• Home
  • Themen
  • Wladimir Putin


Wladimir Putin

Wladimir Putin

"Das ist selbst f√ľr Russland beispiellos"

Mit der Nowaja Gaseta hat die bekannteste unabhängige Zeitung in Russland den Betrieb ausgesetzt. Informationen abseits der Kremlpropaganda sind rar. Doch es gibt noch Möglichkeiten.

Wladimir Putin: Der russische Pr√§sident hatte die Unterst√ľtzung von Belarus in seinem Kriegsplan eingerechnet.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Was wei√ü der ehemalige B√ľrgermeister Moskaus √ľber den Sohn des US-Pr√§sidenten? Donald Trump will √ľber Putin an die Informationen gelangen. Auch bei Selenskyj hatte er es bereits versucht.

Donald Trump: Der ehemalige Pr√§sident will Informationen √ľber Hunter Biden.

Friedrich Merz hat die ehemalige deutsche Regierung in der Beziehung zu Russland scharf kritisiert. Sp√§testens seit der Annexion der Krim h√§tte man sehen m√ľssen, was Wladimir Putin plane. Er stellt eine Forderung.

Friedrich Merz, CDU-Vorsitzender: In einem Gastbeitrag kritisiert Merz auch, dass die Ukraine aus Angst vor Russland nicht in die Nato aufgenommen worden sei.

Der tschetschenische Machthaber war angeblich im umk√§mpften Mariupol ‚Äď und soll von Pr√§sident Putin einen h√∂heren milit√§rischen Rang erhalten haben. Was dahinterstecken k√∂nnte.

Symbolbild f√ľr ein Video

Russland wird die verlangte Zahlung von Gaslieferung in Rubel nicht unmittelbar umsetzen. Die westlichen Staaten hatten die Umstellung vehement abgelehnt.

Erdgaspumpstation f√ľr aus Russland importiertes Gas: Europa will unabh√§ngiger von russischem Gas werden.

Kunstexpertin Ekaterina Degot h√§lt den Rauswurf von Waleri Gerjijew bei den M√ľnchner Philharmonikern f√ľr gerechtfertigt. Der Dirigent habe mit der Unterst√ľtzung Putins auch klar politisch Stellung bezogen.

Russlands Pr√§sident (r) mit Waleri Gergijew (Archivbild): Der Dirigent ist bekennender Putin-Unterst√ľtzer.

Wladimir Putin rechtfertigt seinen Überfall auf die Ukraine vor allem mit einem Hilferuf aus der Ostukraine. Doch bei t-online berichtet ein Zeuge, was Russland dort im Verborgenen macht. 

  • Nicolas Lindken
Von Carl Exner, Nicolas Lindken

Versprecher, Korrekturen und schlechte Abstimmung¬†‚Ästschon lange ist der US-Pr√§sident f√ľr verbale Ausrutscher bekannt. In Zeiten des Ukraine-Krieges wird das zu einem Sicherheitsrisiko.

Joe Biden bei seinem Besuch in Polen: Mit unbedachten Aussagen sorgt der US-Pr√§sident f√ľr Unruhe.
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Die Ukrainer bitten um Hilfe, doch Deutschland z√∂gert. Welche Gr√ľnde das Zaudern hat und wie die Scholz-Regierung Putin richtig hart treffen k√∂nnte, erkl√§rt der Historiker Adam Tooze.¬†

Wladimir Putin: Ein deutscher Importstopp f√ľr russisches Gas w√ľrde sich als fatal f√ľr Russland erweisen, sagt Historiker Adam Tooze.
  • Marc von L√ľbke-Schwarz
Von Marc von L√ľpke

Der russische Oligarch soll √ľber den Frieden in der Ukraine mitverhandeln. Nun wird sogar √ľber einen Giftanschlag auf ihn berichtet. Welche Rolle er in dem Prozess spielt, ist aber v√∂llig unklar.

Roman Abramowitsch am Rande der Verhandlungen in Istanbul: Welche Rolle spielt der Oligarch bei den Gesprächen zwischen Russland und der Ukraine.
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von Jonas Mueller-Töwe

Im zweiten Monat des russischen Angriffskriegs in der Ukraine l√§sst die anfangs √ľberw√§ltigende Spendenbereitschaft in Deutschland nach. Zus√§tzlich macht Lebensmittelknappheit den freiwilligen Helfern zu schaffen.

Menschen aus der Ukraine kurz vor der polnischen Grenze: Seit Wochen bringen Busse und Lastwagen G√ľter in das kriegsgebeutelte Land ‚Äď und Gefl√ľchtete nach drau√üen.
Von Nikals Golitschek

Ein gro√üer Teil der russischen Kriegslogistik l√§uft √ľber Belarus, doch auch dort lehnen viele Menschen die Invasion der Ukraine ab. Jetzt m√ľssen Soldaten schon die Schienenstrecken im Land bewachen.¬†

Ein Zug mit russischen Panzern auf dem Weg Richtung Westen: "Diese Linien zu unterbrechen, könnte unsere Situation dramatisch verbessern". (Archivfoto)

Der russische Geheimdienst FSB ist ber√ľchtigt f√ľr Anschl√§ge, Umsturzversuche und Desinformation. Jetzt hat die Ukraine einen gro√üen Datensatz mutma√ülicher Mitarbeiter ver√∂ffentlicht.¬†¬†

Polizist vor dem FSB-Hauptgebäude in Moskau: Weder der Geheimdienst noch die Regierung haben auf die Veröffentlichung der Daten reagiert. (Archivfoto)

In f√ľnf Minuten k√∂nnten russische Iskander-Raketen ein schutzloses Deutschland erreichen. Wie dringend braucht Deutschland angesichts der russischen Aggression einen Raketenschild?

Russisches Luftabwehrsystem bei einer √úbung im S√ľden des Landes.
Von Daniel M√ľtzel

Dmitry Polyanskiy, einer der wichtigsten Diplomaten Wladimir Putins, greift PULS 24-Moderator Thomas Mohr frontal an. Es ist das erste Interview eines deutschsprachigen Senders mit russischem Spitzendiplomaten seit Kriegsbeginn.

Symbolbild f√ľr ein Video

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat sich nach einem virtuellen Treffen der G7-Energieminister zu den russischen Forderungen geäußert. Die Staaten seien sich einig, dass keine Rubel gezahlt werden sollen. 

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck bei einer Rede im Bundestag (Archivbild): Die G7-Energieminister sind sich einig und wollen keine Rubel an Russland zahlen.

Wladimir Putin rechtfertigt seinen √úberfall auf die Ukraine vor allem mit einem Hilferuf aus der Ostukraine. Doch bei t-online packt jetzt ein Zeuge aus √ľber das, was Russland dort im Verborgenen halten will.

Symbolbild f√ľr ein Video

Bisher galt Kasachstan als langj√§hriger Verb√ľndeter Russlands. Angesichts des Krieges in der Ukraine k√∂nnte sich das Land nun aber von Pr√§sident Wladimir Putin distanzieren ‚Äď und Gesch√§fte mit dem Westen machen.

Wladimir Putin: Der russische Pr√§sident k√∂nnte mit Kasachstan einen langj√§hrigen Verb√ľndeten verlieren.

In der Nacht zum Montag ist die Ukraine erneut von Raketenangriffen ersch√ľttert worden. Bundeskanzler Olaf Scholz schlie√üt ein Abwehrsystem auch f√ľr Deutschland nicht aus. Seine Partei reagiert zwiegespalten.

Olaf Scholz, Bundeskanzler: Er will √ľber ein Raketenabwehrsystem f√ľr Deutschland beraten.

Was kommt nach der Ukraine? Worauf m√ľssen sich Deutschland und der Westen einstellen? Bei seinem ARD-Interview l√§sst Bundeskanzler Scholz tiefe Sorge erkennen.¬†

Olaf Scholz: Der Kanzler war zu Gast bei "Anne Will".
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Wegen des heftigen Kurseinbruchs hatte Moskaus Börse den Handel mit Aktien kurz nach Kriegsbeginn komplett ausgesetzt. Jetzt startet die Börse wieder, wenn auch eingeschränkt.

Die Moskauer Börse: Bis zuletzt war der Handel mit Aktien weitgehend ausgesetzt.

Allj√§hrlich gedenkt Russland in Berlin seiner Gefallenen des Zweiten Weltkriegs. Der Termin r√ľckt n√§her, und es regt sich Unruhe in Berlin. Bef√ľrchtet wird eine Propaganda-Show auf internationaler B√ľhne.¬†

9. Mai 2021, Tag des Sieges, Berlin: Angesichts des russischen Kriegs gegen die Ukraine stellen sich Fragen zum diesjährigen Gedenken.
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von Jonas Mueller-Töwe

Im Dezember wurde sie zum ersten Mal Mama. Drei Monate sp√§ter zeigt sich Helene Fischer erstmals wieder in der √Ėffentlichkeit. Die S√§ngerin meldet sich zur√ľck aus der Babypause¬†‚Äď und zeigt Solidarit√§t f√ľr die Ukraine.

Helene Fischer: Die Musikerin wurde vor drei Monaten zum ersten Mal Mutter.

Olaf Scholz bleibt seiner defensiven Kommunikation treu. Und vermeidet es, Wladimir Putin als Kriegsverbrecher zu bezeichnen. Zugleich warnt er den russischen Präsidenten aber deutlich vor einem C-Waffeneinsatz. I Von P. Luley

Bundeskanzler Olaf Scholz in der ARD-Sendung "Anne Will": Unter anderem sprach er √ľber die Rolle Deutschlands im Ukraine-Krieg.
Von Peter Luley

Heftige Kämpfe am Boden, Raketenangriffe aus der Luft: Die Ukraine steht weiter unter russischem Beschuss. Kiew spricht von "unmenschlichen"...

Ein ukrainischer Soldat geht an einem schwer beschädigten regionalen Verwaltungsgebäude in Charkiw vorbei.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website