Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

Hörschäden können Folge sein - Experte: Kopfhörer vor allem bei Straßenlärm gefährlich

Hörschäden können Folge sein - Experte: Kopfhörer vor allem bei Straßenlärm gefährlich

Berlin (dpa) - Ob beim Joggen, Radfahren oder beim Spazierengehen: Kopfhörer auf den Ohren gehören heutzutage fast schon zum guten Ton. Doch gerade in lauten Großstädten kann das dauerhafte Tragen gesundheitsschädlich sein. "Zu Hause startet man meist noch mit einer ... mehr
Spezielle Teleskope: Asteroiden helfen ferne Sterne zu vermessen

Spezielle Teleskope: Asteroiden helfen ferne Sterne zu vermessen

Hamburg (dpa) - Mit einem neuen Verfahren lässt sich die Größe ferner Sterne präziser als bisher bestimmen. Dabei fangen spezielle Teleskope feinste Schatten ein, die entstehen, wenn Asteroiden in unserem Sonnensystem vor weit entfernten Sternen vorbeiwandern ... mehr
Sibirien: Forscher finden Reste von Blut und Urin in Pferde-Fossil

Sibirien: Forscher finden Reste von Blut und Urin in Pferde-Fossil

In Russland haben Wissenschaftler die Spuren von Körperflüssigkeiten aus dem Fossil eines Fohlens sichergestellt. So wollen sie mehr über das Tier aus der Altsteinzeit erfahren. Sie könnten das Fohlen sogar klonen. Russische Wissenschaftler haben in einem ... mehr
Wissenschaftler beleben Schweineköpfe

Wissenschaftler beleben Schweineköpfe

Klingt nach Zombiefilm: Wissenschaftler haben abgeschnittene Schweineköpfe wiederbelebt. (Quelle: ProSieben) mehr
Forscher lüften Geheimnisse von Gewitterblitzen – neue Strukturen gefunden

Forscher lüften Geheimnisse von Gewitterblitzen – neue Strukturen gefunden

Forscher haben erstmals in das Innere von Gewitterwolken geschaut.  Dabei haben die Wissenschaftler bislang vollkommen unbekannte Strukturen gefunden. Wissenschaftler haben überraschende Strukturen in Gewitterblitzen entdeckt. Sie seien ein Grund dafür, warum ... mehr

Nordschwaben als Mondersatz: Als die Nasa Astronauten zum Training nach Bayern schickte

Nördlingen (dpa) - Die Mondlandung der US-Amerikaner vor fast 50 Jahren verfolgten Millionen Menschen live vorm Fernseher. Eine kleine Stadt in Nordschwaben hat seit jener Zeit ein besonders enges Verhältnis zur Nasa: Die US-Raumfahrtbehörde schickte einst Astronauten ... mehr

Forscher entdecken gigantischen Urzeit-Löwen – größer als ein Eisbär

Größer als ein Eisbär und 1,5 Tonnen schwer: Forscher haben eine riesige Raubtierspezies entdeckt. Der Gigant machte Jagd auf Elefanten und Nilpferde – und war womöglich in Europa zuhause.   Forscher haben in Kenia eines der größten fleischfressenden ... mehr

Heliumhydrid-Ionen gefunden: Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach

Bonn (dpa) - Forscher haben das erste nach dem Urknall entstandene Molekül im All nachgewiesen. Zuvor hatten sie Jahrzehnte nach den Heliumhydrid-Ionen gesucht. Der Nachweis könnte helfen, die frühe Entwicklung des Universums besser zu verstehen. Das berichtet ... mehr

Auf Antarktis-Expedition: 200 Millionen Jahre alter Saurier-Fußabdruck entdeckt

Hannover (dpa) - Bei einer Antarktis-Expedition haben Forscher einen rund 200 Millionen Jahre alten versteinerten Saurier-Fußabdruck entdeckt. Es handele sich um die etwa handgroße Spur eines Tieres aus der Gruppe der Archosaurier, teilte die Bundesanstalt ... mehr

Unangepasstes Fluchtverhalten: Wildschafe fallen Wölfen zum Opfer

Göhrde (dpa) - Wie befürchtet, die Wildschafe hatten keine Chance. Mehr als hundert Jahre streiften sie durch das abgelegene Waldgebiet östlich von Lüneburg. "Das Vorkommen in der Göhrde ist vollkommen erloschen, es war das älteste in Deutschland", sagt Peter Pabel ... mehr

Transport in der Atmosphäre: Mikroplastik liegt in der Luft

Castanet-Tolosan (dpa) - Mikroplastik kann in der Atmosphäre zu weit entfernten Regionen transportiert werden. Das haben Forscher mit Analysen in den französischen Pyrenäen nachgewiesen. Im Schnitt hätten sich dort 365 Mikropartikel pro Quadratmeter täglich abgelagert ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft und Forschung im Web suchen

Tausendfacher Tod: Masern zeigen in Madagaskar ihre verheerende Macht

Iarintsena (dpa) - Der fünf Monate alte Isaïa hätte nicht sterben müssen. Eine einfache Impfung hätte sein Leben wohl gerettet. Seine Mutter Lalatiana Ravonjisoa ist nach dem Masern-Tod des Jungen verzweifelt. "Ich werfe mir vor, nicht genug getan zu haben ... mehr

Auch Alkohol betroffen - Dreifache Dosis: Kiffer brauchen mehr Narkosemittel

Grand Junction (dpa) - Regelmäßig Cannabis konsumierende Patienten haben bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Bei Propofol etwa kann mehr als die dreifache Dosis nötig sein, wenn Menschen täglich oder wöchentlich Marihuana oder andere ... mehr

Türkei und Griechenland: Rätselhaftes Delfinsterben nach Militärübung

Nach einem Manöver der türkischen Marine sind mehrere tote Delfine in der Ägäis angeschwemmt worden. Umweltschützer fordern so schnell wie möglich Aufklärung.  Gut sechs Wochen ist es her, dass die türkische Marine mit der nach eigenen Angaben ... mehr

Alexander der Große: War der Eroberer der Perserreichs nur scheintot?

Er eroberte ein Weltreich, dann raffte eine ominöse Krankheit Alexander den Großen dahin. Weil sein Körper nicht verweste, hielt man ihn für einen Gott. Jetzt äußert eine Forscherin eine schreckliche Vermutung. Der Scheintod ist einer der schlimmsten ... mehr

"Beresheet 2" kommt: Israel plant nach Scheitern zweite Mondmission

Tel Aviv (dpa) - Nach dem Scheitern seiner ersten Mondmission will Israel nicht aufgeben. Die Non-Profit-Organisation SpaceIL, Betreiberin der Sonde, plane eine zweite Reise zum Mond, berichtete das israelische Fernsehen. Die Sonde "Beresheet" war am Donnerstag ... mehr

Ägypten: Archäologen entdecken über 4000 Jahre alte Grabkammer

In der Totenstadt Sakkara bei Kairo ist ein gut erhaltenes Grab gefunden worden. Ägyptische Archäologen präsentieren die Kammer nun der Öffentlichkeit. Ägyptische Archäologen haben in der Totenstadt Sakkara südlich von Kairo eine mehr als 4.000 Jahre alte Grabkammer ... mehr

Abstmmung: Der Zwergplanet 2007 OR10 sucht einen Namen

Bislang ist er unter 2007 OR10 bekannt – doch Wissenschaftlern schwebt eine andere Lösung vor. Über den Namen des Zwergplanets wird ab sofort im Internet abgestimmt.  Die Entdecker des Zwergplanets (225088) 2007 OR10 lassen über einen Namen ... mehr

Warum haben Zebras Streifen?

Warum die Tiere ein so auffälliges Fell haben, beschäftigt nicht nur Zoobesucher und Eltern wissbegieriger Kinder. Doch wie lautet die Antwort? Es gibt zahlreiche Theorien. Eine wurde nun entkräftet. Die Theorie vom kühlenden Effekt der Zebrastreifen ist widerlegt ... mehr

SpaceX: Erfolgreicher kommerzieller Flug – "Falcon Heavy" bringt Satelliten ins All

70 Meter ist die SpaceX-Rakete "Falcon Heavy" lang. Nun hat sie einen Satelliten erfolgreich ins All gebracht. Der Flug war ihr erster kommerzieller.  Die Schwerlastrakete "Falcon Heavy" des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk hat ihren ersten ... mehr

Eineiige Astronauten-Brüder: Zwillingsstudie zeigt Folgen eines längeren All-Aufenthalts

New York (dpa) - Ein längerer Aufenthalt im All scheint die Gesundheit und den körperlichen Zustand von Astronauten nicht nachhaltig zu beeinträchtigen. Dies zeigte ein Vergleich zwischen dem Astronauten Scott Kelly, der fast ein Jahr auf der Internationalen Raumstation ... mehr

Wichtigster Motor ausgefallen: Israelische Mondlandung gescheitert

Tel Aviv (dpa) - Die geplante Landung einer israelischen Raumsonde auf dem Mond ist gescheitert. "Es gab einen Defekt in dem Raumschiff", sagte Ofer Doron von Israel Aerospace Industries (IAI). Nach Angaben der israelischen Non-Profit-Organisation SpaceIL, Betreiberin ... mehr

Adolf Hitler und Eva Braun: Ihre Privatfilme werden digitalisiert

Adolf Hitler inmitten einer idyllischen Berglandschaft: Private Aufnahmen seiner Geliebten werden jetzt digitalisiert. Zu sehen sind Eva Braun, Hitler und hochrangige NS-Funktionäre. Private Filmaufnahmen von Eva Braun werden jetzt vom US-Nationalarchiv digitalisiert ... mehr

Studie: Künstliche Intelligenz schlägt Hautärzte bei Hautkrebs-Hautkrebs

Gut- oder bösartig? Diese Frage müssen Hautärzte ständig beantworten – und sie kann über Leben und Tod entscheiden. Nun zeigt sich: Noch besser als Mediziner kennt sich künstliche Intelligenz mit der Diagnose aus. Künstliche Intelligenz kann Hautkrebs besser ... mehr

Neue Menschenart auf Philippinen entdeckt: Knochen von Homo Luzonensis

Forscher haben auf den Philippinen einen 67.000 Jahre alten Mittelfußknochen ausgegraben. Sie sind sicher: Sie haben eine bisher unbekannte Menschenart entdeckt – mit erstaunlichen Fähigkeiten. Als der moderne Mensch, der Homo Sapiens, vor Zehntausenden von Jahren ... mehr

Wissenschaft: Bakterium lebt von Luft allein

Erstmals ist es Wissenschaftlern gelungen, ein Bakterium zu züchten, das sich ausschließlich von Luft ernährt. Auch ein klimaschädliches Gas steht auf seinem Speiseplan. Das Bakterium Methylocapsa gorgona braucht nur Luft zum Leben. Einem internationalen Forscherteam ... mehr

Dach der Welt: Mount Everest wird neu vermessen

Kathmandu (dpa) - Nepal hat ein Team zum Mount Everest geschickt, um ihn neu zu vermessen. Der Premierminister des Himalaya-Staates, Khadga Prasad Sharma Oli, verabschiedete in der Hauptstadt Kathmandu feierlich einen staatlichen Gutachter und drei Sherpas ... mehr

Anatomische Seltenheit - Organe auf der falschen Seite: Frau wurde trotzdem 99

Portland (dpa) - Die US-Amerikanerin Rose Marie Bentley wurde 99 Jahre alt - obwohl viele ihrer Organe auf der falschen Seite ihres Körpers lagen. Erst nach ihrem Tod entdeckten Mediziner das volle Ausmaß dieser Besonderheit, weil die alte Dame ihren ... mehr

Berliner Zoo: Panda-Dame Meng Meng wird künstlich besamt

Wenn Pandas eine Familie starten wollen, müssen sie schnell sein. Weibchen sind nur einmal im Jahr fruchtbar. Weil die Tiere im Berliner Zoo noch unerfahren in Liebesdingen sind, haben die Experten nachgeholfen.  Die Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo wurde ... mehr

Außeneinsatz: ISS-Raumfahrer verbessern Stromversorgung für Roboterarm

Moskau (dpa) - Zwei Raumfahrer haben für Arbeiten an einem Roboterarm die Internationale Raumstation ISS verlassen. Bei dem Außeneinsatz schwebten die US-Astronautin Anne McClain und ihr kanadischer Kollege David Saint-Jacques aus einer Luke hinaus ins Weltall ... mehr

Meeresspiegel steigt: Gletscher verlieren 335 Milliarden Tonnen Eis im Jahr

Zürich (dpa) - Schmelzende Gletscher haben den Meeresspiegel zuletzt um im Schnitt fast einen Millimeter im Jahr steigen lassen. Nach neuen Schätzungen verlieren sie dabei jährlich 335 Milliarden Tonnen Eis. Zu diesem Schluss kommen Forscher ... mehr

Ägypten: Mumienfund live im TV übertragen

Die Zuschauer eines US-Senders konnten live beobachten, wie Forscher in Ägypten eine 2.000 Jahre alte Mumie entdeckten. Ägypten hofft durch solche Spektakel auf mehr Touristen.  Bei einer Expedition vor laufenden Kameras haben ... mehr

Alles andere als keimfrei: Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Washington (dpa) - Die Raumstation ISS mag weit von der Erde entfernt sein - frei von Mikroben ist sie nicht. Wissenschaftler haben nun die Bakterien und Pilze katalogisiert, die auf den Oberflächen in der Station siedeln. Zu finden seien vor allem Mikroorganismen ... mehr

USA: Amerikanischer Kriegsheld war offenbar weiblich oder intersexuell

Er war General an der Seite von George Washington im Unabhängigkeitskrieg. Doch nun machten Forscher eine überraschende Entdeckung. Casimir Pulaski war offenbar eine Frau oder intersexuell. Casimir Pulaski zählte zu den Unterstützern von Georg Washington ... mehr

Emotionale Momente: Expedition in Brasilien zu isoliertem Volk

Brasília (dpa) - Die größte Expedition seit mehr als 20 Jahren zu einem bisher isoliert lebenden Stamm in Brasiliens Amazonasgebiet ist nach Behördenangaben bisher erfolgreich verlaufen. 34 Angehörige des Volkes Korubo seien im indigenen Schutzgebiet Vale do Javari ... mehr

Fund in Peru: Archäologen entdecken Wal mit vier Beinen

Erstaunlicher Fund in Südamerika: Forscher sind in Peru auf Fossilien von vierbeinigen Walen gestoßen. Sie vermuten, dass noch weitere Skelettteile im Wüstenboden vergraben liegen.  In Peru haben Forscher ein gut erhaltenes Fossil eines Urzeit-Wals entdeckt ... mehr

Zeichen des Kummers? - Umgang mit dem Tod: Gorillas zeigen besonderes Verhalten

Kigali (dpa) - Gorillas gehen mit toten Artgenossen auf besondere Art um. Wissenschaftler beobachteten in Ruanda und im Kongo, dass sich Gorillas teilweise stundenlang um ein totes Tier versammelten, es anstarrten, daran rochen, es anstießen, pflegten und leckten ... mehr

Tüte statt Tintenfisch: Wale vertilgen Plastikmüll und verenden

Hannover (dpa) - Mehr als 20 Kilogramm Plastik lagen im Magen eines Pottwals, der kürzlich tot vor der Küste Sardiniens entdeckt wurde. Das Baby im Bauch des acht Meter langen Weibchens war bereits verwest. Meldungen über gestrandete Meeressäuger mit massenhaft ... mehr

Erforschung des Sonnensystems: Japanische Raumsonde schießt Krater in Asteroiden

Tokio (dpa) - Die japanische Raumsonde "Hayabusa2" hat den 314 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Asteroiden Ryugu mit einer Art Projektil beschossen. Auf diese Weise schuf die Sonde einen künstlichen Krater, um dort zu landen und Proben zu sammeln ... mehr

Wichtiges Manöver geschafft: Israelische Raumsonde auf dem Weg zum Mond

Tel Aviv (dpa) - Israels Raumsonde "Beresheet" hat auf dem Weg zum Mond ein entscheidendes Manöver gemeistert. Der kleinen Sonde sei der sogenannte "Mondfang" gelungen - der Übergang in den Anziehungsbereich des Mondes, teilte Israel Aerospace Industries ... mehr

Durch ungesunde Ernährung: Studie spricht von elf Millionen Toten im Jahr

Die Folgen von ungesunder Ernährung können tödlich sein. In welchen Ländern falsche Ernährung ein besonders großes Problem ist. Schätzungsweise elf Millionen Todesfälle im Jahr sind weltweit gesehen auf ungesunde Ernährung wie zu viel zuckerhaltige ... mehr

Erster experimenteller Beweis - Und Minka versteht doch: Katzen können ihren Namen erkennen

Tokio (dpa) - Wenn Minka gerufen wird, kommt Minka auch. Zumindest wenn es ein Leckerli oder eine Kuscheleinheit mit Herrchen oder Frauchen abzustauben gibt und sie gerade Lust hat. Auch wenn Stubentiger ihren eigenen Kopf haben: Dass Katzen ihren Namen erkennen ... mehr

Lokalisierung von Erdstößen: Wie Internetnutzer die Erdbebenüberwachung verbessern

Potsdam (dpa) - Zugriffsdaten und Nachrichten von Internetnutzern helfen bei der Lokalisierung von Erdbeben. Kombinieren Experten diese Daten mit den Aufzeichnungen seismischer Stationen, können sie im Schnitt über eine Minute schneller mitteilen, wo ein Beben ... mehr

Und da hängte sie, die Grammatik – am Nagel!

Die Nachricht erschrickt die Leser. Ihr wurden die Zähne abgeschleift. Er hing den Job an den Nagel. Und zu Hause hängte der Haussegen schief. – Klingt absurd? Ist es auch. Schief hängt hier vor allem die Grammatik.  Das Holprige gleich vorweg: es gibt transitive ... mehr

Neues von Boston Dynamics: Mischt "Handle" bald die Logistik-Branche auf?

"Handle" fährt auf zwei Rädern, kann mit seinem Greifarm 15 Kilo schwere Pakete heben – und viele Lagerarbeiter den Job kosten. Sehen Sie die neueste Entwicklung von Boston Dynamics im Video. Die Roboterschmiede "Boston Dynamcis" beeindruckt immer wieder mit ihren ... mehr

500 Jahre altes Schiffswrack in den Niederlanden entdeckt

Zufällig wurde in der Nordsee das Wrack eines Handelsschiffs aus dem 16. Jahrhundert gefunden. Mit an Bord: Kupferplatten der deutschen Kaufleute Fugger. Niederländische Bergungsexperten haben auf dem Boden der Nordsee das Wrack eines rund 500 Jahre alten Handelsschiffs ... mehr

Trümmer bedrohen ISS: Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"

Washington/Neu Delhi (dpa) - Nach dem Abschuss eines Satelliten durch Indien gefährdet der dadurch entstandene Weltraumschrott nach Angaben von Nasa-Chef Jim Bridenstine die Internationale Raumstation ISS. Indien hatte am vergangenen Mittwoch durch das Abschießen eines ... mehr

Impfstoff eingetroffen: Mehr als 1000 Cholera-Fälle in Mosambik

Genf/Beira (dpa) - In Mosambik sind nach dem verheerenden Zyklon "Idai" 900 000 Dosen eines Cholera-Impfstoffs eingetroffen. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO mitteilte, könne damit am Mittwoch eine große Impfaktion gestartet werden. Die Zahl der Cholera ... mehr

20 Zentimeter Körperlänge: Riesige knallbunte Insekten auf Madagaskar gefunden

München (dpa) - Die bizarren Tiere sehen aus wie Wesen aus einer fantastischen Welt: Forscher haben auf Madagaskar zwei neue Riesenstabschrecken identifiziert. Mit mehr als 20 Zentimetern Körperlänge zählen sie zu den größten Insekten der Welt, teilte die Zoologische ... mehr

Schutz für die Warane: Indonesien macht "Dracheninsel" Komodo für ein Jahr dicht

Jakarta (dpa) - Indonesien will seine "Dracheninsel" Komodo ein Jahr lang dicht machen. Die Insel östlich von Bali, wo mehrere tausend Komodo-Warane zu Hause sind, soll das ganze Jahr 2020 über für Touristen gesperrt bleiben, wie die Regierung in Jakarta mitteilte ... mehr

Weltraumschrott gefährdet ISS: Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"

Washington/Neu Delhi (dpa) - Nach dem Abschuss eines Satelliten durch Indien gefährdet der dadurch entstandene Weltraumschrott nach Angaben von Nasa-Chef Jim Bridenstine die Internationale Raumstation ISS. Indien hatte am vergangenen Mittwoch durch das Abschießen eines ... mehr

Klimawandel: Der Arktis fehlt der Eisnachschub aus Russland

Bremerhaven (dpa) - Immer mehr vor Russland gebildetes Eis schmilzt auf seinem Weg in die zentrale Arktis. Das habe Auswirkungen auf das Ökosystem, schreiben deutsche Forscher vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (Awi) für Polar- und Meeresforschung im Fachmagazin ... mehr

Ein hoher Preis: Schnäppchenjäger neigen laut Studie eher zu Übergewicht

Wer sich im Supermarkt den Einkaufswagen vor allem mit Sonderangeboten füllt, ist eher übergewichtig oder gar fettleibig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Großbritannien. Warum die Ergebnisse besorgniserregend sind. Schnäppchenjäger neigen ... mehr

Raumfahrtprogramm: Indien bringt 29 Satelliten in die Umlaufbahn der Erde

Sriharikota (dpa) - Indien hat einen Aufklärungssatelliten sowie 28 Satelliten aus anderen Ländern in ihre Erdumlaufbahn gebracht. Die Trägerrakete PSLV brachte den 436 Kilogramm schweren Satelliten Emisat in eine sonnensynchrone Umlaufbahn, wie die indische ... mehr

Deutsch-dänische Grenzregion - Kaum bekanntes Naturschauspiel: Starenschwärme im Norden

Højer/Aventoft (dpa) - Gut eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang wird es voll. Zwei Busse und ungefähr ein Dutzend Autos parken entlang der Straße zwischen dem nordfriesischen Rosenkranz und dem dänischen Ruttebüll am Ruttebüller See. Menschen ... mehr
 


shopping-portal