Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

Thema

Wissenschaft und Forschung

Struktur unserer Heimatgalaxie - Detailkarte zeigt: Milchstraße gleicht gebogener Scheibe

Struktur unserer Heimatgalaxie - Detailkarte zeigt: Milchstraße gleicht gebogener Scheibe

Washington/Warschau (dpa) - Mit Hilfe kosmischer Leuchtfeuer haben polnische Forscher die Milchstraße sehr exakt kartiert. Die dreidimensionale Karte bestätigt die verbogene Form unserer Heimatgalaxie, die auch in anderen Untersuchungen schon aufgefallen ... mehr
75 Jahre Warschauer Aufstand: 63 Tage Widerstand gegen die deutschen Besatzer

75 Jahre Warschauer Aufstand: 63 Tage Widerstand gegen die deutschen Besatzer

Wochenlang kämpften sie: Doch am Ende konnten die Widerstandskämpfer nichts ausrichten gegen Brutalität und Übermacht der deutschen Truppen. Die Nazis töteten in  Warschau  200.000 Menschen.  Der 1. August 1944 ist ein zentrales Datum in der Geschichte Polens: An diesem ... mehr
31 Lichtjahre entfernt - Forscher: Leben auf neu entdecktem Planeten möglich

31 Lichtjahre entfernt - Forscher: Leben auf neu entdecktem Planeten möglich

Göttingen (dpa) - Ein internationales Forscherteam hat drei Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, von denen einer möglicherweise bewohnbar ist. Die Gruppe, darunter Göttinger Forscher, präsentiert die Exoplaneten im Journal "Astronomy & Astrophysics ... mehr
Österreichische Forscher: Weit verbreitete Magensäureblocker können Allergien fördern

Österreichische Forscher: Weit verbreitete Magensäureblocker können Allergien fördern

Wien (dpa) - Die Einnahme von Magensäureblockern erhöht offenbar das Risiko für Allergien. Das berichten österreichische Forscher nach der Auswertung von Krankenkassen-Daten. Patienten, denen Medikamente gegen Magensäure verschrieben wurden, bekamen demnach ... mehr
Köln: Uni erhält Ausgleich für verlorenen Exzellenz-Titel

Köln: Uni erhält Ausgleich für verlorenen Exzellenz-Titel

Als Entschädigung für den verlorenen "Exzellenzuni"-Titel erhält die Uni Köln vom Land Ausgleichszahlungen in Millionenhöhe. Damit sollen die zuvor geförderten Projekte weiter laufen können. Die Universität  Köln erhält vom Land finanzielle ... mehr

Kurz vorm Aussterben - Bedrohtester Meeressäuger der Welt: Nur noch wenige Vaquitas

Ensenada (dpa) - Nur mit sofortigen Maßnahmen ist der Kalifornische Schweinswal Experten zufolge noch vor dem Aussterben zu retten. Von den auch Vaquita genannten Meeressäugern gab es im Herbst 2018 nur noch weniger als 19 Exemplare im Golf von Kalifornien, berichten ... mehr

Forscher der TU Graz - Studie: Über 100 Millionen Bakterien pro Apfel

Graz (dpa) - Ein typischer Apfel enthält mehr als 100 Millionen Bakterien. Das haben Forscher der Technischen Universität Graz herausgefunden. Die Ergebnisse wurden im Journal "Frontiers in Microbiology" veröffentlicht. Hotspots der Bakterien waren die Samen ... mehr

"Historischer Erfolg": Zahl der Tiger in Indien auf knapp 3000 gestiegen

Neu Delhi (dpa) - Die Tigerpopulation Indiens ist auf fast 3000 gestiegen. Premierminister Narendra Modi nannte die wachsende Zahl am Montag einen "historischen Erfolg". Damit biete das Land einen der sichersten und größten Lebensräume für die bedrohten ... mehr

Nichtraucherschutz: WHO bemängelt weltweit fehlende Hilfe bei Tabak-Ausstieg

Genf (dpa) - Der Nichtraucherschutz wächst zwar weltweit und Rauchen wird in den meisten Ländern immer teurer und schwerer gemacht - aber bei Hilfen zur Entwöhnung hapert es noch. Zu diesem Schluss kommt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem neuen ... mehr

Erklärung von SA-Mann legt NS-Beteiligung am Reichstagsbrand nahe

1933 ging der Berliner Reichstag in Flammen auf. Adolf Hitler greift danach zur absoluten Macht. Die These, dass die Nazis den Brand selbst legten, erhält nach dem Fund eines Dokuments nun neue Nahrung.  Historiker streiten seit langem ... mehr

WHO stellt klar: Bezahlbare Strategie kann Hepatitis um 90 Prozent reduzieren

Genf (dpa) - Weltweit sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO rund 325 Millionen Menschen mit Hepatitis B und C infiziert. Etwa 1,4 Millionen Menschen sterben demnach jedes Jahr an den Folgen. Die 67 besonders betroffenen Länder mit niedrigen ... mehr

Relativitätstheorie - Showdown am Schwarzen Loch: Einstein besteht weiteren Test

Washington (dpa) - Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie hat den nach Forscherangaben bislang umfassendsten Härtetest bestanden. Selbst unter den extremen Bedingungen im Umfeld eines supermassereichen Schwarzen Lochs behält die Theorie ihre volle ... mehr

Als Folge der Erderwärmung: Forscher beobachten "beispiellose" Waldbrände in der Arktis

New York/Reading/Moskau (dpa) - In der Arktis und anschließenden Regionen toben Forschern zufolge Waldbrände in einer bislang nicht gemessenen Zahl. In Alaska, Kanada und Sibirien gebe es Dutzende Brandherde, teilte das von der EU finanzierte "Copernicus Atmosphere ... mehr

Bei Wilhelmshaven: Badegast findet sprengfähige Weltkriegsgranate am Strand

Beim Baden hat sich ein Mann in Niedersachsen in große Gefahr begeben: Er fand eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg und hob sie auf. Was er dabei nicht wusste: Die Munition war noch scharf.  An einem Badestrand bei  Wilhelmshaven an der Nordsee ... mehr

China: Private Raumfahrtfirma schickt erstmals Rakete ins All

Erstmals ist eine Rakete einer privaten chinesischen Raumfahrtfirma ins All geschossen worden. Andere Privatunternehmer waren zuvor gescheitert. Die Volksrepublik hat derweil andere große Pläne für den Weltraum.  Erstmals ist einem privaten chinesischen ... mehr

Bis zu 46 Grad: Klimaforscher warnen vor mehr und längeren Hitzewellen

Hamburg (dpa) - Hitzewellen wie momentan wird es nach Ansicht von Klimaforschern künftig häufiger in Deutschland geben. "Ob es immer neue Rekordwerte werden oder wir einfach häufiger an diese Rekordmarken herankommen, ist aber noch ein bisschen unklar", sagte ... mehr

Viel Schnee bis Juni: Schweizer Gletscher könnten weniger schmelzen als im Vorjahr

Zürich (dpa) - Trotz derzeitiger Sommerhitze haben die Schweizer Alpengletscher gute Chancen auf ein weniger verlustreiches Jahr. Nach vorläufigen Messungen lagen nach dem Winterhalbjahr im Mai 20 bis 40 Prozent mehr Schnee auf den Gletschern als im langjährigen Mittel ... mehr

Mexiko-Stadt: Aids-Konferenz endet leicht optimistisch

Mexiko-Stadt (dpa) - Fortschritte bei der Entwicklung neuer Therapien und Vorbeugemöglichkeiten geben Grund zur Hoffnung im Kampf gegen den Aidserreger HIV. So lautete die Bilanz der Internationalen Aids-Gesellschaft (IAS) zum Abschluss ihrer Konferenz zur HIV-Forschung ... mehr

Neue Forschungsergebnisse: Viele frühere Klimaveränderungen geschahen nur regional

Bern (dpa) - Wissenschaftler in Bern haben eines der gängigsten Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel stark geschwächt. Klimaschwankungen gab es auch schon früher, heißt es oft mit Verweis auf die Kleine Eiszeit oder die Mittelalterliche Warmzeit ... mehr

Kazimierz Albin: Überlebender des ersten Auschwitz-Konvois gestorben

Bis zu seiner Flucht 1943 war Kazimierz Albin im NS-Konzentrationslager Auschwitz gefangen. Anschließend ging er in den Widerstand. Nun ist der Autor mit 96 Jahren verstorben. Einer der ersten Häftlinge des NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ... mehr

Studie: Vögel bei Anpassung an Klimawandel zu langsam

Berlin (dpa) - Vögel können sich zwar mit verschiedenen Strategien dem Klimawandel anpassen. Allerdings halten sie mit dessen Tempo kaum mit, so dass auch anpassungsfähige Arten wie Kohlmeise, Rauchschwalbe und Elster langfristig bedroht sind. Zu diesem Ergebnis kommen ... mehr

Ungewöhnlich gut erhalten: 500 Jahre altes Schiffswrack in Ostsee entdeckt

Es ist ein spektakulärer Fund in der Geschichte der Archäologie: In der Ostsee haben Forscher ein 500 Jahre altes Schiff entdeckt. Besser erhalten war ein entdecktes Wrack aus der Frühen Neuzeit noch nie.  Ein internationales Wissenschaftlerteam hat in der Ostsee ... mehr

Eingeführte Killer: Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Canberra (dpa) - Süße Samtpfoten oder gefährliche Vierbeiner - unter australischen Artenschützern fällt das Urteil über Katzen ziemlich eindeutig aus. Von den zahlreichen Tieren wie Schweinen, Pferden, Hasen oder Füchsen, die europäische Siedler auf ihren Schiffen ... mehr

Rettung für flache TV-Comedy: Eingespielte Lacher machen schlechte Witze besser

London (dpa) - Witze werden als lustiger wahrgenommen, wenn zur Pointe Lacher vorgespielt werden. In einer britischen Studie bewerteten die Teilnehmer maue Witze am besten, wenn spontanes, natürliches Gelächter eingespielt wurde. Aber auch gestellte Lacher verbesserten ... mehr

Neuer Wettlauf im All: Indien schickt eine Raumsonde zum Mond

Neu Delhi (dpa) - Nach mehreren gescheiterten Anläufen hat Indien erstmals in der Geschichte des Landes eine Raumsonde zur Landung auf dem Mond ins All geschickt. Eine Trägerrakete vom Typ GSLV Mark-III brachte die unbemannte Sonde "Chandrayaan ... mehr

Wissenschaftler: Humanitäre Krisen erschweren Kampf gegen Aids

Mexiko-Stadt (dpa) - Humanitäre Krisen und Diskriminierung gefährden nach Ansicht von Wissenschaftlern die Fortschritte im Kampf gegen Aids und HIV. Die starke Migration aus Mittelamerika und Venezuela oder die Flucht vor der Gewalt in Syrien erschwerten ... mehr

Weltrekord knapp verpasst: Münchner Studenten gewinnen erneut Hyperloop-Wettbewerb

Los Angeles/München (dpa) - Mit ihrer rasenden Kapsel haben Studenten der Technischen Universität (TU) München wieder einen sogenannten Hyperloop-Wettbewerb gewonnen. Das windschnittige Fahrzeug namens Pod, das durch eine nahezu luftleere Röhre raste, erreichte ... mehr

Perseiden im Anflug: Sonne, Mond und Sterne im August 2019

Stuttgart (dpa) - So mancher findet im Urlaub die Gelegenheit, im Hochgebirge, in einsamen Wüstenregionen oder auf hoher See einen prächtigen Sternenhimmel zu beobachten. Während in unseren lichtüberfluteten Städten und Siedlungen selbst bei klarem Nachthimmel meist ... mehr

Raumfahrtgeschichte: US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Washington/Cape Canaveral (dpa) - Fünfzig Jahre nach der ersten Landung des Menschen auf dem Mond am 20. Juli 1969 (US-Zeit) haben die US-Amerikaner vielerorts dem historischen Ereignis gedacht. Am Samstag würdigte Vizepräsident Mike Pence im Kennedy Space Center ... mehr

Mondlandung 1969: Der einsamste Mensch in dieser Galaxie

Als seine Kollegen vor fünfzig Jahren den Mond betraten, brach sein Funkkontakt zur Erde ab. Michael Collins war auf sich allein gestellt. Eine Erfahrung, die ihn für immer veränderte. Für eine Weile ist er der vermutlich einsamste Mann der Milchstraße. Unten ... mehr

Attentat vom 20. Juli 1944: Die umstrittensten "Verräter" in der deutschen Geschichte

Am 20. Juli 1944 scheiterte das Attentat auf Adolf Hitler, bis heute debattiert die Bundesrepublik, wie sie die beteiligten Militärs bewerten soll. Auch die AfD versucht, Graf von Stauffenberg zu vereinnahmen. Er hatte alles gewagt – und verloren. In der Nacht ... mehr

Deutschlands beste Hochschulen: Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig "Elite-Unis"

Bonn (dpa) - Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel "Exzellenzuniversität" tragen. Ein Gremium aus Wissenschaft und Politik kürte am Freitag nach einem langen Auswahlverfahren die besten Hochschulen, die sich jetzt ... mehr

Per Kaiserschnitt: Siamesische Zwillinge in der Berliner Charité geboren

Berlin (dpa) - Nach mehr als 15 Jahren sind in Deutschland wieder siamesische Zwillinge geboren worden. Das zusammengewachsene Geschwisterpaar kam am Donnerstag in der Berliner Charité per Kaiserschnitt zur Welt, wie die Berliner Universitätsmedizin am Freitag ... mehr

"Tiangong 2": Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab

Peking (dpa) - Nach fast drei Jahren im All hat das chinesische Raumlabor "Tiangong 2" seinen Einsatz beendet und ist am Freitag über dem Südpazifik kontrolliert in der Atmosphäre verglüht. Der größte Teil des 8,6 Tonnen schweren Raumschiffes sei verbrannt ... mehr

WHO-Gesundheitsnotstand - Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld

Genf/Goma (dpa) - Der Kampf gegen die Kongo wütende Seuche Ebola soll nach der Ausrufung eines internationalen Gesundheitsnotstands durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verschärft werden. Mehr Menschen müssten gegen das gefährliche Virus geimpft werden, verlangte ... mehr

Wernher von Braun: Was Hitlers Raketen-Fachmann zur Mondlandung beitrug

Vor 50 Jahren hissten die Amerikaner ihre Flagge auf dem Mond – auch ein Erfolg für den deutschen Ingenieur Wernher von Braun. Der hatte einst todbringende Raketen für die Nazis gebaut. Die Mondlandung vor 50 Jahren war nicht nur ein Triumph der USA, sondern ... mehr

"Solar Guerrilla" in Tel Aviv: Ausstellung zeigt kreative Antworten auf Klimawandel

Tel Aviv (dpa) - Wie Städte dem Klimawandel konstruktiv begegnen können, zeigt eine Ausstellung im Kunstmuseum Tel Aviv. "Solar Guerrilla: Constructive Responses to Climate Change" (zu Deutsch: Sonnen-Guerillakämpfer: Konstruktive Antworten auf den Klimawandel ... mehr

Europäisches Prestigeprojekt: Galileo-Satellitennavigation wieder in Betrieb

Prag (dpa) - Das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo ist nach einem fast einwöchigen Systemausfall wieder in Betrieb. Zu Beginn müsse noch mit Ungenauigkeiten und Instabilitäten gerechnet werden, teilte die zuständige EU-Agentur GSA in Prag mit. Als Ursache ... mehr

Mussen erinnern an Mondlandung: Wo in Deutschland Mondgestein zu sehen ist

Berlin (dpa) - Die Apollo-Astronauten haben nach Auskunft der US-Weltraumagentur Nasa 382 Kilogramm Gestein von über 2000 Mondstellen mitgebracht. Wer solche Mondsteine einmal selbst sehen möchte, muss nicht weit fliegen. Sie liegen unter anderem: Im Haus der Geschichte ... mehr

Starttermin festgesetzt: Indien nimmt neuen Anlauf zur Mondmission "Chandrayaan-2"

Neu Delhi (dpa) - Indien will an diesem Montag einen neuen Start seiner schon mehrfach verschobenen Mondlandungs-Mission versuchen. Die unbemannte Raumsonde "Chandrayaan-2" solle am 22. Juli um 14.43 Uhr Ortszeit (11.13 MESZ) mit einer Rakete ... mehr

Galileo: Europäisches Navi-System arbeitet wieder

Europas Navigationssatellit Galileo ist wieder einsatzbereit. Nach fast einer Woche konnte die Ursache für den Ausfall festgestellt werden. Probleme wie diese sollen künftig reduziert werden.  Das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo ist nach einem ... mehr

Beleg durch Studie: Beide Blutdruck-Werte können Krankheitsrisiko anzeigen

Oakland (dpa) - Beide Blutdruck-Messwerte können ein erhöhtes Risiko für Krankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall anzeigen. Eine US-amerikanische Studie zeigt, dass nicht nur ein erhöhter Wert des oberen, systolischen Blutdrucks auf ein erhöhtes Krankheitsrisiko ... mehr

Gefahr aus dem All: Kein massiver Asteroideneinschlag - "2006QV89" fliegt vorbei

Darmstadt (dpa) - Tage waren die Wissenschaftler im Ungewissen. Ein großer Asteroid kommt aus dem Dunkel des Alls auf die Erde zugerast und fliegt möglicherweise auf Kollisionskurs. Das Zerstörungspotenzial des bis zu 50 Meter großen Brockens ist enorm, sollte ... mehr

Kaum bekannt: Blutspende für Bello und Mieze

Berlin (dpa) - Wenn sich Kollegen mit einer Blutspende das Leben retten, ist das eine Nachricht - manchmal auch bei Vierbeinern. So erhielt Polizeihund Ivo in Franken im Januar nach einer Tumor-Notoperation Blut von seiner Kollegin, Schäferhündin Kira. Eine Woche ... mehr

Israel: Archäologen entdecken 9.000 Jahre alte Siedlung

Wissenschaftliche Entdeckung: Archäologen haben in Israel eine urzeitliche Siedlung gefunden. Sie soll die bisher größte Ortschaft ihrer Art darstellen.  Israelische Archäologen haben nach eigenen Angaben die Überreste einer rund 9.000 Jahre alten Siedlung westlich ... mehr

50 Jahre nach Mondlandung - Nasa: "Mond ist Testgelände, Mars Ziel"

Washington (dpa) - Genau 50 Jahre nach dem Start der "Apollo 11"-Mission zum Mond hat der Chef der US-Raumfahrtbehörde Nasa die Bedeutung einer erneuten Mondlandung für den Weg zum Mars betont. "Der Mond ist das Testgelände, der Mars ist das Ziel", sagte Jim Bridenstine ... mehr

2,2 Millimeter pro Jahr: Meeresspiegel in der Arktis steigt weiter

München (dpa) - Der Meeresspiegel steigt generell mit dem Klimawandel - doch regional mit extremen Unterschieden. Ein dänisch-deutsches Forscherteam hat nun entdeckt, dass der Meeresspiegel entlang der Küste Grönlands sogar sinkt, teilweise um mehr als fünf Millimeter ... mehr

Pläne für neue Mondlandung: "Wenn die Chinesen hinfliegen, müssen wir das auch"

Vor rund 50 Jahren betrat der erste Mensch den Mond, später wurde es ruhiger auf dem Erdtrabanten. Mittlerweile gibt es aber wieder Pläne, den Mond erneut zu besuchen. Auch wegen Donald Trump. 50 Jahre nach dem ersten Menschen auf dem Mond übt der Erdtrabant ... mehr

Naturschutz ohne Einbußen: Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln

Oldenburg (dpa) - Mehr Insekten auf Äckern und Weiden: Das ist das Ziel eines EU-Projektes. Herausgefunden werden solle, wie landwirtschaftliche Flächen insektenfreundlicher werden können, ohne dass der Ertrag abnimmt, sagte Dirk Albach von der Universität Oldenburg ... mehr

Gegen Verbreitung von Wanzen - Wanze am Berg: Mikrowelle gegen Blutsauger

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Erst mal Mikrowelle. Wer auf dem Weg zur Zugspitze an der Knorrhütte ankommt und dort vor dem Anstieg auf Deutschlands höchsten Berg übernachten möchte, muss seinen Hüttenschlafsack am Eingang in das Küchengerät stecken: 30 Sekunden ... mehr

Mensch gegen Maschine: Software besiegt erstmals fünf Poker-Profis gleichzeitig

Pittsburgh (dpa) - Kein Bluff: Zum ersten Mal hat eine Computer-Software in Poker-Partien mit mehr als zwei Spielern öfter gewonnen als ihre menschlichen Gegner. Das Programm "Pluribus" von den Forschern Noam Brown und Tuomas Sandholm setzte ... mehr

Mysteriöser Fall: Graböffnung im Vatikan gibt neue Rätsel auf

Die Tochter eines Vatikan-Dieners wird seit 36 Jahren vermisst. Aufgrund eines Hinweises ließ der Kirchenstaat zwei Gräber auf einem deutschen Pilgerfriedhof öffnen. Doch das Ergebnis gibt weitere Rätsel auf.  Kaum ein Kriminalfall beschäftigt den Vatikan so lange ... mehr

Erfolgreich aufgesetzt: Japanische Raumsonde setzt Mission auf Asteroid fort

Tokio (dpa) - Die japanische Raumsonde "Hayabusa2" hat erfolgreich auf dem 250 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden Ryugu aufgesetzt. Dort soll sie erstmals Proben unter der Oberfläche eines solchen Himmelskörpers einsammeln. Die japanische ... mehr

Papyrus zeigt Alltagsleben: Ältester bekannter christlicher Privatbrief identifiziert

Basel (dpa) - Die ersten Christen waren nicht alle so weltabgewandt wie häufig gedacht. Sabine Huebner, Professorin für Alte Geschichte an der Universität Basel, hat einen Papyrus aus dem frühen dritten Jahrhundert jetzt eindeutig als ältesten bekannten christlichen ... mehr

Papyrus aus dem 3. Jahrhundert: Das Alltagsleben der frühen Christen

Über das Leben der frühen Christen ist nicht viel bekannt, Klischees prägen bislang das Bild. Das könnte ein Privatbrief aus dem frühen dritten Jahrhundert jetzt ändern. Die ersten Christen waren nicht so weltabgewandt wie häufig gedacht: "Sie nahmen durchaus ... mehr
 


shopping-portal