Sie sind hier: Home > Themen >

Wirtschaftspolitik

Thema

Wirtschaftspolitik

Corona-Hilfen würden Deutschland mehr schaden als nützen

Corona-Hilfen würden Deutschland mehr schaden als nützen

Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Finanzminister Olaf Scholz wollen die Corona-Hilfen noch einmal verlängern. Das würde Deutschland jedoch mehr schaden als nützen. Der Bundeswirtschaftsminister will die Überbrückungshilfen für Unternehmen, die von Corona stark ... mehr
Corona und die Wirtschaft:

Corona und die Wirtschaft: "Ein Delta-Lockdown wäre der Todesstoß"

Gesundheitsexperten und Politiker fürchten, dass wegen der Delta-Variante eine vierte Welle der Corona-Pandemie bevorsteht. Wirtschaftsverbände warnen davor, mit erneuten Lockdowns zu reagieren. Die Corona-Inzidenz in Deutschland steigt wieder an, die Delta-Variante ... mehr
Ostbeauftragter - Bericht zur Einheit: Der Osten ist politikskeptischer

Ostbeauftragter - Bericht zur Einheit: Der Osten ist politikskeptischer

Berlin (dpa) - Wirtschaftlich hinkt der Osten noch immer hinterher - und politisch tickt er etwas anders. Zu diesem Schluss kommt die Bundesregierung im Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit, den das Kabinett verabschiedet hat. Der Ostbeauftragte Marco ... mehr
Jahresbericht: Ost-West-Unterschiede bei politischen Einstellungen

Jahresbericht: Ost-West-Unterschiede bei politischen Einstellungen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung sieht in ihrem neuen Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit Ost-West-Unterschiede vor allem bei politischen Einstellungen. Trotz vieler Erfolge auf dem Weg zu gleichwertigen Lebensverhältnissen seien nicht ... mehr
Geld vom Bund: Länder fordern zusätzliche Milliarden für den ÖPNV-Ausbau

Geld vom Bund: Länder fordern zusätzliche Milliarden für den ÖPNV-Ausbau

Stuttgart (dpa) - Die Verkehrsminister der Länder pochen im Kampf gegen den Klimawandel bis 2030 auf milliardenschwere Unterstützung vom Bund für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Die Verkehrsministerkonferenz fordere ... mehr

Kölner Mieterchef zur Wohnungspolitik: "Die Wut der Betroffenen nimmt zu"

Die Mieten steigen und Wohnungen werden knapp: Die Wohnpolitik in Köln läuft in die falsche Richtung, findet auch Franz Corneth, Vorsitzender des Mietervereins. Seit Anfang der Woche rennen ihm die Kölnerinnen und Kölner den Laden ein und bitten verzweifelt ... mehr

Mehr Staat oder mehr Markt? Das wollen die Parteien

Bei der Bundestagswahl geht es um eine entscheidende Frage: Soll der Staat die Wirtschaft noch stärker regulieren oder braucht es mehr Freiheit für den Aufschwung? Es könnte alles anders werden. Nachdem nun auch die Unionsparteien gesagt haben, was sie im Fall einer ... mehr

Die wahre Rentenlüge: Warum die gesetzliche Rente besser ist als ihr Ruf

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, im Frühjahr 1986 sicherte sich Norbert Blüm einen Platz im kollektiven Gedächtnis der Republik. Mit Kittel und Leimpinsel ausgerüstet, stellte der damalige Arbeits- und Sozialminister auf dem Bonner Marktplatz den Slogan ... mehr

Bundesparteitag: Grünen-Spitze will 50 Euro mehr für Hartz-IV-Bezieher

Auch am zweiten Tag ihres Bundesparteitages ringen die Grünen um ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl. Eine Entscheidung ist nun getroffen: Die Leistungen für Menschen in Grundsicherung sollen erhöht werden.  Die Grünen wollen die monatlichen Hartz-IV-Zahlungen ... mehr

Bund will Corona-Brücke bauen: Kurzarbeitergeld bis Ende September verlängert

Berlin (dpa) - Für viele Unternehmen und ihre Mitarbeiter ist es eine wichtige Nachricht: Zentrale Hilfen in der Krise werden verlängert. Die Corona-Pandemie entspannt sich zwar, viele Firmen sind aber weiter belastet. Deswegen werden staatliche Wirtschaftshilfen ... mehr

US-Außenpolitik: Harris will Migranten Perspektive daheim bieten

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei der ersten Auslandsreise von Kamala Harris als US-Vizepräsidentin haben in Mexiko die beiden Nachbarländer eine engere Zusammenarbeit unter anderem beim Thema Migration vereinbart. Vertreter beider Regierungen unterzeichneten in Mexiko-Stadt ... mehr

Umfrage: Frauen wünschen sich seltener eine Führungsposition

Berlin (dpa) - Immer weniger Frauen wünschen sich laut einer Umfrage im Laufe der beruflichen Karriere eine Führungsposition. Äußerte im Februar 2019 noch mehr als jede dritte Frau diesen Wunsch, so war es rund zwei Jahre später nur noch knapp jede vierte ... mehr

EU-Kommission: Milliardenhilfe für Netzausbau in Deutschland

Brüssel/Berlin (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter haben ein bis zu 2,1 Milliarden Euro starkes Hilfspaket für ein besseres Mobilfunknetz in Deutschland genehmigt. Damit sollen Ausbau und Betrieb in Gegenden mit schlechtem Netz unterstützt werden ... mehr

Chipkrise: Jetzt rächen sich die Corona-Maßnahmen der Autoindustrie

Die deutschen Autohersteller haben im vergangenen Jahr ihre Lieferanten vor den Kopf gestoßen – und werden jetzt dafür bestraft. Ihnen gehen die Mikrochips aus. Paradoxer geht es nicht. Die Auftragsbücher der deutschen Autohersteller quellen über, die starke Nachfrage ... mehr

Rekordverschuldung: Bundestag verabschiedet Nachtragshaushalt

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat den Weg für eine Rekordverschuldung des Bundes in diesem Jahr frei gemacht. Er verabschiedete am Freitag den Nachtragshaushalt mit einer neuen Kreditaufnahme von 60,4 Milliarden Euro. Damit kann Bundesfinanzminister Olaf Scholz ... mehr

Krisen in der Türkei: Erdogan verliert die Kontrolle

Die Corona-Neuinfektionen in der Türkei explodieren und die Wirtschaftskrise führt zu immer mehr Armut in der Bevölkerung. Präsident Erdo?an macht Fehler, seine Beliebtheit sinkt. In Istanbul bilden sich an den Wochentagen lange Schlangen ... mehr

Grünes Wahlprogramm: "Ein Wohlfühlbad aus Geld und warmen Worten"

Die Grünen bereiten sich auf das Regieren vor. Ihr Wahlprogramm klingt gut, hat aber am entscheidenden Punkt eine Leerstelle: Wer zahlt die Rechnung? Annalena Baerbock für die Grünen, Armin Laschet für die CDU. Das sind seit dieser Woche die wahrscheinlichen ... mehr

Kabinettsbeschluss: Firmen müssen Beschäftigten Corona-Tests anbieten

Berlin (dpa) - Alle Unternehmen in Deutschland sollen ihren Beschäftigten künftig Corona-Tests anbieten müssen, wenn diese nicht im Homeoffice arbeiten. In der Bundesregierung wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dazu eine Paketlösung angestrebt ... mehr

Pandemie: Firmen müssen Beschäftigten Coronatests anbieten

Berlin (dpa) - Unternehmen müssen ihren Beschäftigten künftig Coronatests anbieten. Das Bundeskabinett hat am Dienstag eine entsprechende Verordnung zum Arbeitsschutz beschlossen. "Diese Regel gilt für alle Beschäftigten, die nicht dauerhaft im Homeoffice arbeiten ... mehr

Abschlagszahlungen: Zahlung von Corona-Hilfen trotz Betrugsverdachts gefordert

Berlin (dpa) - Nach dem Betrugsverdacht bei den Corona-Staatshilfen für Unternehmen könnte es noch mehrere Tage dauern, bis das Geld wieder fließt. Es sei geplant, die vorsorglich gestoppten Abschlagszahlungen "in den nächsten Tagen" wieder aufzunehmen, sagte ... mehr

Nach Kritik aus der Wirtschaft: Altmaier kündigt Nachbesserung bei Coronahilfen an

Berlin( dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine Nachbesserung bei den in der Kritik stehenden Coronahilfen angekündigt. Bei der Überbrückungshilfe III gebe es nun die Möglichkeit, dass Firmen Abschlagszahlungen von insgesamt ... mehr

Stuttgart: Greenpeace-Demo mit rauchendem Stern gegen Verbrennermotoren

Im Kampf gegen Verbrennungsmotoren haben Aktivisten von Greenpeace in Stuttgart einen Mercedes-Stern in Rauch aufgehen lassen. Sie fordern eine zeitnahe Verkehrswende. Um ihre Forderung nach einem schnelleren Aus für den Verbrennungsmotor zu untermauern, haben ... mehr

Der Abgang von Lars Feld läutet eine neue Ökonomen-Ära ein

Der Ökonom Lars Feld scheidet aus dem Kreis der "Wirtschaftsweisen" aus. Damit verschiebt sich das wirtschaftspolitische Spielfeld. Stimmen, die für den freien Markt einstehen, werden leiser in Deutschland. Auf dem Papier ist es ein Routinevorgang. Nach zehn Jahren ... mehr

Welthandelsorganisation: Ngozi Okonjo-Iweala wird WTO-Chefin

Die Nigerianerin Ngozi Okonjo-Iweala ist neue Chefin der Welthandelsorganisation WTO. Die Ökonomin steht vor einer schwierigen Aufgabe. Die Welthandelsorganisation WTO hat eine neue Chefin. In Genf wurde am Montag die Nigerianerin Ngozi Okonjo-Iweala zur neuen ... mehr

Gleichstellung - DIW: Frauenanteil in Unternehmen kommt nur langsam voran

Berlin (dpa) - Der Anteil von Frauen in Vorständen wächst einer neuen Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge nach wie vor nur langsam. "In den 200 umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland waren im Herbst des vergangenen Jahres ... mehr

USA – Historiker zieht Bilanz: "Donald Trump hielt sich für Herrn des Geldes"

Donald Trump tritt ab, Millionen Menschen  atmen  auf. Doch als Präsident hat er beileibe nicht nur Schlechtes bewirkt  –  und sein Nachfolger sieht die Lage womöglich zu rosig, erklärt der Historiker Adam Tooze. Vier Jahre lang hat Donald Trump die USA regiert, seine ... mehr

Versprechen an Eventbranche: Scholz will Kostenersatz bei Veranstaltungsabsagen ab Sommer

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz ermuntert Unternehmen, für die zweite Jahreshälfte 2021 wieder Veranstaltungen zu planen, und verspricht einen Ersatz der Kosten, falls sie coronabedingt doch abgesagt werden müssen. "Wer jetzt solche Veranstaltungen ... mehr

Weiteres Hilfspaket - Corona-Hilfen: Biden ruft US-Kongress zu Einigung auf

Washington (dpa) - Angesichts der anhaltenden Corona-Krise hat der gewählte US-Präsident Joe Biden den Kongress aufgerufen, sich auf ein weiteres Hilfspaket zu einigen. Es müsse robust sein und den dringenden Bedürfnissen der Menschen Rechnung tragen, sagte Biden ... mehr

FDP-Politiker: Von der Leyens Präsidentschaft ist demokratisch ein Rückschritt

Seit einem Jahr ist Ursula von der Leyen Präsidentin der EU-Kommission. Kritik muss sie sich viel anhören. Der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff ist nicht ganz so pessimistisch.  Vor genau einem Jahr trat Ursula von der Leyen ... mehr

Türkei: Kampf gegen Lira-Verfall – Zentralbank hebt Zinsen deutlich an

Um die Inflation und den Verfall der türkischen Lira einzudämmen, hat die Notenbank der Türkei die Zinsen drastisch angehoben. Erdogan, der als Zinsgegner gilt, hat jüngst eine Kehrtwende seiner Politik angekündigt. Im Kampf gegen die Inflation und den Verfall ... mehr

"Novemberhilfe" - Finanzspritze für die Wirtschaft: Weitere 22 Milliarden Euro

Berlin (dpa) - Geschlossene Restaurants, leere Innenstädte, Kultur auf Sparflamme: Unternehmen und Solo-Selbstständige dürfen in der Krise mit einem weiteren Corona-Hilfspaket im Umfang von 22 Milliarden Euro bis Ende Juni 2021 rechnen. Bei der Zahl handelt ... mehr

US-Wahl 2020 – Egal ob Biden oder Trump: Es bleibt bei "America First"

Egal, wie der neue Präsident heißt: Mit seinem Protektionismus hat Donald Trump Maßstäbe gesetzt, hinter die auch Joe Biden kaum zurückkann. Es ist eine ziemliche Beleidigung für den Verstand: Doch diejenigen – die Autorin eingeschlossen –, die vor vier Jahren gewarnt ... mehr

Nach Brief an Olaf Scholz: Helge Schneider freut sich über Coronahilfe

Mülheim/Ruhr (dpa) - Komiker Helge Schneider (65, "Katzeklo") freut sich darüber, dass sein Coronahilfen-Vorschlag prompt vom Bundesfinanzministerium aufgenommen wurde. "Ich freue mich über das Resultat meines einfachen Vorschlags. Ich denke, gute Ideen sind immer ... mehr

Nach Brief an Olaf Scholz: Helge Schneider freut sich über Coronahilfe

Mülheim/Ruhr (dpa) - Komiker Helge Schneider (65, "Katzeklo") freut sich darüber, dass sein Coronahilfen-Vorschlag prompt vom Bundesfinanzministerium aufgenommen wurde. "Ich freue mich über das Resultat meines einfachen Vorschlags. Ich denke, gute Ideen sind immer ... mehr

Corona-Hilfe nach Lockdown: Helge Schneider bittet Scholz um Korrektur der Finanzhilfe

Mülheim/Ruhr/Berlin (dpa) - Der Musiker Helge Schneider (65, "Katzeklo") hat Finanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgefordert, bei der Berechnung der Corona-Hilfe nicht den Monat November des Vorjahres, sondern einen Durchschnittswert heranzuziehen. Schneider ... mehr

IW-Chef Hüther: "Manche wollen Deutschland zur Rettung des Klimas stilllegen"

In der Autoindustrie fallen absehbar Zehntausende Stellen weg. Liegt das nur an der Corona-Krise? Oder trägt auch die Politik eine Schuld? Der Topökonom Michael Hüther hat darauf eine klare Antwort. Die Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft in die schlimmste Krise ... mehr

FDP-Parteitag: Christian Lindner hat ein Problem gelöst, doch es bleiben andere

Die FDP hat einen neuen Generalsekretär. Doch das wird kaum reichen, um die Liberalen aus der Krise zu bringen. Denn Parteichef Lindner setzt zu sehr auf Themen von gestern.  Mit über 82 Prozent Zustimmung wurde der neue Generalsekretär Volker Wissing ... mehr

30 Jahre nach der Einheit: Ostbeauftragter warnt vor Rechtsextremismus im Osten

Berlin (dpa) - Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat fast 30 Jahre nach der Einheit vor einem wachsenden Rechtsextremismus im Osten gewarnt. Wanderwitz sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Man muss leider sagen, dass der Rechtsextremismus ... mehr

"Vorrangige Herausforderung": Altmaier überrascht mit Klimaschutz-Offensive

Berlin (dpa) - Angesichts der Dramatik des Klimawandels wirbt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für einen "historischen Kompromiss" zwischen Klima und Wirtschaft. Der CDU-Politiker forderte am Freitag in Berlin, dem Klimaschutz in der Politik Vorrang ... mehr

Altmaiers überraschender Vorstoß für neue Klimastrategie – Ablenkungsmanöver?

Der Wirtschaftsminister verkündet überraschend einen neuen Klimaplan. Ob den Worten Taten folgen, ist fraglich. Der Vorstoß könnte sich als Ablenkungsmanöver entpuppen. Das dürfte selbst für Parteikollegen eine Überraschung gewesen sein. Bundeswirtschaftsminister Peter ... mehr

Debatte um EU-Einnahmen: Frankreich macht Druck bei Digitalsteuer

Berlin (dpa) - Im Streit um die Besteuerung internationaler Digitalkonzerne erhöht Frankreich den Druck auf die USA und die anderen EU-Staaten. Wenn bis Jahresende kein Konsens auf Ebene der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gelinge ... mehr

"Historischer Kompromiss": Wirtschaftsminister Altmaier will Vorrang für Klimaschutz

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat für einen großen gesellschaftlichen Kompromiss für den Klimaschutz geworben. "Ich bin der Auffassung, dass wir Klimaschutz als die zentrale und vorrangige Herausforderung unser Generation begreifen ... mehr

Corona-Krise? "China hat sich erholt – und kommt mit Macht zurück!"

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Es ist schon lange her, dass etwas so Kleines ein derartiges Wettrennen ausgelöst hat. Etwas so Kleines wie das   Coronavirus . Wo ist der Erreger ... mehr

Ex-Berater Steve Bannon von Donald Trump festgenommen – Betrugsvorwürfe

Ein ehemaliger Berater des US-Präsidenten ist wegen Veruntreuung und Geldwäsche angeklagt. Steve Bannon soll Spendengelder unterschlagen haben. Auch Trump hat sich zu den Vorwürfen geäußert. Der frühere Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon ... mehr

Rettungsschirm – Gefahr von Zombie-Unternehmen: Weg mit den staatlichen Hilfen!

Während sich die einen Firmen rasch von der Corona-Krise erholen, ist sie für andere noch lange nicht vorbei. Doch den staatlichen Rettungsschirm zu verlängern, wäre trotzdem fatal. Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft auf dem aufsteigenden Ast – gleichzeitig ... mehr

Einhaltung von Menschenrechten: Wirtschaft und Regierung streiten über Lieferkettengesetz

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft stemmt sich gegen eine Verpflichtung zur Einhaltung guter Arbeitsbedingen bei der weltweiten Produktion. Eine lückenlose Überwachung der Produktionsschritte ist aus Sicht des Deutschen Industrie- und Handelskammertags ... mehr

Handel und Industrie dagegen: Streit über geplantes Lieferkettengesetz

Berlin (dpa) - Über die Verantwortung von Unternehmen für ihre Lieferketten im Ausland gibt es Streit. Umweltschützer fordern, neben Menschenrechten auch den Schutz von Klima und Natur per Gesetz vorzuschreiben. Umweltministerin Svenja Schulze sprach ... mehr

Minister wollen Gesetz: Gegen Kinderarbeit und Hungerlöhne weltweit

Berlin (dpa) - Ausbeuterische Kinderarbeit, Hungerlöhne, Umweltschäden: Seit langem werden die Produktionsbedingungen in Entwicklungsländern in Afrika oder Asien angeprangert. Oft als Billigprodukte landen Schokolade, Schuhe, Kleidung oder Kaffee in deutschen ... mehr

Auswege aus der Corona-Krise – "Wir brauchen ein Endlager für Schulden"

Was bringt das Konjunkturpaket der großen Koalition? Wie schnell geht es mit der Wirtschaft wieder bergauf? Und warum muss das Renteneintrittsalter steigen? Fragen an den Ökonomen Daniel Stelter. Die Corona-Krise ist für die globale Wirtschaft nicht ... mehr

Kampf gegen Corona-Krise - Marathon-Verhandlung im Kanzleramt: Was hilft aus dem Tief?

Berlin (dpa) - Die Verhandlungen über das milliardenschwere Konjunkturprogramm in der Corona-Krise sind für die Spitzen der schwarz-roten Koalition zur Geduldsprobe geworden. Auch am zweiten Tag rangen Union und SPD im Kanzleramt stundenlang um entscheidende Knackpunkte ... mehr

Milliarden-Basar: Konjunkturpaket - Forderungen aus allen Richtungen

Berlin (dpa) - Hilfen für Familien, Wirtschaft und Kommunen, dazu neue Anreize für den Klimaschutz: Die große Koalition will an diesem Dienstag ein milliardenschweres Konjunkturprogramm vereinbaren, um die Folgen der Corona-Krise in Deutschland abzufedern ... mehr

Corona-Krise: Ringen ums Konjunkturprogramm - Volumen bis 80 Milliarden?

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will der rezessionsgeplagten Wirtschaft in der Corona-Krise mit einem milliardenschweren Konjunkturprogramm auf die Beine helfen - doch die Details sind umstritten. Sollen Steuern gesenkt werden, damit Bürger mehr Geld ausgeben ... mehr

Konjunkturpaket: Scheuer meldet Investitionsbedarf für Verkehr an

Berlin (dpa) - Zur Ankurbelung der Konjunktur will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) unter anderem Bahnverkehr, Straßenbau und digitale Infrastruktur mit 28 Milliarden Euro fördern. Das geht aus einem Konzept seines Ministeriums mit dem Titel "Investition Zukunft ... mehr

Debatte um Konjunkturpaket: Altmaier will neue Firmen-Hilfen, Schulze mehr Klimaschutz

Berlin (dpa) - Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) schlägt in der Corona-Krise weitere Milliardenhilfen für den Mittelstand vor, um eine Pleitewelle zu verhindern. Bereits ab Juni sollten Firmen eine Überbrückungshilfe bekommen, wie aus einem Eckpunktepapier ... mehr

Kritik an Obergrenze: Koalition streitet über Kosten für Konjunkturprogramm

Berlin (dpa) - In der schwarz-roten Koalition verschärft sich der Streit darüber, wie teuer das geplante Konjunkturprogramm werden soll. Aus der SPD kamen am Samstag ablehnende Äußerungen zum Vorstoß von CSU-Chef Markus Söder über eine Schulden-Obergrenze ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: