Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

...
Thema

Wissenschaft und Forschung

Adolf Hitler: Wie sich der Diktator gleich zweimal umbrachte

Adolf Hitler: Wie sich der Diktator gleich zweimal umbrachte

Adolf Hitlers sterbliche Überreste liegen in einem Moskauer Archiv. Forscher durften sie nun untersuchen: Und belegen die Vermutung, dass der Diktator tatsächlich doppelten Suizid beging. Es muss abstoßend gewesen sein, diesem Mann in den Mund zu schauen. Von seinen ... mehr
Meeresspiegel steigt: Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Meeresspiegel steigt: Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Das Antarktis-Eis schwindet immer schneller: Wissenschaftler haben Zahlen über die Schäden des Klimawandels am Südpol veröffentlicht. Der hat auch Auswirkungen auf andere Regionen. Die Antarktis verliert einer Hochrechnung zufolge zunehmend schneller an Eis. Waren ... mehr
30-jähriger Krieg: Es wurden

30-jähriger Krieg: Es wurden "schreckliche Gräueltaten begangen"

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg: Er kostete Millionen das Leben. Historiker Peter Wilson erklärt, warum eigentlich niemand diesen Konflikt wollte. Und er trotzdem so blutig war. t-online.de: Professor Wilson, zwischen 1618 und 1648 tobte ... mehr
Hambacher Fest: Demonstration für Freiheit und Einheit

Hambacher Fest: Demonstration für Freiheit und Einheit

1832 setzten Tausende Menschen ein Zeichen gegen den Absolutismus. Auf dem Hambacher Fest forderten sie Meinungsfreiheit und nationale Einheit. Manche bezahlten einen hohen Preis dafür. Glocken läuten, Geschütze feuern, dann setzt sich der Festzug in Bewegung ... mehr
NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

Sie nannten ihn den "wilden Christian". Gnadenlos und effizient organisierte Christian Wirth den Holocaust im besetzten Polen. Das Vernichtungslager Belzec war sein erstes Experimentierfeld im Judenmord. Von Marc von Lüpke Franz Stangl war entsetzt ... mehr

Interview mit Nikolaus Wachsmann: "Mehr Juden in noch kürzerer Zeit töten"

Hunderttausende Menschen starben im Vernichtungslager Belzec, trotzdem ist es fast unbekannt. Warum, erklärt Historiker Nikolaus Wachsmann im Gespräch. Ein Interview von Marc von Lüpke t-online.de: Professor Wachsmann, Auschwitz ist ein weltweites Symbol ... mehr

Sprachkolumne zur WM 2018: Fußball ohne Sprache ist wie Fußball ohne Ball

Bald ist es so weit, die Fußball-WM in Russland beginnt. Für die deutsche Nationalmannschaft heißt das: "Mission Titelverteidigung". Für mich heißt das, mich diese Woche mal nicht mit Orthografie zu beschäftigen, sondern dieses Event zum Anlass zu nehmen, ein wenig ... mehr

Israel: 2000 Jahre alte Grabkammer am See Genezareth entdeckt

Überraschung am See Genezareth: Ein Bagger brachte eine antike Grabkammer zum Vorschein. Forscher bezeichnen die Entdeckung als "einzigartig". Israelische Bauarbeiter haben eine rund 2000 Jahre alte Grabkammer am See Genezareth in Israel entdeckt. Der Eingang ... mehr

Esa-Raumsonde fliegt demnächst zum Merkur

Eine Raumsonde der Esa soll sich ab Oktober 2018 auf den Weg zum Planeten Merkur machen. Ob sie die Hitze so nah an der Sonne aushält, wird gerade simuliert. Die Geheimnisse des Merkurs will die europäische Weltraumorganisation Esa mit ihrer bisher schwierigsten Mission ... mehr

Peru: Archäologen finden Überreste geopferter Kinder

In Peru wurden die sterblichen Überreste Dutzender Kinder entdeckt, die vor mehr als 500 Jahren offenbar bei rituellen Opferungen getötet wurden. Die Opferstätte gehörte zur Chimú-Kultur. Archäologen haben in Peru die Überreste von mehr als 50 Kindern entdeckt ... mehr

Livestream: Alexander Gerst vor Empfang in der ISS-Raumstation

"Astro-Alex" ist seit zwei Tagen in der Umlaufbahn: Alexander Gerst und seine Kollegen haben die ISS erreicht. Hier konnten Sie den Empfang der Astronauten im Livestream mitverfolgen. Der deutsche Raumfahrer und seine Begleiter haben mit der Sojus-Kapsel ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft und Forschung im Web suchen

Greenpeace findet Mikroplastik und Kunststoffe in der Antarktis

Greenpeace hat in der Antarktis Mikroplastik und Kunststoffe gefunden. Auch giftige Chemikalien waren laut der Organisation in den Wasserproben. Die Umweltbelastung nehme demnach auch in scheinbar unberührter Natur zu.  Die Lebensräume der Antarktis sind mit kleinsten ... mehr

Alexander Gerst auf dem Weg zur ISS: "Stimmung in der Crew ist super"

Astronaut Alexander Gerst ist auf dem Weg zur Internationalen Raumstation. Freunde, Verwandte und Raumfahrtgrößen begleiten ihn bei seinem Start. Der Abflug verläuft fast wie im Bilderbuch. Zum Abschied bleibt von Alexander Gerst ein Feuerschweif als Gruß am Firmament ... mehr

Interaktive Grafik: So verläuft die Reise zur ISS von Alexander Gerst

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist in einer Sojus-Kapsel zur ISS gestartet. Wie die Reise vom Weltraumbahnhof Baikonur bis zur Raumstation verläuft, ist in der interaktiven Grafik zu sehen: grafik_dpa Gerst und seine beiden Begleiter, der Russe Sergei Prokopjew ... mehr

Mohrkirch: Archäologen entdecken 2.000 Jahre alte Urnen

Bei Bauarbeiten in Schleswig-Holstein sind Dutzende vergrabene Urnen gefunden worden. Sie sollen rund 2.000 Jahre alt sein. Beim Aushub eines Grabens in Mohrkirch, einer kleinen Gemeinde im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein, sind in den vergangenen Tagen ... mehr

Das Robert Kennedy-Attentat vor 50 Jahren – Ein Zeitzeuge erinnert sich

1968 war Wahlkampf in den USA, Robert Kennedy galt als Favorit der Demokraten. Bis zu seiner Ermordung. Zeitzeuge Stanis?aw Pruszy?ski erinnert sich an die dramatischen Momente vor 50 Jahren – und äußert sich auch zu einer ... mehr

Archäologie in Ba'ja: Wo die Lebendigen mit den Toten wohnten

In der jungsteinzeitlichen Siedlung Ba'ja trennten sich die Menschen nicht von ihren Toten – sondern begruben sie unter den Fußböden ihrer Häuser. Warum, will ein Forschungsprojekt klären. Wohngemeinschaften sind praktisch: Man teilt die laufenden Kosten, hilft ... mehr

Orthografin's Sprachkolumne: Der Apostroph

Apostrophe sind nicht sonderlich sexy. Dennoch sind sie bei vielen Menschen äußerst beliebt – zu beliebt. Warum eigentlich? Und warum möchten andere sie einfach nur verschwinden lassen? Unsicherheiten, mangelndes Wissen oder einfach Leichtsinn beim Setzen des Apostrophs ... mehr

Jens Rommel: "Es sind zu viele NS-Verbrecher davongekommen"

Die Täter sind bis heute unter uns. Im Interview erklärt Staatsanwalt Jens Rommel, warum die bundesdeutsche Justiz bis zum Tod des letzten NS-Verbrechers ermitteln wird. Ludwigsburg, etwas nördlich von Stuttgart: Seit sechs Jahrzehnten ist hier die Zentrale Stelle ... mehr

Deutsch-amerikanische Satelliten ins All gestartet

Vor einigen Monaten verglühten die zwei Satelliten der gemeinsam von den USA und Deutschland organisierten "Grace"-Mission. Damit die Erdvermessung weitergehen kann, sind nun die Nachfolger gestartet – mit Fokus auf den Meeresspiegel. Zur Erdvermessung ... mehr

Tausende Knochen von Germanen-Kriegern entdeckt

Vor 2000 Jahren standen sich Germanen und Römer im Jütland gegenüber: Davon gehen Forscher aus. Neue Funde verraten ungewöhnliche Details über die Schlacht. Schnittwunden, Bissspuren und abgetrennte Beckenknochen: Forscher haben bei Ausgrabungen ... mehr

Einwanderer von anderem Stern: Asteroid aus fremdem Sonnensystem entdeckt

Dieser kleine Planet ist anders. Er umkreist unsere Sonne als eine Art Geisterfahrer. Und kommt von einem anderen Stern. Astronomen haben eine einmalige Entdeckung gemacht. Astronomen haben erstmals einen dauerhaft in unser Sonnensystem eingewanderten Asteroiden ... mehr

Archäologischer Fund: Antike Fressorgie auf den Orkneys

Ein riesiges Festmahl fand vor 1.700 Jahren vor der Küste Schottlands statt. Davon zeugen Knochenfunde unzähliger Tiere. Schwor ein Herrscher seine Krieger auf den Kampf gegen die Römer ein? Im dritten Jahrhundert hatten die Stämme Schottlands ein gravierendes Problem ... mehr

Als Deutschlands erster Geldautomat in Betrieb ging

Geldautomaten gehören mittlerweile zum Alltag der Deutschen. Das erste Gerät dieser Art hatte es in Deutschland allerdings schwer. Was auch an gewissen Zugangsbeschränkungen lag. Der Einstieg ins Computerzeitalter war mühsam: Spezialschlüssel, Plastikausweis, Lochkarte ... mehr

"Bürgerschreck" Dieter Kunzelmann im Alter von 78 Jahren gestorben

Dieter Kunzelmann, linksradikaler Aktivist und Mitbegründer der anarchistischen "Kommune 1", ist tot. Der "Bürgerschreck" starb im Alter von 78 Jahren in Berlin. Das bestätigte Kunzelmanns früherer Anwalt Hans-Christian Ströbele am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Kolumne "die Orthografin": Wie wäre es Ihnen denn recht? – oder Recht?

"Wie schreibt man das noch gleich?"  Manche Schreibweisen muss man immer wieder nachschlagen – es sei denn, man weiß, wie es richtig ist. Da können wir helfen: Unsere t-online.de-Korrektorin Stefanie Schlünz gibt ab jetzt in ihrer Kolumne "Die Orthografin" praktische ... mehr

Jetzt täglich bei t-online.de: Das "Historische Bild"

Es gibt etwas Neues bei t-online.de: Das Format "Historisches Bild" lädt ab heute ein, Erstaunliches aus der Geschichte zu erfahren. Hier ein kleiner Vorgeschmack. Langjährige Besucherinnen und Besucher von t-online.de sind es gewohnt. Am Ende der Homepage ... mehr

70 Jahre Israel: Das waren die wichtigsten Ereignisse

Israel feiert am 14. Mai sein 70-jähriges Bestehen. Das Land blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Eine Übersicht zu den wichtigsten Geschehnissen seit der Gründung des Staates. Am 14. Mai 2018 ist es genau 70 Jahre her, dass der israelische Staat ... mehr

Was Alexander Gerst alles mit zur ISS nimmt

Am 6. Juni steigt Alexander Gerst in eine Sojus-Rakete, verlässt die Erde und fliegt für ein halbes Jahr zur Raumstation ISS. Was packt er dafür ein? Ein Blick in den Koffer des Weltraum-Stars. Wenn Astronaut Alexander Gerst am 6. Juni zum zweiten ... mehr

Raumfahrt-Experte: "Der Mars ist eine andere Nummer als der Mond"

Es werde unterschätzt, welche Herausforderungen der rote Planet für menschliches Leben darstelle, sagt ein Raumfahrt-Unternehmer. Er erinnert an die Entdeckung Amerikas. Damit Menschen regelmäßig zum Mars fliegen könnten, brauchte es nach Ansicht ... mehr

Türme der Brücke von Remagen werden verkauft

1945  überschritten die Alliierten dort den Rhein, ein Kriegsfilm machte die weltbekannt: die Türme der Remagen-Brücke. Jetzt wird ein Käufer für das baufällige Denkmal gesucht. Ein weltbekannter Schauplatz des Zweiten Weltkriegs soll einen neuen Besitzer bekommen ... mehr

"InSight"-Messstation: Nasa-Raumsonde zum Mars gestartet

Eine Messstation der Nasa ist auf dem Weg zum Mars. Auch mit deutscher Technik sollen so neue Erkenntnisse gewonnen werden, wie die Erde entstand. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eine neue Mars-Mission gestartet. Von einem kalifornischen Luftwaffenstützpunkt aus wurde ... mehr

Seine finale Urknalltheorie: Stephen Hawkings letzte Arbeit veröffentlicht

Das Universum ist nicht unendlich: Zu diesem Schluss kommt die letzte wissenschaftliche Abhandlung des britischen Astrophysikers Stephen Hawking, die rund sieben Wochen nach seinem Tod erschienen ist. Hawkings letzte Arbeit enthält seine finale Urknalltheorie ... mehr

NASA-Roboter fliegt für außerirdische Grabungen auf den Mars

Die Raumsonde "InSight" wird zwar nicht der erste Besucher des Roten Planeten sein. Aber ihr Name ist Programm: Als erste soll sie dort einen Blick in die Tiefe wagen. Wissenschaftler erhoffen sich dadurch auch Informationen über die Entstehung der Erde. Sechs Jahre ... mehr

Neue Krebsart in der Nordsee entdeckt

Bisher glaubten Forscher, es gäbe in der Nordsee nur eine Spezies von Flohkrebsen. Jetzt haben Untersuchungen ergeben, dass die Experten eine Gruppe von Krebsen übersehen hatten. Bei der neuen Krebsart handele es sich um einen Flohkrebs der Gattung Epimeria, teilte ... mehr

Krefeld staunt über gefundene Relikte einer Römer-Schlacht

Die Römer nannten den kleinen Ort Gelduba und bauten ein Kastell für ihre Soldaten. Das Lager lag strategisch günstig am Rhein. Bei einer großen Grabung in Krefeld sind beachtliche 75 Kubikmeter Funde zusammengekommen. "Es braucht Jahre, bis wir das bearbeitet haben ... mehr

Marssonde schickt Bilder von Eis auf Rotem Planeten

Die Sonde hat ihre ersten Farbbilder gesendet. Auf ihnen sind Eisflächen an einem Kraterrand zu erkennen. Forscher sind begeistert von der Qualität der Aufnahmen. Eine Raumsonde des Forschungsprojekts ExoMars hat Fotos von Eisflächen an einem Kraterrand des Roten ... mehr

Investition: So will Australien das Great Barrier Reef retten

Australiens größtes Naturwunder ist von der Zerstörung bedroht. Jetzt will die Regierung Millionen in seine Rettung investieren. Sie ist aber auch davon abhängig, ob andere Akteure mitziehen. Australiens Regierung will das Great Barrier Reef mit einer dreistelligen ... mehr

"Schwimmendes Tschernobyl": Russland lässt Atomkraftwerk vom Stapel

Es soll in der Arktis 200.000 Menschen mit Atomstrom versorgen: In St. Petersburg läuft ein schwimmendes Kernkraftwerk vom Stapel – begleitet von Jubel und Protesten.  Russland hat ein umstrittenes sogenanntes schwimmendes Atomkraftwerk für die Energieversorgung ... mehr

Opferstätte in Peru: Forscher finden 140 Kinderskelette

140 Kinderskelette und die Überreste von 200 toten Lamas: In Peru sind Forscher auf eine riesige Opferstätte gestoßen. Es soll sich um die größte historische Stätte für Ritualmorde weltweit handeln. Archäologen sind in Nordperu auf Belege für den bisher weltweit ... mehr

Mumie im Iran gefunden – Vater des letzten Schahs?

Bei Bauarbeiten ist im Iran eine mumifizierte Leiche entdeckt worden. Dabei könnte es sich um die Überreste eines Herrschers handeln. Reza Schah der Große gilt als der Begründer der Pahlavi-Dynastie. In der Nähe des früheren königlichen Mausoleums ... mehr

"Roter Baron": Vom Mythos und seinen Kratzer

Mit seinem knallroten Flieger war Manfred von Richthofen eine der legendärsten Gestalten des Ersten Weltkriegs. Vor genau 100 Jahren wurde er abgeschossen. Tiefkühlpizzen sind nach ihm benannt, Autohändler, Restaurants und Computerspiele. Die Cartoonfigur Snoopy nimmt ... mehr

Der verzweifelte Aufstand im Warschauer Getto

Vor 75 Jahren wehrten sich die Juden im Warschauer Getto gegen die Nazis. Der Aufstand wurde brutal niedergeschlagen. Zum Jahrestag lässt eine Künstlerin alte Zeiten wieder aufleben. Aus Ruinen richtet sich die im Krieg zerstörte Große Synagoge von Warschau virtuell ... mehr

Alexander Gerst startet zum zweiten Mal zur ISS

Erneut fliegt der zukünftige Commander Alexander Gerst zur ISS. Seine Mission im All: Forschung in den Bereichen Wissenschaft bis Industrie. "Astro Alex" will das Weltall der Erde näher bringen. Der Countdown läuft für Alexander Gerst: Sieben Wochen vor seinem zweiten ... mehr

Forscher stellen durch Zufall Plastik fressendes Enzym her

Durch Zufall haben Forscher aus den USA und Großbritannien ein Plastik zerstörendes Enzym geschaffen, welches das Problem der Vermüllung beheben könnte: Es "frisst" Kunststoff. Die Wissenschaftler der britischen Universität Portsmouth und des Labors für erneuerbare ... mehr

Tabak: So lange frönt die Menschheit schon dem blauen Dunst

1492 erreichte Kolumbus Amerika. Und stieß auf Ureinwohner, die mit Wonne Tabak rauchten. Wie lange Amerikas erste Bewohner dem Nikotin bereits huldigten, fanden Forscher nun an einem besonderen Körperteil heraus. Als die Schiffe von Christopher Kolumbus Ende Oktober ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Als die Briten die deutschen Talsperren angriffen

Sie nannten es "Operation Züchtigung": 1943 griffen britische Bomber die Möhnetalsperre mit ganz besonderen Waffen an. Und verursachten eine beispiellose Katastrophe. "Das erste Flugzeug flog so tief, dass ich den Piloten in seiner Kanzel sehen konnte", erinnert ... mehr

Missbrauchsskandal: Droht dem Literaturnobelpreis das Aus?

Kann der Literaturnobelpreis künftig noch vergeben werden? Nach einem Missbrauchsskandal haben mehrere Juroren ihr Amt abgegeben. Dem Gremium droht das Ende. Nun soll Schwedens König vermitteln.  Die Jury des Literaturnobelpreises droht nach einem Missbrauchsskandal ... mehr

U-3523: Forscher finden legendäres Weltkriegs-U-Boot

Zwei Tage vor Ende des Zweiten Weltkriegs wurde eines der modernsten deutschen U-Boote in der Nordsee versenkt. Jetzt, über 70 Jahre später, haben dänische Forscher das Wrack im Skagerrak gefunden. In der dänischen Nordsee ist das Wrack eines seltenen deutschen U-Boots ... mehr

Neue Studie Forscher warnen: Der Golfstrom schwächt sich ab

Dem Golfstromsystem macht der Klimawandel zu schaffen: Einer neuen Studie zufolge verändert sich die Meeresströmung im Atlantik. Forscher warnen nun vor weitreichenden Folgen für das globale Klima.  Lange Zeit war es eine Vermutung, jetzt gibt es neue Belege ... mehr

Amazon-Serie "The-Terror": Horror im ewigen Eis

Mit seinen Schiffen "Erebus" und "Terror" segelte John Franklin 1845 auf der Suche nach der Nordwestpassage in die Arktis. Mit seinen Männern fand er ein grausiges Ende. Wie dies geschah, interpretiert eine neue Serie auf ihre Art. Sir John Franklin liegt auf der Lauer ... mehr

Vor 205 Millionen Jahren: Diese Fischsaurier durchpflügten einst die Meere

Bereits 2016 entdeckten Forscher Überreste eines Unterkieferknochens. Nun fanden sie heraus, dass dieser Knochen zu einem gigantischen Fischsaurier namens Ichthyosaurier gehört – von vor 205 Millionen Jahren. Vor 205 Millionen Jahren zogen gigantische Fischsaurier durch ... mehr

Detaillierte Weltraumaufnahmen durch Riesenteleskop

Das weltgrößte Radio-Teleskop hat die detailliertesten Bilder eines Materie spuckenden Schwarzen Lochs in ferner Galaxie geliefert – was unspektakulär wirkt, lässt die Forscher jubeln.  Mit dem größten Teleskop in der Geschichte der Astronomie sind einem internationalen ... mehr

Chinesische Raumstation "Tiangong 1" über dem Südapazifik abgestürzt

Bis zuletzt war unklar, wo genau "Tiangong 1" herunterkommen würde. In der Nacht ist die chinesische Raumstation auf die Erde gestürzt und zu großen Teilen verglüht. Verletzt wurde offenbar niemand. Das chinesische Raumlabor "Tiangong 1" ist am Montag ... mehr

Tiangong 1: Hier könnten die Trümmer einschlagen

Überreste einer ausgedienten chinesischen Weltraumstation stürzen am Wochenende auf die Erde. Unklar ist, wo genau Trümmerteile einschlagen könnten. Fest steht aber: Deutschland bleibt verschont. Die chinesische Weltraumstation "Tiangong 1" wird in den kommenden Tagen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018