Sie sind hier: Home > Themen >

Wirtschaftspolitik

Thema

Wirtschaftspolitik

Umfrage: Nur noch jeder Vierte unterstützt Sanktionen gegen Russland

Umfrage: Nur noch jeder Vierte unterstützt Sanktionen gegen Russland

Berlin (dpa) - Die EU-Sanktionen gegen Russland werden fünf Jahre nach ihrer Einführung nur noch von knapp einem Viertel der Bevölkerung in Deutschland uneingeschränkt unterstützt. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen ... mehr
Kreditwürdigkeit herabgestuft: Argentinien vor der Staatspleite

Kreditwürdigkeit herabgestuft: Argentinien vor der Staatspleite

Gleich um zwei Stufen senkt die US-Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit Argentiniens. Grund ist der Ausgang der Vorwahlen.  Die Wahlschlappe des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat das Vertrauen der US-Ratingagentur Fitch in das Land schwer ... mehr
Reise nach Görlitz und Dresden: Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Reise nach Görlitz und Dresden: Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Görlitz/Dresden (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei einem Besuch in Sachsen am Montag in bester Verfassung präsentiert. Für ein paar Stunden besuchte sie am Nachmittag zunächst den Standort von Siemens in Görlitz und reiste dann nach Dresden weiter ... mehr
Schöne Bescherung? – So wirkt sich die kürzeste Adventszeit aus

Schöne Bescherung? – So wirkt sich die kürzeste Adventszeit aus

In diesem Jahr dauert die Adventszeit nur 22 Tage – im vergangenen Jahr 2016 waren es 28 Tage. Kürzer kann der Advent nicht sein. Die Folgen für Einzelhandel, Weihnachtsmärkte und Verbraucher schildern Experten. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt... In diesem ... mehr
IHK-Vertreter hoffen nach US-Rückzug aus Iran-Deal auf EU

IHK-Vertreter hoffen nach US-Rückzug aus Iran-Deal auf EU

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hoffen Wirtschaftsvertreter aus Sachsen-Anhalt auf die Europäische Union. Es komme jetzt darauf an, wie sich die EU verhalte, sagte der Präsident der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Klaus Olbricht ... mehr

Sächsische Projekte im Iran: Sorge nach USA-Ausstieg

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran sorgen sich sächsische Wissenschaftler und Unternehmer um gemeinsame Projekte mit Partnern in der islamischen Republik. "Wir haben Geld und Manpower in die Vorbereitung gesteckt", sagte Roland ... mehr

Brexit verunsichert zunehmend hessische Unternehmen

Der geplante Brexit verunsichert zunehmend die hessischen Unternehmen. Fast zwei Drittel (64 Prozent) erwarten bei einem ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen und Übergangszeit mit Brüssel negative Folgen für ihr Geschäft, zeigt eine neue Studie ... mehr

Sigmar Gabriel: "TTIP-Abkommen ist gescheitert"

Um die beiden Freihandelsabkommen mit Nordamerika steht es offenbar noch schlechter als angenommen. Während sich in der SPD gegen den CETA-Vertrag mit Kanada der Widerstand formiert, hat Sigmar Gabriel das TTIP-Abkommen bereits abgeschrieben. "Die Verhandlungen ... mehr

Brexit: Wolfgang Schäuble fürchtet Milliardenbelastungen

Mit dem Brexit verlässt der zweitgrößte Nettozahler die Europäische Union. Damit fehlt der EU-Kasse Geld, das dann von anderen Staaten aufgebracht werden muss. Finanzminister Wolfgang Schäuble rechnet mit Milliardenbelastungen für den deutschen Haushalt. Das berichtet ... mehr

SPD will Freibeträge auf Sozialabgaben einführen

Die SPD will Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen bei den Sozialabgaben entlasten. Bei Union und Linken kommt der Vorschlag nicht gut an. "Ein Freibetrag für Sozialabgaben analog zum Steuerfreibetrag wäre ein Instrument, das wirklich hilft", sagte ... mehr

Russland bekommt Tafelsilber nicht los: Privatisierung läuft schleppend

Russland will einen Teil seines Staatsvermögens versilbern, weil das Land dringend Geld braucht. Doch angesichts der schlechten Konjunktur gibt es wenig Käufer. Russlands neuer Anlauf zur Privatisierung von Staatsvermögen steckt fest, noch ehe er recht begonnen ... mehr

Erdogan lässt Türkei "säubern": Hunderte Vermögen beschlagnahmt

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach dem Putschversuch hat die Türkei das Vermögen von 187 Geschäftsleuten beschlagnahmt. Laut der türkischen Zeitung "Hürriyet" fällt das unter Erdogans Ankündigung, die türkische Wirtschaft "säubern" zu wollen. Die Beschlagnahmung ... mehr

Steuerstreit: Gabriel schießt gegen irische Regierung

Sigmar Gabriel ( SPD) hat im Steuerstreit der EU-Kommission mit dem US-Konzern Apple die irische Regierung scharf kritisiert. Zugleich lobte der Wirtschaftsminister das Handeln der EU. Es sei rational schwer zu erklären, wenn Irland die von der EU-Kommission bei Apple ... mehr

Sigmar Gabriel bremst Steuerentlastungspläne von Wolfgang Schäuble

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) durchkreuzt die Pläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU), für 2017 in Aussicht gestellte Steuerentlastungen zügig zu beschließen. Die SPD will bei den Berechnungen auf endgültige Zahlen warten und pocht ... mehr

Umweltprogramm 2030: Hendricks fordert zweites Preisschild

Umwelt zuerst: In ihrem "Integrierten Umweltprogramm 2030" fordert Barbara Hendricks mehr Kompetenzen für ihr Ministerium, eine zusätzliche Kennzeichnung umweltschädlicher Produkte und die Bekämpfung von Emissionen. Das Programm ist das umfangreichste Politikvorhaben ... mehr

Handelsabkommen: Die Wallonie ist nicht das einzige Problem für Ceta

Das Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada hat ein Problem: Die Wallonie will Belgien kein grünes Licht für die Unterzeichnung am Donnerstag geben. Das wäre ein schwerer Rückschlag für den Vertrag, aber vermutlich längst nicht der letzte. Eigentlich ... mehr

Ifo-Chef Clemes Fuest warnt vor hartem Brexit

Nach dem Brexit-Votum der Briten fordern viele Beobachter einen harten Schnitt - nicht nur in der EU, sondern auch in Großbritannien selbst. Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, warnt aber genau davor. Er ist für lange Übergangsfristen. "Ich hoffe ... mehr

Frauen: Noch 170 Jahre bis zur Gleichberechtigung

Es sind ernüchternde Zahlen: Laut dem "Gender Gap Report" des Weltwirtschaftsforum ist eine wirtschaftliche Gleichstellung von Männern und Frauen am Arbeitsplatz noch weit entfernt. Im Vergleich zu Männern sind Frauen wirtschaftlich immer noch deutlich schlechter ... mehr

Ceta vorerst gescheitert: "Kanada ist bereit, wenn Europa bereit ist"

Die Unterzeichnung des europäisch-kanadischen Handelsabkommens Ceta ist vorerst geplatzt. Der kanadische Ministerpräsident Justin Trudeau sagte die vorgesehene Reise nach Brüssel ab. Zuvor waren die innerbelgischen Verhandlungen über Ceta ohne Ergebnis unterbrochen ... mehr

Freihandelsabkommen Ceta: Regierung gibt grünes Licht für Unterzeichnung

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ist zufrieden: Das umstrittene Freihandelsabkommen mit Kanada, Ceta, bekommt grünes Licht aus Berlin. Ende Oktober soll es von allen EU-Staaten unterzeichnet werden. Nach dem Bundestag habe sich jetzt auch die gesamte Bundesregierung ... mehr

Ceta: Wie geht es nach dem geplatzten EU-Kanada-Gipfel weiter?

Wegen der noch immer fehlenden Einigung in Belgien kann das mit Kanada geplante Freihandelsabkommen Ceta nicht an diesem Donnerstag bei einem Gipfeltreffen unterzeichnet werden. Die kanadische Delegation hat die geplante Reise nach Brüssel bereits abgesagt ... mehr

Ceta-Abkommen: Belgien erreicht Einigung mit seinen Regionen

Die belgische Regierung hat sich mit den Regionen über die umstrittenen Punkte des EU- Kanada-Handelsabkommen geeinigt. Das sagte Belgiens Regierungschef Charles Michel in Brüssel. sein Land könne damit das Handelsabkommen unterzeichnen. Die in Brüssel erzielte Einigung ... mehr

EU-Politiker kämpfen weiter um Ceta-Abkommen - Belgien blockiert

Die Zitterpartie um das Handelsabkommen Ceta geht weiter: Die EU und Kanada wollen sich wie geplant am Donnerstag treffen, doch bis dahin müssen die belgischen Kritiker überzeugt werden. Vertreter der Wallonie und andere Ceta-Gegner hatten zuvor ihr Veto gegen ... mehr

EU optimistisch: Ceta-Rettung trotz Wallonie-Verweigerung noch möglich

Muss wegen des Streits um  Ceta der EU-Kanada-Gipfel abgesagt werden? Die  EU will ein solches Debakel mit aller Kraft verhindern und verlängert die Frist für Gespräche. Die Europäische Union will bis zur letzten Sekunde um den ursprünglichen Zeitplan ... mehr

US-Wahlen: Donald Trump stellt teure Wirtschaftspläne vor

Donald Trump verkauft sich gern als Selfmade-Milliardär, aber kann er auch Wirtschaft für ein ganzes Land? An diesem Montag stellt er sein Programm vor. Experten warnen vor einem "Gemetzel" und zerpflücken sein Wirtschaftsteam ... mehr

Trump kündigt Steuerrevolution an

Nicht weniger als die "größte Steuerrevolution" seit der Reagan-Ära hat Donald Trump angekündigt. Vor allem Deregulierung und Steuersenkungen sollen seine Fiskalpolitik prägen. Die Unternehmenssteuer solle von derzeit 35 auf 15 Prozent gesenkt, die Einkommensteuer ... mehr

Russische Kartellbehörde geht gegen Apple vor

Wegen möglicher Preisvorgaben für iPhones geht die Kartellbehörde in Moskau gegen Apple  vor. Gegen die russische Vertriebsgesellschaft Apple Rus sowie mehrere internationale Töchter des US-Konzerns wurde ein Verfahren eingeleitet, wie das Staatliche ... mehr

Wolfgang Schäuble will im Kampf gegen Terror - Finanzierungen stoppen

Wolfgang Schäuble ( CDU) wird Chef im Kampf gegen Terror-Finanzierung und Geldwäsche. Das bestätigte ein Sprecher seines Ministeriums. Zugleich plant das Finanzministerium eine kräftige Aufrüstung der zuständigen Einheit. Die Spezialeinheit Financial Intelligence ... mehr

Russland - Türkei: So profitieren beide Länder voneinander

Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch die Türkei lagen die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Moskau und Ankara auf Eis. Doch vor allem im Energiebereich verbinden die beiden Länder milliardenschwere Initiativen. Besonders interessant für EU-Mitglieder ... mehr

IfW sagt Weltwirtschaftssymposium in der Türkei ab

Wegen der angespannten Lage in der Türkei wird das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) sein nächstes Weltwirtschaftssymposium nicht wie ursprünglich geplant Ende Oktober in Istanbul ausrichten. Die Absage teilte das IfW am Donnerstag mit. Das nächste Symposium ... mehr

EU-Kommission: Keine Geldstrafen für Spanien und Portugal

Trotz eines zu hohen Staatsdefizits will die EU-Kommission Spanien und Portugal ohne Strafen davonkommen lassen. Beide Länder stünden vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen, sagte der für den Euroraum zuständige Kommissions-Vizepräsident Valdis Dombrovskis ... mehr

Griechenland kann auf weitere Hilfs-Milliarden hoffen

Griechenland braucht dringend Geld, das ist soweit nichts Neues. Nach der Verabschiedung weiterer Sparmaßnahmen im Parlament in Athen am Sonntag stehen die Chancen nun gut, dass die Euro-Finanzminister am Dienstag weitere Milliarden aus dem dritten Hilfspaket freigeben ... mehr

Griechenland: Bürger schulden Finanzämtern laut IWF 87 Milliarden Euro

Die Griechen schulden den Finanzämtern ihres Landes aktuell rund 87 Milliarden Euro an Steuern. Das geht aus Erhebungen des Internationalen Währungsfonds ( IWF) hervor, wie die Athener Tageszeitung "Kathimerini" berichtete. Gleichzeitig haben in letzter Zeit vor allem ... mehr

Griechenland-Krise: IWF geht auf Konfrontationskurs mit Deutschland

Die Griechenland-Gespräche zwischen den Mitgliedern der Eurogruppe gehen in ihre entscheidende Phase. Im Vorfeld hat der Internationale Währungsfonds ( IWF) Meinungsunterschiede mit Deutschland bekräftigt. Die Schuldenlast Griechenlands sei nicht nachhaltig ... mehr

Euro-Finanzminister verständigen sich auf Griechenland-Paket

Griechenland  kann vorerst wieder durchatmen. Die nächste Zahlung aus dem Euro-Rettungsschirm ESM für das krisengeschüttelte Land liegt bei 10,3 Milliarden Euro. Im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket wird Athen das Geld der Europartner erhalten ... mehr

IWF gibt bei Griechenland-Schulden etwas nach

Seit Langem ist es die scheinbar unverrückbare Position des Internationalen Währungsfonds ( IWF), dass man sich nur bei Schuldenerleichterungen für Griechenland weiter an Hilfen für das gebeutelte Euro-Land beteiligen will. Jetzt sieht es so aus, als habe sich der Fonds ... mehr

Experten entsetzt: Trumps Wirtschaftspläne führen in ein Desaster

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump macht einmal mehr von sich reden. Laut Interview-Aussagen könnte der Milliardär als Präsident zwar auf seine ökonomischen Erfahrungen als Geschäftsmann zurückgreifen. Fachleute sind allerdings über seine Pläne für den Umgang ... mehr

"Strukturreformen": Das Zauberwort der Politik, und was dahinter steckt

Politiker nutzen den Begriff inflationär, während die, die wissen, worum es geht, darin oft eine "relativ inhaltsleere Aussage" sehen. Schmerzhaft wird es erst, wenn konkrete Vorhaben genannt werden müssen. Es geht um das Wort "Strukturreform". Wer so etwas fordert ... mehr

Trans-Adria-Pipeline soll Griechenland Tausende Jobs bringen

Es ist ein Hoffnungsschimmer für viele arbeitslose Griechen: Der Bau einer Gaspipeline soll Tausende Jobs schaffen. Gleichzeitig will die Regierung letzte Voraussetzungen für weitere Hilfen erfüllen. Athen setzt mit Blick auf die marode griechische Wirtschaft ... mehr

Kabinett beschließt Kaufprämie für E-Autos

Wer sich künftig für ein Elektroauto entscheidet, bekommt eine Prämie von bis zu 4000 Euro. Das hat das Bundeskabinett beschlossen. Auch Käufer von Hybrid-Wagen erhalten Geld. Die 4000 Euro gibt es, wenn man sich für einen reinen "Stromer" entscheidet ... mehr

Metaller bekommen kräftiges Lohnplus

In der Metall- und Elektroindustrie haben sich die Verhandlungsparteien in Nordrhein-Westfalen auf ein kräftiges Lohnplus geeinigt. Die Beschäftigten sollen 4,8 Prozent mehr bekommen, bei einer Laufzeit von 21 Monaten. Der Abschluss soll schnell auf alle Bezirke ... mehr

Griechenland stimmt über Reformpaket ab

Griechenland braucht frisches Geld. Doch bevor Athen Leistungen aus dem 86 Milliarden schweren dritten Hilfspaket abrufen kann, müssen weitere Einsparungen her. Präsident Alexis Tsipras hat dem Parlament ein Paket aus harten Sparmaßnahmen vorgelegt -  gegen ... mehr

Brüssel setzt Deutschland wegen Autobauer-Sanktionen unter Druck

Die Sanktionen der Bundesregierung bei fehlerhaften Autozulassungen sind der EU-Kommission offenbar zu lasch. Deshalb setzt sie die Bundesregierung unter Druck. Die Brüsseler Behörde habe in einem Brief Auskünfte zu Sanktionsmöglichkeiten gefordert, wenn Autobauer ... mehr

Euro-Gruppe billigt neue ESM-Finanzspritze für Griechenland

Das hoch verschuldete  Griechenland erhält nach seinen jüngsten Reformen frisches Geld aus dem Eurorettungsfonds ESM. Zunächst gibt es 1,1 Milliarden Euro von der Euro-Gruppe, wie ihr Vorsitzender Jereon Dijsselbloem mitteilte. Die Entscheidung über weitere ... mehr

Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz erwartet Zerfall der Eurozone

Mangelnde Entschlossenheit und Solidarität der Mitgliedstaaten könnten laut Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz zum Zerfall der Eurozone führen. Und zwar schon in den kommenden Jahren. "Mir macht die Geschwindigkeit Sorgen, mit der die Entscheidungen in Europa ... mehr

"Harter Brexit" könnte Finanzbranche Milliarden kosten

Die britische Finanzbranche könnte einer Studie zufolge bei einem "harten Brexit" bis zu 38 Milliarden Pfund an Umsatz einbüßen. Sollten die Firmen das Recht verlieren, ihre Dienstleistungen in der Europäischen Union zu verkaufen, könnten zudem ... mehr

Koalition einigt sich auf Lohngerechtigkeit

Unterschiedliche Gehälter für Männer und Frauen sollen nach einem neuen Vorhaben der Koalitionsspitzen der Vergangenheit angehören. Künftig müssen Unternehmen offenlegen, wer wieviel verdient. Ziel des Vorhabens ist es, durch Auskunftspflichten der Arbeitgeber ... mehr

Ceta-Klage: BVerfG könnte umstrittenes Abkommen blockieren

Für die einen ist Ceta der Türöffner zum kanadischen Markt, für die anderen ein Einfallstor für risikobehaftete Lebensmittel und rücksichtslose Investoren. Am 27. Oktober wollen Kanada, die EU und alle Mitgliedstaaten das umstrittene Freihandelsabkommen mit seiner ... mehr

Ceta: Verfassungsgericht billigt vorläufige Anwendung unter Auflagen

Die Bundesregierung kann dem EU-Kanada-Freihandelsabkommen Ceta vorläufig zustimmen. Das Bundesverfassungsgericht lehnte Eilanträge der Linken und mehrerer Bürgerinitiativen auf einen Stopp der Zustimmung unter Auflagen ab.  Die Bundesregierung kann das Abkommen ... mehr

Kanada bricht Ceta-Verhandlungen mit Wallonien ab

Das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada steht vor dem Scheitern. Die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland brach am Nachmittag die Gespräche mit der belgischen Region Wallonie über den Vertrag ab. Die EU sei derzeit nicht in der Lage, mit Kanada ... mehr

Wolfgang Schäuble schreibt harschen Brief an EU-Kommission

Sparen oder investieren? Zu dieser Grundsatzdebatte liefern sich die EU-Kommission und Deutschlands Sparfuchs Wolfgang Schäuble gerade einen Schlagabtausch per Post. Zuletzt beschwerte sich der Bundesfinanzminister in harschem Ton über Belehrungen ... mehr

Privatisierung: Schäuble-Pläne zu Autobahnen sind vom Tisch

Die umstrittene Teilprivatisierung der geplanten Autobahn-Gesellschaft ist vom Tisch. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Verkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU), Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) und Finanzminister Wolfgang ... mehr

Haushalt für 2017 ist unter Dach und Fach

Der Bundestag hat den letzten Haushalt der amtierenden Großen Koalition verabschiedet. Das Parlament billigte mit den Stimmen von Union und SPD nach viertägigen Schlussberatungen den Bundeshaushalt für 2017. Für die Opposition ist es ein Budget der verpassten Chancen ... mehr

EU legt TTIP nach Donald Trumps Wahlsieg auf Eis

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sieht die EU vorerst keine Zukunft mehr für das Freihandelsabkommen TTIP. Frankreich erklärte die Verhandlungen sogar bereits für "tot". Es werde "für einige Zeit" eine "Pause" in den Verhandlungen geben, sagte ... mehr

Keine Privatisierung von Autobahnen geplant

Das Bundesfinanzministerium ist Darstellungen entgegengetreten, mit der geplanten Reform der Autobahnverwaltung sollten Autobahnen privatisiert werden. Nach der Vereinbarung von Bund und Ländern von Mitte Oktober solle eine privatrechtliche ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal