Sie sind hier: Home > Themen >

Wohnungspolitik

...
Thema

Wohnungspolitik

Bundesinnenminister Seehofer als Zeuge im GBW-Ausschuss

Bundesinnenminister Seehofer als Zeuge im GBW-Ausschuss

Mit der Anhörung von Bundesinnenminister Horst Seehofer im Zeugenstand nähert sich der Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags zum GBW-Verkauf seinem Höhepunkt. Heute ist der CSU-Chef und frühere bayerische Ministerpräsident in das parlamentarische ... mehr
Wohnungsbaugesellschaft arbeitet mit 500 Millionen Euro

Wohnungsbaugesellschaft arbeitet mit 500 Millionen Euro

Bayerns neue staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim wird mit einer Kapitaleinlage des Freistaats in Höhe von 500 Millionen Euro ausgestattet. "Davon stehen uns ab sofort 50 Millionen Euro als Stammkapital zur Verfügung", sagte Bauministerin Ilse Aigner ... mehr
Ziel bei Wohnungsbauförderung wird überboten

Ziel bei Wohnungsbauförderung wird überboten

Schleswig-Holstein hat seit 2015 insgesamt 4046 neue Sozialwohnungen gefördert. Damit wurde das Ziel von 4000 Wohnungen in der Ende des Jahres auslaufenden Förderperiode sechs Monate vorfristig erreicht, wie das Innenministerium am Mittwoch bekanntgab. Ressortchef ... mehr
Regierung: Neue Landesbauordnung soll erst 2019 kommen

Regierung: Neue Landesbauordnung soll erst 2019 kommen

Müssen Neubauten Parkplätze für Fahrräder und Grünflächen haben? Die Auseinandersetzung in der grün-schwarzen Landesregierung über Vorgaben für Fahrradstellplätze und Begrünungen bei Neubauten zieht sich hin. Ziel sei es, dass die geänderte Landesbauordnung ... mehr
Land beschließt neue Bauordnung: Streit um Barrierefreiheit

Land beschließt neue Bauordnung: Streit um Barrierefreiheit

Neue Regeln für Bauherren: Künftig sind in Nordrhein-Westfalen geringere Abstände zwischen Wohngebäuden erlaubt. Kleinere Projekte wie Garagen oder Wintergärten dürfen genehmigungsfrei gebaut werden. Das sind einige Punkte der neuen Bauordnung, die der Landtag ... mehr

Studentenwerk plant Wohnheime für Studenten in Rüsselsheim

Das Studentenwerk Frankfurt hat den Bau neuer Wohnheimplätze für Studierende in Rüsselsheim angekündigt. Um der Wohnungsnot entgegenzuwirken, plane das Studentenwerk zusätzliche Wohnungen in der Nähe des Hochschule Rhein-Main für bis zu 100 Studenten, teilte ... mehr

Initiative für bezahlbares Wohnen sieht sich auf gutem Weg

Die im Februar vom Sozialverband und vom Mieterbund in Schleswig-Holstein gestartete Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum hat nach eigenen Angaben bisher 16 500 Unterschriften gesammelt. Sie braucht innerhalb eines Jahres 20 000, damit sich der Landtag mit ihren ... mehr

Zahl der Sozialwohnungen in Baden-Württemberg geht zurück

Die Chancen, in Baden-Württemberg eine Sozialwohnung zu bekommen, haben sich verschlechtert. Die Zahl solcher Wohnungen sank von rund 57 400 im Jahr 2016 auf 54 000 im Jahr 2017. Das Wirtschaftsministerium in Stuttgart führte das am Donnerstag unter anderem ... mehr

Zahl der Sozialwohnungen in Sachsen stagniert

Die Zahl der Sozialwohnungen in Sachsen stagniert. Ende 2017 gab es im Freistaat 11 623 Wohnungen mit sogenannten Miet- und Belegungsbindungen und damit sechs weniger als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte das Innenministerium auf Anfrage mit. Das Problem ... mehr

Wohl kein Verfassungsrang für Recht auf angemessene Wohnung

Für die Aufnahme eines Rechts auf angemessenes Wohnen in die Landesverfassung zeichnet sich in Schleswig-Holstein nicht die erforderliche Mehrheit ab. Darauf deutet eine Debatte hin, die der Landtag am Mittwoch geführt hat. AfD und SPD hatten ... mehr

Städte sehen Internet-Wohnraumvermietung kritisch

Auch in Rheinland-Pfalz nehmen große Städte die zunehmende Vermietung von Wohnungen über Internetportale immer kritischer in den Blick. Es geht um die mögliche Zweckentfremdung von Wohnraum. "Auf Grund der angespannten Wohnungsmarktlage in Mainz beobachten ... mehr

Mehr zum Thema Wohnungspolitik im Web suchen

Demonstration gegen Wohnungsnot und Leerstand

Rund 200 Menschen haben in Stuttgart am Montagabend gegen "Mietenwahnsinn, Wohnungsnot und Leerstand" demonstriert. Anlass der Kundgebung sei der parallel stattfindende "11. Immobilien-Dialog Region Stuttgart", teilte das Aktionsbündnis "Recht auf Wohnen ... mehr

AfD: Frage von Fahrradstellplätzen den Kommunen überlassen

Im grün-schwarzen Streit um Fahrradstellplätze und Begrünungspflichten bei Neubauten unterstützt die AfD die CDU. Es sei sinnvoll, die strittigen Fragen den Kommunen zu überlassen, teilte der Wohnungsbauexperte der AfD im Landtag, Anton Baron, mit. Die Alternative ... mehr

1787 neue Wohnungen in Schwerin, Rostock und Greifswald

In Schwerin, Rostock und Vorpommern-Greifswald sind im vergangenen Jahr rund 366 Millionen Euro in den Bau neuer Wohnungen investiert worden. Insgesamt seien 1787 Neubauwohnungen entstanden, teilte das Verbändebündnis Wohnen unter Berufung auf Zahlen des Statistischen ... mehr

CDU: Kommunen sollen über Abstellplätze entscheiden

Im grün-schwarzen Streit um Fahrradstellplätze und Begrünungspflichten bei Neubauten setzt die CDU auf einen Kompromiss. CDU-Landtagsfraktionschef Wolfgang Reinhart sagte der "Südwest Presse": "Statt ideologieverhaftet zu sein, könnten wir strittige Punkte wie die Frage ... mehr

Stuttgart regt Zugriffsrecht auf leerstehende Wohnungen an

Angesichts der angespannten Wohnungslage hat die Stadt Stuttgart beim Land ein kommunales Zugriffsrecht auf leerstehende Wohnungen angeregt. Das berichten die "Stuttgarter Nachrichten" (Donnerstag) unter Berufung auf einen internen Vermerk ... mehr

Kretschmann kritisiert CDU-Generalsekretär wegen Bauordnung

Im grün-schwarzen Streit um neue Regeln für den Wohnungsbau hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) Kritik an CDU-Generalsekretär Manuel Hagel geäußert. Dessen Worte vor einigen Tagen seien nicht dazu geeignet gewesen, die Kompromisssuche zu vereinfachen ... mehr

Gegen Wohnungen als Spekulationsobjekt: Grüne mit Entwurf

Die Grünen möchten die Spekulation mit Wohnungen in Sachsen per Gesetz bekämpfen. "Wir wollen die Zweckentfremdung von Wohnraum, also insbesondere die Nutzung als Ferienwohnungen über Plattformen wie Airbnb, effektiv eindämmen", sagte Landtagsfraktionschef Wolfram ... mehr

München fordert Werbe-Verbot für illegale Ferienwohnungen

Im Kampf gegen die Wohnungsnot in der bayerischen Landeshauptstadt will die Stadtverwaltung Online-Plattformen wie Airbnb ins Visier nehmen. Das Sozialreferat fordere deshalb härtere Gesetze, damit auch die Werbung und das Anbieten von zweckentfremdeten Wohnungen ... mehr

Mieterbund warnt vor weiter wachsendem Wohnungsmangel

Die Baden-Württemberger müssen wohl noch länger mit hohen Mietkosten und schwierigen Wohnungssuchen klarkommen. Der Deutsche Mieterbund warnte am Freitag vor einem wachsenden Wohnungsmangel. "Der Wohnungsbau kommt nicht richtig in Gang", sagte Landeschef ... mehr

CDU-Generalsekretär: Fahrradstellplätze streichen

Im grün-schwarzen Streit um neue Regeln für den Wohnungsbau bleibt die CDU hart. CDU-Landesgeneralsekretär Manuel Hagel sagte am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart: "Auflagen wie Fahrradstellplatz- und Dachbegrünungspflicht sind Kostentreiber ... mehr

Schwierige Wohnungssuche: Verband stellt Forderungen

Die schwierige Suche nach bezahlbaren Wohnungen ist heute Thema beim Deutschen Mieterbund. Der baden-württembergische Verband lädt zu einer Pressekonferenz nach Esslingen. Die Suche nach bezahlbaren Wohnungen ist mittlerweile für viele Menschen in Baden ... mehr

Fahrradstellplätze und Fassadengrün: Grün-Schwarz streitet

Die Politik streitet weiter darüber, ob Fahrradstellplätze und Begrünungspflichten bei Neubauten wirklich nötig sind. Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) legte einen Gesetzesentwurf zur Reform der Landesbauordnung vor, der aber im Verkehrsministerium ... mehr

Streit um GBW-Verkauf geht nach EU-Stellungnahme weiter

Der Streit zwischen CSU und Opposition über den Verkauf der einst staatlichen Wohnungsbaugesellschaft GBW durch die Bayerische Landesbank im Jahr 2013 geht unaufhörlich weiter - befeuert durch eine neue Stellungnahme der Europäischen Kommission. In dem Schreiben ... mehr

Aktivisten besetzen Haus in Stuttgart-Bad Cannstatt

Nach der Räumung zweier besetzter Wohnungen haben Aktivisten in Stuttgart mit einer neuen Aktion nachgelegt. Rund 100 Menschen besetzten am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr einen leerstehenden Wohnkomplex im Stadtteil Bad Cannstatt, wie das Aktionsbündnis Recht ... mehr

Mietpreisbremse ist untaugliches Mittel

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) betrachtet die Mietpreisbremse als untaugliches Mittel zur Lösung der Probleme auf den angespannten Wohnungsmärkten. Das Problem sei, dass dadurch keine einzige Wohnung errichtet wird, sagte Verbandsdirektor Andreas ... mehr

Top-Manager stellen sich in GBW-Affäre schützend vor Söder

Ein bislang unbekannter Brief zum Verkauf der einst staatlichen Wohnungsbaugesellschaft GBW durch die Bayerische Landesbank beschert Ministerpräsident Markus Söder neuen Ärger. Dem Schreiben des Ex-EU-Wettbewerbskommissars Joaquín Almunia zufolge hatte, anders ... mehr

Alter Brief setzt Söder in GBW-Affäre unter Druck

Ein bislang unbekannter Brief zum Verkauf der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft GBW durch die Bayerische Landesbank sorgt für neuen Ärger für Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Dem zweiseitigen Schreiben des früheren EU-Wettbewerbskommissars Joaquín Almunia ... mehr

Ex-Landesbank-Chef Kemmer: GBW-Verkauf war 2013 unvermeidbar

Der Verkauf der Wohnungsbaugesellschaft GBW war nach Angaben des Ex-Vorstandschefs der Bayerischen Landesbank, Michael Kemmer, unvermeidbar. In einem EU-Beihilfeverfahren sei die Trennung der Bank von Beteiligungen, die nicht zum Kerngeschäft der Bank gehörten, zwingend ... mehr

Zuschüsse zum Barriereabbau künftig auch für Mietwohnungen

Wer in seiner Mietwohnung Schwellen oder andere Barrieren beseitigen will, kann dafür künftig Zuschüsse vom Land bekommen. Auch Vermieter können mit Geld vom Land Wohnungen barriereärmer machen. Die Landesregierung hat am Dienstag eine Förderrichtlinie entsprechend ... mehr

Wohnungswirtschaft fordert mehr Stellen in Bauämtern

Zur Beschleunigung des Wohnungsbaus in Hessen hat die Immobilienwirtschaft zusätzliche Stellen in den Bauämtern verlangt. In den vergangenen 25 Jahren seien in den Kommunen 40 Prozent des Personals für Bauangelegenheiten abgebaut worden, kritisierte am Dienstag ... mehr

Heimstätte: Land startet Initiative für bezahlbares Wohnen

Im Kampf gegen die Wohnungsnot in Hessens Ballungsräumen will das Land die Mieter seines Wohnungsunternehmens entlasten. Die Nassauische Heimstätte werde für Haushalte mit mittlerem Einkommen die Miete in den kommenden fünf Jahren nicht mehr als ein Prozent ... mehr

Umfrage: Sympathie für illegale Hausbesetzungen wächst

Die Wohnungsknappheit in Berlin hinterlässt offensichtlich Spuren im Meinungsbild der Bürger: 53 Prozent halten laut einer Umfrage gesetzeswidrige Hausbesetzungen für ein legitimes Mittel, um auf Wohnungsnot aufmerksam zu machen. Im Osten Berlins sind es 57, im Westteil ... mehr

Landesparteitag der Berliner SPD: Dämpfer für Michael Müller

Auf dem Parteitag der Berliner SPD ist der Regierende Bürgermeister wieder zum Landeschef gewählt worden. Doch das nur mit 64,9 Prozent der Stimmen. Ein deutlicher Dämpfer. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat bei seiner Wiederwahl ... mehr

Demonstration für mehr bezahlbare Wohnungen in Hamburg

Eine Demonstration für mehr bezahlbare Wohnungen in Hamburg ist nach Polizeiangaben mit rund 2000 Teilnehmern gestartet. Zu dem Protest am Samstag gegen stark steigende Mieten und zu wenig sozialen Wohnungsbau hatte ein breites Bündnis aus linken Gruppen und Initiativen ... mehr

Bündnis geht für soziale Wohnraumpolitik auf die Straße

Ein breites Bündnis aus linken Gruppen und Initiativen geht heute in Hamburg für eine "solidarische und soziale Wohnraumpolitik" auf die Straße. Angemeldet haben die Organisatoren des "MietenMoves" zwischen 5000 und 10 000 Teilnehmer. Vom Spielbudenplatz ... mehr

Wohnungswirtschaft investiert wieder in Neubauprojekte

Thüringens Wohnungswirtschaft reagiert auf den angespannten Wohnungsmarkt in einigen Städten mit Millioneninvestitionen. "Im vergangenen Jahr sind 70 bis 80 Millionen Euro in den Neubau geflossen", sagte der Direktor des Verbandes der Thüringer Wohnungswirtschaft, Frank ... mehr

Mietpreisbremse soll für Rostock und Greifswald kommen

Die Universitätsstädte Rostock und Greifswald sollen im Herbst eine Mietpreisbremse bekommen. Das Kabinett hat in Schwerin eine entsprechende Verordnung zur Verbandsanhörung freigegeben, wie eine Sprecherin des Bauministeriums sagte. Nach dem Sommer werde ... mehr

Wohnungswirtschaft plant Konzepte für ländliche Regionen

Mit dem Wohnen in ländlichen Gebieten befasst sich die Thüringer Wohnungswirtschaft heute auf ihrer Verbandstagung in Suhl. Seit Jahren ist Thüringens Wohnungsmarkt gespalten: In Städten wie Erfurt, Jena und Weimar werden Wohnungen gesucht, in ländlichen Gebieten stehen ... mehr

Besetzte Wohnungen geräumt - Protest gegen Wohnungsnot

Nach rund einem Monat sind zwei besetzte Wohnungen im Stuttgarter Stadtteil Heslach mithilfe der Polizei geräumt worden. Möbelpacker trugen die Habseligkeiten der Besetzer am Montagmorgen aus dem Haus. Die Schlösser der Wohnungen wurden ausgetauscht, um Unbefugten ... mehr

CDU will Hamburger Mieterhöhungsmoratorium

Die CDU fordert ein Hamburger Mieterhöhungsmoratorium und ein neues Programm zum Verkauf von Saga-Wohnungen an die Mieter. Ziel müsse es sein, neben dem städtischen Wohnungsunternehmen Saga auch andere Wohnungsbauverbände und Mietervereine dazu zu bewegen ... mehr

Berliner Linke: Strafantrag gegen Hausbesetzer zurückziehen

Nach den Protesten vom Wochenende fordert die Berliner Linke weiter eine Debatte über die strafrechtliche Verfolgung von Hausbesetzern. Wenn Häuser länger als ein Jahr leer stünden, sollten sie besetzt werden können, ohne das als Straftat zu werten, sagte ... mehr

Wohnungspolitik: Wohnungsunternehmen fordern klare Führung

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) hat angesichts des landesweit auseinanderdriftenden Immobilienmarkts eine klare Führung bei der Wohnungspolitik gefordert. So gebe es in Hotspots wie Rostock und Greifswald eine wachsende Nachfrage und steigende ... mehr

CDU will Masterplan zu Wohnungspolitik vorlegen

Die Berliner CDU lässt beim Thema Wohnungsbau nicht locker und will dazu bis zum Landesparteitag im Oktober einen Masterplan vorlegen. "Das Wohnen ist zur großen sozialen Frage unserer Stadt geworden", sagte die Landesvorsitzende Monika Grütters laut einer Mitteilung ... mehr

Urlaub in Privatwohnungen immer beliebter

Ferien machen in fremden Wohnungen kommt immer mehr in Mode. Internetportale wie Airbnb, über die Privatquartiere angeboten werden, haben Hochkonjunktur, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Nach Angaben des Unternehmens haben über dessen Plattform ... mehr

Verband: 2000 weitere Wohnungen durch Verdichtung in Hamburg

Durch die Bebauung freier Flächen in Hamburger Stadtteilen sowie die Aufstockung von Gebäuden können nach Auffassung des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) mindestens 2000 bezahlbare Wohnungen geschaffen werden. Das habe eine Umfrage unter ... mehr

57 000 Sozialwohnungen in Deutschland gefördert

Bund und Länder haben im vergangenen Jahr mit mehr als drei Milliarden Euro den Bau und die Modernisierung von gut 57 000 Sozialwohnungen gefördert. Dies geht aus dem Bericht der Fachkommission für Wohnungsbauförderung hervor, den Schleswig-Holsteins Innenminister ... mehr

4757 Wohnungen in Thüringen fertiggestellt

Im vergangenen Jahr sind in Thüringen 4757 Wohnungen fertiggestellt worden. Das Ergebnis von 2016 mit 5484 bezugsfertigen Wohnungen konnte nicht erreicht werden. Die Fertigstellungen waren also um 13,3 Prozent rückläufig, wie das Thüringer Landesamt für Statistik ... mehr

Hauseigentümer fordern Erleichterungen für Ausbau

Gegen den Wohnungsmangel sollten nach Ansicht des Eigentümerverbandes Haus und Grund verstärkt Dachgeschosse ausgebaut werden. Damit könnte schnell neuer Wohnraum geschaffen werden, sagte der Landesverbandsvorsitzende Alexander Blažek am Donnerstag in Kiel. Der Verband ... mehr

Familien in besetztem Stuttgarter Haus droht Zwangsräumung

Das Landgericht Stuttgart hat grünes Licht für die Räumung der beiden besetzten Wohnungen in einem Haus im Stuttgarter Stadtteil Heslach gegeben. Das sagte der Anwalt der Eigentümer, Erik Silcher, den "Stuttgarter Nachrichten" (Mittwoch). Ein Gerichtssprecher ... mehr

SPD-Abgeordneter: Bauministerium bei Mietpreisbremse untätig

Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Carsten Schneider (SPD) hat dem Bauministerium im Freistaat Untätigkeit bei der Mietpreisbremse vorgeworfen. Schneider kritisiert, dass Thüringen bis heute keine eigene Verordnung erlassen habe, um strengere Kappungsgrenzen ... mehr

Einschränkung gewerblicher Wohnungsvermietung an Touristen

In Niedersachsen und Bremen wollen die Landesregierungen gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum vorgehen - die Sorge geht um, dass sich der Wohnungsmangel durch die tageweise Vermietung an Touristen über Plattformen wie Airbnb verschärft. In Bremen ... mehr

Stuttgart hat kein Verständnis für besetzte Wohnungen

Um gegen Leerstand in Stuttgart zu protestieren, halten Aktivisten im Stadtteil Heslach seit dem Wochenende zwei Mietwohnungen besetzt. Eine dreiköpfige Familie sowie eine Mutter mit ihrem neunjährigen Sohn seien in das Wohnhaus eingezogen, wie das Aktionsbündnis Recht ... mehr

Mehr Hamburger haben künftig Anspruch auf Sozialwohnung

Künftig können mehr Hamburger eine Sozialwohnung mieten. Die Einkommensgrenze für den Antrag eines Wohnungsberechtigungsscheins, auch Paragraf-5-Schein genannt, werde angehoben, teilte die SPD-Fraktion am Sonntag mit. Damit hätten statt wie bisher 33 Prozent ... mehr

Opposition setzt GBW-Untersuchungsausschuss gegen CSU durch

Weniger als sechs Monate vor der Wahl hat der bayerische Landtag einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss eingesetzt. Auf Drängen von SPD, Grünen und Freien Wählern wird das Kontrollgremium in acht verbleibenden Sitzungswochen bis zur Wahl am 14. Oktober ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018