Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

...
Thema

Wissenschaft und Forschung

Gesundheit: Bislang weniger Masernfälle in Deutschland

Gesundheit: Bislang weniger Masernfälle in Deutschland

Berlin (dpa) - Im ersten Halbjahr 2018 sind weniger neue Fälle von Masern in Deutschland erfasst worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bis 30. Juni erkrankten nachweislich 387 Menschen an dem hochansteckenden Virus, wie aus einem aktuellen Bericht ... mehr
Agrar: Brot für die Welt - Erbgut des Weizens entschlüsselt

Agrar: Brot für die Welt - Erbgut des Weizens entschlüsselt

München (dpa) - Nach jahrelangen internationalen Anstrengungen ist das komplexe Erbgut des Weizens nahezu vollständig entschlüsselt. Eine Gruppe von mehr als 200 Forschern aus 73 Einrichtungen in 20 Ländern hat in der Fachzeitschrift "Science" das Genom von Brotweizen ... mehr
Raumfahrt: China präsentiert Rover für Reise

Raumfahrt: China präsentiert Rover für Reise "hinter den Mond"

Peking (dpa) - China treibt seine Pläne voran, als erste Raumfahrtnation auf der Rückseite des Mondes zu landen: Erstmals zeigten Staatsmedien nun Animationen des noch unbenannten Landeroboters, der den Berichten zufolge Ende des Jahres zum Erdtrabanten aufbrechen ... mehr
Wissenschaft: Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert

Wissenschaft: Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert

Baikonur (dpa) - Mit der erfolgreichen Montage einer Antenne an der Internationalen Raumstationen ISS haben zwei russische Kosmonauten in der Nacht zum Donnerstag ein deutsch-russisches Projekt zur Tierbeobachtung entscheidend vorangebracht ... mehr
Wissenschaft: Trockenheit macht Fichten zu leichter Beute

Wissenschaft: Trockenheit macht Fichten zu leichter Beute

Schleiden/München/Clausthal-Zellerfeld (dpa) - Sönke Twietmeyer entgeht beim Streifzug durch den Nationalpark Eifel nichts: Nicht der winzige, skelettierte Unterkiefer einer Waldmaus, nicht der Nachwuchs einer Erdkröte und auch nicht ... mehr

Massenbewegungen von Tieren sollen Erdbeben vorhersagen

Von der Raumstation ISS aus wollen Wissenschaftler das Tierleben auf dem Planeten völlig neu verstehen. Das soll auch dazu dienen, Menschenleben zu retten. Zwei russische Kosmonauten haben bei einem Weltraumspaziergang eine Antenne an der Internationalen Raumstation ... mehr

Wissenschaft: Ersatz-Schädlingsgift schädigt Hummeln

London (dpa) - Auch ein Ersatz-Schädlingsgift für die teils in der Landwirtschaft verbotenen Neonikotinoide schädigt nützliche Hummeln. Das berichten Forscher der Royal Holloway University of London im britischen Fachmagazin "Nature". Für ihre Studie untersuchten ... mehr

Tiere: Albino-Orang-Utan muss länger auf Freiheit warten

Nyaru Menteng (dpa) - Der weltweit einzige bekannte weiße Orang-Utan, ein Weibchen namens Alba, muss noch länger auf die Freiheit warten. Die Auswilderung der Albino-Affendame in den Regenwald auf dem indonesischen Teil der Insel Borneo verzögert sich. Eigentlich ... mehr

Tiere - Wölfe: 60 Rudel und 18 Paare in Deutschland nachgewiesen

Rietschen (dpa) - Wölfe breiten sich in Deutschland weiter aus: Dem jüngsten bundesweiten Wolfsmonitoring zufolge wurden von Mai 2017 bis April 2018 insgesamt 60 Rudel, 18 Paare und zwei territoriale Einzeltiere nachgewiesen. "Die Entwicklung hat in Sachsen begonnen ... mehr

Wissenschaft: Hitze bietet tropischen Zecken gute Bedingungen

Stuttgart/München (dpa) - Funde mehrerer tropischer Zecken in Deutschland beunruhigen Forscher. In Niedersachsen und Hessen registrierten Wissenschaftler in diesem Jahr insgesamt sieben Exemplare der Gattung Hyalomma, wie die Mitarbeiter der Universität Hohenheim ... mehr

Tiere: Umstrittener Wildschwein-Zaun soll 2019 gebaut werden

Kopenhagen (dpa) - Der umstrittene Zaun gegen Wildschweine an der dänisch-deutschen Grenze soll im Frühjahr 2019 gebaut werden. Die dänische Umweltbehörde gab am Montag als letzte Instanz grünes Licht für die 70 Kilometer lange und bis zu 1,5 Meter hohe Begrenzung ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft und Forschung im Web suchen

Steuern: Steueroasen begünstigen Ausbeutung der Natur

Stockholm (dpa) - Steuerparadiese im Ausland ermöglichen Reichen nicht nur Milliardengeschäfte - sie erleichtern einer neuen Studie zufolge auch die Ausbeutung der Natur. Demnach fahren 70 Prozent aller bekannten Schiffe, die in illegale und unregulierte Fischerei ... mehr

Umweltverschmutzung: Hohe Mikroplastik-Konzentrationen um die Osterinsel

Kiel (dpa) - Die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll betrifft einer deutsch-chilenischen Studie zufolge inzwischen selbst die entlegensten Regionen der Erde. "Besonders hohe Mikroplastik-Konzentrationen haben wir rund um die Osterinsel und in bis 2000 Kilometern ... mehr

Raumfahrt - Kurs Sonne: Spektakuläre Nasa-Mission gestartet

Cape Canaveral (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat erstmals eine Sonde gestartet, die in die Sonnenatmosphäre eintauchen soll. Die "Parker Solar Probe" hob am Sonntag an Bord einer "Delta IV Heavy"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ... mehr

Tiere: Orca-Mutter trennt sich nach 17 Tagen von ihrem toten Kalb

Friday Harbor (dpa) - 17 Tage lang stupste eine Orca-Mutter ihr totes Junges immer wieder mit der Nase an, damit es nicht im Meer versank. Nun trennte sich das Tier von seinem leblosen Nachwuchs. Das teilten die Wissenschaftler vom Center for Whale Research ... mehr

"Parker Solar Probe": Nasa schickt erstmals eine Sonde zur Sonne

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eine Sonde gestartet, die erstmals die extrem heiße Sonnenatmosphäre durchfliegen soll. Die "Parker Solar Probe" hob am Sonntag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab. Der zunächst für Samstag geplante Start ... mehr

Umwelt: Deutsche Flüsse tragen weiter viele Nährstoffe in Ostsee

Berlin (dpa) - Die Menge der Nährstoffe und Schwermetalle, die aus Deutschland in die Ostsee gelangt, geht nach amtlichen Daten seit 2006 nur leicht zurück. Insgesamt seien "stagnierende beziehungsweise leicht abnehmende Trends" zu verzeichnen, heißt es in einer ... mehr

Gesundheit: Kongo startet Impfkampagne nach jüngstem Ebola-Ausbruch

Goma (dpa) - Der Kongo will den jüngsten Ausbruch der lebensgefährlichen Ebola-Krankheit mit einer Impfkampagne unter Kontrolle bringen. Dafür sollen zunächst 3000 Dosen des Impfstoffs in den betroffenen Gebieten im Osten des zentralafrikanischen Landes verabreicht ... mehr

Gesundheit: Komplizierte Bauch-OPs in Kliniken unterschiedlich gut

Berlin (dpa) - Bei planbaren komplizierten Operationen sind die Erfolgsaussichten für die Patienten einer Analyse der Barmer Krankenkasse zufolge in deutschen Kliniken nicht überall gleich gut. Die Höhe des Sterberisikos bei Eingriffen an einer erweiterten ... mehr

Naturschutz: Kleine Seehunde erkunden Nordsee

Norddeich (dpa) - Nach wochenlangem Kuraufenthalt an Land kehren die ersten Heuler aus der Seehundstation im ostfriesischen Norddeich in die Nordsee zurück. Tierpfleger hatten sie zunächst mit viel Fisch und gezieltem Schwimmtraining fit für das Überleben in der freien ... mehr

Gesellschaft: Menschen streben beim Online-Dating nach Höherem

Michigan (dpa) - Beim Online-Dating schauen die meisten Menschen nach Partnern, die attraktiver sind als sie selbst. Die Mehrheit suche Menschen, die "außerhalb ihrer Liga spielen", wie es US-Forscher im Fachblatt "Science Advances" nennen. Männer und Frauen ... mehr

So lebt der einsamste Mensch der Welt

Er ist wohl der letzte Überlebende seines Volkes: Ein Mann lebt seit mehr als 20 Jahren ganz allein in Brasiliens Regenwald. Doch Indigene ohne Kontakt zur Außenwelt sind in Gefahr. Mit kräftigen Schlägen treibt der halb nackte Mann seine Axt in den Baumstamm ... mehr

Die Orthografin – Der Gebrauch von scheinbar vs. anscheinend

Anscheinend beherrschen viele die korrekte Verwendung von scheinbar und anscheinend nur scheinbar: nämlich gar nicht. Der sprachlichen Verwirrung kann man vorbeugen – hier kommt die Lösung. Scheinbar vs.  anscheinend – der kleine, aber feine Unterschied Scheinbar ... mehr

Umwelt: Klimawandel bedroht typische Sylter Dünenvegetation

Sylt (dpa/lno) - Der Klimawandel bedroht die typische Dünenvegetation der Nordseeinsel Sylt. Die Krähenbeere werde den von Wissenschaftlern prophezeiten Temperaturanstieg vermutlich nicht überleben, warnen Biologen der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer ... mehr

Naturschutz - Weltkatzentag: Mehr Schutz für Wildkatze und Luchs gefordert

Berlin (dpa) - Ein Luchs in der Lausitz - das war im April eine kleine Sensation für Naturschützer. Denn die nächsten größeren Luchsvorkommen sind weit entfernt und das Tier ist gewöhnlich kein Langstreckenläufer. Zum Weltkatzentag am 8. August fällt die Bilanz ... mehr

Tiere: Auch Kühe wollen sich am Rücken kratzen

Vancouver (dpa) - Kühe kratzen sich gerne an Bäumen auf der Weide oder Reibeflächen im Stall. Eine kanadische Studie zeigt nun, dass Milchkühe große Mühen auf sich nehmen, um an Kratzgelegenheiten zu kommen. Ein Team um Emilie McConnachie von der University of British ... mehr

Klima - Studie: Klimasystem könnte in Heißzeit kippen

Potsdam (dpa) - Die Gefahr einer Heißzeit kann aus Sicht von Klimaforschern selbst beim Einhalten des Pariser-Klimaabkommens nicht ausgeschlossen werden. Dabei würde sich die Erde langfristig um etwa vier bis fünf Grad Celsius erwärmen und der Meeresspiegel ... mehr

Wissenschaft - Die Perseiden kommen: Sommernacht mit Sternschnuppen

Heppenheim (dpa) - Der August ist der Monat der Sternschnuppen: Denn der Meteorstrom der Perseiden gilt als der ergiebigste des ganzen Jahres. In diesem Jahr sind die Sternschnuppen nach Einschätzung von Fachleuten gut zu sehen. In der Nacht von Sonntag auf Montag ... mehr

Amateure aus Dänemark schicken Testrakete 6500 hoch

Sie verbauen Kaffeemaschinen-Teile in ihrer Rakete und träumen vom ersten bemannten Amateurflug ins Weltall. Jetzt sind dänische Hobby-Raumfahrer diesem Ziel einen ganz kleinen Schritt näher gekommen. Schnurgerade zischt über der Ostsee eine dünne Rakete ... mehr

Alexander Gerst fotografiert Waldbrände in Kalifornien

In Kalifornien wüten verheerende Waldbrände. Eine besondere Sicht auf die Naturkatastrophe hat ISS-Kommandant Alexander Gerst. Mit einem Foto teilt er sie mit der Welt. Die verheerenden Waldbrände in Kalifornien sind sogar aus dem All heraus zu sehen. Der deutsche ... mehr

Raumfahrt: Nasa will Astronauten mit US-Raumschiffen ins All bringen

Washington (dpa) - US-Raumschiffe sollen im kommenden Jahr wieder Astronauten ins All bringen. Die Entwicklung amerikanischer Raumschiffe nähere sich diesem Ziel, teilte die Nasa in einem Blogeintrag mit. Die Raumfahrtbehörde kündigte für April bemannte ... mehr

Wetter - Meeresforscher: Wärme lässt Feuerquallen schneller wachsen

Berlin (dpa) - Sie sehen faszinierend aus, können aber große Schmerzen auslösen: Feuerquallen. An der deutschen Ostseeküste werden die wirbellosen Meerestiere immer wieder vom Wind aus dem tiefen Meer an die Strände gespült. Wegen der Hitze sind die Quallen nach Angaben ... mehr

Natur - Zweite Runde: Eine Stunde lang Insekten zählen

Berlin (dpa) - Was guckst du? Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ruft zur zweiten Runde des sommerlichen Insektenzählens auf. Die Fortsetzung der bundesweiten Meldeaktion beginnt an diesem Freitag und läuft bis zum Sonntag, den 12. August, teilte der Nabu mit. Ideal ... mehr

Natur - Giftpflanzen breiten sich aus: Gefahr für Menschen und Tiere

Freising/Kiel (dpa) - Das giftige Jakobskreuzkraut breitet in vielen Bundesländern aus. "Man führt es auch auf Klimaveränderungen und Witterungsextreme zurück", sagt Klaus Gehring von der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising ... mehr

Wissenschaft: Im mysteriösen Stonehenge wurden auch Fremde bestattet

Amesbury (dpa) - Wissenschaftler haben ein Rätsel des mysteriösen Steinmonuments Stonehenge im Süden Englands gelöst: Einige der dort vor Tausenden von Jahren beerdigten Menschen stammen gar nicht aus der Umgebung, sondern wahrscheinlich aus dem fast 300 Kilometer ... mehr

Wissenschaft: Pflanzen erobern durch Klimawandel Berggipfel

Nürnberg (dpa) - Arnika, Alpen-Löwenzahn, Alpen-Rispengras: Auf europäischen Berggipfeln siedeln sich immer mehr Pflanzen an, die es dort früher nicht oder nur selten gab. "Und dahinter steckt der Klimawandel", sagt Manuel Steinbauer ... mehr

Klima: Das Jahr 2017 zeigt deutliche Trends der Erwärmung

Washington (dpa) - Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. Das bestätigt der am Mittwoch veröffentlichte Jahresbericht 2017 der US-Klimabehörde NOAA, an dem mehr als 500 Forscher ... mehr

US-Klimabehörde NOAA: Der Klimawandel hat seit 2013 deutlich an Fahrt aufgenommen

Ist die aktuelle Hitzewelle schon eine Folge der Erderwärmung? Der Klimabericht für das Jahr 2017 scheint diese Sorge zu bestätigen. Die Konzentration an Treibhausgasen ist so hoch wie nie. Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer ... mehr

Wissenschaft: Bonner Mathe-Professor Scholze mit hoher Auszeichnung geehrt

Rio de Janeiro/Bonn (dpa) - Er war mit 24 Jahren jüngster Professor Deutschlands, hat etliche Preise abgeräumt und versteht mathematische Zusammenhänge so, dass andere nur staunen können: Nun ist der Bonner Mathematiker Peter Scholze mit einer der renommiertesten ... mehr

Tiere - Viele Fische halten 30 Grad aus: Probleme gibt es trotzdem

Berlin (dpa) - Schön zum Baden, Stress für Fische: Auf über 26 Grad hat sich das Wasser im Berliner Müggelsee in dieser Woche erwärmt. Im Rhein kletterte die Wassertemperatur an einigen Stellen über 27 Grad. Während sich Naturschützer um die Gesundheit der tierischen ... mehr

Wissenschaft: Größte Kolonie von Königspinguinen ist zusammengebrochen

Villiers en Bois (dpa) - Die einst größte Kolonie von Königspinguinen ist in den vergangenen 35 Jahren um fast 90 Prozent geschrumpft. Brüteten in den 1980er Jahren noch etwa 500.000 Pinguin-Paare auf einer Insel im südlichen Ozean, sind es heute ... mehr

Wissenschaft - Moby Dicks Vergeltung: Wale fressen Fischern die Leinen leer

Juneau(dpa) - Findige Pottwale machen Fischern im Golf von Alaska vor der Nase die Beute streitig: Seit vielen Jahren plündern sie dort riesige Mengen Fisch von den langen, mit bis zu 4000 Haken versehenen Fangleinen. Die typischen Geräusche der Kutter beim Einholen ... mehr

Tiere: Rund 100.000 Delfine und Kleinwale pro Jahr getötet

München (dpa) - Rund 100.000 Delfine und Kleinwale werden weltweit nach Schätzungen von Tierschützern pro Jahr getötet. Das schreiben die Organisationen Animal Welfare Institute, Whale and Dolphin Conservation und Pro Wildlife in einem Bericht. Das sei mehr als bisher ... mehr

Tiere - "Kommt, Waldis": Wie ein seltener Vogel das Fliegen lernt

Überlingen (dpa) - Das Fliegen klappt schon ganz gut. Zu gut vielleicht, denn der Vogelnachwuchs ist verschwunden. Eben noch kreisten 31 schwarzgefiederte Waldrappe über einem Maisfeld nahe der Bodenseestadt Überlingen. Nun ist dort nur noch ein kleines ... mehr

Zahl der Sexualpartner: Männer schätzen, Frauen zählen

Fragt man Männer und Frauen nach der Anzahl ihrer bisherigen Sexualpartner, unterscheiden sich die Antworten enorm: Durchschnittlich ist die Zahl bei Männern doppelt so hoch wie bei Frauen – und das in Untersuchungen weltweit. Statistisch ... mehr

Gesellschaft: Therapie-Tiere für Straftäter hinter Stacheldraht

Münster (dpa) - Sascha schmeißt seine für die Jahreszeit viel zu warme Jacke in die Ecke und krempelt sich die Ärmel hoch. Dann kriecht Schnecke Turbo über seinen Arm. Sie ist Saschas Liebling. "Viele haben Angst vor der Schnecke ... mehr

Relativitätstheorie bestätigt – Schwarzes Loch gibt Albert Einstein recht

Zwei Mal in 26 Jahren hatten Astronomen die Gelegenheit, einen Stern beim Umkreisen eines Schwarzen Lochs genau zu beobachten. Die Beobachtung bringt erfreuliche Erkenntnisse. Im Zentrum der Milchstraße haben Astronomen eine weitere Bestätigung für Albert Einsteins ... mehr

Tiere: Dank Trockenheit gibt es weniger Mücken

Stuttgart (dpa) - Wegen der andauernden Trockenheit sind nach Einschätzung von Fachleuten in diesem Jahr deutlich weniger Stechmücken in Deutschland unterwegs. "Im Moment gibt es so gut wie keine Mücken", sagte der Biologe Dirk Reichle von der Kommunalen ... mehr

Gesundheit: Welt-Aids-Konferenz endet mit Warnung

Amsterdam (dpa) - Zum Abschluss der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam hat der frühere US-Präsident Bill Clinton davor gewarnt, im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit nachzulassen. Internationale Kooperation und erfolgversprechende Medikamente lassen zwar hoffen ... mehr

Wetter: Klimawandel erhöht Wahrscheinlichkeit für Hitzewellen

Berlin (dpa) - Der Klimawandel hat das Risiko für Hitzewellen im nördlichen Europa deutlich erhöht. Die Wahrscheinlichkeit für eine Hitzewelle, wie sie derzeit in Teilen Europas stattfindet, hat sich demnach mehr als verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie ... mehr

International: Regelmäßige Hepatitis-Tests schützen vor Leberkrebs

Genf (dpa) - Mindestens 60 Prozent der Fälle von Leberkrebs weltweit hätten nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch frühe Hepatitis-Tests und Behandlungen vermieden werden können. Die WHO ruft Regierung deshalb zum Welt-Hepatitistag an diesem Samstag ... mehr

Wissenschaft: Nachwuchs bei bedrohten Berggorillas im Ost-Kongo

Kisangani (dpa) - Gorilla-Baby im Kongo: Im östlichen Virunga-Nationalpark ist ein Berggorilla-Weibchen auf die Welt gekommen. Weltweit gibt es nur noch rund 1000 der vom Aussterben bedrohten Menschenaffen. Ein Foto des Nationalparks zeigt, wie die acht Jahre ... mehr

Leute - Zugeschaltet von der ISS: Heimatort feiert "Astro-Alex"

Künzelsau (dpa) - "Hallo Hohenlohe! Hallo Künzelsau!" - pünktlich um 17.15 Uhr meldet sich am Donnerstag der deutsche Astronaut Alexander Gerst in seiner Heimatstadt zu Wort. "Astro Alex" winkt riesengroß von einer Leinwand, während er durch das Columbus-Forschungsmodul ... mehr

Wissenschaft: Nur noch 13 Prozent der Weltmeere sind Wildnis

Brisbane/New York (dpa) - Unendliches Blau bis zum Horizont: Die Ozeane erscheinen vielen als geheimnisvolle und vom Menschen unberührte Weite. Tatsächlich aber können gerade einmal 13 Prozent der Weltmeere noch als Wildnis bezeichnet werden. Das ist zumindest ... mehr

Wissenschaft: Schwarzes Loch bestätigt Einstein

Garching (dpa) - Im Zentrum der Milchstraße haben Astronomen eine weitere Bestätigung für Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie gefunden: Erstmals konnten sie bei einem Stern, der sich um ein supermassereiches Loch bewegt, die sogenannte ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018