Sie sind hier: Home > Themen >

Wetter

Thema

Wetter

Weihnachtswetter: Ein Blick in die Winter-Glaskugel

Weihnachtswetter: Ein Blick in die Winter-Glaskugel

Es ist kalt, sehr kalt. Kein Wunder: Der Winter steht vor der Tür. Doch in welchem Gewand kommt er daher? t-online.de-Wetterkolumnistin Michaela Koschak über weiße Weihnachten und strahlende Kindheitserinnerungen. Wahnsinn, in sechs Wochen steht das Christkind ... mehr
Verheerende Buschbrände: Australiens Feuerwehr warnt vor

Verheerende Buschbrände: Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Sydney (dpa) - In Australien haben sich die verheerendsten Buschbrände seit Jahren auf eine Fläche größer als Zypern ausgebreitet. Etwa 10.000 Quadratkilometer Land stehen nach Behördenangaben inzwischen allein im südöstlichen Bundesstaat New South Wales in Flammen ... mehr
Rund um Sydney/Australien: verheerende Buschfeuer – drei Menschen gestorben

Rund um Sydney/Australien: verheerende Buschfeuer – drei Menschen gestorben

Mindestens drei Menschen sind bei den jüngsten Buschbränden in Australien schon gestorben. Ein Bundesstaat ruft nun den Notstand aus: Denn Hitze und Winde könnten die Lage jetzt verschlimmern. Wegen der seit Tagen wütenden Buschbrände in Australien ... mehr
Als Zwiebel aufs Fahrrad: Warm durch Herbst und Winter radeln

Als Zwiebel aufs Fahrrad: Warm durch Herbst und Winter radeln

Göttingen (dpa/tmn) - Warme Kleidung allein hält Sie in der kalten Jahreszeit auf dem Rad zwar zunächst angenehm warm. Doch wer mit zu dicken oder den falschen Klamotten ins Schwitzen kommt, kann frieren und holt sich vielleicht gerade beim Pendeln auf längeren Strecken ... mehr
Rund um Sydney - Verheerende Buschfeuer in Australien: Notstand ausgerufen

Rund um Sydney - Verheerende Buschfeuer in Australien: Notstand ausgerufen

Sydney (dpa) - Wegen der seit Tagen wütenden Buschbrände in Australien hat der Bundesstaat New South Wales für diese Woche den Notstand ausgerufen. "Durch die katastrophalen Wetterbedingungen können sich die Dinge sehr schnell verändern", sagte Gladys Berejiklian ... mehr

Wetter heute in Deutschland: Der erste Schnee ist da!

Der Samstag war oft trüb und nass – sogar Schnee fiel in einigen Regionen. Am Sonntag zeigt sich der Herbst dagegen von seiner schönsten Seite. Doch das geht nicht lange so. Auf den goldenen Oktober folgt der Schmuddel-November. "Das Wetter bleibt ... mehr

Wintereinbruch in Alpen: Viel Schnee trotz Erderwärmung – wie passt das zusammen?

In Teilen der Alpen steht ein Wintereinbruch bevor. Wintereinbruch im November? War da nicht was mit Erderwärmung? t-online.de-Kolumnistin Michaela Koschak erklärt, weshalb das kein Widerspruch ist. Es ist Anfang November und was kann ich euch berichten ... mehr

Verdrehschutz und Flüsterkante: Schneeschieber im Test

Köln (dpa/tmn) - Im Süden sind sie ein Muss, im Norden sollte man sie aber auch haben: Schneeschieber und -schaufeln. Sie sind an manchen Wintertagen unerlässlich, um der weißen Decke vor dem Haus Herr zu werden und Passanten nicht zu gefährden. Die Versuchs ... mehr

Deutschland: Laser fürs Militär – Licht ist die Superwaffe der Zukunft

Wie bei Star Wars: Laserwaffen im Kampf gegen Feinde – ein Szenario nur in der Filmwelt oder ist das schon Realität? Rüstungskonzerne testen unter Hochdruck an der Waffentechnologie der Zukunft. Seinen Sohn musste Rheinmetalls Laserwaffen ... mehr

Kiel: Träger Start für die Mitfahrbänke in Kiel

Die Stadt wollte Bewohner ermutigen, gemeinsam Auto zu fahren und hat dazu Stationen geschaffen, an denen sich Kieler zum Trampen versammeln können. Wie kommen diese Mitfahrbänke an?  Recht unscheinbar wirkt sie in ihrem schlichten, metallischen ... mehr

Mängel wegen Frost: Beim Hausbau im Winter Temperaturen dokumentieren

Berlin (dpa/tmn) - Die Winterruhe auf dem Bau gehört weitgehend der Vergangenheit an. Heute arbeiten Bauunternehmen das ganze Jahr hindurch - denn schließlich ist Zeit Geld. Und auch die Bauherren machen Druck. Doch es gibt das Risiko, dass die eingesetzten Baustoffe ... mehr

Fünfter Monat in Folge - EU-Klimawandeldienst: Weltweit wärmster Oktober seit 1981

Reading/Berlin (dpa) - Der vergangene Monat war nach Angaben des EU-Klimawandeldienstes Copernicus der global wärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Weltweit lag die Durchschnittstemperatur demnach um 0,69 Grad höher als im Vergleichszeitraum ... mehr

2020 wahrscheinlich neues "El-Niño"-Phänomen

Forscher sagen voraus, dass das Wetterphänomen "El Niño" mit hoher Wahrscheinlichkeit Ende 2020 wieder auftreten wird. Ausgelöst wird es durch hohe Wassertemperaturen im Pazifik. Die Folgen für die Region sind verheerend ... mehr

Wetter in Deutschland: Es wird ungemütlich – Tiefdruck-Trio sorgt für Regen

Das Wetter bleibt auch in der kommenden Woche wechselhaft und kühl. Grund dafür sind gleich drei Tiefdruckgebiete. Mancherorts steigen die Temperaturen aber noch einmal auf bis zu 16 Grad. Das Wetter in Deutschland ist kommende Woche voraussichtlich ... mehr

Klimawandel: Der Anstieg des Meeresspiegels wird nicht aufhören

Der Anstieg des Meeresspiegels gilt als einer der bedrohlichsten Aspekte der Klimakrise. Zu Recht, sagt t-online.de-Kolumnistin Michaela Koschak. Schließlich könnten Millionen Menschen ihr Zuhause verlieren. Der Meeresspiegel beschäftigt Klimaforscher seit Jahrzehnten ... mehr

Brandgefahr bleibt hoch: Kalifornien macht Fortschritte im Kampf gegen Buschbrände

Los Angeles (dpa) - Nach dem tagelangen Einsatz der Feuerwehren in Kalifornien ist das größte Buschfeuer in dem US-Westküstenstaat zu fast zwei Dritteln eingedämmt. Das sogenannte Kincade-Feuer nördlich von San Francisco im Bezirk Sonoma County habe seit voriger Woche ... mehr

Wetter in Deutschland: Viele Wolken und Regen – statt Sonne und Bodenfrost

Das Herbstwetter bleibt unbeständig. Zum Wochenende wechseln sich Regen, Wolken und Sonne ab. Doch eine positive Seite hat das Schmuddel-Wetter.  So langsam ist der goldene Herbst vorbei: Zwar steigen die Temperaturen am Wochenende überall auf milde Werte ... mehr

Mehr als 6000 Gebäude bedroht: Weiteres Feuer in Südkalifornien bedroht Menschen und Häuser

Los Angeles (dpa) - Ein neuer Flächenbrand in Südkalifornien hat am Mittwoch Tausende Anwohner aus ihren Häusern getrieben. Nach Mitteilung der Feuerwehr bedrohte das sogenannte "Easy"-Feuer nordwestlich von Los Angeles am Vormittag (Ortszeit ... mehr

Turbo-Saison 2019: Pilzsammler übertrumpfen sich mit Funden

Frankfurt (dpa) - Kinder, die kapitale Steinpilze in die Höhe halten, volle Sammelkörbe, begeisterte Kommentare: In sozialen Medien präsentieren in diesem Herbst so viele glückliche Pilzsammler ihre Schätze wie selten. Seit Ende September seien aus nahezu allen Teilen ... mehr

Waldbrände in Kalifornien: Kein Ende in Sicht – Notstand ausgerufen

Die Waldbrände in Kalifornien dauern an: Dutzende Häuser wurden bislang zerstört, Zehntausende Menschen mussten fliehen, Millionen wurde der Strom abgeschaltet. Verheerende Waldbrände fressen sich weiter durch Teile Kaliforniens. Die seit Tagen wütenden Brände haben ... mehr

Viele Menschen ohne Strom: Verheerende Waldbrände in Kalifornien

San Francisco (dpa) - Verheerende Waldbrände fressen sich immer weiter durch Teile Kaliforniens. Die seit Tagen wütenden Feuer haben bereits Dutzende Häuser zerstört und Zehntausende Menschen in die Flucht getrieben. Am größten sei derzeit das "Kincade"-Feuer im Sonoma ... mehr

Wetter in Deutschland: Tief "Xander" sorgt für Temperatursturz im Land

Tief "Xander" zieht über die Republik, das heißt: Es wird kühler! Die kommende Woche bringt herbstliche Temperaturen, die bereits einstellig werden. Sonne und Regen wechseln sich vielerorts ab.  Zum Start in die neue Woche gehen die Temperaturen in Deutschland ... mehr

Erdrutsche und Überflutungen: Tote nach sintflutartigen Regenfällen in Japan

Tokio (dpa) - Bei sintflutartigen Regenfällen im Osten Japans sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Die massiven Niederschläge lösten mancherorts Erdrutsche und Überflutungen aus und erschwerten am Samstag die Arbeit der Bergungskräfte. Eine Person werde ... mehr

Japan: Sintflutartige Regenfälle reißen Menschen in den Tod

Japan kommt nicht zur Ruhe: Zuletzt riss der schwerste Taifun seit Jahrzehnten Dutzende in den Tod. Nun sorgen erneut schwere Regenfälle für Schäden. Und wieder sterben Menschen. Bei sintflutartigen Regenfällen im Osten Japans sind mindestens neun Menschen ums Leben ... mehr

Wetter-Vorhersagen im Herbst: Expertin erklärt, warum sie oft nicht zutreffen

Der Oktober ist zu warm. Damit reiht er sich in viele zu warme Monate, gar Jahre, ein. Ab nächster Woche könnte aber der Wintereinbruch drohen – oder doch nicht? t-online.de-Wetterkolumnistin Michaela Koschak erklärt, warum Herbstvorhersagen oft ungenau ... mehr

Wetter in Deutschland: Stürmisch im Norden, sommerlich im Süden

Dem Süden steht noch einmal ein sommerliches Wochenende bevor. Ab nächster Woche sorgt eine Kaltfront dann aber überall für kühlere Temperaturen.   "Bis zum Freitag haben wir eine Hochdruckwetterlage, die uns die ganze Woche viel Nebel und Hochnebel beschert ... mehr

Herbst-Wetter: Es wird nebliger in Deutschland

Wetter: Sonne und milde Temperaturen warten auf viele von uns, doch es gibt auch eine gefährliche Prognose für Autofahrer. (Quelle: t-online.de) mehr

Wetter in Deutschland: Es kommen neblige Morgenstunden und regnerische Tage

Der Herbst kommt weiterhin wechselhaft daher. Zwischen Wolken, zähen Nebelfeldern und Regenschauern lassen sich zur Wochenmitte aber auch ein paar Sonnenstrahlen blicken. Die Woche beginnt mit wechselhaftem  Wetter. In den Morgenstunden können sich teils ... mehr

Anzahl bleibt gleich: E-Tretroller sollen im Winter auf Berliner Straßen bleiben

Berlin (dpa) - Die E-Tretroller in Berlin stehen den Kunden auch im Winter zur Verfügung. "Wir stellen uns darauf ein, dass es im Winter weniger Nutzer werden, aber immer noch so viele, dass wir den Betrieb regulär aufrechterhalten", teilte ein Sprecher einer ... mehr

Bäume im Gleisbett: Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg

Berlin (dpa) - Im Fernverkehr der Bahn zwischen Berlin und Hamburg ist es am Freitagabend zu deutlichen Verspätungen gekommen. Wegen Bäumen im Gleis müsse der Zugverkehr derzeit umgeleitet werden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Abend ... mehr

Wetter in Deutschland: Starker Sturm zieht über den Westen und Norden

Gewitter und heftige Böen: Im Norden und Westen Deutschlands hat es Unwetter gegeben. Eine junge Frau wurde schwer verletzt. Bei der Bahn kam es zu Verspätungen. Zum Start ins Wochenende haben heftige Stürme den Westen und den Norden Deutschlands heimgesucht. Eine junge ... mehr

Wetter in Deutschland: Es bleibt herbstlich – Gewitter und Starkregen drohen

Tief "Thilo" bringt uns diese Woche weiterhin viele Wolken und Regen. Neben Sturmböen kann es auch Starkregen geben. Nur eine Region wird davon verschont.  Das Wetter bleibt im Oktober weiter unbeständig. Während man im Süden immer noch mit sonnigen ... mehr

15,95 Grad Celsius: Vergangener Monat war weltweit wärmster September seit 1880

New York (dpa) - Der vergangene Monat ist nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA global der wärmste September seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880 gewesen - gemeinsam mit dem September 2015. Die Durchschnittstemperatur über Land- und Ozeanflächen beider Monate ... mehr

Pflanzen im Winter: Tiefe und breitere Balkonkästen bieten Frostschutz

Trotz Schnee und Frost einen schönen Balkon zu haben, ist nicht unmöglich. Dafür sollten allerdings nicht nur die Pflanzen winterfest sein. Auch die Behälter wie Töpfe, Kübel und Kästen müssen den eisigen Temperaturen standhalten ... mehr

Wetter in Deutschland: Schluss mit goldenem Herbst – jetzt kommt der Regen

Nach dem goldenen Herbst der vergangenen Tage sorgt Tief "Thilo" diese Woche wieder für kühlere Temperaturen und örtlich viel Regen.  In den vergangenen Tagen hat sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite gezeigt. Doch langsam wird es wieder ... mehr

Wirbelsturm "Hagibis": Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Tokio (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Taifun in Japan ist auf 66 gestiegen. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK. Weitere 15 Menschen werden demnach weiter vermisst. Mehr als 210 Menschen erlitten Verletzungen. Der außergewöhnlich starke ... mehr

Wirbelsturm "Hagibis": Zahl der Toten in Japan steigt nach Taifun auf über 50

Tokio (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem Taifun in Japan ist auf über 50 gestiegen. Nach Angaben des japanischen Fernsehsenders NHK kamen mindestens 56 Menschen ums Leben. Weitere 15 Menschen werden demnach noch vermisst. Der Wirbelsturm "Hagibis ... mehr

Wetter in Deutschland: Oktober bis Montag golden, ab Mittwoch zunehmend wechselhaft

Sonnenschein und bis zu 25 Grad: So zeigte sich der Oktober vielerorts am Wochenende. Auch zu Beginn der Woche bleibt es fast überall freundlich. Dann aber wird es allmählich wieder ungemütlich. Teils goldener Oktober, teils wolkig und regnerisch: Zu Beginn der Woche ... mehr

Japan: Super-Taifun "Hagibis" fordert viele Tote und Verletzte – Spuren der Verwüstung

Ein außergewöhnlich starker Taifun hat Tokio und umliegende Regionen mit sintflutartigen Regenfällen überzogen. Mehr als zwei Dutzend Menschen starben. Ebenso viele galten noch als vermisst. Einer der heftigsten Taifune seit Jahrzehnten hat in Japan viele ... mehr

Wetter in Deutschland: 25 Grad im Oktober – auch das kann normal sein

Deutschland kann sich mit Sonne und Temperaturen über 20 Grad auf ein spätsommerliches Wochenende freuen. Zeitgleich kommen auf die USA die ersten Schneeflocken zu. Wie unterschiedlich sich der Herbst zeigen kann. Mein Gott, ist das ein Schmuddelwetter seit Tagen ... mehr

Wetter in Deutschland: Noch einmal bis zu 25 Grad am Wochenende

Nach dem Regen und der Kälte der letzten Tage ist Besserung in Sicht: Am Wochenende wird es noch einmal sommerlich warm. Auch die Sonne wird sich öfters zeigen.  Deutschland steht vielerorts ein goldenes Herbst-Wochenende bevor: Nach zuletzt wechselhaftem und mitunter ... mehr

Wetter: Goldener Oktober im Süden ‒ Norden muss sich gedulden

Wetter: Während sich der Süden über einen Goldenen Oktober freuen kann, sieht es im Norden schlechter aus. (Quelle: t-online.de) mehr

Nacht in Notunterkünften: Buschbrände zerstören in Australien Dutzende Häuser

Sydney (dpa) - Buschfeuer haben im Osten Australiens Dutzende Wohnhäuser und andere Gebäude zerstört. Zahlreiche Menschen hätten die Nacht in Notunterkünften verbringen müssen, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Viele der mehr als 65 aktiven ... mehr

Wetter in Deutschland: Tief "Peter" bringt Regen und Wind in die Woche

Starker Wind und kräftige Schauer – das bringt das Tiefdruckgebiet "Peter" in den kommenden Tagen nach Deutschland. Erst zum Ende der Woche besteht Hoffnung auf ein Ende des Schmuddelwetters.  Der nasskalte Herbst hält sich in den nächsten Tagen ... mehr

Wetter in Deutschland: Frostige Nächte und regnerische Tage

Der goldene Herbst lässt weiter auf sich warten. Zum Wochenbeginn wird es ungemütlich – Regen und Kälte drohen vielerorts. Das Wetter in der ersten ganzen Oktober-Woche wird ungemütlich. Zwar kann es lokal auch längere sonnige Abschnitte geben, aber insgesamt ... mehr

Wetter heute: So ungemütlich wird es am Wochenende in Deutschland

Am Wochenende trifft es noch einmal jedes Bundesland: Mal regnet es hier, mal regnet es dort. Die Temperaturen sinken weiter. Lässt sich auch irgendwo die Sonne blicken? Der Tag der Deutschen Einheit ist in der Bundesrepublik zwar nicht komplett ins Wasser gefallen ... mehr

Wetter: Warum vorinstallierte Wetter-Apps oft daneben liegen

Endlich kommt die Sonne raus, Zeit für einen Spaziergang – oder besser: eine Wanderung. Aber hält sich das Wetter? Was muss ich einpacken? Wetter-Apps helfen beim Planen. Lesen Sie hier, welche Angebote die zuverlässigsten Ergebnisse liefern.  Manch einer ... mehr

EU-Klimawandel: September stellt globalen Temperaturrekord ein

Reading/Berlin (dpa) - Der vergangene Monat hat den bisherigen Rekord für den global wärmsten September seit 1981 eingestellt. So lag die Durchschnittstemperatur um 0,57 Grad höher als im Vergleichszeitraum 1981 bis 2010, wie der EU-Klimawandeldienst Copernicus ... mehr

Gerne mal dicht und oft lästig: Wozu braucht man Nasennebenhöhlen?

Düsseldorf (dpa) - Die Nase läuft, der Kopf drückt: Im Herbst droht sie wieder, die Nasennebenhöhlenentzündung. Sinusitis sagt der Fachmann. Oder gar Rhinosinusitis. Davon spricht beispielsweise Martin Wagenmann, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik ... mehr

Saisonwechsel: Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Bad Zwischenahn (dpa/tmn) - Die kühlen Herbstnächte deuten es an: Der Winter steht vor der Tür. Spätestens ab November beginnen daher viele Gartenbesitzer, ihr grünes Paradies für die kalte Jahreszeit vorzubereiten und Pflanzen ins Haus zu holen. Mechtild Ahlers ... mehr

Wetter in Deutschland: Fällt der Tag der Deutschen Einheit ins Wasser?

Der Oktober in Deutschland startet ungemütlich. Der Herbst ist da, und er bringt teilweise starke Schauer und vereinzelt wieder Sturm und Gewitter. Verspricht der Feiertag dennoch Besserung?  Regenjacke aus dem Schrank, der Herbst ist da. Der Oktober zeigt ... mehr

Deutschland-Wetter: Unwetterfront vermiest die Woche – Stürme und Regen

Die neue Woche startet stürmisch und regnerisch. Ein paar Sonnenstrahlen schaffen es durch die Wolkendecke – ansonsten ist das Wetter voll und ganz im Herbst angekommen.  Während im Norden Regen und Wolken dominieren, kann sich der Süden Deutschlands ... mehr

Wirbelsturm "Mitag": Taifun wütet in Taiwan - Verletzte nach Brückeneinsturz

Taipeh (dpa) - Beim Einsturz einer Brücke im Osten Taiwans sind mehrere Menschen verletzt worden. Das teilte die Nationale Feuerwehrbehörde mit. Was zum plötzlichen Zusammenbruch der Überführung im Fischerhafen von Nanfangao im Landkreis Yilan ... mehr

Taiwan: Brücke stürzt nach Taifun ein – Verletzte

Taifun "Mitag" hat begleitetet von heftigen Regenfällen in weiten Teilen Taiwans den Strom ausfallen lassen. Nun ist im Osten des Landes eine Brücke eingestürzt. Ein Tanklaster stürzte in die Tiefe. Es gab Verletzte. Im Osten Taiwans sind mehrere Menschen beim Einsturz ... mehr

Robert Koch-Institut: Vorletzte Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren

Berlin (dpa) - Mit einer harmlosen Erkältung lässt sich die Grippe nicht vergleichen, das belegen aktuelle Zahlen für die vorletzte Saison eindrucksvoll. Rund 25.100 Menschen in Deutschland kostete die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 das Leben, wie das Robert ... mehr
 


shopping-portal