Sie sind hier: Home > Themen >

Wout van Aert

$self.property('title')

Wout van Aert

Hölle des Nordens - Paris-Roubaix: Kopfsteinpflaster, Regen und deutsche Träume

Hölle des Nordens - Paris-Roubaix: Kopfsteinpflaster, Regen und deutsche Träume

Roubaix (dpa) - Nach 903 Tagen hat das Warten ein Ende. Wenn heute in Compiègne die 118. Auflage der Kopfsteinpflaster-Tortur Paris-Roubaix gestartet wird, geht die längste Pause des Rennens seit dem Zweiten Weltkrieg zu Ende. 2020 fiel das Rennen wegen ... mehr
Straßenrad-WM: Alaphilippe happy - Deutsche warten weiter

Straßenrad-WM: Alaphilippe happy - Deutsche warten weiter

Löwen (dpa) - Julian Alaphilippe kostete seinen nächsten Gold-Coup voller Freude aus. Auf dem Beifahrersitz des Teamwagens groovte der Mann im Regenbogentrikot zu "I just can't enough" von Depeche Mode, der große Triumph im radsportverrückten Belgien zementiert seinen ... mehr
Radsport: Schachmann glänzt als Dritter beim Amstel Gold Race

Radsport: Schachmann glänzt als Dritter beim Amstel Gold Race

Berg en Terblijt (dpa) - Maximilian Schachmann schüttelte völlig ausgepumpt und ungläubig den Kopf. Beim dramatischen Finale des 55. Amstel Gold Race war der 27 Jahre alte Radprofi einem Sieg bei einem der Ardennen-Klassiker so nah wie noch nie, am Ende als Dritter ... mehr
Italienische Fernfahrt: Van Aert gewinnt Auftakt von Tirreno-Adriatico

Italienische Fernfahrt: Van Aert gewinnt Auftakt von Tirreno-Adriatico

Lido di Camaiore (dpa) - Wout van Aert hat den Auftakt der hochkarätig besetzten Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Klassiker-Spezialist setzte sich im Massensprint vor dem Australier Caleb Ewan und dem Kolumbianer Fernando Gaviria durch. Nach 156 Kilometern ... mehr
Radsport: Niederländer van der Poel gewinnt erneut Titel bei Cross-WM

Radsport: Niederländer van der Poel gewinnt erneut Titel bei Cross-WM

Ostende (dpa) - Der Niederländer Mathieu van der Poel hat zum dritten Mal in Serie den Titel bei den Cross-Weltmeisterschaften der Radprofis gewonnen. Der 26-Jährige setzte sich im belgischen Ostende vor Dauer-Rivale Wout van Aert aus Belgien durch und holte sich damit ... mehr

Straßenrad-WM - Helfer, Sprinter, Kletterer: "Alleskönner" van Aert Favorit

Imola (dpa) - In den üblichen Radsport-Teams existiert eine strikte Rollenverteilung. Es gibt die Helfer, die Sprinter, die Bergfahrer oder die Zeitfahr-Spezialisten. Diese Gesetze hat der Belgier Wout van Aert inzwischen komplett außer Kraft gesetzt ... mehr

Tour de France: Ein Champion als Edelhelfer - Van Aert gibt Vollgas

Lavaur (dpa) - Eigentlich soll er ja nur Primoz Roglic zum Gelben Trikot in Paris verhelfen. Doch so richtig ausgelastet ist Wout Van Aert mit dieser Aufgabe bei der 107. Tour de France offensichtlich nicht. Der Belgier gewann bereits zwei Etappen und setzt seine famose ... mehr

107. Tour de France: Van Aert gewinnt siebte Etappe - Sagan frustriert

Lavaur (dpa) - Immerhin hatte Emanuel Buchmann noch gut lachen. "Das war ein richtig guter Tag. Es geht nach vorne. Das ist ein guter Schritt gewesen", sagte der deutsche Hoffnungsträger, der durch den cleveren Überraschungsangriff seines Bora-hansgrohe-Teams ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Van Aert siegt in Privas - Alaphilippe verliert Tour-Gelb

Privas (dpa) - Die wenigen Zuschauer in Privas trauten ihren Augen nicht und klatschten nur widerwillig Beifall für den Mann im Gelben Trikot. Nicht Frankreichs Liebling Julian Alaphilippe erschien zur Zeremonie des Gesamtführenden, sondern der Brite Adam Yates stand ... mehr

WorldTour-Rundfahrt - Fünfte Dauphiné-Etappe: Van Aert gewinnt erneut

Voiron (dpa) - Der Belgier Wout Van Aert hat beim 71. Critérium du Dauphiné in Frankreich seinen zweiten Etappensieg in Folge gefeiert. Der 24 Jahre alte Radprofi vom Team Jumbo-Visma gewann auf dem fünften Tagesabschnitt nach 201 Kilometern von Boën-sur-Lignon ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: