Sie sind hier: Home > Themen >

Wirtschaftskraft

Thema

Wirtschaftskraft

Experten-Urteil: Wann China die USA als größte Volkswirtschaft überholt

Experten-Urteil: Wann China die USA als größte Volkswirtschaft überholt

Die USA und China sind die größten Volkswirtschaften der Welt. Noch haben die Vereinigten Staaten die Nase vorn. Das aber wird sich laut Experten bald ändern – wegen der Corona-Pandemie. China wird britischen Wirtschaftsexperten zufolge die USA schon ... mehr
Mainz arbeitet sich bei Städtevergleich nach vorn

Mainz arbeitet sich bei Städtevergleich nach vorn

Im Vergleich mit anderen Großstädten in Deutschland hat sich Mainz im Ranking nach vorne bewegt. Damit steht sie als führende Stadt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland da. Mainz hat im Ranking deutscher Großstädte bei der Wirtschaftskraft einer Studie zufolge deutlich ... mehr
Frankfurt unter Top Ten beim Städteranking zur Wirtschaftskraft

Frankfurt unter Top Ten beim Städteranking zur Wirtschaftskraft

Frankfurt gehört zu den wirtschaftsstärksten Städten Deutschlands. In einer Studie konnte sich die Mainmetropole wieder einen der vordersten Plätze sichern. Frankfurt zählt einer Studie zufolge zu den Großstädten in Deutschland mit der stärksten Wirtschaftskraft ... mehr
Städteranking 2020: Wuppertal stürzt in einer Kategorie deutlich ab

Städteranking 2020: Wuppertal stürzt in einer Kategorie deutlich ab

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat die Wirtschaftskraft deutscher Städte wieder in einem Ranking bewertet. Besonders in einer Kategorie ist in diesem Jahr Wuppertal der große Verlierer. Viel Schatten und etwas Licht wirft das neue Städteranking des Instituts ... mehr
G20-Gipfel: Angela Merkel mahnt zu Verantwortung, Donald Trump geht golfen

G20-Gipfel: Angela Merkel mahnt zu Verantwortung, Donald Trump geht golfen

Das Treffen der führenden Wirtschaftsnationen steht im Schatten der Pandemie. Während Kanzlerin Merkel die Teilnehmer auf fordert , im Angesicht der Krise nationale Alleingänge zu überwinden, hat der scheidende US-Präsident anderes im Sinn. Die Staats ... mehr

Prognose: Weniger Arbeitslose in Ostdeutschland als vor Corona

Ab 2021 erfährt die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder einen Aufschwung, sagen Experten. In den neuen Bundesländern könnte die Arbeitslosigkeit sogar weiter als noch vor der Pandemie sinken. Die im nächsten Jahr erwartete Konjunkturerholung ... mehr

Veranstaltungsbranche in Not: Herbert Grönemeyer hält flammende Rede

Auf der "Alarmstufe Rot"-Kundgebung in Berlin hat Herbert Grönemeyer eindringliche Worte gewählt: Ein drohender Kollaps der Veranstaltungsbranche öffne "Raum für Verblödung". "Querdenken"-Anhänger fanden ihren Weg nicht auf die Demo. In Berlin haben am Mittwoch ... mehr

Ifo-Geschäftsklima-Index bricht ein: "Deutsche Wirtschaft steht unter Schock"

Der deutschen Wirtschaft steht eine schwere Rezession bevor. Das prognostizieren Forscher des Ifo-Instituts in München. Wie hoch diese ausfällt, ist bislang aber unklar – ebenso wann sie wieder vorbei ist. Die von der Corona-Krise ausgelöste Rezessionsangst in deutschen ... mehr

Ifo-Institut: Coronavirus wird Deutschland Hunderte von Milliarden Euro kosten

Die Ausbreitung des Coronavirus hat massiven Einfluss auf die deutsche Wirtschaft. Forscher gehen von einem Schrumpfen von bis zu 20 Prozentpunkten aus – mit erheblichen Kosten. Die Corona-Pandemie wird die deutsche Volkswirtschaft nach Berechnungen ... mehr

Wirtschaft schrumpft wegen Corona – erstmals seit der Finanzkrise

Der Dax ist am Donnerstag auf unter 10.000 Punkte abgestürzt, auch auf die Konjunktur wirkt das Coronavirus negativ: Ökonomen gehen davon aus, dass die Wirtschaftskraft zurückgeht – wie zuletzt 2009. Die deutsche Wirtschaft wird nach Prognose des Kieler Instituts ... mehr

Weltwirtschaft: Stimmung laut Ifo-Institut schlecht wie im Krisenjahr 2009

Vor zehn Jahren ist die deutsche Wirtschaft so stark wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg eingebrochen. Jetzt sagt das Münchner Ifo-Institut eine erneute Krise voraus.  Die Stimmung in der Weltwirtschaft ist so schlecht wie seit dem Krisenjahr 2009 nicht ... mehr

Deutschland: Initiative "Wir sind der Osten" – machen statt jammern

Das Bild vom unproduktiven Jammer-Ossi hält sich selbst heute noch hartnäckig. Dabei gibt es genügend Beispiele für kreative Köpfe aus den neuen Bundesländern, schreibt Christian Bollert. Noch immer herrschen im Westen Deutschlands Vorurteile ... mehr

Bis Mainz-Bingen: Rhein-Main-Region wächst in den nächsten zehn bis 20 Jahren

Die Rhein-Main-Region soll in den nächsten zehn bis 20 Jahren deutlich an Größe gewinnen. Grund dafür sei die Wirtschaftskraft der Metropolregion. Die prosperierende Rhein-Main-Region wird nach Einschätzung des Städtetags Rheinland-Pfalz noch deutlich ... mehr

Arbeitskräftemangel: Deutschland bracht 260.000 Zuwanderer – jedes Jahr

Um die Nachfrage nach Arbeitskräften zu decken, braucht Deutschland Tausende Migranten aus Nicht-EU-Ländern. Spätestens wenn die Babyboomer in Rente gehen, drohen laut einer Studie große Probleme. Der deutsche Arbeitsmarkt braucht einer Studie zufolge mittel ... mehr

Wirtschaftsklima in Euro-Zone sinkt unter Nulllinie

Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich zu Jahresbeginn deutlich verschlechtert. Der Indikator vom Münchner Ifo-Institut fiel im ersten Quartal von 6,6 auf minus 11,1 Punkte. Er liegt damit erstmalig seit fünf Jahren wieder unter der Nullmarke. Die Stimmung ... mehr

Neuer Einheitsbericht: Ländliche Gegenden im Osten werden zunehmend abgehängt

Der Osten hole wirtschaftlich auf, schreibt die Regierung in ihrem neuen Einheitsbericht. Allerdings droht insbesondere Kleinstädten und Dörfern in den neuen Bundesländern große Gefahr. Die ländlichen Regionen im Osten verlieren zunehmend den Anschluss ... mehr

Annäherung der Ost-Wirtschaft an Westen stockt

Zu wenig Fachkräfte, zu wenig Nachwuchs, zu wenig Nachfrage: Die Ost-Wirtschaft nähert sich nicht mehr den Werten des Westens an. Das zeigen die Zahlen eines Regierungsberichts. Die wirtschaftliche Annäherung der ostdeutschen Bundesländer an den Westen ist nach einem ... mehr

Immobilien: In diesen Städten machen Sie die beste Rendite

Wegen der Mini-Zinsen kaufen immer mehr Deutsche Häuser und Wohnungen. Eine Studie zeigt, in welchen Städten sich das besonders lohnt. Ganz vorn dabei: Bonn und Wolfsburg. Wenn es um den Kauf von Immobilien geht, dann sind Metropolen wie München, Hamburg oder Frankfurt ... mehr

Griechenland verringert Haushaltsdefizit

Griechenland hat sein Haushaltsdefizit im vergangenen Jahr zwar stark verringert, erfüllt die von der EU festgelegten Kriterien aber weiterhin nicht. Das geht aus einem Bericht des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor. Auch andere Länder stehen in der Kritik ... mehr

Gebeutelt trotz Wachstum: Was die EU den Krisenländern zutraut

Die EU-Kommission traut der Eurozone nach zwei Rezessionsjahren in Folge einen zarten Aufschwung zu. Wachsen dürften in diesem und dem kommenden Jahr dann auch die meisten Krisenländer. Dennoch bleiben sie gebeutelt. Ein Überblick über die EU-Prognosen. Griechenland ... mehr
 


shopping-portal