Sie sind hier: Home > Themen >

Xinjiang

Thema

Xinjiang

Die letzte Schlacht um Aleppo steht bevor

Die letzte Schlacht um Aleppo steht bevor

Der Kampf um Aleppo geht in die entscheidende Phase: Sowohl Regierung als auch Rebellen rüsten massiv auf. Welche Partei den Sieg davon trägt, könnte den Bürgerkrieg in Syrien entscheidend beeinflussen. Zur Verstärkung der Regierungstruppen seien seit Sonntagabend ... mehr
Erdbeben in China: Zweiter Schrecken kam im Schlaf - Zahl der Toten steigt

Erdbeben in China: Zweiter Schrecken kam im Schlaf - Zahl der Toten steigt

Die Erde in China kommt nicht zur Ruhe. Auf das Beben in Sichuan im Südwesten folgen neue Erdstöße im Nordwesten des Landes. Diesmal ist allerdings nur eine wenig besiedelte Region betroffen. Nur zehn Stunden nach den Erdstößen in Südwestchina hat ein zweites Beben ... mehr
Neues Werk: VW will in Chinas Unruheregion ein Zeichen setzen

Neues Werk: VW will in Chinas Unruheregion ein Zeichen setzen

Chinas Westprovinz Xinjiang gilt seit langem als Unruheregion. Volkswagen geht voran und baut dort ein erstes Werk, spricht aber von Herausforderungen. Der Zeitplan soll jedoch nicht stocken. Der deutsche Autobauer Volkswagen hat "viele Herausforderungen" beim Bau eines ... mehr
Expansion in Asien: Volkswagen setzt noch stärker auf China

Expansion in Asien: Volkswagen setzt noch stärker auf China

China ist ein wichtiger Wachstumsmarkt in der Autobranche und er ist bereits der größte der Welt. Ein Großteil aller verkauften VW gehen an chinesische Kunden. Auch deswegen investiert Volkswagen massiv in das Reich der Mitte. Bei der Eröffnung eines neuen Werkes ... mehr
China legalisiert Umerziehungslager für Muslime

China legalisiert Umerziehungslager für Muslime

Chinas kommunistische Führung hat Umerziehungslager für Muslime in Xinjiang nachträglich legalisiert. Das Vorgehen ist Teil der verschärften Kampagne gegen das muslimische Turkvolk der Uiguren. Die chinesische Region Xinjiang hat ihre international höchst umstrittenen ... mehr

China nennt Umerziehung von Muslimen "Berufsbildung"

Nachdem China per Gesetz erlaubte, mutmaßliche Islamisten in Trainingslagern umzuerziehen, hagelte es Kritik. Nun hat sich die Regierung erneut zu den Zentren geäußert. Nach internationaler Kritik an Umerziehungslagern für Muslime in Nordwestchina hat der Gouverneur ... mehr

China: Uiguren werden immer stärker unterdrückt

Die Uiguren sind eine muslimische Minderheit im Westens Chinas. Die immer stärker von Peking unterdrückt wird. Mittlerweile auch mit modernsten Methoden. Peking/Kaschgar. Wer aussieht wie ein Uigure, muss seinen Ausweis zeigen – wer chinesisch aussieht, nicht. Gruppen ... mehr

Uiguren dürfen nicht mehr nach China abgeschoben werden

Nach der offenbar rechtswidrigen Abschiebung eines Uiguren nach China dürfen vorerst keine weiteren Menschen der muslimischen Minderheit mehr abgeschoben werden. Uiguren und Angehörige anderer muslimischer Minderheiten dürfen einem Medienbericht zufolge bis auf Weiteres ... mehr

Verfolgung von Uiguren: Menschenrechtler fordern Sanktionen gegen China

Peking (dpa) - Wegen seines harten Vorgehens gegen Uiguren soll sich China vor der Weltgemeinschaft verantworten und mit Sanktionen belegt werden. Das fordert die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) nach Vorlage eines neuen Berichts, in dem Peking ... mehr

China ignoriert Fragen zu rechtswidrig abgeschobenem Uiguren

China lässt die Bundesregierung bisher im Dunkeln über das Schicksal eines zu Unrecht abgeschobenen uigurischen Flüchtlings. Die deutsche Botschaft in Peking habe sich nach Bekanntwerden der Rückführung mehrfach beim chinesischen Außenministerium nach seinem Verbleib ... mehr

China: Das passiert in den geheimen Umerziehungslagern für Muslime

Peking geht mit harter Hand gegen das Turkvolk der Uiguren vor. In Lagern soll die muslimische Minderheit zu braven Staatsbürgern erzogen werden. Was nach außen dringt, ist schockierend. Fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit treibt China im Westen des Landes ... mehr

Nach scharfer Kritik: China verteidigt Umerziehungslager für Muslime

Bis zu eine Million Muslime könnten Schätzungen zufolge in chinesischen Internierungslagern eingesperrt sein, jetzt reagiert Peking auf die Kritik. Es handele sich um "Bildungs- und Trainingszentren". Chinas Regierung hat die Umerziehungslager für muslimische Uiguren ... mehr

China: VW-Boss Diess will von Umerziehungslagern nichts wissen

VW baut viele seiner Autos in China, in einer Region der Produktion sollen Menschen jedoch auf übelste Weise gequält werden. Der Chef des Autobauers gibt sich ahnunglos – dann rudert sein Sprecher zurück. Die Region Xinjiang in  China ist ein Sammelbecken für viele ... mehr

Die "Neue Seidenstraße": Chinas Traum, unser Albtraum?

China will mit der "Neuen Seidenstraße" seinen Außenhandel ankurbeln. Die Volksrepublik investiert dafür Milliarden. Ist das ein wohltätiger fernöstlicher Marschall-Plan oder ein Welteroberungsprogramm? Mein Mönch, dessen Spuren ich jetzt ein Jahr lang gefolgt ... mehr

Uiguren in China: Lässt die chinesische Regierung heimlich Moscheen abreißen?

Seit fast 800 Jahren stand die Keriya-Aitika-Moschee in Xinjiang. Doch nun sieht es so aus, als wäre sie abgerissen worden. Was passiert mit den muslimischen Gebetshäusern in China? In der chinesischen Region Xinjiang sollen laut einer Recherche von Aktivisten mehrere ... mehr

"Konzentrationslager" für Muslime in China? USA erhebt schwere Vorwürfe

Die USA haben schwere Vorwürfe gegen China erhoben. So sollen mehr als eine Million Muslime in "Konzentrationslagern" gehalten werden. Zuvor wurde vorsichtiger von Umerziehungslagern gesprochen. Die US-Regierung beschuldigt China, mehr als eine Million Muslime ... mehr

Die stählerne Seidenstraße: Wie China auf Schienen seine Macht ausdehnt

Im 19. Jahrhundert zwangen die europäischen Großmächte das verschlossene chinesische Kaiserreich gewaltsam zur Öffnung der Handelswege in den Westen. Nun sind es die Chinesen, die Europa an ihre Sphäre anbinden – mit Geld statt Waffen. Die chinesische Regierung macht ... mehr

Tiananmen-Gedenken: Demonstranten tauchen Hongkongs Straßen in Kerzenlicht

Das Massaker am Platz des Himmlischen Friedens kostete vor 30 Jahren Hunderte Menschen das Leben. Einmal im Jahr gedenken Aktivisten in Hongkong dieses historischen Tages – in diesem Jahr kamen Zehntausende. Am 30. Jahrestag des Tian'anmen-Massakers haben in Hongkong ... mehr
 


shopping-portal