Sie sind hier: Home > Themen >

Wittingen

Thema

Wittingen

Ruderhaus hochgefahren: Schiff fährt gegen Eisenbahnbrücke

Ruderhaus hochgefahren: Schiff fährt gegen Eisenbahnbrücke

Ein Tankschiff auf dem Elbe-Seitenkanal hat eine Eisenbahnbrücke gerammt - weil der Kapitän vergessen hat, sein Ruderhaus einzufahren. Das Schiff des 40-Jährigen musste am Samstagabend einem entgegenkommenden Boot an einer Engstelle des Kanals bei Wittingen im Landkreis ... mehr
Frau flüchtet vor Polizei: Wagen stoppt senkrecht

Frau flüchtet vor Polizei: Wagen stoppt senkrecht

Eine Frau hat sich in Ohrdorf im Kreis Gifhorn eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei ihr Auto zu Schrott gefahren. Grund für ihre Flucht am Mittwochabend könnte der offenstehende Haftbefehl gegen die 43-Jährige gewesen sein, wie die Polizei ... mehr
Verkehrsunfälle bei Wittingen: Zwei Männer schwer verletzt

Verkehrsunfälle bei Wittingen: Zwei Männer schwer verletzt

Bei zwei Unfällen bei Wittingen (Landkreis Gifhorn) haben ein 52-Jähriger und ein 18-Jähriger schwere Kopfverletzungen erlitten. Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wie die Polizei mitteilte. Der 52 Jahre alte Mann ohne Schutzhelm ... mehr
Keine Hinweise nach Wolfsabschuss in Wittingen

Keine Hinweise nach Wolfsabschuss in Wittingen

Eine Woche nach dem illegalen Abschuss einer Wölfin im Kreis Gifhorn hat die Polizei bislang keinerlei Hinweis auf die Täter erhalten. Das teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Der Kadaver der Wölfin war in Wittingen im Elbe-Seitenkanal versenkt worden. Nach ersten ... mehr
Unbekannte schießen Wölfe ab: Verein setzt Belohnung aus

Unbekannte schießen Wölfe ab: Verein setzt Belohnung aus

Nach illegalen Abschüssen von zwei Wölfen in Niedersachsen und Brandenburg hat der Verein Wolfsschutz-Deutschland e.V. eine Belohnung von 4000 Euro zur Ergreifung der Täter ausgesetzt. Der Verein habe in beiden Fällen Anzeige gegen Unbekannt erstattet, teilte ... mehr

Unbekannte erschießen junge Wölfin

Unbekannte haben in Wittingen eine Wölfin getötet und ihren Kadaver im Elbe-Seitenkanal versenkt. Das recht junge Tier sei mit einer Schusswaffe getötet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der oder die unbekannten Täter hätten versucht, die tote Wölfin mittels ... mehr

Unfall mit Traktor verursacht 180 000 Euro Schaden

Mit seinem Traktor hat ein Landwirt am Dienstag in Wittingen im Landkreis Gifhorn einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 33-Jährige eine Feldspritze mit etwa 2000 Litern Pflanzschutzmittel an seinen Traktor ... mehr

Armbrustfall von Paussau: Wohnung von totem Mann in Rheinland-Pfalz durchsucht

Fünf Menschen sind tot – und noch ist nicht klar, warum. Der Armbrustfall in Passau beschäftigt die Ermittler weiter. Nun durchsuchten sie die Wohnung des getöteten 53-Jährigen. Im mysteriösen Armbrustfall ist die Wohnung des in  Passau getöteten 53-Jährigen durchsucht ... mehr

Armbrust-Fall: Ermittler durchsuchen Haus eines Todesopfers

Nach dem Tod von drei Menschen im niederbayerischen Passau und zwei weiteren im niedersächsischen Wittingen sind im Armbrust-Fall noch immer viele Fragen offen. Ermittler durchsuchten am Mittwoch das Haus des in Passau getöteten 53-Jährigen. Wie die Staatsanwaltschaft ... mehr

Motiv weiter unklar: Ermittlungen im Armbrust-Fall dauern an

Passau/Wittingen (dpa) - Im Fall der Armbrust-Toten aus dem bayerischen Passau dauern die Ermittlungen im Umfeld der zwei Frauen und des Mannes an. In zwei bis drei Wochen sei mit einem Abschlussbericht zu rechnen, sagte ein Sprecher der dortigen Staatsanwaltschaft ... mehr

Ermittlungen im Armbrust-Fall dauern an: Motiv weiter unklar

Im Fall der Armbrust-Toten aus dem bayerischen Passau dauern die Ermittlungen im Umfeld der zwei Frauen und des Mannes an. In zwei bis drei Wochen sei mit einem Abschlussbericht zu rechnen, sagte ein Sprecher der dortigen Staatsanwaltschaft am Mittwoch ... mehr

Ermittlungen im Armbrust-Fall dauern an: Motiv unklar

Im Fall der Armbrust-Toten aus Passau dauern die Ermittlungen im Umfeld der zwei Frauen und des Mannes an. In zwei bis drei Wochen sei mit einem Abschlussbericht zu rechnen, sagte ein Sprecher der dortigen Staatsanwaltschaft am Mittwoch ... mehr

Armbrust-Fall in Passau: Motive sind weiterhin völlig unklar

Der Armbrust-Fall mit fünf Toten wirft weiterhin viele Fragen auf. Eine Tote war seit vielen Jahren vermisst. Doch was war der Auslöser für die mysteriöse Tat. Der Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen gibt weiter ... mehr

Armbrust-Fall: Motiv liegt noch im Dunkeln

Der Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen gibt weiter Rätsel auf. Insbesondere die Frage nach einem Motiv für das gesamte Geschehen ist noch nicht geklärt. Die Obduktionen der Leichen haben am Dienstag zumindest etwas Licht ... mehr

Armbrust-Fall in Passau: Pfeile in Herz und Hals – rätselhafte Todesfälle

Fünf Leichen, drei davon getötet durch Armbrustpfeile: Die Funde in Passau und Wittingen geben den Ermittlern Rätsel auf. Was hat ein Mittelalterladen im Westerwald damit zu tun? Es ist ein skurriler Ort, dieser abgelegene Mittelalterladen in der Kleinstadt Hachenburg ... mehr

Staatsanwaltschaft: Armbrust-Fall dürfte Tötung auf Verlangen gewesen sein

Passau/Wittingen (dpa) - Der mysteriöse Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen wirft weiter Fragen auf. Was die drei in Passau mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen betrifft, geht die Staatsanwaltschaft ... mehr

Armbrust-Fall in Passau: Obduktionsergebnisse liegen vor

Die Todesumstände der drei in Passau aufgefundenen Menschen scheinen aufgeklärt. Erste Ergebnisse der Obduktionen werden öffentlich. Die Staatsanwaltschaft geht von Suizid aus. Im Fall der drei in einer Passauer Pension mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen liegt ... mehr

Armbrust-Fall: Staatsanwälte vermuten Tötung auf Verlangen

Im Fall der drei in einer Passauer Pension mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen geht die Staatsanwaltschaft von Tötung auf Verlangen beziehungsweise Suizid aus. Es gebe weiterhin keine Hinweise darauf, dass eine vierte Person an dem Geschehen beteiligt gewesen ... mehr

Armbrust-Fall: Todesursache bei zwei Frauen noch unklar

Der Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen gibt weiter Rätsel auf. Die Obduktionen der Leichen haben zumindest etwas Licht ins Dunkel gebracht. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Toten aus Passau gab Hinweise ... mehr

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher ... mehr

Automatisiertes Fahren: Experten beantworten Fragen

Auf dem Weg zum automatisiertem Fahren hat ein Projektteam aus Wirtschaft und Wissenschaft eine wichtige Hürde genommen. "Wir haben eine Methode entwickelt, mit der eine einheitliche Bewertung und Absicherung der Fahrfunktion möglichst effizient erfolgen kann", sagte ... mehr

Zug prallt an unbeschranktem Bahnübergang gegen Auto

Der Zusammenprall eines Zuges mit einem Auto in Wittingen im Landkreis Gifhorn endete für den Lokführer und den Fahrer glimpflich. Beide wurden bei dem Unfall am Freitag leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein 54-jähriger Wolfsburger hatte laut Bericht ... mehr

Bernd der Bulle ist zurück

Galloway-Bulle Bernd ist nach mehr als einem Monat in Freiheit jetzt wieder auf seiner Weide bei Celle. Das Tier sei seit Freitagabend wieder da, hieß es auf der Internetseite des Gallowayhofes Wittingen. Zuerst berichtete das Internet-Portal news.38 darüber. Für Bernd ... mehr

"Bernd" der Bulle weiter on tour

So leicht lässt sich Galloway-Bulle "Bernd" nicht einfangen: Das mindestens 400 Kilogramm schwere Tier ist seit vier Wochen im näheren Umkreis seiner Heimatwiese im Kreis Celle on tour. "Gerade heute habe ich wieder einen Anruf bekommen, dass er gesehen wurde ... mehr

Großbrand in Knesebeck: Millionenschaden

Bei einem Großbrand auf dem Gelände einer Metallverarbeitungsfirma in Knesebeck (Landkreis Gifhorn) ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Das Feuer sei am Samstagnachmittag bei Wartungsarbeiten in einer Halle der Firma ausgebrochen, sagte ein Sprecher ... mehr

Experten messen leichtes Erdbeben im Heidekreis

Ein leichtes Erdbeben im Heidekreis haben die Experten vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) registriert. Das Beben habe eine Magnitude von 2,0 gehabt, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Ereignet habe es sich am Donnerstagabend ... mehr

Unfall auf VW-Strecke: Testfahrer ums Leben gekommen

Ein Testfahrer ist auf der Volkswagen-Teststrecke in Ehra-Lessien bei einem Unfall ums Leben gekommen. Infolge des Unfalls am späten Mittwochvormittag sei einer von zwei beteiligten VW-Mitarbeitern gestorben, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag. Zuvor hatten ... mehr

Autofahrer prallt im Kreis Gifhorn gegen Baum und stirbt

Ein 27 Jahre alter Autofahrer ist bei Knesebeck im Kreis Gifhorn gegen einen Baum geprallt und tödlich verunglückt. Ausgangs einer Kurve sei der Mann in der Nacht zum Samstag mit seinem Kleinwagen von der Kreisstraße geraten und frontal gegen einen Baum gefahren, teilte ... mehr

Motorradfahrer verunglückt bei Überholmanöver

Ein Motorradfahrer ist bei einem Überholmanöver auf einer Bundesstraße im Kreis Gifhorn tödlich verunglückt. Ein Autofahrer hatte am Freitagnachmittag bei Wittingen links abbiegen wollen und geblinkt, wie die Polizei mitteilte. Das Auto hinter ... mehr

79-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit Lastwagen

Beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ist ein Autofahrer in Wittingen (Kreis Gifhorn) ums Leben gekommen. Der 79-Jähriger hatte beim Abbiegen den Laster übersehen, der Vorfahrt hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 38 Jahre alte Fahrer des Lastwagens erlitt ... mehr
 


shopping-portal