industrieländer glauben, dass sie in Sicherheit sind, wenn sie ihre eigenen Leute impfen und dabei ... mehr

Neues Freihandelsabkommen in Asien: Das ist nun Europas Problem

In Asien wurde gerade das größte Freihandelsabkommen der Welt abgeschlossen. Es stärkt Chinas Rolle – und könnte die Europäer unter Druck setzen. Am Sontag haben 15 asiatische Staaten das größte Freihandelsabkommen der Welt abgeschlossen. Nach achtjährigen Verhandlungen ... mehr

Corona: Weltwirtschaftsforum in Davos 2021 wird verschoben

Das weltweit wichtigste Treffen der Entscheider aus Politik und Wirtschaft fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Statt im Januar soll das Weltwirtschaftsforum in Davos nächstes Jahr erst im Sommer stattfinden.  Das Weltwirtschaftsforum 2021 wird wegen der Corona-Pandemie ... mehr

Grünen-Chef Robert Habeck legt bei Trump nach: "Kritische Auseinandersetzung" nötig

Mit seiner Kritik an US-Präsident Donald Trump hat Grünen-Chef Robert Habeck für Wirbel gesorgt. Nun hat er seine Aussagen noch einmal bekräftigt – und nachgelegt.  Grünen-Chef Robert Habeck hat im Streit um seine Kritik an US-Präsident Donald Trump nachgelegt ... mehr

WEF in Davos – Greta Thunberg: "Unsere Forderungen wurden ignoriert"

Das Weltwirtschaftsforum Davos feiert 50. Geburtstag. Viel wird über Green Economy gesprochen. Die Forderungen der Klimabewegung aber werden ignoriert, sagt Klimaaktivistin Thunberg. Alle Informationen im Newsblog. In Davos findet bis Freitag ... mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Davos (dpa) - Im Kampf gegen den Klimawandel hat Kanzlerin Angela Merkel vor gesellschaftlichen Konflikten gewarnt. Es gebe eine "Sprachlosigkeit" und "Unversöhnlichkeit" zwischen Menschen, die den Klimawandel leugneten und denjenigen, für die Klimaschutz ... mehr

Davos: Merkel kontert Trump – Zusammenarbeit statt Abschottung

Die Bundeskanzlerin hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos US-Präsident Trump widersprochen. Sie plädierte für mehr internationale Zusammenarbeit, um den Herausforderungen der Zeit gerecht zu werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos ... mehr

Davos: Großunternehmen entdecken "Nachhaltigkeit als Markt"

Statt in Kohle, Öl und Waffen zu investieren, entdecken in Davos immer mehr Wirtschaftsbosse das Thema Nachhaltigkeit für sich – und wollen sich die Klimadebatte zunutze machen.  In Davos stehen scheinbar alle Ampeln auf Grün: Die internationale Wirtschaftselite ... mehr

CDU-Röttgen vs. Grünen-Habeck: Warum Trumps Davos-Rede Wellen schlägt

Hat sich der Grünen-Chef durch seine Aussagen über Trump disqualifiziert? Das hat Norbert Röttgen nach Habecks Kritik am US-Präsidenten behauptet. Doch eigentlich geht es Röttgen um etwas anderes. Eigentlich ist es für alle gut gelaufen: für Donald Trump, für Robert ... mehr

Presse zum Weltwirtschaftsforum in Davos: "Trumps Botschaft hatte wahren Kern"

In Davos treffen sich Konzernchefs, Politiker und Aktivisten zum Weltwirtschaftsforum. Beim ersten Tag des Gipfels sorgten Greta Thunberg und Donald Trump für Aufsehen. Ein Überblick über die Kommentare. Die "Süddeutsche Zeitung" kommentiert den Auftritt ... mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Mehr Nachhaltigkeit – mit Hunderten Privatjets?

Unternehmer, Manager und Regierungschefs versprechen in Davos die Wende zu mehr Klimaschutz. Hinter dem Meinungsumschwung steckt auch wirtschaftliches Kalkül. Sind wir hier im falschen Film? Das haben sich einige Gäste schon in der vergangenen Woche gefragt ... mehr

Donald Trump: US-Präsident und Greta sticheln bei WEF gegeneinander

Greta Thunberg und Donald Trump sind so etwas wie die Gegenpole in der Klimadiskussion. Beim Weltwirtschaftsforum schaute man deshalb ganz genau hin, wie sich beide zur Klimadebatte äußern. Das Weltwirtschaftsforum in Davos ist auch das Aufeinandertreffen ... mehr

Kampf gegen Klimakrise: Thunberg fordert mehr Anstrengungen

"Bisher so gut wie nichts getan": Im Kampf gegen die Klimakrise sprach Greta Thunberg beim Weltwirtschaftsforum in Davos klare Forderungen aus. (Quelle: t-online.de) mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Worum geht es beim Treffen in der Schweiz?

Das Weltwirtschaftsforum in Davos ist das Klassentreffen für CEOs und Staatenlenker aus aller Welt. t-online.de gibt Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen zum Gipfel in den Bergen. Seit Montagabend blickt die Welt auf die Schweiz, genauer gesagt auf ein kleines ... mehr

Weltwirtschaftsforum Davos: Es braucht die Entkopplung der Weltwirtschaft

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, die Nacht war vielerorts kalt in Deutschland. Das passt zum heutigen kommentierten Überblick über die Themen des Tages. Mit einem Blick erst nach China, dann ins verschneite Davos. Heute in Stellvertretung für Florian Harms ... mehr

Leserdebatte: Ihre Argumente zum nachhaltigen Wirtschaften

Eine prosperierende und gleichzeitig nachhaltige Wirtschaft – kann das langfristig funktionieren oder schließen sich Wachstum und Klimaschutz aus? Schreiben Sie uns Ihre Ideen und Argumente. Beim Weltwirtschaftsforum (WEF) im schweizerischen Davos treffen ... mehr

Weltwirtschaftsforum sieht Klimakrise als größtes Risiko

Welche Risiken bedrohen die Welt? Darum geht es in dem Bericht, den das Weltwirtschaftsforum eine Woche vor dem Treffen in Davos vorgestellt hat. Darin findet sich ein dringlicher Aufruf. Im Kampf gegen den Klimawandel hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) in einem ... mehr

WEF: Deutschland rutscht bei Wettbewerbsfähigkeit ab

Innovationen bringt Deutschland immer noch viele hervor. Aber bei der Versorgung mit Informationstechnologie geht es eher schleppend voran. Die Folge: Deutschland verliert seinen Treppchenplatz im Ranking internationaler Wettbewerbsfähigkeit. Deutschland lahmt ... mehr

Hamburg: Tausende Schüler demonstrieren mit Greta Thunberg

Erneut hat sich Greta Thunberg gemeinsam mit Tausenden Schülern für den Klimaschutz eingesetzt. Dafür ist sie diesmal nach Hamburg angereist.  Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg hat von der Politik mehr Engagement gegen den Klimawandel gefordert. "Politiker ... mehr

Weltwirtschaftsforum: Matt Damon in geliehenen Klamotten in Davos

Davos (dpa) - Hollywood-Star Matt Damon (48) musste in geliehenen Klamotten vor die Unternehmer-Elite am Weltwirtschaftsforum in Davos treten. Der Grund: Auf dem Weg in die Schweiz war sein Koffer verloren gegangen, wie die Boulevardzeitung "Blick" berichtete ... mehr

Tagesanbruch: Gerechtigkeit – Der Preis für eine bessere Welt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Werfen Sie bitte einen kurzen Rundblick über den Globus: Bürgerkriege im Nahen Osten, Hunger in Afrika, Völkermorde in Südasien, obdachlose Kinder ... mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Angela Merkel plädiert für neue Weltordnung

In Davos treffen sich Entscheider aus Politik und Wirtschaft. Bundeskanzlerin Merkel forderte dort eine Reform der globalen Architektur. Angela Merkel hat auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos für eine umfassende Reform der internationalen Institutionen ... mehr

Tagesanbruch: Gendergerechte Sprache – Wenn das Loriot wüsste!

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Unsere Gedanken formen unsere Sprache. Umgekehrt prägt aber auch unsere Sprache unser Bewusstsein und unser Verhalten. Es macht also einen Unterschied ... mehr

Davos: US-Außenminister Mike Pompeo schwärmt von Brexit und Bolsonaro

Zum Weltwirtschaftstreffen in Davos lässt sich der US-amerikanische Außenminister Mike Pompeo per Video zuschalten. Dann lobt er den rechtsextremen Präsidenten Brasiliens und Großbritanniens Austritt aus der EU. US-Außenminister  Mike Pompeo hat die politischen ... mehr

Tagesanbruch: Stillstand auf der Insel – Theresa May präsentiert Brexit-Plan

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie ebenso früh aufgestanden sind wie ich, haben Sie vielleicht den Blutmond bewundert.  Falls nicht, finden Sie hier alles Wissenswerte dazu. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages ... mehr

Reise nach Davos abgesagt: Streit um "Shutdown" zwischen Trump und Pelosi eskaliert

Washington (dpa) - Im Haushaltsstreit in den USA wird es persönlich: Präsident Donald Trump hat eine Auslandsreise der Top-Demokratin Nancy Pelosi und Parteikollegen nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan mit einem militärischen Flieger gestrichen. Pelosi warf Trump ... mehr

Shutdown: Präsident Trump sagt Reise von US-Delegation nach Davos ab

Wegen des Haushaltsstreits wird keine amerikanische Delegation zum Weltwirtschaftsforum in die Schweiz reisen. Zuvor hatte Donald Trump schon eine Reise seiner Widersacherin Pelosi gestrichen. Die US-Regierung wird wegen des Haushaltsstreits mit teilweisem ... mehr

Weltwirtschaftsforum warnt vor Wetterextremen und Handelskonflikten

Der neueste Risikobericht des Weltwirtschaftsforums liest sich wie ein Horrorthriller. Demnach geht es an verschiedenen Fronten für die Welt ums Überleben. Hoffnung macht die Organisation nicht. Klimawandel, Datenkriminalität, geopolitische Krisen ... mehr

Skandal um Bayern-Star Franck Ribéry: Die Freiheit, ein Steak zu essen

Erstaunlich ist nicht, dass Franck Ribéry ein vergoldetes Stück Fleisch gegessen hat. Erstaunlich ist, dass niemand darüber lacht. Dieser Bissen Fleisch ist noch lange nicht verdaut: Der Fußballstar Franck Ribéry hat in der vergangenen Woche ein Foto im sozialen Medium ... mehr

Bericht - Weltwirtschaftsforum: Digitaler Welt droht Vertrauenskrise

Genf (dpa) - Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat in einem neuen Report dringenden Handlungsbedarf für die weitere Entwicklung der digitalen Welt angemahnt. Es gehe darum, eine vertrauensvolle, nachhaltige und für alle zugängliche digitale Welt sicherzustellen ... mehr

Weltwirtschaftsforum: Deutschland toppt die Welt bei Innovationsfähigkeit

Die Wettbewerbsfähigkeit von 140 Ländern hat das Weltwirtschaftsforum verglichen. Beim Thema Innovationsfähigkeit liegt Deutschland vorne. Und auch bei den anderen Kriterien schneidet die Bundesrepublik dieses Jahr besser ab als im Jahr zuvor. Deutschland ... mehr

Studie: Diese zehn Job-Skills brauchen Sie 2020

Das Weltwirtschaftsforum veröffentlicht im Rahmen der diesjährigen Tagung auf Twitter eine Liste mit zehn Fähigkeiten, die 2020 für eine erfolgreiche Karriere gefragt sein sollen. Wir haben sie uns genauer angeschaut. Merkel, Macron, Trump: Spitzenpolitziker aus aller ... mehr

Mahnungen vor Weltwirtschaftsforum: Aufschwung darf nicht nur den Reichen nützen

Die Weltwirtschaft boomt. Konzerne scheffeln Milliarden, Milliardäre verdienen prächtig. Bei den normalen Bürgern kommt von dem Reichtum jedoch nur wenig an. Das muss sich ändern, fordern Ökonomen aus Anlass des Weltwirtschaftsforums in Davos. Der andauernde ... mehr

Weltwirtschaftsforum warnt vor globaler Talentkrise

Menschen fit machen für den Arbeitsmarkt – daran scheitern laut einer Studie viele Länder. Die Folge: wachsende Einkommensungleichheit und verhinderte Chancen, warnt das Weltwirtschaftsforum. Viele Staaten versagen einer Studie zufolge bei der Vorbereitung ihrer ... mehr

Geld machen, Gutes tun: "Impact Investing" ist im Kommen

Zukünftig ist es nicht mehr zwingend nötig, zwischen einer Geldanlage und Spenden zu entscheiden. Ein Markt, der beides kombiniert, wächst bereits. Anleger zeigen sich begeistert.  Eine Ananasfabrik in Costa Rica: Um Arbeitsplätze in einer ärmlichen Region zu schaffen ... mehr

Das sind die sichersten Reiseländer der Welt

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) vergleicht in seiner aktuellen Studie “The Travel & Tourism Competitiveness Report 2017“ Reiseländer unter anderem nach dem Sicherheitsaspekt. Deutschland stürzt nach den Terroranschlägen ab – und liegt hinter Ruanda ... mehr

TV-Kritik "Anne Will": So lief der "Zukunft der Arbeit"-Talk in der ARD

Mit dem "Tatort: Echolot" hat die ARD die Themenwoche "Zukunft der Arbeit" eröffnet. Den Schwung wollte Anne Will für ihren Talk mitnehmen und mit den Gästen über die "schöne neue Arbeitswelt" diskutieren. Das taten die mit viel Gekreisch. Die Gäste Leni Breymaier ... mehr

Frauen: Noch 170 Jahre bis zur Gleichberechtigung

Es sind ernüchternde Zahlen: Laut dem "Gender Gap Report" des Weltwirtschaftsforum ist eine wirtschaftliche Gleichstellung von Männern und Frauen am Arbeitsplatz noch weit entfernt. Im Vergleich zu Männern sind Frauen wirtschaftlich immer noch deutlich schlechter ... mehr

Ölpreis: Heizöl bald wieder billiger?

Wochenlang kannten die Rohölpreise nur eine Richtung: abwärts. Anfang Oktober 2015 kostete ein Barrel der US- Ölsorte WTI noch mehr als 50 Dollar, in der vergangenen Woche wurden zeitweise Preise unter 27 Dollar genannt - also fast eine Halbierung in dreieinhalb Monaten ... mehr

"Best Country Report": Deutschland zum "besten Land der Welt" gekürt

Während hierzulande die Stimmung der Bevölkerung immer weiter abzurutschen scheint, wurde Deutschland im Ausland an die Spitze eines Staaten-Rankings gewählt.  Beim Weltwirtschaftsforum in Davos wurde er zum ersten Mal präsentiert - der "Best Country Report ... mehr

WEF und IWF: Risiken für die Weltwirtschaft so groß wie lange nicht mehr

Die Welt ist nach Einschätzung von führenden Wirtschaftsexperten so labil wie lange nicht. Die Risiken sind laut Welt-Risiko-Bericht in allen Bereichen - umweltbezogen, gesellschaftlich, wirtschaftlich, politisch und technologisch - in den vergangenen zwölf Monaten ... mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Elite im Alarmzustand

Terror in Frankreich, eine drohende Staatspleite in Griechenland und ein schwelender Konflikt in der Ukraine - 2015 hat turbulent begonnen. Entsprechend aufgeladen ist das Treffen der Mächtigen in Davos. Es gab Zeiten, da diente das Weltwirtschaftsforum im Schweizer ... mehr

Deutschland büßt an Wettbewerbsfähigkeit ein - USA ziehen vorbei

Deutschland ist in der Rangliste der konkurrenzfähigsten Volkswirtschaften zurückgefallen und von der USA überholt worden. Im Wettbewerbsindex 2014, den das Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichte, verbesserten ... mehr

Deutschland lässt USA und Japan im globalen Wettbewerb hinter sich

Hervorragende Ideen, die sich in einem sicheren Umfeld entwickeln: Mit diesen Merkmalen ist Deutschland zur weltweit viertbesten Nation in Sachen Wettbewerbsfähigkeit aufgestiegen. Das hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) in seinem aktuellen "Global Competitive Report ... mehr

Wettbewerbsfähigkeit: Deutschland überholt erstmals USA

Die USA haben an Konkurrenzkraft eingebüßt - die deutsche Volkswirtschaft steht auf dem globalen Wettbewerbsindex erstmals vor der amerikanischen. Deutschland hielt sich im Wettbewerbs-Ranking des Weltwirtschaftsforums (WEF) auf Platz sechs ... mehr

Bill Gates: Microsoft-Gründer spendet 750 Millionen für Kampf gegen Aids

Der für seine Großzügigkeit bekannte Microsoft-Gründer Bill Gates macht erneut von sich reden. Dieses Mal spendete er 750 Millionen Dollar (rund 570 Millionen Euro) für den Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria, teilte die Bill & Melinda Gates Foundtion am Rande ... mehr

Davos: Weltwirtschaftsforum im Zeichen der Wirtschaftskrise

Die meisten Unternehmenschefs beurteilen die Wirtschaftsaussichten auch die nächsten drei Jahre skeptisch. Das geht aus einer Umfrage unter 1124 Vorstandsvorsitzenden weltweit hervor, die die Wirtschaftsberatungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) aus Anlass ... mehr

Krisentreffen in Davos

Das Geschäftliche wird dieses Jahr den Ton bestimmen beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Die 2500 leitenden Vertreter von Wirtschaft und Politik, die ab Mittwoch im Zeichen der Kapitalismuskrise an dem fünftägigen Treffen teilnehmen, erwartet dieses Mal nicht die sonst ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: