Thema

Wolf

Schleswig-Holstein: Antrag auf Abschuss eines Problemwolfes

Schleswig-Holstein: Antrag auf Abschuss eines Problemwolfes

Weil er mindestens sechs Schafe gerissen hat, soll ein Wolf in Norddeutschland erlegt werden. Der Antrag ist gestellt, das Ministerium will ihn genehmigen. Für mindestens sechs Schafsrisse hinter als wolfssicher geltenden Zäunen in Schleswig-Holstein ... mehr
GPS-Sender könnten helfen: Jeder Vierte auf dem Land hat Angst vor dem Wolf

GPS-Sender könnten helfen: Jeder Vierte auf dem Land hat Angst vor dem Wolf

Hannover (dpa) - Jeder vierte Bewohner sehr dünn besiedelter Gebiete sieht in der wachsenden Zahl der Wölfe in Deutschland eine Gefahr für sich persönlich. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von t-online.de hervor. In sehr dicht ... mehr
Mutmaßlicher Wolfsbiss in Niedersachsen: Angriff nicht ausgeschlossen

Mutmaßlicher Wolfsbiss in Niedersachsen: Angriff nicht ausgeschlossen

Nach einer mutmaßlichen Wolfsattacke auf einen Menschen hat eine DNA-Untersuchung keine Klarheit gebracht. Nun wollen die Behörden das Rudel mit Sendern ausstatten. Rund eine Woche nach einem vermeintlichen Wolfsbiss in Niedersachsen hat eine DNA-Untersuchung ... mehr
Angst vor dem Wolf? Exklusive Umfrage: Jeder Vierte auf dem Land sorgt sich

Angst vor dem Wolf? Exklusive Umfrage: Jeder Vierte auf dem Land sorgt sich

Nach Jahrhunderten der Vertreibung breitet sich der Wolf wieder in hiesigen Gefilden aus. Nun sorgt ein vermeintlicher Bissangriff für Aufregung. Sorgen sich die Deutschen? Einer großen Mehrheit der Deutschen macht die Ausbreitung des Wolfes persönlich keine Angst ... mehr
Senderausstattung geplant: Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Senderausstattung geplant: Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Hannover (dpa) - Für den vermuteten Angriff eines Wolfes auf einen 55-Jährigen in Steinfeld nordöstlich von Bremen haben Wissenschaftler keinen Beleg gefunden. Der Gemeindemitarbeiter hatte angegeben, er sei am Dienstag voriger Woche auf einem Friedhof von einem ... mehr

Steinfeld: Beschuldigtes Rudel steht unter Beobachtung

Ein Mann in Niedersachsen wird gebissen, er denkt, es war ein Wolf. Es wäre der erste derartige Angriff seit der Rückkehr der Tiere. Das verdächtige Rudel wird vorerst nur beobachtet.  Nach dem möglicherweise ersten Angriff eines Wolfes auf einen Menschen ... mehr

Wolf soll Mann in Niedersachsen gebissen haben: Labor untersucht DNA-Spuren

Mit einem Hammer hat sich in Niedersachsen ein Mann gegen den Angriff eines Tiers gewehrt. War es tatsächlich ein Wolf? Die Behörden bereiten bereits die Jagd auf ihn vor. Nach dem möglichen Wolfsangriff im niedersächsischen Landkreis Rotenburg versuchen Experten ... mehr

Angriff in Bülstedt: Wolf soll Mann in Niedersachsen gebissen haben

In Niedersachsen soll es auf einem Friedhof zu einem Wolfsangriff gekommen sein. Ein 55-jähriger Mann wurde verletzt. Es wäre der erste Angriff seit der Rückkehr der Tiere vor über 15 Jahren. Ein Wolf soll nach Polizeiangaben im niedersächsischen Bülstedt einen ... mehr

Labor untersucht Tierhaare: Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Steinfeld (dpa) - Mit Hochdruck untersucht das niedersächsische Umweltministerium den möglicherweise ersten Angriff eines Wolfes auf einen Menschen in Deutschland seit Rückkehr der Tiere. Der Biss in die Hand eines Mannes im niedersächsischen Steinfeld wäre nach Angaben ... mehr

Albrecht will mehr Geld für Wolfszäune bereitstellen

Landesumweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) will für Vorsorgemaßnamen gegen Wolfsangriffe deutlich mehr Geld ausgeben. "Wir haben in diesem Jahr bereits 400 000 Euro für Herdenschutz-Maßnahmen zur Verfügung gestellt", sagte Albrecht am Dienstag. Im kommenden ... mehr

Hund oder doch Wolf? Zahl vermeintlicher Sichtungen steigt

Die Zahl vermeintlicher Wolfssichtungen hat in Baden-Württemberg seit rund einem Jahr stark zugenommen. 457 Meldungen gingen bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) nach eigenen Angaben bis Ende September ein. Im gesamten ... mehr

Mehr zum Thema Wolf im Web suchen

2. Liga - Keine Schonfrist für HSV-Coach Wolf: Zum Aufstieg verdammt

Hamburg (dpa) - Für Trainer Hannes Wolf hat am Mittwoch um 10.53 Uhr ein äußerst riskantes Abenteuer begonnen. Nur zwei Übungseinheiten hat der Coach Zeit, dann muss er mit seinem neuen Verein Hamburger SV das erste Mal in der 2. Bundesliga gewinnen. In den folgenden ... mehr

BUND Sachsen fordert mehr Schutz für Wölfe

Naturschützer haben einen besseren Schutz für Wölfe gefordert. Die Tiere sollten aus dem sächsischen Jagdrecht entfernt und stattdessen ausschließlich dem Naturschutzrecht unterstellt werden, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Positionspapier des Bundes ... mehr

Wolf verendet nach Zusammenstoß mit Auto

Auf der B1 im Jerichower Land hat ein Auto einen Wolf erfasst. Polizeibeamte fanden das verendete Tier am Donnerstagmorgen an der Unfallstelle nahe Möser, wie das Revier Jerichower Land mitteilte. Am Auto entstand Sachschaden. Der Landkreis und das Wolfskompetenzzentrum ... mehr

Drei Länder wollen klare Regeln für Abschuss von Wölfen

Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen verlangen einen anderen Umgang mit Wölfen und klare Regeln für ihren Abschuss. Einen entsprechenden Entschließungsantrag wollen die drei Länder an diesem Freitag in den Bundesrat einbringen, gab das Umweltministerium in Dresden ... mehr

Niesky in Sachsen: Wölfe sollen 40 Schafe getötet haben – 80 noch vermisst

Anwohnern und Mitarbeitern zufolge wurden die Wölfe auch noch bei der Tat gesehen – scheinbar ganz ungeniert hat sich das Rudel an einer Herde Moorschnucken zu schaffen gemacht.  In Ostsachsen haben Wölfe offenbar 40 Schafe getötet. Dem Mitteldeutschen Rundfunk ... mehr

"Angriffe häufen sich":

Ein Wolf reißt in der Nähe von Rostock 13 Schafe. Dies ruft die FDP im Bundestag auf den Plan: Die Liberalen möchten das Schießen der Tiere erlauben. Nach dem erst jetzt bekannt gewordenen Wolfsangriff mit mindestens 13 toten Schafen im Sommer nahe Rostock ... mehr

FDP fordert nach jüngstem Zwischenfall Jagd auf Wölfe

Nach dem erst jetzt bekannt gewordenen Wolfsangriff mit mindestens 13 toten Schafen im Sommer nahe Rostock hat die FDP die Jagd auf das Raubtier gefordert. "Der Wolf ist schon lange kein exotischer Besucher mehr", sagte der Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold ... mehr

Wolf riss Schafe in Gernsbach: Verdacht bestätigt

Nun ist es amtlich: Ein Wolf hat am 7. September zwei Schafe in Gernsbach-Reichental (Landkreis Rastatt) gerissen. Wie das baden-württembergische Umweltministerium am Montag mitteilte, belegt dies eine Untersuchung des Senckenberg-Instituts. Es handelt sich demnach ... mehr

Experte: Keine Belege für neuen Nachwuchs bei Wölfin

Nach einem Augenzeugenbericht über Wolfswelpen bei Ohrdruf hat sich der Wolfexperte des Thüringer Nabu zu Wort gemeldet. "Sichtungen gibt es viele, wichtig sind Belege", sagte Silvester Tamás am Dienstag. Diese fehlten aber für Nachwuchs bei Thüringens einziger ... mehr

Über 50.000 Jahre alt: Komplette Wolfs-Mumie ausgegraben

Außergewöhnliche Entdeckung in Kanada: Bei einer Grabung sind zwei Spezies aus der Eiszeit gefunden worden. Bei einem der Körper handelt es sich um die weltweit erste Mumie eines Eiszeit-Wolfes. In Kanada haben Goldgräber in der der Region Klondike die Mumien eines ... mehr

Beim Waldspaziergang: Was tun, wenn Ihnen ein Wolf begegnet?

Es ist sehr unwahrscheinlich, bei einem Waldspaziergang auf einen Wolf zu treffen. Falls es doch passiert, sollten Spaziergänger das Tier ruhig beobachten, es nicht bedrängen – und sich langsam zurückziehen. Das erklärt der Naturschutzbund Deutschland ... mehr

Baumann: Müssen mit Wolf leben

Baden-Württembergs Umweltstaatssekretär Andre Baumann (Grüne) hat zu einer Versachlichung der Diskussion beim Thema Wolf aufgerufen. "Bei dem Thema schießen die Emotionen durch die Decke", sagte er am Montagabend bei einer Info-Veranstaltung in Bad Wildbad (Kreis ... mehr

DNA-Analyse bestätigt: Allgäuer Schafe von Wolf gerissen

Die Ende August getöteten Schafe in Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) sind Opfer eines Wolfs geworden. Das hat eine Analyse der genetischen Spuren ergeben, wie das Landesamt für Umwelt am Montag mitteilte. Weitere Ergebnisse zur näheren Bestimmung des Wolfes ... mehr

Gerissene Schafe im Allgäu: Wieder ein Wolf?

Drei Schafe sind vermutlich in der Nacht zum Montag in Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) gerissen worden. Ob ein Wolf die Tiere getötet habe, solle eine DNA-Untersuchung zeigen, teilte das Bayerische Landesamt für Umwelt am Mittwoch in Augsburg mit. Für die Untersuchung ... mehr

Wolf im westlichen Landkreis Rhön-Grabfeld unterwegs

Im Westen des unterfränkischen Landkreises Rhön-Grabfeld ist ein Wolf unterwegs gewesen. Das habe die genetische Analyse einer Ende Juli gefundenen Kotspur ergeben, teilte das Bayerische Landesamt für Umwelt am Dienstag in Augsburg ... mehr

Dramatisches Wolfsjahr: Von Wölfen verursachte Schäden steigen rasant

Die durch Wölfe in Deutschland verursachten Schäden sind binnen eines Jahres deutlich gestiegen. Das geht aus Zahlen der Landesumweltministerien hervor, die t-online.de exklusiv vorliegen. Wölfe richten in deutschen Nutztierbeständen immer ... mehr

Allgäu: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet

Im Allgäu sind fünf Kälber tot aufgefunden worden. Untersuchungsergebnisse bestätigen nun, dass ein Wolf für ihren Tod verantwortlich ist. Die Landwirte sollen unterstützt werden.  Fünf Kälber im Allgäu sind von einem Wolf getötet worden. Dies ergab die genetische ... mehr

Wolf soll drei Schafe in Nordbrandenburg attackiert haben

Ein Wolf soll im Raum Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) drei Schafe attackiert und eines der Tiere getötet haben. Am Sonntag habe sich ein Schafbesitzer wegen des Angriffs gemeldet, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Sachverständiger habe die verletzten ... mehr

Ministerium: Bislang keine Hinweise auf Wölfe in Thüringen

Bislang gibt es aus Sicht des Umweltministeriums keine ausreichenden Fakten für ein erstes Wolfsrudel in Thüringen. Die Hinweise auf ein mögliches Rudel mit sieben Tieren nahe Tambach-Dietharz (Kreis Gotha) würden von der Landesanstalt für Umwelt und Geologie ... mehr

Wolf tappt in Unterfranken in Fotofalle

Ein Wolf ist in Unterfranken in eine automatische Fotofalle getappt. Wie das Landesamt für Umwelt in Augsburg am Dienstag mitteilte, wurde das Tier vor vier Wochen im westlichen Landkreis Rhön-Grabfeld gesichtet. Den genauen Ort nannte das Landesamt nicht. "Wölfe legen ... mehr

Mehr Gutachter für Wolfsrisse in Thüringen geplant

Ein gutes Dutzend Freiwilliger lässt sich in Thüringen derzeit zu Gutachtern für die Beurteilung von Wolfsrissen ausbilden. Sie sollen später beurteilen können, ob tote Schafe, Ziegen oder andere Tiere tatsächlich von einem Wolf getötet wurden. Ihr Urteil ... mehr

Mehr Rissgutachter für Thüringen geplant

Ein gutes Dutzend Freiwilliger lässt sich in Thüringen derzeit zu Gutachtern für die Beurteilung von Wolfsrissen ausbilden. Sie sollen später beurteilen können, ob tote Schafe, Ziegen oder andere Tiere tatsächlich von einem Wolf getötet wurden. Ihr Urteil ... mehr

Niedersachsen will Füttern und Fotografieren von Wölfen verbieten

Wölfe sollen in Niedersachsen nicht mehr fotografiert und gefüttert werden dürfen. Der Kontakt zu den Tieren solle laut Umweltministerium so weit es geht verhindert werden. Bei Verstößen drohe eine Geldstrafe.  Das Land Niedersachsen will das Füttern und Fotografieren ... mehr

Mufflon im Ilmkreis von bayerischem Wolf gerissen

Der Wolf, der im Frühjahr bei Dannheim (Ilmkreis) ein Wildschaf gerissen hat, stammte aus einem Rudel im Bayerischen Wald. Das habe nun die DNS-Analyse einer Probe des im April gefundenen Mufflons ergeben, teilte das Umweltministerium am Freitag ... mehr

Sachsen: Wölfin mit Betongewicht im See versenkt – 7000 Euro für Hinweise

Erschossen und danach im See versenkt: In Sachsen wurde der Kadaver einer Wölfin gefunden. Tierschützer wollen nun den Täter finden – und bieten Geld.   Nach der Tötung einer jungen Wölfin in Ostsachsen hat der Verein Wolfsschutz-Deutschland 7000 Euro Belohnung ... mehr

Umgang mit Wölfen: Umweltminister wollen einheitliche Regeln

Die Umweltminister von Bund und Ländern wollen mehr Rechtssicherheit schaffen, wie mit Wölfen in Deutschland umgegangen werden kann. Ziel seien einheitliche Regeln für ganz Deutschland für Wölfe, die sich auffällig gegenüber Menschen verhielten, sagte ... mehr

Kuriose Tierkreuzungen: Liger, Zesel, Schiege & Co.

Liger, Zesel und Schiege – Moment! Da ist doch was schief gelaufen? Nicht ganz, denn diese Tiere gibt es wirklich. Sie sind Mischlinge aus zwei Tierrassen. Wir zeigen Ihnen die verrücktesten Formen. Manchmal paaren sich Tiere verschiedener Gattungen oder Arten. Daraus ... mehr

Ausbreitung von Wölfen: Verbände sehen dringenden Handlungsbedarf

Ein Bündnis aus 19 Verbänden von Tierhaltern, Jägern und Waldbesitzern sieht dringenden Handlungsbedarf gegen eine weitere Ausbreitung von Wölfen in Deutschland. Verbände aus Tierhaltern, Jägern und Waldbesitzern fordern, den Wolf auf die Abschussliste zu setzen ... mehr

Trip in Lüneburger Heide: So können Sie mit den Wölfen heulen

Seit 18 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. In Niedersachsen kann man als "Bürgerwissenschaftler" an der offiziellen Wolfsforschung teilnehmen. Eine Expedition der etwas anderen Art. "Und jetzt heult einmal alle zusammen!", sagt Tierhüterin Imke Mohr. "Mal sehen ... mehr

Ausstellung mit ausgestopftem Wolf Kurti sehr beliebt

Als erster im staatlichen Auftrag getöteter Wolf hat Kurti vor zwei Jahren traurige Berühmtheit in Deutschland erlangt. Seit einem Jahr ist der ausgestopfte Rüde Attraktion der Wanderausstellung "Der Wolf. Ein Wildtier kehrt zurück" - mehr als 45 000 Menschen sahen ... mehr

Wolfsgebiet Bad Wildbad steht in den Startlöchern

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will Bad Wildbad noch im Mai zum ersten Wolfsgebiet des Landes erklären. Das sagte ein Sprecher seines Ministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Nachdem ein Wolf aus Norddeutschland innerhalb von sechs ... mehr

Bauernbund rebelliert gegen Wolfsverordnung

Dem Bauernbund Brandenburg geht die Verordnung zu Problemwölfen nicht weit genug - und verschärft nochmals den Ton. Heute will der Verein, der bäuerliche Familienbetriebe in Brandenburg vertritt, auf einem Spreewald-Hof seine eigene Rechtsauffassung zur Verteidigung ... mehr

Abschuss von Wölfen: Bauernbund kritisiert Wolfsverordnung

Dem Bauernbund Brandenburg geht die Verordnung zu Problemwölfen nicht weit genug - und verschärft nochmals den Ton. Am heutigen Freitag will der Verein, der bäuerliche Familienbetriebe in Brandenburg vertritt, auf einem Spreewald-Hof seine eigene Rechtsauffassung ... mehr

Herdenschutz nach Wolfsrissen soll schnell kommen

Nach dem Wolfsangriff auf eine Schafherde im Nordschwarzwald sollen schnell Fördermittel für den Herdenschutz fließen. Es gehe nur um wenige Wochen, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Stuttgart. Dazu werde ein Fördergebiet mit einem Durchmesser ... mehr

Bürgermeister fordert Strategie im Umgang mit Wölfen

Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack (CDU) hat nach dem Wolfsangriff auf eine Schafherde umfassende Informationen gefordert. "Wichtig ist, dass man die Bürger nicht mit ihren Ängsten und Sorgen alleine lässt, sondern mit Fakten informiert", sagte Mack am Freitag ... mehr

Wolf "GW 852m" tötet Schafe: Wildbad wird "Wolfsgebiet"

Die massive tödliche Attacke auf eine Schafherde im Nordschwarzwald geht auf das Konto eines einzelnen Wolfes. Bei dem Angriff vor eineinhalb Wochen bei Bad Wildbad (Kreis Calw) starben 44 Schafe. Wie das baden-württembergische Umweltministerium am Mittwoch mitteilte ... mehr

Wird Wildbad "Wolfsgebiet"? Genanalyse zum Wolf erwartet

Die mutmaßliche Wolf-Attacke mit mehr als 40 toten Schafen vor einer Woche im Nordschwarzwald könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich ein Wolf dort dauerhaft niedergelassen hat. Experten gehen davon aus, dass die jüngsten Risse auf das Konto des selben Raubtieres ... mehr

Wolfsriss als Nagelprobe für Umgang mit dem Raubtier

Baden-Württemberg hat seine erste große mutmaßliche Wolfsattacke mit mehr als 40 getöteten Schafen und diskutiert nun über die Konsequenzen. Nach dem tragischen Vorfall in Bad Wildbad (Kreis Calw) fürchtet der betroffene Schafhalter-Hof um seine Existenz und fordert ... mehr

Wölfe im Schwarzwald: 40 tote Schafe nach mutmaßlicher Wolf-Attacke

Ausgerechnet am "Tag des Wolfes" ist die Diskussion über die Raubtiere neu entbrannt. Auf einer Weide im Schwarzwald wurden 40 Schafe gerissen. Nach einer vermuteten Wolf-Attacke in Bad Wildbad (Baden-Württemberg) sind mehr als 40 Schafe gestorben. Einen ... mehr

Minister aus Wolfsland Sachsen: Leben mit Wolf ist möglich

Ein Leben mit dem Wolf ist nach Ansicht von Experten aus dem Wolfsland Sachsen möglich - aber mühsam. Nötig sei ein umfassender Managementplan, an dem permanent gearbeitet werden müsse, sagte Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) bei einer ... mehr

Wolf ist da: Land will Sicherheit für Schafe und Halter

Der Wolf ist zurück. Aber reicht der Schutz für die Schafherden aus, und welche Sicherheit brauchen ihre Halter? Mit solchen Fragen befasst sich heute eine Tagung mit internationalen Experten und 250 Teilnehmern in Stuttgart. "Wir müssen Lösungen finden, die unseren ... mehr

Backhaus rechnet in Kürze mit Regelungen zum Wolfsabschuss

Mecklenburg-Vorpommerns Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) rechnet in den nächsten Monaten mit der Vorlage rechtssicherer Regeln für den Abschuss von "Problemwölfen" in Deutschland. Er verwies am Freitag im Schweriner Landtag auf den Koalitionsvertrag ... mehr

Bauernbund: Geduld mit Wölfen ist am Ende

Brandenburger Landwirte sehen angesichts zunehmender Wolfsrisse im Land ihre Geduld am Ende. Sie wollten kein Schweigegeld mehr für tote Kälber, betonte Bauer Marcus Schilka aus Guhrow im Spreewald und Mitglied im Vorstand im Brandenburger Bauernbund, am Samstag ... mehr

Bundesländer arbeiten beim Umgang mit dem Wolf zusammen

Wölfe kennen keine Ländergrenzen - deshalb planen vier Bundesländer ein gemeinsames Konzept zum Umgang mit dem geschützten Raubtier. Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland erarbeiten ein einheitliches Wolfsmanagement, wie Baden ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019