Sie sind hier: Home > Themen >

Wetterbilanz

Thema

Wetterbilanz

Wetter-Fazit 2018: Frankfurt am wärmsten, Berlin am sonnigsten

Wetter-Fazit 2018: Frankfurt am wärmsten, Berlin am sonnigsten

Nach Frankfurt in die Wärme und nach Berlin in die Sonne? Nach der Wetterbilanz 2018 kann das Marketing der Großstädte bald mit neuen Superlativen werben. Am trockensten war es dagegen im Hinterland. Gleich zwei deutsche Großstädte zählen zu den Spitzenreitern ... mehr

Wetterbilanz: Der August war zu warm

(rp) Der meteorologisch gesehen letzte Sommermonat August zeigte sich zu warm, zu nass und die Sonnenscheindauer lag etwas über dem Soll. Diese Bilanz zieht die Wetterwarte Bad Kissingen für die vergangenen viereinhalb Wochen. ... mehr mehr

Extremwetterlagen: Experten empfehlen Eigenvorsorge

Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollten sich mehr gegen Wetterextreme wie Dürre und Starkregen wappnen. Das fordern Experten bei der Wetterbilanz des Deutschen Klima-Konsortiums. Deutschland brauche in einem sich ändernden Klima erhebliche Eigenvorsorge ... mehr
Niedersachsen hatte bundesweit am wenigsten Sonnenschein

Niedersachsen hatte bundesweit am wenigsten Sonnenschein

Für den Norden fällt die Wetterbilanz 2017 grau aus: Niedersachsen ist das Bundesland mit den wenigsten Sonnenstunden gewesen, berichtete der Deutsche Wetterdienst am Freitag. Die Sonne schien in Niedersachsen an 1410 Stunden in diesem Jahr. Das waren 46 Stunden weniger ... mehr
Wetterbilanz 2018: Schleswig-Holstein zu trocken und warm

Wetterbilanz 2018: Schleswig-Holstein zu trocken und warm

Zu warm zu trocken - das ist Schleswig-Holsteins Wetterbilanz für das Jahr 2018. Dabei zählte das nördlichste Bundesland mit 10,1 Grad Celsius Durchschnittstemperatur zu den vergleichsweise kühlen Bundesländern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag ... mehr

DWD-Experte: Noch nie war es im späten Oktober so sommerlich

Ein goldener Oktober mit Sonne und blauem Himmel - das gibt es immer wieder. Noch nie aber seien so spät im Oktober noch so sommerliche Temperaturen verzeichnet worden wie in diesem Jahr, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. "In Waltrop-Abdinghof wurden ... mehr

Untersteller zur Wetterbilanz: Klimawandel schreitet voran

Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hat nach dem Wärmerekordjahr 2018 und mit Blick auf den Klimawandel vor dramatischen Veränderungen gewarnt. "Es war zu warm, es war zu trocken - und es war aber auch zu nass, insbesondere in den Wintermonaten", sagte ... mehr

Wärme und Sonnenstunden erreichen in Berlin neuen Rekord

Das Wetter hat im ablaufenden Jahr in Berlin neue Rekorde aufgestellt. 2165 Stunden lang hat über der Hauptstadt die Sonne geschienen, 530 Stunden mehr als im Durchschnitt, wie aus der vorläufigen Wetterbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Freitag hervorgeht ... mehr

2018 am meisten Sonnenstunden seit Start der Aufzeichnungen

In diesem Jahr sind in Sachsen zwei Wetterrekorde eingestellt worden. Mit rund 2060 Stunden war das Jahr das sonnigste seit Beginn der Aufzeichnungen, wie aus einer vorläufigen Wetterbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Freitag hervorgeht. Demnach ... mehr

NRW wärmstes Flächenland: Rekord 2014 eingestellt

In keinem anderen Flächenland war es im zu Ende gehenden Jahr 2018 so warm wie in Nordrhein-Westfalen. Dies geht aus der am Freitag veröffentlichten Jahres-Wetterbilanz des Deutschen Wetterdienstes hervor. Demnach lag die Durchschnittstemperatur ... mehr
 


shopping-portal