Sie sind hier: Home > Themen >

Yokohama

Hertha BSC gratuliert Olympiasieger Matheus Cunha

Hertha BSC gratuliert Olympiasieger Matheus Cunha

"G-O-L-D!!" In Großbuchstaben hat Hertha BSC seinem Olympiasieger Matheus Cunha gratuliert. Der Brasilianer erzielte am Samstag beim 2:1 nach Verlängerung im Finale in Yokohama gegen Spanien den Treffer zur 1:0-Führung. "Wir sind stolz auf Dich", fügten die Berliner ... mehr
Max Kruse: Heiratsantrag vor laufender Kamera

Max Kruse: Heiratsantrag vor laufender Kamera

Fußballer Max Kruse hat nach dem Sieg der deutschen Olympia-Auswahl gegen Saudi-Arabien mit einem Heiratsantrag an seine Freundin Dilara vor laufender TV-Kamera überrascht. Der 33 Jahre alte Kapitän montierte im ARD-Interview am Sonntag in Yokohama erst das Mikrofon ... mehr
Olympia-Fußballer Kruse: Heiratsantrag vor laufender Kamera

Olympia-Fußballer Kruse: Heiratsantrag vor laufender Kamera

Fußballer Max Kruse hat nach dem Sieg der deutschen Olympia-Auswahl gegen Saudi-Arabien mit einem Heiratsantrag an seine Freundin Dilara vor laufender TV-Kamera überrascht. Der 33 Jahre alte Kapitän montierte im ARD-Interview am Sonntag in Yokohama erst das Mikrofon ... mehr
Niederlage gegen Brasilien: Eintrachts Ragnar Ache schwärmt von Richarlinson

Niederlage gegen Brasilien: Eintrachts Ragnar Ache schwärmt von Richarlinson

Die deutschen Fußballer haben ihre Auftaktpartie bei Olympia verloren. Eintracht Frankfurts Ragnar Ache spricht im Interview mit t-online über die Fehler des Teams – und lobt Brasiliens Dreifach-Torschütze. Für Stefan Kuntz und seine Olympia ... mehr
t-online-Reporterin:

t-online-Reporterin: "Sonntag wird ein Endspiel"

"Die Olympischen Spiele starten enttäuschend": t-online-Reporterin Melanie Muschong analysiert die Niederlage der deutschen Fußballer in Yokohama vor Ort. (Quelle: t-online) mehr

Olympia-Spieler Torunarigha hakt Rassismus-Vorfall ab

Hertha-Profi Jordan Torunarigha will sich mit dem rassistischen Vorfall im Vorbereitungsspiel der deutschen Olympia-Mannschaft gegen Honduras nicht mehr groß beschäftigen. "Das Thema ist für mich gegessen", sagte der 23 Jahre alte Abwehrspieler im Interview ... mehr

Nissan verkauft Daimler-Anteile: Milliardenerlös

Der japanische Autobauer Nissan hat wie zuvor sein französischer Partner Renault seine restlichen Daimler-Aktien verkauft. 16,4 Millionen Aktien seien zu je 69,85 Euro an Profi-Investoren abgegeben worden, teilte Nissan am Mittwoch in Yokohama mit. Für das 1,54 Prozent ... mehr

Kazuyoshi Miura: Ältester Fußball-Profi der Welt verlängert Vertrag in Japan

Vor sage und schreibe 38 Jahren begann Kazuyoshi Miura seine Fußballkarriere. Und ans Aufhören denkt der Japaner nicht. Denn auch im zarten Alter von 53 Jahren verlängert er seinen Vertrag. Der älteste Fußball-Profi ... mehr

18 Meter hoch: Riesenroboter aus Japan lernt gehen

Er soll laufen lernen: In Japan wird derzeit der größte Roboter der Welt getestet (Quelle: KameraOne) mehr

Yokohama: Kreuzfahrtschiff in Japan steht in Flammen — Bilder im Video

Vermutlich entstand das Feuer bei Arbeiten auf dem Schiff: In Yokohama in der Nähe von Tokio ist es auf der "Asuka 2" zu einem Unglück gekommen. Dichte Wolken stiegen über dem Boot auf. In Japan ist ein Kreuzfahrtschiff im Hafen von Yokohama in der Nähe von Tokio ... mehr

Australien lässt 15.000 Menschen nicht an Land

Die Lage auf Kreuzfahrtschiffen ist seit der Ausbreitung des Coronavirus angespannt. Australien will betroffene Besatzungsmitglieder nicht mehr aufnehmen. Doch es ist nicht das einzige Land, das so handelt. Australien weigert sich strikt, vom Coronavirus betroffene ... mehr

Mehr zum Thema Yokohama im Web suchen

Geister-Marathon in Tokio: Coronavirus verhindert Start von Amateurläufern

Zehntausende Amateurläufer müssen am 1. März auf den Start beim Tokio-Marathon verzichten. Schuld ist das Coronavirus. Ganz ausfallen soll die Veranstaltung, die als Qualifikations-Lauf für Olympia gilt, aber nicht. Wegen der Gefahren durch das neuartige Coronavirus ... mehr

Coronavirus: Psychologe spricht über Belastungen auf Kreuzfahrtschiff

Sie müssen auf der "Diamond Princess" ausharren – wegen des Coronavirus. Ein Experte erklärt, was die Isolation mit den Tausenden Menschen dort machen kann. Seit Tagen sind Tausende Menschen wegen des Coronavirus auf dem Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" gefangen ... mehr

Coronavirus: "Könnte der nächste sein" – Drama auf der "Diamond Princess"

Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff, für viele ein Traum. Für Tausende Passagiere in Asien wird es durch das Coronavirus indes zur Odyssee. Besonders hart trifft es die "Diamond Princess". Es ist die erste Kreuzfahrt in seinem Leben. Doch was für den jungen Japaner ... mehr

Mit 52 Jahren: Ältester Fußballprofi Kazuyoshi Miura verlängert seinen Vertrag

Er ist zwar schon über 50 Jahre alt – doch ein Karriereende ist nicht in Sicht. Nun hat "King Kazu", wie Kazuyoshi Miura vom Yokohama FC genannt wird, seinen Kontrakt um ein weiteres Jahr verlängert.  Der älteste Profi-Fußballer der Welt, der 52 Jahre alte Japaner ... mehr

Japan: 50-karätiger Diamant gestohlen

Auf einer Schmuckmesse in Yokohama ist einem Angestellten eine unverschlossene Vitrine aufgefallen. Von dem Inhalt – einem Diamanten im Wert von 1,6 Millionen Euro – fehlt jede Spur. Japans Polizei ist auf der Suche nach einem Diamanten im Wert von umgerechnet ... mehr

Formel 1 – Sorge vor Taifun in Japan: Qualifikation am Samstag abgesagt

Sebastian Vettel & Co. sind am Sonntag in Japan gleich doppelt gefordert. Aus Sorge vor dem Taifun Hagibis findet die Formel-1-Qualifikation in Suzuka nur wenige Stunden vor dem Rennen statt. Das sorgt für Stress. Aus Sorge vor den drohenden Auswirkungen des Taifuns ... mehr

Guardiola ist Bayern wegen Sané nicht böse: "Schätze sie"

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola nimmt dem FC Bayern das Interesse an Leroy Sané nicht übel. "Ich liebe Bayern München. Ich schätze sie sehr, sie haben mir eine unglaubliche Chance gegeben, in Deutschland zu arbeiten", sagte der 48 Jahre alte Coach am Freitag ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: