Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

Thema

Wissenschaft und Forschung

Sommer, Sonne, Sonnenbrand - Erbe der 70er: Dermatologen rechnen mit mehr Hautkrebs

Sommer, Sonne, Sonnenbrand - Erbe der 70er: Dermatologen rechnen mit mehr Hautkrebs

Berlin (dpa) - Sommer, Sonne, Sonnenbrand. Noch vor etwa 30 Jahren galt das in vielen Familien oder auf dem Bau fast als normal. Auch wenn das Bewusstsein für die Gefahren von Hautkrebs inzwischen größer ist, bleibt ein Erbe jener Zeit. Dermatologen rechnen ... mehr
Neue Hinweise: Klimawandel soll das Auftreten von Dürren beeinflussen

Neue Hinweise: Klimawandel soll das Auftreten von Dürren beeinflussen

New York (dpa) - Dürreperioden in den letzten Jahrzehnten könnten mit dem menschengemachten Klimawandel zusammenhängen - für diese Vermutung haben Wissenschaftler neue Hinweise gefunden. Für die Zeit von 1900 bis 1949 wiesen sie einen klaren statistischen Zusammenhang ... mehr

"eva.stories": Wie auf Instagram des Holocaust gedacht wird

Was wäre, wenn es zur Zeit des Holocaust Instagram gegeben hätte? Das ist die Idee hinter dem Projekt "eva.stories". Es soll Jugendlichen die Geschichte der Judenverfolgung durch die Nazis näherbringen. Es ist eine neue Form des Gedenkens an den Holocaust in Israel ... mehr
Experten beunruhigt: Drastischer Anstieg neuer Ebola-Fälle im Kongo

Experten beunruhigt: Drastischer Anstieg neuer Ebola-Fälle im Kongo

Kinshasa (dpa) - Rund zehn Monate nach Beginn der Ebola-Epidemie im Osten des Kongo ist die Zahl neuer Erkrankungen wegen anhaltender Angriffe auf Helfer stark angestiegen. Ende März zählten die Behörden etwa 1000 Krankheitsfälle, inzwischen ... mehr
NASA verschiebt Raketenstart: Stromversorgung auf der ISS gestört

NASA verschiebt Raketenstart: Stromversorgung auf der ISS gestört

Auf der Raumstation ISS gibt es Probleme mit der Stromversorgung. Deshalb musste eine Rakete mit Versorgung und Ausrüstung zunächst auf der Erde bleiben. Die Internationale Raumstation ISS hat mit Problemen bei der Stromversorgung zu kämpfen. Deshalb sei der Start einer ... mehr

Bayern will Lichtverschmutzung reduzieren – Fassaden sollen finster bleiben

Großstädte wie München gleichen nachts einem Lichtermeer. Für Menschen und Tiere kann diese Lichtverschmutzung schädlich sein. Die bayerische Landesregierung arbeitet nun an einem neuen Gesetz. Einige Großstädter haben die Milchstraße noch nie mit eigenen Augen gesehen ... mehr

Oft keine echte Alternative: Auch biologisch abbaubare Plastiktüten belasten die Natur

Plymouth (dpa) - Auch Tüten aus biologisch abbaubarem Kunststoff können länger die Natur belasten als wohl viele Menschen annehmen. Eine Studie zeigt, dass sie nach drei Jahren im Boden oder im Meerwasser noch so stabil ... mehr

Neues Flugmuster entwickelt: Russland will Raumfahrer in nur zwei Stunden zur ISS fliegen

Moskau (dpa) - Raumschiffe könnten für ihren Weg zur Internationalen Raumstation (ISS) künftig nur noch zwei Stunden Flugzeit benötigen. Das russische Raumfahrtunternehmen RKK Energija habe ein entsprechendes neues Flugmuster entwickelt, meldete die Nachrichtenagentur ... mehr

El Niño: Warum die Chimú ihren Kindern die Herzen herausrissen

Im Norden Perus haben Archäologen die Überreste von 140 Kindern untersucht. Sie wurden einst grausam geopfert, als ein Wetterphänomen ihre Heimat heimsuchte. Normalerweise herrscht Wüstenklima in den Ruinen von Chan Chan, der ehemaligen Hauptstadt des Reiches ... mehr

Zunahme der Fettleibigkeit: Eltern unterschätzen oft Grad des Übergewichts ihrer Kinder

Nottingham (dpa) - Viele Eltern dicker Kinder sehen ihren Nachwuchs nicht als übergewichtig oder gar fettleibig an. Mehr als die Hälfte der Eltern mit dickem Nachwuchs unterschätzt Forschern zufolge dessen Grad an Übergewicht. Auch die Mädchen und Jungen kannten ihren ... mehr

Vor Pharao Tutenchamun herrschten zwei Frauen über Ägypten

Eine kanadische Wissenschaftlerin hat Hinweise darauf gefunden, dass vor dem Pharao Tutenchamun nicht nur eine, sondern gleich zwei Frauen über die Hochkultur herrschten – und sich den Thron teilten. Vor dem legendären Pharao Tutenchamun wurde ... mehr

"Save the Frogs!" - Weniger Gequake am Teich: Frösche und Kröten in Gefahr

Berlin (dpa) - An Tümpeln und Teichen ist um diese Jahreszeit oft lautes Quaken zu hören - doch viele Frösche, Kröten und Unken in Deutschland sind bedroht. Von den 14 einheimischen Arten sind nur fünf ungefährdet, wie die Bundesregierung auf Anfrage der Grünen darlegt ... mehr

Weltweit erster Versuch: Japan sprengt künstlichen Krater auf Asteroid

Japan hat als erste Nation einen künstlichen Krater auf der Oberfläche eines Asteroiden geschaffen. Damit will das Land die Entstehung des Sonnensystems näher erforschen.  Japan hat den ersten Krater in einem Asteroiden geschaffen und will damit einen Beitrag ... mehr

Inventur in der Natur: Neuer weltweiter Öko-Check soll bei Artenschutz helfen

Berlin (dpa) - Inventur der Natur: Am Montag startet in Paris eine Konferenz zum neuen Report über die weltweite Artenvielfalt. Drei Jahre lang haben 150 Experten aus 50 Ländern das vorhandene Wissen zusammengetragen und analysiert. Nun werden sie zusammen ... mehr

Nasa-Sonde "InSight": Womöglich erstmals Marsbeben aufgezeichnet

Auf dem Mars bebt offenbar der Boden. Das haben nun französische Wissenschaftler festgestellt, die seit Monaten Messungen durchführen. Ganz sicher sind sie sich aber noch nicht.  Gibt es Beben auf dem Mars? Französische Forscher haben zum ersten ... mehr

Kampf gegen Herztod: Kardiologen fordern mehr Unterstützung

Mannheim (dpa) - Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) will im Kampf gegen Herzerkrankungen die Politik stärker in die Pflicht nehmen. Herzerkrankungen seien die häufigste Todesursache in Deutschland, sagte DGK-Präsident Hugo Katus bei der Jahrestagung ... mehr

Lebensretter aus der Luft: Ghana setzt Drohnen für die Gesundheit ein

Omenako (dpa) - Im westafrikanischen Ghana werden lebensrettende Medikamente oder Impfungen künftig von Drohnen geliefert. Rund 120 unbemannte Flugobjekte sollen im Rahmen des bislang größten medizinischen Drohnen-Dienstes rund 2000 Gesundheitszentren beliefern ... mehr

Nasa-Sonde: "InSight" hat wohl erstmals Mars-"Beben" aufgezeichnet

Los Angeles (dpa) - Die seit November auf dem Mars befindliche Nasa-Sonde "InSight" hat wahrscheinlich erstmals Geräusche eines Bebens auf dem Roten Planeten eingefangen. Das schwache Tonsignal sei am 6. April und damit am 128. Tag des Roboters auf dem Planeten ... mehr

Test von SpaceX scheitert – Strandbesucher berichten von Explosion in Florida

Strandbesucher haben in Florida eine große Explosion beobachtet. Offenbar war am anderen Ufer ein Raketentest  missglückt . Doch wer steckt dahinter? Dicke Rauchwolken zogen am Samstag über das Raketenstartgelände Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ... mehr

Hörschäden können Folge sein - Experte: Kopfhörer vor allem bei Straßenlärm gefährlich

Berlin (dpa) - Ob beim Joggen, Radfahren oder beim Spazierengehen: Kopfhörer auf den Ohren gehören heutzutage fast schon zum guten Ton. Doch gerade in lauten Großstädten kann das dauerhafte Tragen gesundheitsschädlich sein. "Zu Hause startet man meist noch mit einer ... mehr

Spezielle Teleskope: Asteroiden helfen ferne Sterne zu vermessen

Hamburg (dpa) - Mit einem neuen Verfahren lässt sich die Größe ferner Sterne präziser als bisher bestimmen. Dabei fangen spezielle Teleskope feinste Schatten ein, die entstehen, wenn Asteroiden in unserem Sonnensystem vor weit entfernten Sternen vorbeiwandern ... mehr

Sibirien: Forscher finden Reste von Blut und Urin in Pferde-Fossil

In Russland haben Wissenschaftler die Spuren von Körperflüssigkeiten aus dem Fossil eines Fohlens sichergestellt. So wollen sie mehr über das Tier aus der Altsteinzeit erfahren. Sie könnten das Fohlen sogar klonen. Russische Wissenschaftler haben in einem ... mehr

Wissenschaftler beleben Schweineköpfe

Klingt nach Zombiefilm: Wissenschaftler haben abgeschnittene Schweineköpfe wiederbelebt. (Quelle: ProSieben) mehr

Forscher lüften Geheimnisse von Gewitterblitzen – neue Strukturen gefunden

Forscher haben erstmals in das Innere von Gewitterwolken geschaut.  Dabei haben die Wissenschaftler bislang vollkommen unbekannte Strukturen gefunden. Wissenschaftler haben überraschende Strukturen in Gewitterblitzen entdeckt. Sie seien ein Grund dafür, warum ... mehr

Nordschwaben als Mondersatz: Als die Nasa Astronauten zum Training nach Bayern schickte

Nördlingen (dpa) - Die Mondlandung der US-Amerikaner vor fast 50 Jahren verfolgten Millionen Menschen live vorm Fernseher. Eine kleine Stadt in Nordschwaben hat seit jener Zeit ein besonders enges Verhältnis zur Nasa: Die US-Raumfahrtbehörde schickte einst Astronauten ... mehr

Forscher entdecken gigantischen Urzeit-Löwen – größer als ein Eisbär

Größer als ein Eisbär und 1,5 Tonnen schwer: Forscher haben eine riesige Raubtierspezies entdeckt. Der Gigant machte Jagd auf Elefanten und Nilpferde – und war womöglich in Europa zuhause.   Forscher haben in Kenia eines der größten fleischfressenden ... mehr

Heliumhydrid-Ionen gefunden: Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach

Bonn (dpa) - Forscher haben das erste nach dem Urknall entstandene Molekül im All nachgewiesen. Zuvor hatten sie Jahrzehnte nach den Heliumhydrid-Ionen gesucht. Der Nachweis könnte helfen, die frühe Entwicklung des Universums besser zu verstehen. Das berichtet ... mehr

Auf Antarktis-Expedition: 200 Millionen Jahre alter Saurier-Fußabdruck entdeckt

Hannover (dpa) - Bei einer Antarktis-Expedition haben Forscher einen rund 200 Millionen Jahre alten versteinerten Saurier-Fußabdruck entdeckt. Es handele sich um die etwa handgroße Spur eines Tieres aus der Gruppe der Archosaurier, teilte die Bundesanstalt ... mehr

Unangepasstes Fluchtverhalten: Wildschafe fallen Wölfen zum Opfer

Göhrde (dpa) - Wie befürchtet, die Wildschafe hatten keine Chance. Mehr als hundert Jahre streiften sie durch das abgelegene Waldgebiet östlich von Lüneburg. "Das Vorkommen in der Göhrde ist vollkommen erloschen, es war das älteste in Deutschland", sagt Peter Pabel ... mehr

Transport in der Atmosphäre: Mikroplastik liegt in der Luft

Castanet-Tolosan (dpa) - Mikroplastik kann in der Atmosphäre zu weit entfernten Regionen transportiert werden. Das haben Forscher mit Analysen in den französischen Pyrenäen nachgewiesen. Im Schnitt hätten sich dort 365 Mikropartikel pro Quadratmeter täglich abgelagert ... mehr

Tausendfacher Tod: Masern zeigen in Madagaskar ihre verheerende Macht

Iarintsena (dpa) - Der fünf Monate alte Isaïa hätte nicht sterben müssen. Eine einfache Impfung hätte sein Leben wohl gerettet. Seine Mutter Lalatiana Ravonjisoa ist nach dem Masern-Tod des Jungen verzweifelt. "Ich werfe mir vor, nicht genug getan zu haben ... mehr

Auch Alkohol betroffen - Dreifache Dosis: Kiffer brauchen mehr Narkosemittel

Grand Junction (dpa) - Regelmäßig Cannabis konsumierende Patienten haben bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Bei Propofol etwa kann mehr als die dreifache Dosis nötig sein, wenn Menschen täglich oder wöchentlich Marihuana oder andere ... mehr

Türkei und Griechenland: Rätselhaftes Delfinsterben nach Militärübung

Nach einem Manöver der türkischen Marine sind mehrere tote Delfine in der Ägäis angeschwemmt worden. Umweltschützer fordern so schnell wie möglich Aufklärung.  Gut sechs Wochen ist es her, dass die türkische Marine mit der nach eigenen Angaben ... mehr

Alexander der Große: War der Eroberer der Perserreichs nur scheintot?

Er eroberte ein Weltreich, dann raffte eine ominöse Krankheit Alexander den Großen dahin. Weil sein Körper nicht verweste, hielt man ihn für einen Gott. Jetzt äußert eine Forscherin eine schreckliche Vermutung. Der Scheintod ist einer der schlimmsten ... mehr

"Beresheet 2" kommt: Israel plant nach Scheitern zweite Mondmission

Tel Aviv (dpa) - Nach dem Scheitern seiner ersten Mondmission will Israel nicht aufgeben. Die Non-Profit-Organisation SpaceIL, Betreiberin der Sonde, plane eine zweite Reise zum Mond, berichtete das israelische Fernsehen. Die Sonde "Beresheet" war am Donnerstag ... mehr

Ägypten: Archäologen entdecken über 4000 Jahre alte Grabkammer

In der Totenstadt Sakkara bei Kairo ist ein gut erhaltenes Grab gefunden worden. Ägyptische Archäologen präsentieren die Kammer nun der Öffentlichkeit. Ägyptische Archäologen haben in der Totenstadt Sakkara südlich von Kairo eine mehr als 4.000 Jahre alte Grabkammer ... mehr

Abstmmung: Der Zwergplanet 2007 OR10 sucht einen Namen

Bislang ist er unter 2007 OR10 bekannt – doch Wissenschaftlern schwebt eine andere Lösung vor. Über den Namen des Zwergplanets wird ab sofort im Internet abgestimmt.  Die Entdecker des Zwergplanets (225088) 2007 OR10 lassen über einen Namen ... mehr

Warum haben Zebras Streifen?

Warum die Tiere ein so auffälliges Fell haben, beschäftigt nicht nur Zoobesucher und Eltern wissbegieriger Kinder. Doch wie lautet die Antwort? Es gibt zahlreiche Theorien. Eine wurde nun entkräftet. Die Theorie vom kühlenden Effekt der Zebrastreifen ist widerlegt ... mehr

SpaceX: Erfolgreicher kommerzieller Flug – "Falcon Heavy" bringt Satelliten ins All

70 Meter ist die SpaceX-Rakete "Falcon Heavy" lang. Nun hat sie einen Satelliten erfolgreich ins All gebracht. Der Flug war ihr erster kommerzieller.  Die Schwerlastrakete "Falcon Heavy" des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk hat ihren ersten ... mehr

Eineiige Astronauten-Brüder: Zwillingsstudie zeigt Folgen eines längeren All-Aufenthalts

New York (dpa) - Ein längerer Aufenthalt im All scheint die Gesundheit und den körperlichen Zustand von Astronauten nicht nachhaltig zu beeinträchtigen. Dies zeigte ein Vergleich zwischen dem Astronauten Scott Kelly, der fast ein Jahr auf der Internationalen Raumstation ... mehr

Wichtigster Motor ausgefallen: Israelische Mondlandung gescheitert

Tel Aviv (dpa) - Die geplante Landung einer israelischen Raumsonde auf dem Mond ist gescheitert. "Es gab einen Defekt in dem Raumschiff", sagte Ofer Doron von Israel Aerospace Industries (IAI). Nach Angaben der israelischen Non-Profit-Organisation SpaceIL, Betreiberin ... mehr

Adolf Hitler und Eva Braun: Ihre Privatfilme werden digitalisiert

Adolf Hitler inmitten einer idyllischen Berglandschaft: Private Aufnahmen seiner Geliebten werden jetzt digitalisiert. Zu sehen sind Eva Braun, Hitler und hochrangige NS-Funktionäre. Private Filmaufnahmen von Eva Braun werden jetzt vom US-Nationalarchiv digitalisiert ... mehr

Studie: Künstliche Intelligenz schlägt Hautärzte bei Hautkrebs-Hautkrebs

Gut- oder bösartig? Diese Frage müssen Hautärzte ständig beantworten – und sie kann über Leben und Tod entscheiden. Nun zeigt sich: Noch besser als Mediziner kennt sich künstliche Intelligenz mit der Diagnose aus. Künstliche Intelligenz kann Hautkrebs besser ... mehr

Neue Menschenart auf Philippinen entdeckt: Knochen von Homo Luzonensis

Forscher haben auf den Philippinen einen 67.000 Jahre alten Mittelfußknochen ausgegraben. Sie sind sicher: Sie haben eine bisher unbekannte Menschenart entdeckt – mit erstaunlichen Fähigkeiten. Als der moderne Mensch, der Homo Sapiens, vor Zehntausenden von Jahren ... mehr

Wissenschaft: Bakterium lebt von Luft allein

Erstmals ist es Wissenschaftlern gelungen, ein Bakterium zu züchten, das sich ausschließlich von Luft ernährt. Auch ein klimaschädliches Gas steht auf seinem Speiseplan. Das Bakterium Methylocapsa gorgona braucht nur Luft zum Leben. Einem internationalen Forscherteam ... mehr

Dach der Welt: Mount Everest wird neu vermessen

Kathmandu (dpa) - Nepal hat ein Team zum Mount Everest geschickt, um ihn neu zu vermessen. Der Premierminister des Himalaya-Staates, Khadga Prasad Sharma Oli, verabschiedete in der Hauptstadt Kathmandu feierlich einen staatlichen Gutachter und drei Sherpas ... mehr

Anatomische Seltenheit - Organe auf der falschen Seite: Frau wurde trotzdem 99

Portland (dpa) - Die US-Amerikanerin Rose Marie Bentley wurde 99 Jahre alt - obwohl viele ihrer Organe auf der falschen Seite ihres Körpers lagen. Erst nach ihrem Tod entdeckten Mediziner das volle Ausmaß dieser Besonderheit, weil die alte Dame ihren ... mehr

Erstmals fotografierten Astronomen ein Schwarzes Loch

Wissenschaftliches Phänomen: Einer Forschergruppe ist es mithilfe von acht riesigen Radioteleskopen gelungen ein Schwarzes Loch zu fotografieren. (Quelle: t-online.de) mehr

Berliner Zoo: Panda-Dame Meng Meng wird künstlich besamt

Wenn Pandas eine Familie starten wollen, müssen sie schnell sein. Weibchen sind nur einmal im Jahr fruchtbar. Weil die Tiere im Berliner Zoo noch unerfahren in Liebesdingen sind, haben die Experten nachgeholfen.  Die Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo wurde ... mehr

Außeneinsatz: ISS-Raumfahrer verbessern Stromversorgung für Roboterarm

Moskau (dpa) - Zwei Raumfahrer haben für Arbeiten an einem Roboterarm die Internationale Raumstation ISS verlassen. Bei dem Außeneinsatz schwebten die US-Astronautin Anne McClain und ihr kanadischer Kollege David Saint-Jacques aus einer Luke hinaus ins Weltall ... mehr

Meeresspiegel steigt: Gletscher verlieren 335 Milliarden Tonnen Eis im Jahr

Zürich (dpa) - Schmelzende Gletscher haben den Meeresspiegel zuletzt um im Schnitt fast einen Millimeter im Jahr steigen lassen. Nach neuen Schätzungen verlieren sie dabei jährlich 335 Milliarden Tonnen Eis. Zu diesem Schluss kommen Forscher ... mehr

Ägypten: Mumienfund live im TV übertragen

Die Zuschauer eines US-Senders konnten live beobachten, wie Forscher in Ägypten eine 2.000 Jahre alte Mumie entdeckten. Ägypten hofft durch solche Spektakel auf mehr Touristen.  Bei einer Expedition vor laufenden Kameras haben ... mehr

Alles andere als keimfrei: Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Washington (dpa) - Die Raumstation ISS mag weit von der Erde entfernt sein - frei von Mikroben ist sie nicht. Wissenschaftler haben nun die Bakterien und Pilze katalogisiert, die auf den Oberflächen in der Station siedeln. Zu finden seien vor allem Mikroorganismen ... mehr

USA: Amerikanischer Kriegsheld war offenbar weiblich oder intersexuell

Er war General an der Seite von George Washington im Unabhängigkeitskrieg. Doch nun machten Forscher eine überraschende Entdeckung. Casimir Pulaski war offenbar eine Frau oder intersexuell. Casimir Pulaski zählte zu den Unterstützern von Georg Washington ... mehr

Emotionale Momente: Expedition in Brasilien zu isoliertem Volk

Brasília (dpa) - Die größte Expedition seit mehr als 20 Jahren zu einem bisher isoliert lebenden Stamm in Brasiliens Amazonasgebiet ist nach Behördenangaben bisher erfolgreich verlaufen. 34 Angehörige des Volkes Korubo seien im indigenen Schutzgebiet Vale do Javari ... mehr
 
1 3 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe