Sie sind hier: Home > Themen >

Wissenschaft

Bundesanstalt: Messgenauigkeit wird durch Züge nicht gestört

Bundesanstalt: Messgenauigkeit wird durch Züge nicht gestört

 Die Forscher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig haben kein Problem mit Messgenauigkeiten, wenn bald Personenzüge an ihrem Gelände vorbeifahren. Das sagte PTB-Präsident Joachim Ullrich am Freitag. Die Messexperten von der PTB hatten ... mehr
Wissenschaft: Die ersten Störche kommen zurück

Wissenschaft: Die ersten Störche kommen zurück

Dresden (dpa) - Die ersten Weißstörche kehren aus ihren Winterquartieren im Süden zurück. "Das ist ungewöhnlich früh in diesem Jahr", sagt Michael Kaatz, Geschäftsführer der Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg in Sachsen-Anhalt. "Normalerweise kommen die ersten ... mehr
Röntgenlaser: 700 Terabyte Daten für 340 Forscher

Röntgenlaser: 700 Terabyte Daten für 340 Forscher

Fünf Monate nach Inbetriebnahme des European XFEL in Schenefeld bei Hamburg haben bereits 340 Wissenschaftler mit dem spektakulären Röntgenlaser gearbeitet. Es seien rund 700 Terabyte an Daten mit der Superkamera erstellt worden, sagte Geschäftsführer Robert ... mehr
Esa und Teilchenphysiker erforschen kosmische Gefahren

Esa und Teilchenphysiker erforschen kosmische Gefahren

Die Wirkung kosmischer Strahlen auf die Raumfahrt erforschen die Europäische Weltraumagentur Esa und das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung künftig gemeinsam. Dabei geht es um die Gesundheit von Astronauten, aber auch um die Folgen der Strahlung für Roboter ... mehr
Studie: Schüler lernen auf Exkursion motivierter

Studie: Schüler lernen auf Exkursion motivierter

Die Erforschung von Pflanzen, Klima und Böden im Freien steigert die Motivation von Schülern in naturwissenschaftlichen Fächern. Bedeutend dabei seien Erfahrungen von Autonomie und Kompetenz sowie das Erleben guter sozialer Beziehungen, berichten Wissenschaftler ... mehr

WHO: In manchen Ländern jedes zehnte Medikament minderwertig

Genf (dpa) - Jedes zehnte Medikament ist in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation gefälscht oder minderwertig. Aber auch aus Deutschland gingen seit Beginn der WHO-Erhebung 2013 Meldungen über solche teils ... mehr

Politologin: Müssen anders über Thema Sicherheit reden

In Zeiten, die als unsicher wahrgenommen werden, hilft aus Forschersicht ein Blick zurück und eine andere Debattenkultur. "Unsere Lebensbedingungen sind nicht unsicherer geworden, gerade in Deutschland nicht", sagte die Marburger Politologin Angela Marciniak ... mehr

Erster Staat kauft Prototyp für neues Kilo-Maß

Eine exakt ein Kilo schwere Kugel aus Niedersachsen hat für eine Million Euro den Besitzer gewechselt. Der glänzende Körper ist einer der Prototypen aus der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Dort entwickelten ihn Forscher als neues ... mehr

Mücken meiden Menschen, die nach ihnen schlagen

Seattle (dpa) - Nach Mücken schlagen scheint sich zu lohnen - selbst wann man die Plagegeister verfehlt. Moskitos merken sich einer Studie zufolge, wenn sich ihre potenziellen Opfer wehren. Wie US-Forscher in der Fachzeitschrift «Current Biology» berichten, verbinden ... mehr

Wer langsam isst, ist seltener dick

Fukuoka (dpa) - Langsam essen schützt vor dem Dickwerden. Wer seine Mahlzeiten hastig hinunterschlingt, entwickelt eher krankhaftes Übergewicht. Diesen Zusammenhang bestätigen japanische Forscher in einer Auswertung der Daten von rund 60 000 Menschen. Langsameres Essen ... mehr

Fast fünf Kilo schwerer Tumor aus Bauch entfernt

Einen fast fünf Kilogramm schweren Tumor hat ein Arzt im baden-württembergischen Ravensburg seiner 50-jährigen Patientin aus dem Bauch entfernt. Die Frau hatte den Tumor zunächst nicht bemerkt und ihren dicken Bauch auf Blähungen zurückgeführt, wie es in einer ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft im Web suchen

Professorin mit israelischem Dan-David-Preis ausgezeichnet

Die Professorin Lorraine Daston vom Berliner Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte erhält den angesehenen israelischen Dan-David-Preis. Die Preisträger wurden am Mittwoch in der Universität Tel Aviv verkündet. Sie erhalten in drei Kategorien jeweils ... mehr

Auszeichnung für Kernphysik geht nach Darmstadt

Ein Physiker der Technischen Universität Darmstadt (TUD) bekommt vom Europäischen Forschungsrat einen mit 2,55 Millionen Euro dotierten Preis. Alexandre Obertelli erhalte die Fördermittel über einen Zeitraum von fünf Jahren, teilte die Hochschule am Donnerstag ... mehr

Tiertraining: Joghurt bringt Ameisenbären auf die Waage

Mit gezieltem Training macht der Frankfurter Zoo seine Tiere fit für eine stressfreie tiermedizinische Betreuung. Deutschlandweit hat der Zoo mit einer im vergangenen Jahr geschaffenen Stelle für die Koordination des Tiertrainings und der Tierbeschäftigung Neuland ... mehr

"Macht mir Sorgen": Bill Gates kritisiert Trumps "America first"

In einem öffentlichen Brief zeigt sich Microsoft-Gründer Bill Gates besorgt über Trumps "America first"-Weltansicht. In Gesprächen mit Trump hätten sich viele Meinungsverschiedenheiten gezeigt. Microsoft-Gründer Bill Gates (62) hat sich besorgt ... mehr

Mit Spermien zum Tumor: Forschungsprojekt sieht neue Wege

Spermien als vielseitig einsetzbare Transportmittel im menschlichen Körper? Veronika Magdanz meint, dass sich die Transporteure des männlichen Erbguts auch als Mikroroboter einsetzen lassen, um Diagnose- oder Therapiemittel beispielsweise zu Tumoren zu bringen ... mehr

Tiere: Rasanter Anstieg der Afrikanischen Schweinepest

Greifswald - Insel Riems (dpa) - An der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verenden in Ländern östlich von Deutschland immer mehr Wild- und Hausschweine. Im Jahr 2017 wurden in Polen, Tschechien, Rumänien, der Ukraine und den drei baltischen Staaten insgesamt ... mehr

Reinhold Messner sieht Rückkehr des Wolfes kritisch

Mannheim/Berlin (dpa) - Der Südtiroler Extremkletterer Reinhold Messner sieht die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland kritisch. Der Abenteurer sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Tiere könnten besser in Gebieten wie Sibirien leben. «Anders als in Mitteleuropa haben ... mehr

Kosmonauten verbessern Funkkontakt

Moskau (dpa) - Zwei russische Kosmonauten haben mehr als acht Stunden lang Außenarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS absolviert. Die beiden Raumfahrer bauten dabei ein neues Schaltmodul an einer Hochleistungsantenne ein, um die Kommunikation ... mehr

Staatssekretärin: Mehr für biologische Vielfalt tun

Mehr für die biologische Vielfalt tun - so lautet der Appell der hessischen Umweltstaatssekretärin Beatrix Tappeser (Grüne) an Bauern und Bürger. Die Lage der wildlebenden Arten sei mehr als besorgniserregend, sagte Tappeser laut Mitteilung ihres Ministeriums ... mehr

20 Grad im Winter: 250 Jahre altes Wettertagebuch gefunden

Bei der Digitalisierung von Handschriften der Universität Kassel ist ein 250 Jahre altes Wettertagebuch gefunden worden. "Die Aufzeichnung ist naturwissenschaftlich präzise mit Messdaten, das ist schon sehr ungewöhnlich", sagte Brigitte Pfeil, Leiterin ... mehr

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis zum Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas ... mehr

Wissenschaft: Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Boulder (dpa) - Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller - und der Zuwachs könnte bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen. Das haben Wissenschaftler anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel ... mehr

Nabu-Zählaktion: Weniger Wintervögel in Berlin

Die Zahl der Wintervögel in Berlin ist nach einer Vogelzählaktion des Naturschutzbundes (Nabu) zurückgegangen. Im Vergleich zur ersten Auflage der "Stunde der Wintervögel" 2011 hätten die freiwilligen Teilnehmer in diesem Jahr zehn Prozent weniger Vögel beobachtet ... mehr

Russischer Raumfrachter bringt deutsche Technik zur ISS

Baikonur (dpa) - Mit zwei Tagen Verspätung und deutscher Technik an Bord ist ein russischer Weltraumfrachter zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Sojus-Rakete hob am Dienstag vom Kosmodrom Baikonur im zentralasiatischen Kasachstan ... mehr

Studie: Viele Pflanzen blühen wegen Klimawandels früher

Viele Pflanzen blühen laut einer Studie der Universität Jena infolge des Klimawandels früher. "Die globalen Klimaveränderungen führen zu veränderten Blühzeiten insgesamt, wobei in der Regel ein früherer Blühbeginn zu beobachten ist", erklärte die Botanikerin Patrizia ... mehr

Zahl der Tuberkulose-Fälle im Südwesten geht etwas zurück

Die Zahl der Tuberkulose-Fälle im Südwesten ist im vergangenen Jahr einem Bericht zufolge etwas zurückgegangen. Wie die "Stuttgarter Nachrichten" (Montag) unter Berufung aus das Sozialministerium berichteten, wurden dem Landesgesundheitsamt 784 Erkrankungen ... mehr

Niedersachsen: Antibiotika-resistente Keime in Gewässern entdeckt

Antibiotika-resistente Keime finden sich immer öfter auch in Bächen, Flüssen und Badeseen. Das Ausmaß ihres Vorkommens überrascht selbst Experten. Was steckt dahinter? "Das ist wirklich alarmierend", sagt Tim Eckmanns vom Robert Koch-Institut ... mehr

Gesundheit: Antibiotika-resistente Keime in Gewässern gefunden

Hamburg/Hannover (dpa) - Es ist die Horrorvorstellung von Ärzten und Patienten: Ein kranker Mensch liegt in einer Klinik, doch das ihm verabreichte Antibiotikum wirkt nicht. Denn der Erreger ist resistent gegen das Medikament. Manche Keime sind sogar unempfindlich ... mehr

Chemnitzer Forscher: Menschen müssen mehr barfuß laufen

Nackte Füße sind gut für das Gleichgewicht und gegen falsche Körperhaltung. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher an der Technischen Universität Chemnitz. Auch wenn es wissenschaftlich nicht belegt sei, könne man indirekt folgern: Wer mehr spürt, kann das Gleichgewicht ... mehr

Rakete «Falcon Heavy» hebt erfolgreich zu Jungfernflug ab

Cape Canaveral (dpa) - Die Großrakete «Falcon Heavy» des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX hat nach mehrstündiger Verzögerung zu ihrem Jungfernflug abgehoben. Nach rund 70 Kilometern Flug wurden die Antriebsraketen der ersten Zündstufe unter dem frenetischen ... mehr

Musk lässt Superrakete «Falcon Heavy» erfolgreich fliegen

Cape Canaveral (dpa) - Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX von Technologie-Mogul Elon Musk hat erfolgreich seine neue Weltraumrakete «Falcon Heavy» getestet. Mit Elon Musks privatem Tesla-Elektro-Cabriolet als Testladung an Bord hob die derzeit größte Weltraumrakete ... mehr

Senioren und Forscher entwickeln digitalen Stadtteilführer

Wo ist die nächste Bank? Wo kann man gut spazieren gehen? Wo kann man andere Senioren treffen? Diese Fragen beantwortet jetzt ein digitaler Stadtteilführer in Bremen, der extra auf die Interessen und Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten ist. Das Besondere daran ... mehr

Besucherrekord im Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg

Im ersten Jahr nach der gründlichen Modernisierung und Sanierung hat das Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg einen Besucherrekord verzeichnet. Wie die Stiftung Planetarium Berlin am Montag mitteilte, wollten dort 2017 fast 224 500 Gäste den Sternenhimmel sehen ... mehr

Zahl der Tierversuche 2016 steigt in Baden-Württemberg

Wissenschaftler haben in Baden-Württemberg 2016 an rund 481 000 Tieren Versuche unternommen - so viel wie in keinem anderen Bundesland und etwa 20 000 mehr als im Vorjahr. Das teilte der Deutsche Tierschutzbund (Bonn) am Dienstag unter Verweis auf die jüngsten Zahlen ... mehr

Umweltverschmutzung: Ozonkonzentration schrumpft zum Teil doch weiter

Zürich (dpa) - Die Ozonschicht der Erde erholt sich - aber nicht überall. Die Schicht, die die Erde vor den krebserregenden UV-Strahlen der Sonne schützt, wird an den Polen zwar wieder dicker, nicht aber in tieferen Breitengraden, berichten Forscher im Fachblatt ... mehr

Habeck: Multiresistente Keime sind problematisch

Ende des Monats werden erste Untersuchungsergebnisse über mögliche antibiotika-resistente Keime in Kläranlagen in Schleswig-Holstein erwartet. "Multiresistente Keime können auch in Schleswig-Holstein ein Problem darstellen", sagte Umweltminister Robert Habeck ... mehr

Roboter "Kugelwumme" siegt im Boule-Spiel

Mit selbst entwickelten elektromechanischen Geräten sind drei Studententeams der Technischen Universität Darmstadt (TUD) im Boule gegeneinander angetreten. Roboter "Kugelwumme" siegte am Dienstag dabei sowohl im Spiel auf dem zwei mal vier Meter großen Kunstrasenfeld ... mehr

Bayern bei Verbrauch von Versuchstieren ziemlich weit vorne

Bayern liegt beim Verbrauch von Versuchstieren zu wissenschaftlichen Zwecken im bundesweiten Vergleich an dritter Stelle. Dies geht aus einer am Dienstag vom Deutschen Tierschutzbund veröffentlichten Statistik für 2016 hervor. Im Freistaat wurden an 387 316 Tieren ... mehr

Forscher rekonstruieren Verschlussmechanismus von Pyramide

Durch einen geschickt designten Mechanismus haben Ägypter vor 4500 Jahren das Innere der Cheops-Pyramide mit tonnenschweren Granitblöcken verschlossen. So seien nur zwei Personen nötig gewesen, um drei Blöcke vor der Grabkammer des Pharao Cheops herabzulassen, sagte ... mehr

Erstmals Urwaldkäfer im Nationalpark Harz nachgewiesen

Im Nationalpark Harz ist im Vorjahr erstmals das Vorkommen eines sogenannten Urwaldreliktkäfers nachgewiesen worden. Der vom Aussterben bedrohte Bluthalsschnellkäfer sei im Rahmen einer Pilotstudie in einem totholzreichen Buchen-Eichen-Mischwald im Ilsetal gefunden ... mehr

Menschliche Eizellen erstmals im Labor zur Reife gebracht

Edinburgh (dpa) - Erstmals haben Forscher menschliche Eizellen außerhalb des Körpers von einem frühen Stadium bis zur vollständigen Reife gebracht. Das Verfahren könnte Frauen und jungen Mädchen eine Schwangerschaft erleichtern, die nach einer Krebstherapie ... mehr

Asteroid rauscht nah an der Erde vorbei

Schon wieder ist ein Asteroid vergleichsweise nah an der Erde vorbeigerast. Es ist der dritte innerhalb einer Woche. Erst vor einer Woche hatten Forscher ihn entdeckt – jetzt raste der Asteroid "2018 CB" an der Erde vorbei. Am Freitag gegen 23.30 Uhr deutscher ... mehr

Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb werden Bürger befragt

Zehn Jahre nach dem Start des Biosphärengebiets Schwäbische Alb werden Bürger in der Region zu ihrer Meinung befragt. Ermittelt werden sollen die Akzeptanz des Schutzgebietes sowie Änderungsvorschläge, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Freitag ... mehr

Gesundheit: Zahl der Grippefälle in Deutschland deutlich angestiegen

Berlin (dpa) - Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen und starkes Krankheitsgefühl: Unter den Menschen in Deutschland breitet sich derzeit vermehrt die Grippe aus. In der vergangenen Woche wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin bislang 15.188 labordiagnostisch ... mehr

Hälfte der Nachbarn kennt sich nicht

Rund jeder zweite Nürnberger kennt seinen Nachbarn nicht, lebt aber dennoch gerne in seiner Nachbarschaft. Das geht aus einer repräsentativen Studie der Technischen Hochschule Nürnberg hervor. Die Forscher wollten herausfinden ... mehr

Wissenschaftler begleiten erste Kamera-Überwachung von Platz

Die erste Kamera-Überwachung eines öffentlichen Platzes in Mecklenburg-Vorpommern soll wissenschaftlich begleitet werden. Bevor die acht Kameras auf dem Marienplatz in Schwerin eingeschaltet werden, sollen die Passanten an diesem Mittwoch und Samstag zu ihrem ... mehr

Antibiotika-resistente Keime in Gewässern: Experten besorgt

Hamburg (dpa) - Gesundheitsexperten sind besorgt über antibiotika-resistente Keime in Bächen, Flüssen und Badeseen. «Das ist wirklich alarmierend», sagte Tim Eckmanns vom Robert Koch-Institut dem NDR. Im Auftrag des Fernsehsenders waren Wasser- und Sedimentproben ... mehr

Etwa 100 Millionen Jahre alt: Spinne mit Schwanz in Bernstein entdeckt

In einem Bernstein haben Forscher eine rund 100 Millionen Jahre alte Spinne mit Schwanz entdeckt. Dies macht das Tier zu einer besonderen Spinnenart. Es ist nicht ausgeschlossen, dass heute noch Verwandte der Spinne leben. Forscher haben in einem Bernstein ... mehr

Landesweit bisher vier Grippe-Tote in diesem Winter

Seit Beginn der Grippe-Saison in Niedersachsen sind bereits vier an Influenza erkrankte Menschen gestorben. Häufig führe die Grippe nicht unmittelbar zum Tode, sondern in Verbindung mit anderen Grunderkrankungen, sagte eine Sprecherin des Landesgesundheitsamtes ... mehr

Debatte um Schweinepest - Experte: vom Tierschutz entfernt

Dresden (dpa) - Der Verein Wildtierschutz Deutschland verlangt ein neues Gesetz zum Wohl der Tiere. «Das 1972 verabschiedete Tierschutzgesetz ist in erster Linie von wirtschaftlichen Interessen geprägt», sagte der Vorsitzende Lovis Kauertz der dpa. Als aktuelles ... mehr

Weltraumlabor Columbus seit 10 Jahren im All

Seit zehn Jahren ermöglicht das Weltraumlabor Columbus der Internationalen Raumstation ISS Forschung unter Schwerelosigkeit. Etwa 220 Experimente hat es nach Angaben der Europäischen Raumfahrtagentur Esa seither an Bord gegeben, zum Beispiel zum Wachstum von Pflanzen ... mehr

USA wollen sich aus Finanzierung der ISS zurückziehen

Washington (dpa) - Die US-Regierung will einem Bericht zufolge aus der Finanzierung der ISS aussteigen. Die amerikanischen Teile der Station sollen nach dem Jahr 2024 möglicherweise einem privaten Betreiber übertragen werden. Das berichtet die «Washington Post» unter ... mehr

Noroviren entdeckt: Austern aus der Normandie zurückgerufen

Ein französisches Unternehmen hat Austern aus der Normandie wegen Noroviren zurückgerufen. Betroffen sind laut Internetportal www.lebensmittelwarnung.de Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und das Saarland, wie es am Sonntag hieß. Die Austern stammten ... mehr

DFG ehrt Magdeburger Wissenschaftler mit Stipendium

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG hat ihr renommiertes Heisenberg-Stipendium an den Magdeburger Psychologen Gerhard Jocham vergeben. Er bekommt das Stipendium für seine exzellente Forschung am Zentrum für Neurowissenschaften ... mehr
 

Mehr zum Thema Wissenschaft



shopping-portal