Thema

Wetter

Orkan

Orkan "Friederike": Fernverkehr läuft wieder an

Nach dem Orkan "Friederike" läuft der Fernverkehr im Südwesten wieder an. Die ersten Fernzüge der Deutschen Bahn sind bereits seit Freitagmorgen unterwegs. Allerdings gebe es noch viele Ausfälle, sagte ein Bahnsprecher in Stuttgart. Es werde noch den ganzen Tag dauern ... mehr
Nach dem Sturm: Verkehr läuft wieder normal

Nach dem Sturm: Verkehr läuft wieder normal

Nach dem Sturmtief "Friederike" läuft der Bahnverkehr wieder an. "Beim Fernverkehr kommt es in Bayern zunächst noch zu Ausfällen und Verspätungen", sagte ein Bahnsprecher am Freitagmorgen. Grund dafür seien Einschränkungen auf Strecken im Norden. Der Regionalverkehr ... mehr
Sturmschäden nach Orkantief: Haus auf Schäden prüfen

Sturmschäden nach Orkantief: Haus auf Schäden prüfen

Viele Schäden eines Unwetters sind offensichtlich. Böen, Starkregen und Hagel zerstören Dächer, bringen Bäume zum Umstürzen oder fluten Keller. Aber einiges erkennt man nicht auf den ersten Blick: Auch wenn auf dem Dach keine Pfannen fehlen, kann Wasser eingedrungen ... mehr
Orkantief

Orkantief "Friederike" verschont Berlin

Berlin hat das Orkantief "Friederike" weitgehend unbeschadet überstanden. Polizei und Feuerwehr meldeten am Freitagmorgen keine größeren Schäden. "Ein paar Bäume standen schief und ein Bauzaun ist umgestürzt", sagte ein Feuerwehrsprecher am Morgen. Viel mehr sei nicht ... mehr
Holzspäne sind kein geeignetes Streumittel bei Straßenglätte

Holzspäne sind kein geeignetes Streumittel bei Straßenglätte

Wer im Winter auf den Wegen und Flächen vor seinem Grundstück streut, muss dies mit geeigneten Mitteln tun. Hobelspäne reichen nicht aus. Rutscht ein Passant aus, muss der Hauseigentümer den Schaden bezahlen. In dem verhandelten Fall war im Winter eine Frau vor einem ... mehr

Hilfe für Frau mit Wehen auf gesperrter Straße

Eine hochschwangere Frau mit Wehen ist wegen des Sturmtiefs "Friederike" beinahe auf einer gesperrten Straße im Landkreis Marburg-Biedenkopf gestrandet. Ein Krankenwagen, der ihr zur Hilfe eilen wollte, sei im Schlamm neben der Straße stecken geblieben, berichtet ... mehr

Nach Regenfällen leichtes Hochwasser im Südwesten

Nach dem Regen der vergangenen Tage herrscht mancherorts im Südwesten leichtes Hochwasser. Insbesondere in der Nacht zum Freitag seien die Wasserstände teils merklich gestiegen, teilte die Hochwasservorhersagezentrale am Morgen mit. Am Pegel Maxau im Rhein bei Karlsruhe ... mehr

Polizei zählt fast 1000 Einsätze wegen "Friederike"

Die Thüringer Polizei ist wegen des Orkans "Friederike" zu fast 1000 Einsätzen ausgerückt. Das teilte die Landespolizeidirektion am Freitagmorgen mit. Zwischen 13 Uhr am Donnerstag und 4 Uhr am Freitag wurden mehr als 1400 Notrufe zu dem Sturmtief ... mehr

NRW kommt nach Orkan wieder zur Ruhe

Nach dem verheerenden Orkantief "Friederike" und dem weitgehenden Stillstand in NRW rollen Busse, Bahnen und der Berufsverkehr am Freitag zwar wieder, es wird aber weiterhin mit erheblichen Behinderungen gerechnet. Vor allem Bahnfahrer müssen damit rechnen ... mehr

Brandenburg: Lage nach Sturmtief beruhigt

Nach dem Sturmtief "Friederike" hat sich die Lage in der Nacht zum Freitag weitgehend beruhigt. Bereits am Abend meldete die Polizei 14 Unfälle, die auf den Sturm zurückzuführen seien. Diese Zahl habe sich in der Nacht nicht erhöht, wie die Leitstelle am Freitagmorgen ... mehr

Rutschpartie im Norden Schleswig-Holsteins

Glatte Straßen haben im Norden Schleswig-Holsteins zu zahlreichen Unfällen geführt. In der Nacht zu Freitag krachte es 13 Mal, die Straßen seien auch am Morgen noch "extrem glatt", wie ein Sprecher der Polizei sagte. In Treia im Kreis Schleswig-Flensburg rutschte ... mehr

Nach Orkan rollt Fernverkehr wieder an - Wetterlage beruhigt

Berlin (dpa) - Die ersten Züge wollen wieder: Die Deutsche Bahn hat nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans «Friederike» den Betrieb wieder aufgenommen. Insbesondere in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen seien aber noch wichtige ... mehr

Zwei Tote nach Orkantief "Friederike" in Sachsen-Anhalt

Während des Orkantiefs "Friederike" sind in Sachsen-Anhalt zwei Männer ums Leben gekommen. Beide erlagen am Donnerstagabend ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei in Halle am Freitag mitteilte. In Benndorf (Landkreis Mansfeld ... mehr

Liveblog zum Orkan "Friederike": Baby kommt in Auto zur Welt

"Friederike" wütet über weiten Teilen Deutschlands. Mindestens sechs Menschen starben im Sturm. Zudem gibt es zahlreiche Verletzte. Betroffen sind Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen, Bayern ... mehr

Nach Sturmtief "Friederike" weitgehende Entspannung in MV

Nach Sturmtief "Friederike" hat sich die Lage auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern weitgehend entspannt. Die Polizei teilte mit, es habe in der Nacht zu Freitag landesweit keine größeren Behinderungen mehr gegeben. Allerdings müssten die Autofahrer weiterhin wegen ... mehr

Erste Fernzüge der Deutschen Bahn rollen wieder

Berlin (dpa) - Nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans «Friederike» hat die Deutsche Bahn den Betrieb wieder aufgenommen. Die ersten Fernzüge seien unterwegs, sagte ein Bahnsprecher. Es werde ... mehr

Nach Orkan rollt der Fernverkehr wieder an

Berlin (dpa) - Nach der Zwangspause wegen des Orkans «Friederike» soll der Fernverkehr der Deutschen Bahn am Morgen wieder anrollen. In einigen Regionen sind aber weiter Einschränkungen zu erwarten. Besonders in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen seien ... mehr

Mehrere Tote bei Orkan über Deutschland

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher. Heute soll der Verkehr ... mehr

Bahn rechnet mit Zugausfällen am Freitagmorgen

Nach Orkantief "Friederike" müssen Bahnreisende am Freitagmorgen weiter mit erheblichen Behinderungen rechnen. Es werde im Nahverkehr noch zu Zugausfällen kommen, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstagabend mit. "Wir erwarten im Tagesverlauf laufende Verbesserung ... mehr

Zugverkehr soll am Freitag weitgehend wieder normal laufen

Nach Orkantief "Friederike" soll der Bahnverkehr in Sachsen-Anhalt am Freitagmorgen wieder ohne größere Störungen rollen. Die Züge werden am Morgen weitgehend nach Fahrplan fahren, wie die Deutsche Bahn am Donnerstagabend mitteilte. Allerdings seien noch einzelne ... mehr

Zahlreiche Stromausfälle durch "Friederike" in NRW

Das Orkantief "Friederike" hat zahlreiche Stromausfälle in Nordrhein-Westfalen verursacht. Nach Angaben der Innogy-Tochter Westnetz GmbH waren in ihrem Versorgungsgebiet am Donnerstag zeitweise bis zu 150 000 Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten ... mehr

Ast durchschlägt Windschutzscheibe: zwei Verletzte

Sehnde (dpa/lni) - Zwei Autofahrer sind bei einem sturmbedingten Unfall auf der B443 in Sehnde verletzt worden. Ein herabfallender Ast habe während des Orkantiefs "Friederike" die Windschutzscheibe eines Autos durchschlagen, woraufhin der Wagen mit einem ... mehr

Ausblick: Hier wütet Orkan "Friederike" in den nächsten Stunden

Während das Rheinland das Schlimmste schon hinter sich hat, wartet nun der Osten auf das Eintreffen von "Friederike". An Intensität werde der Orkan dabei nicht verlieren, warnen Meteorologen. Orkantief "Friederike" zieht mit hoher Intensität über Deutschland. „Aktuell ... mehr

Stürmische Geburt: Junge kommt wegen Orkan im Auto zur Welt

Der Orkan "Friederike" hat zwar den Wagen seiner Eltern, aber nicht den kleinen Anton aufhalten können: In einem Auto hat eine Frau in Köln ihr Baby zur Welt gebracht. Papa und Mama waren am Donnerstagnachmittag zur Entbindung auf dem Weg in die Klinik ... mehr

Linienbus kippt im Sturm um: vier Leichtverletzte

Ein Linienbus ist während des Sturmtiefs "Friederike" im Landkreis Neustadt an der Waldnaab von einer Windböe aus der Spur gebracht worden. Vier Fahrgäste wurden bei dem Unfall leicht verletzt, wie die Polizei Oberpfalz am Donnerstagabend mitteilte. Der Bus landete ... mehr

Bahn: Fernverkehr rollt am Freitag nach und nach wieder an

Berlin (dpa) - Nach der Zwangspause wegen des Orkans «Friederike» soll der Fernverkehr der Deutschen Bahn morgen früh wieder anrollen. In einigen Regionen muss aber weiter mit Einschränkungen gerechnet werden. Besonders in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen seien ... mehr

Schleswig-Holstein: massive Verkehrsprobleme durch Glätte

Sturmtief "Friederike" hat in Schleswig-Holstein für viele Unfälle und Behinderungen auf den Straßen gesorgt. Busse und Bahnen fuhren vor allem im Kreis Steinburg, Kreis Pinneberg, in Heide (Kreis Dithmarschen) und in Lübeck nur eingeschränkt, teilte ein Polizeisprecher ... mehr

Wetterdienst hebt Warnung vor orkanartigen Böen auf

Der Deutsche Wetterdienst in Potsdam hat seine Warnungen vor orkanartigen Böen für die gesamte Region Berlin und Brandenburg am Donnerstagabend aufgehoben. Damit dürfte die Gefahr durch das Sturmtief "Friederike" in der Region weitgehend gebannt sein. Auf der Autobahn ... mehr

Nach Orkan 140 000 Haushalte im Osten ohne Strom

Das Orkantief "Friederike" hat zahlreiche Haushalte in Ostdeutschland von der Energieversorgung abgeschnitten. Folge seien zahlreiche Stromausfälle, berichtete die Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) in Chemnitz. Nach Angaben des Unternehmens waren am Donnerstag ... mehr

Nach tödlichem Unfall: Bundeswehr hilft bei Bergung

Die Bundeswehr unterstützt mit einem Schützenpanzer die Bergungsarbeiten am Unfallort in Bad Salzungen, an dem Donnerstagnachmittag ein 28 Jahre alter Feuerwehrmann von einem Baum erschlagen wurde. Es seien wegen des Orkantiefs "Friederike" so viele ... mehr

Mehrere Tote bei Orkan über Deutschland

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher am Nachmittag in Berlin ... mehr

Tödlicher Unfall in Brandenburg durch Sturm verursacht

Ortrand (dpa) - Der tödliche Verkehrsunfall auf der A 13 in Brandenburg ist nach den ersten Ermittlungen der Polizei auf den Sturm «Friederike» zurückzuführen. Der Lastwagen sei demnach von einer Windböe erfasst worden und umgekippt, teilte die Polizei per Twitter ... mehr

Stuttgarter Flughafen nur leicht von "Friederike" betroffen

Mit zwölf gestrichenen Flügen ist der Flughafen Stuttgart nur indirekt vom Orkan "Friederike" getroffen worden. Unter anderem konnten Flieger aus Hamburg, Rostock, London und Amsterdam nicht in der Landeshauptstadt landen, weswegen die Rückflüge nicht stattfanden ... mehr

Unfall mit Totem auf A13: Polizei geht von Windböe aus

Der Unfall auf der Autobahn A13 mit einem Toten ist nach den ersten Ermittlungen der Polizei auf den Sturm zurückzuführen. Der Lastwagen sei demnach von einer Windböe erfasst worden und umgekippt, teilte die Polizei per Kurznachrichtendienst Twitter ... mehr

Orkan «Friederike»: Bundeswehr unterstützt Bergungsarbeiten

Bad Salzungen (dpa) - Nach dem Orkan «Friederike» unterstützt die Bundeswehr mit einem Schützenpanzer die Bergungsarbeiten an einem Unfallort im thüringischen Bad Salzungen. Dort war am Nachmittag ein 28 Jahre alter Feuerwehrmann von einem Baum erschlagen worden ... mehr

Deutschland: Tote bei Orkan - Bahn stellt Fernverkehr ein

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren hat heute bundesweit den Fernverkehr der Deutschen Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher. Wie lange die Sperrung dauern soll, ist noch unklar ... mehr

Vogtlandbahn stellt Zugverkehr wegen Orkan weitgehend ein

Die Vogtlandbahn hat ihren Zugverkehr in Sachsen und Thüringen weitgehend eingestellt. Wegen der Schäden durch Orkantief "Friederike" fahren seit 16.30 Uhr auf den meisten Strecken keine Züge mehr, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Wegen umgestürzter Bäume seien ... mehr

Sturm: Bahnverkehr im Norden teils wieder aufgenommen

Hannover (dpa) - Nach dem Sturmtief «Friederike» läuft der Bahnverkehr im Norden langsam wieder an. Einzelne Züge seien zwischen Bremen und Norddeich Mole gestartet, teilte die Deutsche Bahn über den Kurznachrichtendienst Twitter am frühen Abend mit. Auch einige ... mehr

Windstärke zwölf in Erfurt, Gera und Artern

Mit Windspitzen von bis zu 138 Kilometer pro Stunde hat Sturmtief "Friederike" in Teilen Thüringens Orkanstärke erreicht. Dieser Rekordwert wurde am Donnerstagnachmittag in Gera gemessen, sagte Meteorologe Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst auf Anfrage ... mehr

Bahn- und Flugverkehr wird zum Teil wieder aufgenommen

Der Bahnverkehr im Norden läuft nach Sturm "Friederike" langsam wieder an. Einzelne Züge seien zwischen Bremen und Norddeich Mole gestartet, teilte die Deutsche Bahn über den Kurznachrichtendienst Twitter am frühen Donnerstagabend an. Auch einige S-Bahnen ... mehr

Mehrere Hundert Menschen in Berlin gestrandet

Mehrere Hundert Menschen sind nach Einstellung des Fernverkehrs der Bahn wegen des Orkantiefs "Friederike" in Berlin gestrandet. Am Hauptbahnhof der Stadt hatte die Deutsche Bahn am Donnerstag einen ICE bereitgestellt, wo sich Wartende aufhalten und aufwärmen konnten ... mehr

Deutschland: Tote bei Orkan - Bahn stellt Fernverkehr ein

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren hat bundesweit den Fernverkehr der Deutschen Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher. Züge, die noch unterwegs seien, sollten aber soweit ... mehr

Orkan "Friederike" sorgt für Bahnchaos im Südwesten

Der Orkan "Friederike" hat auch im Südwesten für Bahnchaos gesorgt. Reisende mussten am Donnerstag wegen eines bundesweiten Stopps im Fernverkehr Alternativen zu ihren geplanten Zugverbindungen suchen. Der Regionalverkehr rollte zunächst weiter, sagte ein Bahnsprecher ... mehr

Orkan: Zwei Tote, 57 Verletzte und über 10 000 Einsätze

In Nordrhein-Westfalen sind während des Orkans "Friederike" nach Polizeiangaben zwei Menschen ums Leben gekommen, mindestens 57 wurden verletzt. Polizei- und Rettungskräfte waren mehr als 10 000 Mal im Einsatz. Feuerwehr- und Rettungsdienste leisteten nach Auskunft ... mehr

Böe erfasst Transporter: Zweiter Toter durch Orkan

Durch eine Sturmböe ist am Donnerstag in Lippstadt im Kreis Soest ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Fahrer eines Transporters hatte im Orkan "Friederike" die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Gegenverkehr geraten ... mehr

Mann in Emmerich von Baum erschlagen

Das Orkantief "Friederike" hat einem Mann in Emmerich am Niederrhein das Leben gekostet. Nach Polizeiangaben von Donnerstag wurde der 59-Jährige auf einem Campingplatz am Rhein in Emmerich-Elten von einem Baum erschlagen. Als Feuerwehrleute ... mehr

Behörden sperren alle Straßen in den Oberharz

Clausthal-Zellerfeld (dpa/lni) – Der Oberharz ist wegen zahlreicher umgestürzter Bäume seit Donnerstagnachmittag weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Es seien alle Zufahrtsstraßen gesperrt worden, sage ein Sprecher der Kreisverwaltung Goslar. Auch viele anderen ... mehr

SPD sagt Mitgliederversammlung wegen Sturms ab

Wegen des Sturmtiefs "Friederike" hat die sächsische SPD eine für Donnerstagabend in Chemnitz geplante Mitgliederversammlung zur großen Koalition kurzfristig abgesagt. "Angesichts der Situation auf Sachsens Straßen und im Bahnverkehr möchten wir kein Risiko eingehen ... mehr

Schüler können nach Sturmtief am Freitag zu Hause bleiben

Thüringer Eltern können wegen Orkantief "Friederike" frei entscheiden, ob sie ihre Kinder am Freitag zur Schule schicken. Sollte sich die Wetterlage nicht entspannen oder wegen Nachwirkungen des Sturms eine Fahrt zur Schule nicht möglich sein, sollten Eltern die Schule ... mehr

Im Orkan: Feuerwehrmann in Bad Salzungen von Baum erschlagen

Bad Salzungen (dpa) - Das Sturmtief «Friederike» hat auch in Thüringen ein Todesopfer gefordert. In Bad Salzungen wurde ein Feuerwehrmann von einem Baum erschlagen und ein weiterer schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher in Suhl mitteilte. mehr

Böe erfasst Auto: Zweiter Toter durch Orkan in NRW

Lippstadt (dpa) - Durch eine Sturmböe ist in Lippstadt im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Fahrer hatte im Orkan «Friederike» die Kontrolle über seinen Transporter verloren und war in den Gegenverkehr geraten ... mehr

Wegen Sturmtiefs «Friederike» innerdeutsche Flüge gestrichen

Berlin (dpa) - Sturmtief «Friederike» sorgt zunehmend auch für Flugausfälle. «Die Wetterlage im Westen Deutschlands hat sich verschärft», sagte ein Sprecher der Berliner Flughäfen. Nachdem am Vormittag bereits Verbindungen zwischen Amsterdam und Berlin gestrichen ... mehr

Wegen der Sturmschäden: Galopprenntag in Dortmund entfällt

Der für diesen Freitag vorgesehene Renntag auf der Galopprennbahn in Dortmund fällt aus, weil Sturmschäden nicht rechtzeitig beseitigt werden können. Die Veranstaltung wird am kommenden Dienstag (23. Januar) nachgeholt. Der für diesen Tag geplante Renntag in Neuss ... mehr

Orkan "Friederike": Gesperrte Autobahnen und Zugstrecken

Orkantief "Friederike" hat am Donnerstag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Thüringen gesorgt und Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste auf Trab gehalten. Böen warfen auf den Autobahnen Lastwagen um, was teilweise zu Vollsperrungen führte, wie die Landespolizei ... mehr

250 Menschen sitzen in ICE in Südniedersachsen fest

In Südniedersachsen sitzen etwa 250 Reisende seit dem frühen Nachmittag in einem ICE fest, der in einen umgestürzten Baum gefahren ist. Die Passagiere sollen nun auf freier Strecke über Stege in einen anderen Zug umsteigen, der auf dem benachbarten Gleis halten ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018