Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

Thema

Wissenschaft und Forschung

Skurriler Roboter-Schwanz für Menschen erfunden

Skurriler Roboter-Schwanz für Menschen erfunden

Absurder Anblick: Hier zeigen Wissenschaftler den Roboter-Schwanz in Aktion. (Quelle: Reuters) mehr
Als Hemingway das Ritz befreite – und die Zeche prellte

Als Hemingway das Ritz befreite – und die Zeche prellte

Er wollte "der erste Amerikaner in Paris" sein – und fuhr eigenmächtig mit dem Jeep los, um die Nazis aus seinem geliebten Hotel zu vertreiben. Die Aktion im Jahr 1944 brachte den Schriftsteller fast vors Kriegsgericht. Ernest Hemingway liebte ... mehr
Artenschutz - Handel mit Wildtieren: Eine Lösung für deren Schutz?

Artenschutz - Handel mit Wildtieren: Eine Lösung für deren Schutz?

Genf (dpa) - Elefantenschädel als Jagdtrophäen, Elfenbein für Schmuck: Geht es nach dem Willen mehrerer Länder im südlichen Afrika, soll mehr Handel mit Elefanten erlaubt werden. Seit Samstag beraten Vertreter der 183 Unterzeichner des Washingtoner ... mehr
Umweltschützer: Abholzung am Amazonas hat um 15 Prozent zugelegt

Umweltschützer: Abholzung am Amazonas hat um 15 Prozent zugelegt

Belém (dpa) - Die Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet hat nach Angaben von Umweltschützern im vergangenen Jahr um 15 Prozent zugelegt. Zwischen August 2018 und Juli 2019 seien 5054 Quadratkilometer Regenwald gerodet worden, teilte die Nichtregierungsorganisation ... mehr
Amateurfunker: Deutschem gelingt Sonnenfinsternis-Foto aus Mondperspektive

Amateurfunker: Deutschem gelingt Sonnenfinsternis-Foto aus Mondperspektive

Sörup (dpa) - Ein Amateurfunker aus Schleswig-Holstein hat ein spektakuläres Foto einer Sonnenfinsternis aus der Mondperspektive veröffentlicht, das von einem chinesischen Satelliten gemacht wurde. Das Foto zeigt im Vordergrund die von Kratern ... mehr

Gefährliches Virus - Ebola-Ausbruch im Kongo: Burundi startet Impfkampagne

Wegen des Ebola-Ausbruchs im Kongo hat nun auch das Nachbarland Burundi eine Impfkampagne gegen die gefährliche Krankheit gestartet. Zunächst würden rund 4.000 Menschen geimpft, sagte Susannah Savage, eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Dabei handelt ... mehr

Studie zu Kohlendioxid: Flächenbrände schädigen Klima weniger als angenommen

Swansea/Freiburg (dpa) - Die Klimabilanz von Flächenbränden wie in Sibirien ist offenbar nicht so verheerend wie bislang angenommen. Mehr als zehn Prozent des bei solchen Feuern freigesetzten Kohlenstoffs entweicht einer Studie zufolge nicht ... mehr

Mega-Bär der Urzeit: Höhlenbär starb vor allem wegen des Menschen aus

Stuttgart (dpa) - Der Mensch ist deutlich stärker für das Aussterben des Höhlenbären verantwortlich als bislang angenommen. Das hat ein internationales Forscherteam durch den Vergleich von Bären-Erbgut aus mehr als einem Dutzend Höhlen in Europa herausgefunden ... mehr

Brutzeln für die Wissenschaft: Institut testet Abgase von Grills

Stuttgart (dpa) - Das Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Bauphysik wirft im Auftrag des Umweltbundesamtes ab September eine Holzkohlegrillstation an, um jede Menge Grillgut zu brutzeln und die dabei entstehenden Emissionen zu erforschen. Darüber hinaus ... mehr

Fachmagazin "Science Advances" - Studie: Es schneit Mikroplastik

Bremerhaven (dpa) - Mit Schnee rieseln Mikroplastik-Teilchen aus der Luft auf die Erdoberfläche - selbst in der abgelegenen Arktis. Die winzigen Teilchen mit einer Größe unter fünf Millimetern werden in der Atmosphäre transportiert und können so über weite Strecken ... mehr

Nachweis der Uni Hohenheim: Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

Stuttgart (dpa) - Erstmals soll in Deutschland ein Mensch durch den Stich einer tropischen Riesenzecke an Fleckfieber erkrankt sein. In der Zecke sei der betreffende Erreger nachgewiesen worden, teilte die Universität Hohenheim in Stuttgart mit. Ein Pferdebesitzer ... mehr

Adel in Deutschland: Spielt ein Titel heute noch eine Rolle?

Bis 1919 war der Adel ein eigener Stand in Deutschland mit Titeln und Privilegien. In manchen Berufen gab es fast nur Adlige. Dann verlor der Adel seine Sonderstellung – und alles, was ihn ausmachte. Die Titel und Namen klingen einfach gut. Prinz William, Prinzessin ... mehr

Besonderer Fund: Archäologen entdecken "Zauberschatz" in Pompeji

Rom (dpa) - In Italiens berühmtester Ausgrabungsstätte haben Archäologen einen besonderen Fund gemacht, der eigene Rätsel aufgibt. Im südöstlich von Neapel gelegenen Pompeji im "Haus des Giardino" legten Forscher eine Truhe mit exotischen ... mehr

WHO: Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Die WHO meldet alarmierende Masern-Zahlen. Besonders betroffen ist Afrika. Aber auch in Europa breitet sich die Krankheit rasant aus. Im ersten Halbjahr 2019 gab es global gesehen die höchste Zahl an gemeldeten Masernfällen seit 2006 im gleichen Zeitraum ... mehr

Alltagswissen: Werden Haie von Heavy Metal angelockt?

Weiße Haie lieben Heavy Metal, oder? Dieses Gerücht geistert seit 2015 durchs Internet. Doch ist da wirklich etwas dran? Bisher hat das kein Forscher untersucht, doch Theorien gibt es trotzdem. Alles begann mit einer ungewöhnlichen Erkenntnis ... mehr

Seltener Anblick: Diese Haie leuchten

Faszinierender Anblick: Diese Meerestiere leuchten im Dunkeln. (Quelle: ProSieben) mehr

Bis zu 12 Zentimeter weit: Maden können mit ausgefeilter Methode große Sprünge machen

New York (dpa) - Obwohl sie keine Beine haben, können manche Maden einer Studie zufolge mit einer komplizierten Methode weit springen. Drei Jahre lang beobachteten US-Forscher kleine Mückenlarven der Gruppe Asphondylia mit speziellen Kameras und Mikroskopen ... mehr

Studie: Unter Beobachtung klauen Möwen seltener Essen

Langeoog/Warnemünde (dpa) - Ein Silbermöwen-Männchen kann 65 Zentimeter lang werden. Ist ein solcher Vogel mit seinem großen gelben Schnabel im Anflug, lässt mancher Strandbesucher kampflos von seinem Fischbrötchen ab. In Warnemünde an der Ostsee ... mehr

Neu entdecktee Mechanismus: Darum leuchten diese Haie

New York (dpa) - Bislang unbekannte Moleküle lassen zwei bestimmte Haiarten im Meer grün leuchten - zumindest in den Augen ihrer Artgenossen. Das schreiben Forscher um Jason Crawford von der Yale University im Fachjournal "iScience" nach Analyse der Stoffe. Damit ... mehr

Jupiter: Seltene Aufnahmen zeigen Meteoriten-Einschlag

Ein vermeintlich großer Meteorit schlägt auf dem Jupiter ein – kein seltenes Ereignis. Durchaus ungewöhnlich ist es aber, dass ein solcher Einschlag gefilmt wird. Einem Fotografen in den USA ist das nun gelungen.  Faszinierende Bilder: Der Astrofotograf Ethan Chappel ... mehr

Goliathfrösche als Baumeister: Riesige Frösche bauen Felstümpel für ihre Jungen

Berlin (dpa) - Goliathfrösche bauen ihrem Nachwuchs eine Art Nest aus bis zu zwei Kilogramm schweren Steinen. Die riesigen Tiere, die über drei Kilo auf die Waage bringen können, richten kleine Felstümpel an Flussufern ein, bevor sie laichen, schreiben Forscher ... mehr

Fachblatt "Science": Menschen siedelten früher als gedacht hoch im Gebirge

Köln (dpa) - Menschen haben schon wesentlich früher als gedacht unwirtliche Bergregionen besiedelt. Bereits vor mehr als 30.000 Jahren lebten sie als Jäger und Sammler im damals vergletscherten Bale-Gebirge im heutigen Äthiopien, wie Forscher unter deutscher Leitung ... mehr

Es könnte das gesamte Sonnensystem verschlingen

Astronomie: Wissenschaftler haben ein unglaublich großes Schwarzes Loch entdeckt. (Quelle: ProSieben) mehr

Unterwasserdrohne filmt Riesenkoloss vor Schottland

So sieht der Koloss der Tiefe aus: Einen anderen Riesenhai filmte eine Unterwasserdrohne bereits Mitte August vor Schottland. (Quelle: SAT.1) mehr

Mit SharkCam gefilmt: Das geheime Leben der Riesenhaie

Mit SharkCam gefilmt: Das geheime Leben der Riesenhaie. (Quelle: Reuters) mehr

Experiment zu Diskriminierung: Wer Hidschab trägt, erfährt weniger Hilfsbereitschaft

Philadelphia (dpa) – Ein Mann wirft achtlos einen Kaffeebecher auf den Bahnsteig. Eine junge Frau, die auf den Zug wartet, bittet ihn, seinen Müll aufzuheben. Dann nimmt die Frau einen Anruf auf ihrem Handy entgegen. Dabei fällt ihr aus Versehen eine Tüte mit Orangen ... mehr

Klimarat präsentiert Report: Zu hoher Fleischkonsum, zu viel Rodung

Genf (dpa) - Rund 820 Millionen Menschen weltweit sind unterernährt. Auf der anderen Seite gibt es einen sehr hohen Fleischkonsum, der viel Land verbraucht, und viele Lebensmittel werden einfach weggeworfen. Die wachsende Weltbevölkerung auf gerechte Weise ... mehr

"Herkules Statur": Überreste von enormem Papagei in Neuseeland gefunden

Einen Meter groß, sieben Kilogramm schwer, ernährt sich von kleinen Vögeln – wer denkt da an einen Papageien? Von einem Tier dieser Ausmaße wurden in Neuseeland nun steinerne Überreste gefunden.  In Neuseeland war vor vielen Millionen Jahren ein Riesen-Papagei von einem ... mehr

Großer Druck in der Pflanze: Zaubernuss-Samen fliegen ähnlich wie Gewehrkugeln

Freiburg (dpa) - Die Samen der Chinesischen Zaubernuss fliegen ähnlich wie Gewehrkugeln durch die Gegend. Das schreiben Forscher der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im "Journal of the Royal Society Interface". Das weggeschleuderte Saatgut kann dabei mit deutlich ... mehr

Für Mobilfunk und Internet: Ariane-5-Rakete mit Telekommunikationssatelliten gestartet

Kourou (dpa) - Die europäischen Trägerrakete Ariane 5 ist mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord ins All gestartet. Europas großer Raumfahrt-Lastesel hob am Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab, der im südamerikanischen Französisch-Guayana ... mehr

Artensterben: Neuseelands Vogelwelt bräuchte Millionen Jahre zur Erholung

Berlin (dpa) - Seit seiner Ankunft hat der Mensch die Vogelwelt in Neuseeland so stark dezimiert, dass die Regeneration etwa 50 Millionen Jahre dauern würde. Bis die Evolution wieder eine so artenreiche Vogelwelt wie einst entwickeln könnte, würde es somit bei weitem ... mehr

Nazi-Gold in Brandenburger See? Wie die Stasi auf Jagd nach Schätzen ging

Gewaltige Reichtümer raubten Nazi-Größen wie Hermann Göring zusammen – manche werden bis heute gesucht. Auch Stasi-Chef Erich Mielke ließ sich vom Goldfieber anstecken. Der Stolpsee ist ein idyllischer Ort. Träge kräuselt sich sein Wasser in der Abendsonne. Gelegentlich ... mehr

"Heiße Erde" entdeckt: Football-Planet spuckt Metalle aus

Er sieht aus wie ein Football und ist 2.500 Grad heiß: Forscher haben einen 900 Lichtjahre entfernten Planeten untersucht – und konnten ein faszinierendes Phänomen nachweisen. Astronomen haben einen superheißen Planeten beobachtet, der wie ein American Football geformt ... mehr

Bangladesch: Siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt

In einem Militärkrankenhaus in Dhaka haben Ärzte ein siamesisches Zwillingspaar getrennt. Ungarische Ärzte wurden speziell für den Eingriff nach Bangladesch eingeflogen. Die mehr als 30-stündige Operation an den dreijährigen Mädchen Rabeya und Rukaya sei erfolgreich ... mehr

Genf: Weltklimarat warnt vor Mangel an fruchtbarem Boden

Wissenschaftler aus mehr als 30 Ländern warnen in einem neuen Bericht vor Dürren und der Versalzung von Böden. In Genf rückt der Weltklimarat auch die Landwirtschaft in den Fokus. Mit einer Mahnung zum Schutz der Landflächen hat in Genf die politische Debatte ... mehr

900 Lichtjahre entfernt: Superheißer Football-Planet spuckt Metalle aus

Washington (dpa) - Astronomen haben einen superheißen Planeten beobachtet, der wie ein American Football geformt ist und Metalle ins All schleudert. Der Exoplanet mit der Katalognummer WASP-121b umkreist eine Sonne im Sternbild Achterdeck (Puppis ... mehr

Struktur unserer Heimatgalaxie - Detailkarte zeigt: Milchstraße gleicht gebogener Scheibe

Washington/Warschau (dpa) - Mit Hilfe kosmischer Leuchtfeuer haben polnische Forscher die Milchstraße sehr exakt kartiert. Die dreidimensionale Karte bestätigt die verbogene Form unserer Heimatgalaxie, die auch in anderen Untersuchungen schon aufgefallen ... mehr

75 Jahre Warschauer Aufstand: 63 Tage Widerstand gegen die deutschen Besatzer

Wochenlang kämpften sie: Doch am Ende konnten die Widerstandskämpfer nichts ausrichten gegen Brutalität und Übermacht der deutschen Truppen. Die Nazis töteten in  Warschau  200.000 Menschen.  Der 1. August 1944 ist ein zentrales Datum in der Geschichte Polens: An diesem ... mehr

31 Lichtjahre entfernt - Forscher: Leben auf neu entdecktem Planeten möglich

Göttingen (dpa) - Ein internationales Forscherteam hat drei Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, von denen einer möglicherweise bewohnbar ist. Die Gruppe, darunter Göttinger Forscher, präsentiert die Exoplaneten im Journal "Astronomy & Astrophysics ... mehr

Österreichische Forscher: Weit verbreitete Magensäureblocker können Allergien fördern

Wien (dpa) - Die Einnahme von Magensäureblockern erhöht offenbar das Risiko für Allergien. Das berichten österreichische Forscher nach der Auswertung von Krankenkassen-Daten. Patienten, denen Medikamente gegen Magensäure verschrieben wurden, bekamen demnach ... mehr

Köln: Uni erhält Ausgleich für verlorenen Exzellenz-Titel

Als Entschädigung für den verlorenen "Exzellenzuni"-Titel erhält die Uni Köln vom Land Ausgleichszahlungen in Millionenhöhe. Damit sollen die zuvor geförderten Projekte weiter laufen können. Die Universität  Köln erhält vom Land finanzielle ... mehr

Kurz vorm Aussterben - Bedrohtester Meeressäuger der Welt: Nur noch wenige Vaquitas

Ensenada (dpa) - Nur mit sofortigen Maßnahmen ist der Kalifornische Schweinswal Experten zufolge noch vor dem Aussterben zu retten. Von den auch Vaquita genannten Meeressäugern gab es im Herbst 2018 nur noch weniger als 19 Exemplare im Golf von Kalifornien, berichten ... mehr

Forscher der TU Graz - Studie: Über 100 Millionen Bakterien pro Apfel

Graz (dpa) - Ein typischer Apfel enthält mehr als 100 Millionen Bakterien. Das haben Forscher der Technischen Universität Graz herausgefunden. Die Ergebnisse wurden im Journal "Frontiers in Microbiology" veröffentlicht. Hotspots der Bakterien waren die Samen ... mehr

"Historischer Erfolg": Zahl der Tiger in Indien auf knapp 3000 gestiegen

Neu Delhi (dpa) - Die Tigerpopulation Indiens ist auf fast 3000 gestiegen. Premierminister Narendra Modi nannte die wachsende Zahl am Montag einen "historischen Erfolg". Damit biete das Land einen der sichersten und größten Lebensräume für die bedrohten ... mehr

Nichtraucherschutz: WHO bemängelt weltweit fehlende Hilfe bei Tabak-Ausstieg

Genf (dpa) - Der Nichtraucherschutz wächst zwar weltweit und Rauchen wird in den meisten Ländern immer teurer und schwerer gemacht - aber bei Hilfen zur Entwöhnung hapert es noch. Zu diesem Schluss kommt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem neuen ... mehr

Erklärung von SA-Mann legt NS-Beteiligung am Reichstagsbrand nahe

1933 ging der Berliner Reichstag in Flammen auf. Adolf Hitler greift danach zur absoluten Macht. Die These, dass die Nazis den Brand selbst legten, erhält nach dem Fund eines Dokuments nun neue Nahrung.  Historiker streiten seit langem ... mehr

WHO stellt klar: Bezahlbare Strategie kann Hepatitis um 90 Prozent reduzieren

Genf (dpa) - Weltweit sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO rund 325 Millionen Menschen mit Hepatitis B und C infiziert. Etwa 1,4 Millionen Menschen sterben demnach jedes Jahr an den Folgen. Die 67 besonders betroffenen Länder mit niedrigen ... mehr

Relativitätstheorie - Showdown am Schwarzen Loch: Einstein besteht weiteren Test

Washington (dpa) - Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie hat den nach Forscherangaben bislang umfassendsten Härtetest bestanden. Selbst unter den extremen Bedingungen im Umfeld eines supermassereichen Schwarzen Lochs behält die Theorie ihre volle ... mehr

Als Folge der Erderwärmung: Forscher beobachten "beispiellose" Waldbrände in der Arktis

New York/Reading/Moskau (dpa) - In der Arktis und anschließenden Regionen toben Forschern zufolge Waldbrände in einer bislang nicht gemessenen Zahl. In Alaska, Kanada und Sibirien gebe es Dutzende Brandherde, teilte das von der EU finanzierte "Copernicus Atmosphere ... mehr

Bei Wilhelmshaven: Badegast findet sprengfähige Weltkriegsgranate am Strand

Beim Baden hat sich ein Mann in Niedersachsen in große Gefahr begeben: Er fand eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg und hob sie auf. Was er dabei nicht wusste: Die Munition war noch scharf.  An einem Badestrand bei  Wilhelmshaven an der Nordsee ... mehr

China: Private Raumfahrtfirma schickt erstmals Rakete ins All

Erstmals ist eine Rakete einer privaten chinesischen Raumfahrtfirma ins All geschossen worden. Andere Privatunternehmer waren zuvor gescheitert. Die Volksrepublik hat derweil andere große Pläne für den Weltraum.  Erstmals ist einem privaten chinesischen ... mehr

Bis zu 46 Grad: Klimaforscher warnen vor mehr und längeren Hitzewellen

Hamburg (dpa) - Hitzewellen wie momentan wird es nach Ansicht von Klimaforschern künftig häufiger in Deutschland geben. "Ob es immer neue Rekordwerte werden oder wir einfach häufiger an diese Rekordmarken herankommen, ist aber noch ein bisschen unklar", sagte ... mehr

Viel Schnee bis Juni: Schweizer Gletscher könnten weniger schmelzen als im Vorjahr

Zürich (dpa) - Trotz derzeitiger Sommerhitze haben die Schweizer Alpengletscher gute Chancen auf ein weniger verlustreiches Jahr. Nach vorläufigen Messungen lagen nach dem Winterhalbjahr im Mai 20 bis 40 Prozent mehr Schnee auf den Gletschern als im langjährigen Mittel ... mehr

Neue Forschungsergebnisse: Viele frühere Klimaveränderungen geschahen nur regional

Bern (dpa) - Wissenschaftler in Bern haben eines der gängigsten Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel stark geschwächt. Klimaschwankungen gab es auch schon früher, heißt es oft mit Verweis auf die Kleine Eiszeit oder die Mittelalterliche Warmzeit ... mehr

Mexiko-Stadt: Aids-Konferenz endet leicht optimistisch

Mexiko-Stadt (dpa) - Fortschritte bei der Entwicklung neuer Therapien und Vorbeugemöglichkeiten geben Grund zur Hoffnung im Kampf gegen den Aidserreger HIV. So lautete die Bilanz der Internationalen Aids-Gesellschaft (IAS) zum Abschluss ihrer Konferenz zur HIV-Forschung ... mehr
 


shopping-portal