Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft und Forschung

Thema

Wissenschaft und Forschung

Wissenschaftler starten Grillversuche für bessere Luft

Wissenschaftler starten Grillversuche für bessere Luft

Anwohner-Zoff: Wissenschaftler analysieren derzeit, was aus gewerblichen Holzkohlegrills an Gerüchen und Abgasen entweicht. (Quelle: dpa) mehr
Coronavirus –

Coronavirus – "Chefs sollten Ziele formulieren und dann auch kontrollieren"

Viele Berufstätige müssen momentan von zu Hause arbeiten. Das bringt gerade in Corona-Zeiten viele Probleme mit sich. Arbeitspsychologe Jan Digutsch gibt im Podcast Tipps, wie das Homeoffice am besten funktioniert. Wer in Zeiten des Coronavirus von zu Hause ... mehr
Analyse: Corona-Tote ohne typische Symptome - Was steckt dahinter?

Analyse: Corona-Tote ohne typische Symptome - Was steckt dahinter?

Berlin (dpa) - In dem Altenheim in Wolfsburg ging alles ganz schnell: Keine typischen Corona-Symptome und ein deutlich verkürzter Sterbeprozess. So beschrieb die betreibende Diakonie den Ausbruch des Virus im Hanns-Lilje-Heim. Mittlerweile sind dort über 20 Bewohner ... mehr
Hydroxychloroquin - Indien: Export von möglichem Corona-Medikament erlaubt

Hydroxychloroquin - Indien: Export von möglichem Corona-Medikament erlaubt

Neu Delhi (dpa) - Nach Drohungen von US-Präsident Donald Trump hat Indien den Export eines Medikaments erlaubt, das als mögliche Corona-Heilung getestet wird. Das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin sollen zunächst aber lediglich nur Länder erhalten, die besonders ... mehr
Geruchsstoffe im Fokus: Wissenschaftler grillen für bessere Luft

Geruchsstoffe im Fokus: Wissenschaftler grillen für bessere Luft

Stuttgart/Mannheim (dpa) - Mohammad Aleysa legt die Kebap-Spieße auf einen Grillrost, dreht sie allenthalben um und serviert höchstpersönlich das schmackhafte Ergebnis auf einem Brötchen. Doch der 41-Jährige im dunklen Anzug und weißen Hemd ist kein Grill-Profi, sondern ... mehr

Coronavirus-Krise – "Ältere Leute kommen besser mit der Situation zurecht"

Jede Woche befragt Cornelia Betsch von der Uni Erfurt, wie es den Deutschen mit der Corona-Pandemie geht. Ein Ergebnis: Obwohl Ältere gefährdeter sind, leiden Jüngere mehr unter der Situation. Ältere Menschen gehen mit der  Corona-Krise weniger gestresst ... mehr

Wolfgang Merkel über Corona-Verbote: "Geht an die Substanz der Demokratie"

Die deutsche Regierung schränkt in der Corona-Krise massiv Grundrechte ein. Politik-Experte Wolfgang Merkel sieht darin Gefahren und erklärt, warum Bürger gerade in der Krise wachsam sein sollten. In der Corona-Krise ruft der Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel ... mehr

Ein bis zwei Jahre - Experten: Nach Corona-Infektion vermutlich zunächst immun

Berlin (dpa) - Experten zufolge sind Menschen nach einer überstandenen Infektion mit Sars-CoV-2 wahrscheinlich zunächst immun gegen den Erreger. Stand heute wisse man, dass der Mensch nach der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus Antikörper bildet ... mehr

Keine Belege für die Wirkung: Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz

Berlin (dpa) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in der Coronakrise seine Einschätzung für das Tragen von Mundschutz geändert. Wenn Menschen - auch ohne Symptome - vorsorglich eine Maske tragen, könnte das das Risiko einer Übertragung von Viren auf andere mindern ... mehr

Psychologin zur Coronavirus-Krise: "Nicht gleich Artikel teilen oder liken"

Einschränkungen und Informationsflut – Angst vor dem Coronavirus kann sich momentan schnell aufbauen. Diplom-Psychologin Donya Gilan erklärt im Podcast, wie es dazu kommt und was Betroffene tun können. In der  Corona-Krise zeigt sich, dass viele Menschen in Deutschland ... mehr

Schweizerin als Patient 0: Corona Hot-Spot? Virus schon seit Anfang Februar in Ischgl

Ischgl/Wien (dpa) - Das Coronavirus hat sich laut einem Experten schon seit Anfang Februar im beliebten und zuletzt in den Fokus geratenen Wintersportort Ischgl ausgebreitet. Franz Allerberger von der österreichischen Agentur für Gesundheit ... mehr

Gegen Malaria bekannt: Bayer will Covid-19-Wirkstoff auch in Europa produzieren

Düsseldorf (dpa) - Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer schafft nun auch in Europa Produktionsmöglichkeiten für den Wirkstoff Chloroquin im möglichen Kampf gegen die Lungenkrankheit Covid-19. Bayer-Chef Werner Baumann kündigte am Donnerstag im Interview ... mehr

Männer und Frauen: Mehr als 12.000 wollen Nasa-Astronauten werden

Washington (dpa) - Mehr als 12.000 Menschen haben sich nach einer Ausschreibung bei der US-Raumfahrtbehörde Nasa als Astronauten beworben. Sie würden nun geprüft und im Sommer 2021 sollen die Namen der Ausgewählten bekannt gegeben werden, teilte die Nasa mit. Im Februar ... mehr

Meinungsartikel - Bill Gates: Massenproduktion von Corona-Impfung vorbereiten

Seattle (dpa) - Zur Eindämmung des Coronavirus sollten sich die USA und andere Nationen mit Steuermitteln noch vor der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes auf die Massenproduktion der Impfdosen vorbereiten. Das hat Microsoft-Gründer Bill Gates in einem Artikel ... mehr

Aus der Kreidezeit: Spuren eines Regenwaldes vor der Westantarktis entdeckt

Bremerhaven (dpa) - Forscher haben in der Nähe der Westantarktis eine außergewöhnliche Entdeckung gemacht: In bis zu 30 Metern Tiefe unter dem Meeresboden sind sie auf Spuren von Nadelhölzern und Baumfarnen gestoßen. Der gemäßigte Regenwald wuchs dort in der mittleren ... mehr

Coronavirus: "Tee und Knoblauch schützen nicht gegen Covid-19"

Die Lungenkrankheit Covid-19 ist eine seriöse Virusinfektion – "da helfen keine Hausmittel", sagt der Ernährungs-Experte Tilman Grune im "Tonspur Wissen"-Podcast. Trotzdem gibt es Lebensmittel, die er empfehlen kann. Knoblauch, Tee oder Johanniskraut schützen nicht ... mehr

Deutsche Forscher: Studie zeichnet Infektionsverlauf von Corona-Patienten nach

München/Berlin (dpa) - Aus einer Analyse von neun Patienten haben Forscher den Verlauf nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus rekonstruiert. Das Team um Christian Drosten von der Berliner Charité und Clemens Wendtner von der München Klinik Schwabing untersuchte ... mehr

Der Hygiene-Papst: Genfer Arzt erfand Handgel auf Alkoholbasis

Genf (dpa) - Gefühlt jeder hat ein Fläschchen in der Tasche oder zuhause, und in Apotheken sind sie regelmäßig ausverkauft: In Zeiten von Corona sind Handhygiene-Gels heiß begehrt. So lange gibt es die noch gar nicht. Erfinder ist der Schweizer Infektiologe Didier ... mehr

Klimakrise: Rekordtemperaturen in Antarktis – Folgen kaum absehbar

In der Antarktis sind so warme Temperaturen gemessen worden, wie selten zuvor. Forscher schlagen Alarm: Die Folgen für Klima und Lebewesen sind kaum abschätzbar. Außergewöhnliche Wärme in der Antarktis hat Forscher aus Australien Alarm schlagen lassen. Angesichts einer ... mehr

"Einer der sichersten Orte": Die Corona-Krise und das Weltall

Washington/Moskau/Darmstadt (dpa) - Ein Russe und zwei Amerikaner fliegen derzeit mit der Internationalen Raumstation (ISS) in rund 400 Kilometern Höhe um die Erde - weit von der Corona-Krise entfernt. "Hinsichtlich des Coronavirus ist die ISS derzeit wahrscheinlich ... mehr

Forschungsschiff in der Arktis - Nach Personalwechsel: "Polarstern"-Crew in Tromsø angekommen

Bremerhaven (dpa) - Nach dem verspäteten Personalwechsel auf der "Polarstern" vor vier Wochen ist das Versorgungsschiff "Kapitan Dranitsyn" mit der alten Crew im norwegischen Tromsø angekommen. Am Mittwoch sollen die Wissenschaftler nach Bremen fliegen, wie ein Sprecher ... mehr

Coronavirus - "Gegen das Schließen der Wirtschaft kann man nicht anfinanzieren"

Eine wirtschaftliche Situation wie durch die Corona-Krise ist "beispiellos", sagt ifo-Chef Clemens Fuest im "Tonspur Wissen"-Podcast. Eine Rezession sei unausweichlich. Trotzdem habe Deutschland einen Vorteil. Der Chef des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Clemens ... mehr

Coronavirus – "Parlamente werden in Krisen hinten angestellt"

Weltweit finden Staaten unterschiedliche Lösungen im Corona-Kampf. Der Politikwissenschaftler Michael Zürn schätzt ein, ob sich dabei Diktaturen oder Demokratien besser schlagen. Im Kampf gegen das Coronavirus sind autoritäre Staaten wie China nicht unbedingt ... mehr

Spanische Grippe: Virus-Erreger im Grab eines Toten geborgen

Die Spanische Grippe tötete Millionen Menschen. Es dauerte Jahrzehnte, bis Forscher den Erreger aufspürten: Ein mit einer Gartenschere ausgestatteter Pathologe entdeckte ihn am Polarkreis. Wie lange die Menschheit das  Coronavirus weiter fürchten muss, ist derzeit nicht ... mehr

Verschiedene Wirkstoffe - Behandlung von Covid-19: Was verspricht Erfolg?

Berlin (dpa) – Die Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe gegen eine Krankheit dauert in der Regel Jahre, oft Jahrzehnte. Vor allem die klinischen Studien an Menschen sind sehr aufwendig. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie muss es schnell gehen. Experten hoffen ... mehr

Coronavirus - "Schwangere gehören bei Infektionen zur Hochrisikogruppe"

Schwangere sind bei Virusinfektionen eine Hochrisikogruppe – auch beim Coronavirus, sagt die Virologin Gül?ah Gabriel im Podcast. Sie erklärt, wer bei Infektionswellen besonders aufpassen muss. Schwangere sollten während der Corona-Pandemie besonders darauf achten ... mehr

400 Zuschriften: Corona-Hotspot Ischgl? Verbraucherschützer sammelt Hinweise

Ischgl (dpa) - Die Kritik am Land Tirol und vor allem dem beliebten Wintersportort Ischgl als mögliche Keimzellen des Coronavirus reißt weiterhin nicht ab. Ein österreichischer Verbraucherschützer hat nach eigenen Angaben inzwischen 400 Zuschriften von Menschen ... mehr

Coronavirus – Experte: "Solche Viren aus dem Tierreich werden zunehmen"

Das neue Coronavirus stammt aus dem Tierreich.  Der Zoologe und Wildtierforscher Heribert Hofer warnt im Podcast: Solch ein Übergang von Tier-Viren auf den Menschen könnte künftig häufiger vorkommen. Das neue  Coronavirus Sars-CoV-2 komme zwar von Tieren, Haustiere ... mehr

Schätzung - Virologe Drosten: In Deutschland 500.000 Tests pro Woche

Berlin (dpa) - In Deutschland werden nach Schätzung des Chefvirologen der Berliner Charité, Christian Drosten, inzwischen pro Woche rund 500 000 Tests auf eine Coronavirus-Infektion durchgeführt. "Der Grund, warum wir in Deutschland im Moment so wenige Todesfälle haben ... mehr

Corona-Pandemie: "Polarstern"-Crew muss länger als geplant an Bord bleiben

Bremerhaven (dpa) - Markus Rex hat im Moment kaum eine ruhige Minute. Ständig ist er im Austausch mit Behörden, dem Auswärtigen Amt oder Kollegen. Der Wissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut (AWI) ist Leiter der einjährigen "Mosaic"-Expedition, die am 1. April ... mehr

Studie: Wie Hunderttausende Corona-Fälle verhindert werden könnten

London/Singapur (dpa) - Ein größerer Ausbruch des Coronavirus könne nach Einschätzung von Forschern mit einer Kombination von Maßnahmen vorerst vermieden werden. Zumindest in Singapur, heißt es im Fachmagazin "The Lancet Infectious Diseases ... mehr

Coronavirus - "Wenn andere in Panik verfallen, ist das für mich ein Problem"

In unsicheren Zeiten wie der Corona-Krise achten Menschen eher darauf, was andere tun. Das ist ein Problem, sagt Ökonom Marcel Fratzscher – sowohl an der Börse, als auch im Supermarkt. Statt der eigenen Eingebung zu folgen, orientieren sich Menschen in Krisenzeiten ... mehr

Coronavirus - "Eine Weltgemeinschaft still zu legen – so etwas hat es noch gegeben"

Nicht alle Pandemien der Vergangenheit sind heutzutage noch im Gedächtnis, sagt Historiker Andreas Wirsching im t-online.de-Podcast "Tonspur Wissen". Er ist sich aber sicher: Die Corona-Krise wird man nicht vergessen. Die Menschen in Deutschland kommen heutzutage ... mehr

Nachruf zu Asterix-Schöpfer Albert Uderzo: Ganz Gallien trauert. Ganz Gallien? Ja.

Sie waren das Traumduo der Comicgeschichte: Albert Uderzo und René Goscinny schufen Asterix. Nun ist der große Uderzo verstorben. Eine Würdigung des Zeichners, der rot-grün-blind war. Umzingelt! Anders lässt sich die Situation des europäischen Comics ... mehr

Welttuberkulosetag - WHO: Zu wenig Fortschritte bei Kampf gegen Tuberkulose

Genf (dpa) - Bis 2030 will die Welt die Tuberkulose besiegen, aber keine zehn Jahre vor dem Zieldatum sieht es trübe aus: Nur ein Bruchteil der Menschen, die es bräuchten, bekomme heute vorbeugend lebensrettende Medikamente, schreibt die Weltgesundheitsorganisation ... mehr

Coronavirus-Krise: Die Lage bleibt dramatisch, aber es gibt Hoffnung

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Lage bleibt dramatisch, aber es gibt Hoffnung. In Italien ist die Zahl der täglichen Corona-Toten erstmals gesunken, die der Neuinfektionen ebenfalls ... mehr

Coronavirus - Immunologe: "Die größte Gefahr ist der Atem anderer Menschen"

Die größte Ansteckungsgefahr beim Coronavirus geht vom Atem anderer Menschen aus. Warum es auch junge Leute schwer treffen kann, erklärt der Immunologe Andreas Radbruch. Auch junge Leute können schwer an der Lungenkrankheit Covid-19 erkranken. Davor hat Andreas ... mehr

Spion Heinz Felfe: "Für ihn lieferten die Sowjets kleinere Fische ans Messer"

Niemand erschütterte den Bundesnachrichtendienst mehr als Heinz Felfe. Der KGB-Agent unterwanderte den deutschen Geheimdienst. Historiker Bodo Hechelhammer erklärt, wie ein Mensch zum Verräter wird. Der Kalte Krieg lief zwar ohne direkten Schlagabtausch ... mehr

Wissenschaft dämpft Hoffnungen: Trump will Malaria-Medikament gegen Covid-19 einsetzen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wirbt mit Nachdruck für den Einsatz eines Malaria-Medikaments bei der Behandlung von Covid-19-Erkrankten. Der Wirkstoff Chloroquin könne in Kombination mit dem Antibiotikum Azithromycin "einer ... mehr

Weniger Emissionen: Wie die Corona-Krise Luft und Klima beeinflusst

Berlin/Rom (dpa) - Der Flug in den Osterurlaub fällt wegen der Corona-Krise aus. Autoreisen schnell übers Wochenende zur See und Bustouren - all das gehört in eine andere Zeit, in die Zeit vor Corona. Große Fahrzeugbauer wie VW, BMW und Daimler ... mehr

Coronavirus - "Forscher müssen sich in Krisen auch mal über Regeln hinwegsetzen"

Im Kampf gegen das Coronavirus sollten Forscher auch mal Regeln überschreiten, fordert Professor Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz Gemeinschaft. Er warnt Wissenschaftler aber auch vor einem Fehler. "Wir brauchen ganz schnell einen Impfstoff gegen das Coronavirus ... mehr

Bekannte Präparate im Test - Mit Hochdruck gesucht: Medikament gegen Corona-Erkrankung

Berlin (dpa) - Die Welt stemmt sich gegen das neue Coronavirus. Mit Ausgangssperren, Grenzschließungen und Quarantänemaßnahmen. Ein zielgerichtetes Medikament gegen die von Sars-CoV-2 verursachte Lungenerkrankung Covid-19 gehört bislang nicht zum Arsenal im Kampf gegen ... mehr

Unter Umständen verschärft - Epidemiologen fordern: Einschnitte müssen über Monate gelten

Ulm (dpa) - Die starken Einschränkungen durch die Corona-Pandemie müssen nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) über mehrere Monate kontrolliert und unter Umständen auch innerhalb der kommenden beiden Wochen verschärft werden ... mehr

Coronavirus - Expertin: "Hamsterkäufe können in Krisen ein Sicherheitsgefühl geben"

Hamsterkäufe von Toilettenpapier und Konserven sind in Krisenzeiten eine von mehreren normalen Reaktionen, sagt Diplom-Psychologin Donya Gilan im Podcast "Tonspur Wissen". Allerdings habe die Sache einen Haken.  Hamsterkäufe in Krisenzeiten sind nach Angaben ... mehr

Gegen Sars-CoV-2 - RKI: Corona-Impfstoff im Frühjahr 2021 realistisch

Berlin (dpa) - Das Robert Koch-Institut hat Hoffnungen auf einen baldigen Impfstoff gegen das Coronavirus gedämpft. "Ich persönlich schätze es als realistisch ein, dass es im Frühjahr 2021 sein wird", sagte Präsident Lothar Wieler . Alles, was bürokratisch machbar ... mehr

Bis zu drei Tage - US-Forscher: Coronavirus noch nach Stunden auf Oberflächen

New York (dpa) - Das neuartige Coronavirus ist einer Studie zufolge auch noch nach Stunden auf Oberflächen auffindbar. Auf Kupfer seien lebensfähige Viren bei Tests bis zu vier Stunden, auf Pappe bis zu 24 Stunden und auf Plastik und rostfreiem Stahl ... mehr

Labore überlastet: Lange Wartezeiten bei Tests auf Coronavirus

Berlin (dpa) - Bürger, die sich auf das Coronavirus Sars-CoV-2 testen lassen, müssen in Deutschland mancherorts Geduld mitbringen. An einigen Orten sind die Labore überlastet, was zu langen Wartezeiten bis zum Vorliegen des Testergebnisses ... mehr

DDR-Volkskammerwahl: "Ostdeutsche sind aufrecht in die Einheit gegangen"

Es war eine Premiere, am 18. März 1990 durften die DDR-Bürger erstmals frei ihr Parlament wählen. Die große Koalition des Siegers CDU verhandelte später die Einheit. Heute ist sie etwas vergessen. Rund vier Jahrzehnte lang rief die SED immer wieder ... mehr

Warnung vor starkem Anstieg - RKI: Millionen Infizierte bei Nicht-Einhalten der Maßnahmen

Berlin (dpa) - Der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) hat vor einem Szenario mit zehn Millionen Coronavirus-Infektionen bis in einigen Monaten in Deutschland gewarnt. Dies könne eintreten, wenn die von der Bundesregierung angeordneten Maßnahmen nicht eingehalten ... mehr

Coronavirus – DIW-Chef: "Wir alle müssen für die Corona-Folgen zahlen"

Die Corona-Krise wird Deutschland nach Ansicht von DIW-Chef Fratzscher härter treffen als die meisten anderen Länder. Die Folgen würden alle zu spüren bekommen: "Das Virus kennt kein Einkommen und keine Hautfarbe." Die Auswirkungen der Corona-Krise müssen nach Ansicht ... mehr

Russland will 2021 Raumsonde zum Mond schicken

Nachdem China kürzlich eine Sonde erfolgreich auf dem Mond landen lies, sehen sich andere im Zugzwang. Nun soll die russische Sonde "Luna 25" im Herbst des nächsten Jahres auf dem Erdtrabanten landen. Russland will im Herbst nächsten Jahres eine Raumsonde ... mehr

Nester bauen: Vögel brüten wegen milder Temperaturen zum Teil früher

Hilpoltstein (dpa) - Die Vögel zwitschern laut und bauen zum Teil schon fleißig ihre Nester. Wegen der milden Temperaturen bereiten sich manche Vögel in diesem Jahr früh aufs Brüten vor. "Das hängt aber von den Arten ab. Amsel und Kohlmeise reagieren flexibler ... mehr

2.000 Jahre alte Schrift-Stele der Maya entdeckt

Archäologen gehen mit einem spektakulären Fund an die Öffentlichkeit. Aus ihrer Sicht kommt einer Stele der Maya in Guatemala eine besondere Bedeutung zu. Archäologen haben in Guatemala eine 2.000 Jahre alte Stele entdeckt, die ein Beispiel für die frühe Entwicklung ... mehr

Londoner Patient: Zweiter HIV-Patient wahrscheinlich geheilt

Cambridge (dpa) - Es ist erst der zweite Fall weltweit: Der als "Londoner Patient" bezeichnete HIV-Patient ist wahrscheinlich geheilt. Etwa zweieinhalb Jahre nach Beendigung der Anti-HIV-Therapie ist bei dem Patienten kein funktionsfähiges HI-Virus mehr nachweisbar ... mehr

Studie: Schildkröten verwechseln Geruch von Plastik mit Nahrung

Gainesville (dpa) - Plastikmüll im Meer könnte Schildkröten einer Studie zufolge wegen seines Geruchs anlocken. Ein Team um Joseph Pfaller von der der University of Florida in Gainesville berichtet im Fachblatt "Current Biology ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal