Sie sind hier: Home > Themen >

Wildtiere

Thema

Wildtiere

Spinnenbisse in Deutschland: So gefährlich sind sie

Spinnenbisse in Deutschland: So gefährlich sind sie

Ein Großteil der Spinnen in Deutschland ist zwar harmlos, bei Spinnenbissen ist dennoch Vorsicht geboten. Eine Spinnenart ist besonders gefährlich.  Allen Boulevardmeldungen zum Trotz: Der Großteil der Spinnen in Deutschland stellt keine Bedrohung dar. Dennoch ... mehr
Haustier im Hochsommer: Warum Hunde bei Hitze nicht stöbern sollten

Haustier im Hochsommer: Warum Hunde bei Hitze nicht stöbern sollten

Spaziergänger in Wald und auf Wiesen sollten gerade in diesen Tagen ihre Hunde nicht im Unterholz stöbern lassen, rät der Deutsche Jagdverband – aus gutem Grund. Hunde sollten im Hochsommer nicht im Unterholz stöbern. Denn das bedeutet für die Tiere Stress – und davon ... mehr
Was Wildkatzen von Hauskatzen unterscheidet

Was Wildkatzen von Hauskatzen unterscheidet

Bis zu 8.000 Wildkatzen gibt es in Deutschland. Viele Menschen wissen das nicht und verwechseln die Tiere mit Hauskatzen. Dabei kann das falsche Verhalten gefährlich für die Wildkatze sein. Unterschied zwischen Wild- und Hauskatze Wenn man sich die Tiere genau ansieht ... mehr
Das ist der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen

Das ist der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen

Es handelt sich um zwei verschiedene Tiere – doch wo genau liegt der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen? Beide gehören zur Familie der Hasenartigen, doch sie unterscheiden sich in ihrem Aussehen und ihrer Lebensweise. Erfahren Sie mehr zu den putzigen Pelztieren ... mehr
Straßenverkehr: Wozu Leitpfosten mit blauen Reflektoren gut sind

Straßenverkehr: Wozu Leitpfosten mit blauen Reflektoren gut sind

Wofür Leitpfosten am Straßenrand gebraucht werden, weiß sicher jeder Verkehrsteilnehmer. Die Pfähle mit weißen Reflektoren sollen die Fahrbahn abgrenzen und so in der Dunkelheit, bei Nebel oder Schnee die Orientierung erleichtern. Seit einiger Zeit werden ... mehr

Tollwut: Übertragung, Symptome, Behandlung, Verbreitung

Tollwut, auch Rabies genannt, ist eine Viruserkrankung, die vor allem durch den Biss von Säugetieren wie Hunden, Katzen oder Füchsen auf den Menschen übertragen wird. Damit die Krankheitserreger nicht ins Gehirn gelangen, ist schnelles Handeln wichtig. Im Folgenden ... mehr

Hilfe für Fledermäuse in Haus und Garten

Da sie zu den bedrohten Tierarten gehören, ist eine Hilfe für Fledermäuse immer eine gute Idee. Die kleinen fliegenden Säugetiere halten sich gerne in Haus und Garten auf, und wenn Sie Fledermäuse beherbergen wollen, dann sollten Sie einige Dinge beachten ... mehr

Tiere im Keller - Was Sie tun sollten

Tiere im Keller sind vor allem in alten Häusern nichts Ungewöhnliches. Da verirrt sich schon mal eine Kröte oder auch eine Maus, Spinnen hängen an den Wänden und wenn es etwas weiter ländlich ist, dann kann es auch ein Marder sein, den Sie im Keller antreffen ... mehr

Elch in Sachsen-Anhalt gesichtet

Überraschung für einen 39-Jährigen bei Wittenberg ( Sachsen-Anhalt): Plötzlich stand ein Elch vor ihm. Die Behörden sehen keinen Handlungsbedarf. Immer wieder wandern einzelne Elche nach Deutschland ein. Nun ist in Sachsen-Anhalt ein Tier unterwegs. Ein junges Weibchen ... mehr

Tierschutz und Urlaubsvergnügen: Lässt sich das vereinbaren?

Elefantenreiten, Delfin-Shows oder Spaziergänge mit Löwen – Tiere gelten als Urlaubs-Attraktion. "Dass sich dahinter in vielen Fällen Tierschutzprobleme verbergen, ist Touristen oft nicht bewusst", kritisiert der Deutsche Tierschutzbund. Immer mehr Veranstalter ... mehr

Unfall in Rostock: Korpulente Frau stürzt auf Reh – Tier stirbt

Ungewöhnlicher Unfall in Rostock: Ein Reh verirrte sich in einem Park in Rostock und rannte durch die Beine einer Frau. Diese verlor daraufhin das Gleichgewicht, stürzte rücklings auf das Tier – und erdrückte es. Das Reh starb. Die Besucherin wurde verletzt ... mehr

Pinguine sollen zum Hörtest

Pinguine verbringen einen Großteil ihres Lebens im Wasser, wo sie immer mehr Lärm ausgesetzt sind. Doch wie sie hören, ist weitgehend unerforscht. Deutsche und dänische Forscher wollen das ändern. Dazu werden Pinguine trainiert. Das kleine junge Männchen mit dem gelben ... mehr

Sensation: Pilzsammler findet siamesische Hirschbabys

Vor zwei Jahren entdeckte ein Pilzsammler in Minnesota ein totes siamesisches Hirschkalb – nun brachten Forscher den seltenen Fall an die Öffentlichkeit. Siamesische Wildtiere gelten als absolute Seltenheit. In Minnesota in den USA hat ein Pilzsammler ein Hirschkalb ... mehr

Wildtier des Jahres 2017: Die stark bedrohte Haselmaus

Große, runde Knopfaugen und ein etwas buschiger Schwanz: Die Haselmaus erwacht ab April aus dem Winterschlaf. Noch nie von ihr gehört? Dann wird es Zeit, immerhin wählte die Deutsche Wildtierstiftung sie zum Tier des Jahres 2017. Die Haselmaus ist sehr selten Der Mensch ... mehr

Marderschäden: Versicherung zahlt nicht alles

Marderschäden können erhebliche Kosten verursachen. Direkte Beschädigungen durch Marderverbiss sind in der Regel in der Kfz-Versicherung enthalten, doch treten die meisten Versicherungen nicht für indirekte Schäden ein. Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie achten ... mehr

Australien will mit Millionen die freien Koalas retten

Einst soll es Millionen von Koalas in freier Wildbahn gegeben haben. Nun sind es bloß noch Tausende. Mit einem Notprogramm von 28,3 Millionen Euro will Australien Koala-Krankenhäuser und Lebensräume schaffen. Mit einem millionenschweren Programm will die australische ... mehr

Zug-Instinkt abgewöhnt: Wird der Storch zur Plage?

Verstopfte Schornsteine, Kotspuren und ein gefährlicher Appetit auf bedrohte Arten: Der Storch ist im Elsass wieder auf dem Vormarsch – nicht zur Freude aller. Seinen Aufstieg verdankt der weiß-schwarze Vogel auch einem umstrittenen Projekt eifriger Storchen-Freunde ... mehr

Drohnenrevolution in der Landwirtschaft

In der Landwirtschaft bahnt sich eine Revolution an.  Drohnen erobern zunehmend die Felder und verdeutlichen: Unbemannten Systemen gehört auch im Agrarbereich die Zukunft. Auch Öko- und Bio-Bauern kommen nicht ohne natürliche Mittel zur Unkraut ... mehr

Eichhörnchen füttern: Welche Nahrung brauchen sie?

Wenn Sie im Winter ein  Eichhörnchen  finden und den Nager füttern möchten, sollten Sie einige Hinweise zur Qualität und Menge der Nahrung beachten. Dadurch können Sie sicher gehen, dass Sie dem Waldbewohner auch wirklich helfen.  Eichhörnchen: Ernährung des Nagers ... mehr

Sachsen: Wolf im Kreis Görlitz soll erschossen werden

Die Behörden in Sachsen wollen einen sogenannten Problemwolf abschießen, der sich wiederholt auffällig verhielt. Der knapp zweijährige Wolfsrüde tauchte in den vergangenen Monaten immer wieder in Ortschaften des Landkreises Görlitz auf und suchte nach Futter ... mehr

"Wildlife Photographer of the Year": Die schönsten Wildtierfotos der Welt

In 22 Metern Tiefe vor der Küste der Auckland-Inseln trifft ein 70 Tonnen schwerer Südkaper auf zwei Taucher. Diese erste Begegnung mit dem Wal hielt Fotograf Brian Skerry fest und begeisterte damit die Jury des Wettbewerbs "Wildlife Photographer of the Year". Dieser ... mehr

Wilde Tiere erobern die Großstadt

Biber in München, Kaninchen in Düsseldorf und Waschbären in Kassel. Wer meint, Wildtiere gäbe es nur in Wald und Flur, liegt falsch. Auch in deutschen Großstädten streunen die haarigen Vierbeiner umher. Oft sind es Mülleimer mit Essensresten, die die eigentlichen ... mehr

Bison-Fleisch: Edles Wildtier aus Amerika

Die großen, eindrucksvollen Tiere gelten als Inbegriff der Wildwest-Romantik – und als kulinarische Delikatesse: Bison-Fleisch ist zart, sehr mager und hat ein ausgesprochen intensives Aroma. Erfahren Sie mehr. Bison-Fleisch: Einst galten die Riesen als ausgestorben ... mehr

Fasan-Rezept: Das edle Geflügel mit Beilage im Ofen garen

Suchen Sie ein passendes Fasan-Rezept für Ihr nächstes Festmahl? Diese Zubereitungsart ist besonders praktisch: Geflügel und Beilage garen gemeinsam im Backofen – das Ergebnis ist herrlich aromatisch. Fasan-Rezept mit Beilage: Ein ganz besonderes Gericht Die meisten ... mehr

Wildkaninchen-Steckbrief: Die Hasenart im Porträt

Sind es tatsächlich Kaninchen, die in Ihrer Nachbarschaft herum hoppeln, oder doch Hasen? Dieser Wildkaninchen-Steckbrief hilft, die kleineren Vertreter der Hasenartigen zu erkennen, und informiert über die Lebensgewohnheiten der süßen Pelztiere ... mehr

Feldhase: Langohriger Wiesen- und Waldbewohner

Die langen Löffel sind sein Markenzeichen: Der Feldhase ist in ganz Europa und sogar in Teilen Asiens und Afrikas verbreitet. Lesen Sie hier, wie Sie die Tiere erkennen, wie Häsinnen ihre Jungen aufziehen – und warum bei diesen Wildtieren “Damenwahl” Programm ... mehr

Wie alt werden Elefanten? 7 Fakten zu den Dickhäutern

Warum haben Elefanten eigentlich einen so langen Rüssel – und wie alt werden die Tiere? Die Dickhäuter gelten als sensibel, intelligent und gutmütig. Aber stimmt das überhaupt? Lesen Sie fünf faszinierende Fakten über die Riesen. 1. Rüssel ehemals ein Schnorchel ... mehr

Waldelefant: Verwandter der afrikanischen Gattung

Der Waldelefant ist ein Verwandter des Afrikanischen Elefanten. Als Wildtier lebt er tief im Dschungel, weshalb Menschen ihn in freier Wildbahn kaum zu Gesicht bekommen. Lesen Sie mehr über das faszinierende Herdentier. Versteckt im Dschungel: Die unbekannten Elefanten ... mehr

Nutria: Nagetier mit Charme

Auf den ersten Blick ähnelt die Nutria dem in Europa heimischen Biber. Dabei kommt das Nagetier ursprünglich aus Südamerika. Heute lebt es auch in Deutschland und hat eine weite Reise hinter sich. Die Nutria – ein Nagetier auf Weltreise Bis Ende des 17. Jahrhunderts ... mehr

Spuren im Schnee: Von welchem Tier ist der Abdruck?

Wenn Sie sich nach einer winterlichen Nacht am frühen Morgen aufmerksam umschauen, können Sie interessante Tierspuren im Schnee entdecken. Spaziergänger sind nämlich selten die Ersten in Wald und Wiese – viele Tiere waren schon vorher unterwegs. Wer Spuren erkennen ... mehr

Ein blindes Reh als Haustier

Ein Reh, das mit Hunden, Katzen und Menschen unter einem Dach lebt? Für die Bauernfamilie Nelles in Rheinland-Pfalz ist das nichts Ungewöhnliches. Seit rund einem Jahr lebt das Tier namens Tacoma schon bei ihr - und fühlt sich augenscheinlich wohl. In freier Natur ... mehr

Steinkauz: Kleine Eule mit großer Stimme

Klein, aber oho! Dieses Motto trifft auf den Steinkauz zu wie auf kaum eine andere Eule. Der gellende Ruf des kleinen Waldbewohners machte den Menschen früher große Angst: Statt "Kuwitt" verstanden sie "Komm mit" und deuteten dies als Stimme des Sensenmannes. Steinkauz ... mehr

Wildtiere: Fuchs und Wildschwein fühlen sich in Berlin pudelwohl

In Berlin geht es ganz schön wild zu - trotz Beton und Asphalt. In Parks und Gärten tummeln sich Waschbären und Wildschweine, Wanderfalken, Füchse und Biber. Nicht immer funktioniert das Zusammenleben mit dem Menschen reibungslos. Daher interessieren sich Forscher ... mehr

Selten und scheu: Deutschlands größte Schlangenart

Egon ist es an diesem Sommermorgen einfach zu heiß, oder er ist vor den Eindringlingen getürmt. Auf jeden Fall ist die 1,50 Meter lange Äskulapnatter wie vom Erdboden verschluckt. Bis Biologe Andreas Malten auf einer Wiese in der Nähe von Schlangenbad ... mehr

Wildtiere: Waschbär und Marderhund bedrohen heimische Tierarten

Fuchs und Reh sind in den deutschen Wäldern nicht mehr unter sich. Fremde Wildtiere wie der Waschbär machen sich dort zunehmend breit - und den Einheimischen das Leben schwer. Jäger wollen die fremden Tierarten deshalb wieder loswerden. Explosionsartige Ausbreitung ... mehr

Wildschwein "Freddy" lebt seit einigen Wochen mit Rindern zusammen

Schwein gehabt: Seit sieben Wochen hat ein kleines Wildschwein in einer Herde Galloway-Rinder auf einer Weide bei Göttingen Unterschlupf gefunden. "Freddy", so hat Rinderhalter Bodo Bertsch aus Waake das Wildschwein genannt, habe sich die zotteligen Hochlandrinder ... mehr

Igel: Wann Igel wirklich Hilfe brauchen

Am Abend raschelt der Laubhaufen verdächtig - hervor kommt ein kleiner Igel, der durch den Garten tapst und sich auf Futtersuche begibt. Tierfreunde, die das niedliche Stacheltier beobachten, bekommen oft Mitleid. Sie lassen junge ... mehr

Marder: Wie Sie ihn aus Haus und Garten vertreiben

Marder gehören der Gattung der Kleinraubtiere an. Sie sehen zwar recht niedlich aus, doch sie können erhebliche Schäden anrichten, z.B. an Fahrzeugen. Wer bemerkt, dass plötzlich allerlei Gegenstände im Garten oder rund ums Haus angefressen sind, der kann davon ... mehr

Hausratten: In Deutschland fast ausgestorben

Vor allem in Sachen Optik und Lebensraum unterscheiden sich Hausratten von Wanderratten. Wissenswertes über Aussehen und Lebensweise der Hausratte sowie ihre Verbreitung in Deutschland erfahren Sie im Folgenden. Hausratten: Aussehen und Lebensweise Die vermutlich ... mehr

Eulen in Deutschland: Den Nachtjägern auf der Spur

Welche Arten von Eulen in Deutschland gibt es? Und wie ist es um ihr Vorkommen bestellt? Die nachfolgende Kurzübersicht über hiesige Eulen, Käuze und über deren jeweilige Eigenschaften gibt Auskunft. Vorkommen von Eulen in Deutschland Eulen gehen quer über den Globus ... mehr

Eule als Symbol: Bedeutung und Aberglaube rund um den Vogel

Mysteriös und faszinierend: Bei den alten Griechen galt die Eule als Symbol von Weisheit und Schutz. Aufgrund ihrer nächtlichen Lebensweise hat sie über die Jahre aber auch eine weniger schmeichelhafte Bedeutung erhalten -– als Botin des Todes. Die Eule als Symbol ... mehr

Sumpfohreule: Bewohnerin der baumfreien Feuchtgebiete

Der Lebensraum der Sumpfohreule erscheint im ersten Moment ungewöhnlich: Im Gegensatz zu vielen ihrer Verwandten schätzt diese Eulenart keine Wälder. Ihrem Namen entsprechend hält sie sich lieber in Mooren und Sumpfgebieten auf. Lebensraum und Merkmale In Deutschland ... mehr

Der Waldkauz: Tonmeister der Horrorfilme

Selbst wer noch nie einen Waldkauz gesehen hat, kennt vermutlich seinen lang gezogenen Huu-huu-huu-Ruf aus Horrorfilmen. Dabei ist die weitverbreitete Eulenart eigentlich gar nicht so unheimlich. Erfahren Sie hier mehr über die Eule mit dem charakteristischen ... mehr

Raufußkauz: Höhlenbrüter mit pelzigen Füßen

Fast erinnern die weiß befiederten Zehen, die dem Raufußkauz seinen Namen geben, an winzige Schneestiefel. Die kleine Eule weist noch weitere spannende Besonderheiten auf – welche das sind, lesen Sie im Folgenden. Kleiner ... mehr

Eule als Haustier halten: Geht das?

Seit Harry Potter interessieren sich zunehmend Menschen dafür, eine Eule als Haustier zu halten. Doch ist das wirklich eine gute Idee? Schließlich ist die Eule ein Raubvogel und daher nicht unbedingt ungefährlich. Eule als Haustier nur sehr eingeschränkt geeignet ... mehr

Habichtskauz: Treue ist ihm wichtig

Im Gegensatz zu vielen anderen Eulenarten sind die Pupillen vom Habichtskauz nicht gelb, sondern schwarz-braun gefärbt. In Kombination mit dem weißen Federkleid wirken sie außergewöhnlich anziehend. Schöne Augen macht die Eule aber nur ihrem Partner – andere ... mehr

Uhu oder Eule: Welche Unterschiede gibt es?

Existiert überhaupt ein Unterschied zwischen Uhu und Eule oder handelt es sich bei beiden um dasselbe Tier? Erfahren Sie hier, wie Uhu und Eule miteinander in Verbindung stehen und welche Bezeichnung richtig ist. Verwandtschaftsverhältnis statt Unterschied Nicht selten ... mehr

Sibirischer Uhu: Die größte Eulenart der Welt

Phänomen sibirischer Uhu: In Russland, dem flächenmäßig größten Land der Welt, ist auch die weltweit größte Eulenart zu Hause. Gut einen Dreiviertelmeter groß werden die Weibchen dieser Uhu-Unterart. Im Folgenden finden Sie weitere interessante Kennzeichen ... mehr

Spatz: Balz, Paarung und Brutzeit des Haussperlings

Für die Fortpflanzung des Haussperlings spielt die Balz im Frühjahr eine wichtige Rolle. Nach der Paarung folgt die Brutzeit der Spatzen. Alles über Balz und Paarung, Gelege und Brut der kleinen Vögel erfahren Sie hier. Balz und Paarung des Haussperlings ... mehr

Zaunkönig-Nistkasten: So sollte die Nisthilfe aussehen

Sie möchten einen Zaunkönig-Nistkasten im Garten aufstellen? Eine wunderbare Idee, denn in der Brutzeit und im Winter können die städtischen Vogelbewohner jede Hilfe gebrauchen. Nachfolgend erfahren Sie mehr zum Aufbau der Nisthilfe sowie ... mehr

Goldammer-Gesang: Von Region zu Region unterschiedlich

Zwischen den Rufen und dem Gesang der Goldammern gilt es zu unterscheiden. Doch nicht nur dort: Beim Goldammer-Gesang sind sogar regional verschiedene "Dialekte" erkennbar. Hier erfahren Sie mehr über den Singvogel. Wenn ein Singvogel Sächsisch singt Wie eine Strophe ... mehr

Wühlmäuse und Maulwürfe mit Verwühlprobe auseinanderhalten

Bonn (dpa/tmn) - Beide Tiere plagen den Gärtner, bekämpfen darf er aber nur die Wühlmaus. Maulwürfe hingegen sind geschützt. Um die Erdbewohner zu unterscheiden, gibt es einen Trick - die Verwühlprobe. Wühlmäuse und Maulwürfe dürfen nicht verwechselt werden ... mehr

Fledermausarten: Hausfledermaus und Waldfledermaus

Sage und schreibe 900 Fledermausarten gibt es weltweit. 24 von ihnen kommen auch in Deutschland vor. Die Fledermausarten sind in zwei Gruppen unterteilt: Die Hausfledermaus und die Waldfledermaus. Erfahren Sie hier mehr über die Lebensweise der geheimnisumwobenen Tiere ... mehr

Rauhautfledermaus: Fledermausart auf Wanderschaft

Dass es nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Ausdauer ankommt, beweist die Rauhautfledermaus. Obwohl sie zu den kleinsten Fledermäusen gehört, legt sie besonders weite Strecken zurück. In unserem Steckbrief erfahren Sie mehr über den kleinen ... mehr

Fledermaus: Ultraschall zur Orientierung

Mysterium Fledermaus: Lange Zeit grübelten Forscher darüber, wie sich die Tiere nachts orientieren. Erst spät wurde entdeckt, dass Fledermäuse Ultraschall-Töne hören und diese zur Navigation in düsteren Höhlen benutzen. Die Fledermaus: Übernatürlich begabt ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal