• Home
  • Themen
  • Xi Jinping


Xi Jinping

Xi Jinping

Die zweite Chance

Während Putin die Ukraine weiter in Schutt und Asche legt, bekommt der Krieg auch in Deutschland immer mehr ein Gesicht. Welche Fehler wir diesmal vermeiden sollten.

Diesen Schlafsaal hat die Caritas im Münchener Hauptbahnhof für Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet.
Von Miriam Hollstein

Nächste Bemühungen für ein Kriegsende in der Ukraine mit Kanzler Scholz, Frankreichs Präsident Macron und Chinas Staatslchef Xi Jinping...

Emmanuel Macron (unten,l.

Russland ist international weitgehend geächtet. Doch China hält Wladimir Putin trotz des Ukraine-Kriegs weiter die Treue. Dafür zahlt das Land einen Preis, erklärt Experte Klaus Mühlhahn.

Wladimir Putin und Xi Jinping: China heißt Russlands Angriff auf die Ukraine eigentlich nicht gut, so China-Experte Klaus Mühlhahn.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von Lüpke

Die russische Armee greift Kiew an und den Kampf in die Hauptstadt gebracht. Beide Seiten erleiden Verluste, Russland hat die ukrainische Armee offenbar unterschätzt. Ein Überblick über die Kriegslage.

Ein ukrainischer Soldat bewacht eine Straße: Russland hat in dem Krieg ein großes militärisches Übergewicht.
Von Patrick Diekmann

Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat einen Ausblick auf das weitere Vorgehen in der Pandemie gegeben. Die geplanten Lockerungen hält er für vertretbar und spricht dennoch eine Warnung aus. Alle Infos im Newsblog.

Stephan Weil (SPD) hält eine Regierungserklärung zur Pandemie: Der Ministerpräsident von Niedersachsen warnt vor den anhaltenden Gefahren des Coronavirus.

Der Schulterschluss von Wladimir Putin mit Xi Jinping bereitete dem Westen Sorgen. Wie steht China zu dem drohenden Angriff Russlands auf die Ukraine? Der Außenminister lieferte eine überraschende Antwort. 

Wladimir Putin und Xi Jinping: Im Ukraine-Konflikt bekommt der russische Präsident keine Rückendeckung aus Peking.
Von Patrick Diekmann

Die Olympischen Winterspiele gehen in die Zielgeraden. Bei "Markus Lanz" diskutierten die Gäste aber nicht die sportlichen Ereignisse. Sie übten harsche Kritik am IOC und den chinesischen Ausrichtern.

Natalie Geisenberger schaut skeptisch beim Rodel-Wettbewerb: Bei Lanz im Studio hat die Sportlerin hat die Spiele in China kritisiert.
Von Markus Brandstetter

Der eine mag Lenin, der andere lieber Karl Marx. Trotzdem kommen sich Wladimir Putin und Xi Jinping immer näher. Wenn da nicht die lästigen Corona-Impfstoffe wären.

Wladimir Putin und Xi Jinping: Als Russlands Präsident zur Olympia-Eröffnung nach Peking reiste, gab es wohl keinen Händedruck, meint Wladimir Kaminer.
Von Wladimir Kaminer

China sieht Europa nur noch als Stimmchen am Rand der Welt. Das hat gravierende Folgen.

Angestellte einer Regierungsbehörde in Peking.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Im Kampf gegen die Nato rücken China und Russland zusammen. Wladimir Putin und Xi Jinping vergessen alte Rivalitäten. Das ist nicht nur eine Gefahr für den Westen – es drohen auch weitere Kriege. 

Vor der Eröffnungsfeier treffen sich Xi und Putin zu einem Gipfel: Dabei haben die Präsidenten gemeinsame Vorstellungen in der Sicherheitspolitik formuliert.
Von Patrick Diekmann

Anlässlich der Eröffnung der Olympischen Winterspiele besuchte Russlands Präsident Putin China. Dort erfährt er Unterstützung im aktuellen Konflikt mit der Nato. Im Gegenzug liefert er Gas und Öl.

Wladimir Putin und Xi Jinping: Die Regierungschefs suchen den Schulterschluss gegen den Westen.

Zerstörte Kirchen, per Kamera beobachtete Gottesdienste: Das christliche Hilfswerk Open Doors warnt vor der zunehmenden Beschränkung der Religionsfreiheit in China. 

Das christliche Hilfswerk Open Doors warnt vor der zunehmenden Beschränkung der Religionsfreiheit in China und den damit verbundenen Gefahren für Christen (Symbolbild).
Von Victoria Niemsch

Die Ampelkoalition ändert ihre China-Strategie: Dabei setzt sie auf einen einheitlicheren Kurs zwischen den Ministerien, um sich gegen Peking durchzusetzen. Ein Experte sieht einen Bruch mit dem Kurs von Ex-Kanzlerin Merkel.

Chinas Staatschef Xi Jinping: Die Bundesregierung stuft sein Land künftig als "systemischen Rivalen" ein.

Die Olympischen Spiele in China sind gestartet. Einige Länder erteilten der Eröffnungsfeier aus politischen Gründen im Voraus eine Absage. Andere präsentierten sich jedoch neben Staatschef Xi Jinping. 

Wladimir Putin: Der russische Präsident verfolgte die Eröffnungszeremonie in Beijing.

Frieden ist auch in Europa nicht mehr garantiert. Das Kräftegleichgewicht verschiebt sich, demokratische Werte werden angegriffen. Die Bundesregierung will reagieren – mit fragwürdiger Strategie.

Annalena Baerbock: Mit der Strategie einer "wertegeleiteten Außenpolitik" weckt die Außenministerin trügerische Erwartungen.
Ein Essay von Patrick Diekmann

Während sich die Spannungen zwischen Russland und dem Westen zuspitzen, setzt Wladimir Putin bei einer anderen Großmacht auf Zusammenarbeit: China. Die Länder planen mehrere gemeinsame Projekte.

Wladimir Putin (l) und Xi Jinping (r) (Archivbild): Die Staatschefs wollen 15 Verträge unterzeichnen.

China will glanzvolle Spiele ausrichten. Doch der Ruf der Volksrepublik ist schlecht. Nun sollen westliche Influencer und die sozialen Medien gegensteuern.

Staatspräsident Xi Jinping: China will seinen Ruf mithilfe westlicher Influencer im Vorfeld Olympias aufbessern.
Ein Gastbeitrag von Ansgar Graw, Singapur

Boykottiert die Bundesregierung die Olympischen Winterspiele in Peking? Der Kanzler drückt sich um eine klare Ansage an China, dabei ist die Frage intern längst entschieden. 

Olaf Scholz auf Reisen (Archivbild vom Dezember 2021): Beim Thema China tut sich die Ampel schwer.
Von Fabian Reinbold

Chinas Aufstieg zur Weltmacht scheint unaufhaltbar. Vielleicht ist das gar nicht schlimm.

Chinas Staatschef Xi Jinping inspiziert ein Aufforstungsprogramm im Norden des Landes.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

In China wurde eine offizielle Liste mit Themen veröffentlicht, die in Videos nicht angesprochen werden dürfen. Bei Verstößen drohen harte Konsequenzen. So manches Thema überrascht.

China: Parteichef Xi Jinping will Stärke und Selbstbewusstsein demonstrieren.

Die Ampelkoalition startet mit ersten Konflikten in ihre Außenpolitik: Ministerin Annalena Baerbock will andere Akzente als Kanzler Olaf Scholz setzen. Der Streit ist programmiert. 

Annalena Baerbock: Die Außenministerin wird bei ihren Antrittsbesuchen mit den außenpolitischen Realitäten konfrontiert.
Von Patrick Diekmann

Aus der CDU kommen Rufe nach einem politischen Boykott der Olympischen Winterspiele in China. Der CDU-Abgeordnete Michael Brand fordert, dass die Bundesregierung keine Vertreter nach Peking schickt.

Demonstranten fordern in Taiwan mit Plakaten und Ringen einen Olympiaboykott (Archivbild): Auch in Deutschland werden Rufe nach einem Signal an China lauter.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website