Sie sind hier: Home > Themen >

Zwanghaftes Sexualverhalten

Thema

Zwanghaftes Sexualverhalten

Auch Videospielsucht: Zwanghaftes Sexualverhalten als Krankheit anerkannt

Auch Videospielsucht: Zwanghaftes Sexualverhalten als Krankheit anerkannt

Genf (dpa) - Zwanghaftes Sexualverhalten und Video- oder Online-Spielsucht sind nun international anerkannte Gesundheitsstörungen. Beide sind in der neuen "Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11)" aufgeführt, die am Samstag bei der Jahrestagung ... mehr
WHO-Katalog: Videospielsucht ist international anerkannte Krankheit

WHO-Katalog: Videospielsucht ist international anerkannte Krankheit

Genf (dpa) - Video- oder Online-Spielsucht und zwanghaftes Sexualverhalten sind nun international anerkannte Gesundheitsstörungen. Beide sind in die "Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-11)" aufgenommen, die auf der Jahrestagung ... mehr

"Sexsucht" gilt jetzt offiziell als Krankheit – so die Weltgesundheitsorganisation

"Sexsucht" ist von der Weltgesundheitsorganisation  (WHO) als Krankheit anerkannt worden. Eine Gleichstellung mit Suchtkrankheiten gibt es jedoch nicht. Die WHO hat "zwanghaftes Sexualverhalten" als psychische Störung anerkannt und in ihren Katalog für Krankheiten ... mehr
Zwanghaftes Sexualverhalten: Wenn die Sucht nach Pornos zur Krankheit wird

Zwanghaftes Sexualverhalten: Wenn die Sucht nach Pornos zur Krankheit wird

München (dpa) - Immer mal wieder morgens ist Max Schmidt froh, ein "normaler Mann" zu sein. So nennt er es, wenn er mit einer Erektion aufwacht. "Seit Ewigkeiten habe ich wieder eine Morgenlatte", sagt Schmidt. "Ich werde geil, wenn ich neben meiner Frau liege ... mehr
Gesundheitsstörungen: Online-Spielsucht kommt in Katalog der Krankheiten

Gesundheitsstörungen: Online-Spielsucht kommt in Katalog der Krankheiten

Genf (dpa) - WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus hat die Anstrengungen mehrerer Länder gelobt, der Bevölkerung eine bezahlbare Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Zum Auftakt der 72. Jahresversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf nannte ... mehr

Sexsucht erkennen und behandeln – wenn Lust zur Krankheit wird

Sexsucht ist kein harmloses Phänomen. Betroffene sollten sich Hilfe suchen – und die Ursache für ihr ausschweifendes Verhalten ergründen. Wenn Sex nicht mehr zur schönsten Nebensache der Welt, sondern es zu einem krankhaften Verlangen wird, einen Orgasmus zu bekommen ... mehr

Burnout ist ein möglicher Faktor für Gesundheitsschäden

Burnout ist von der Weltgesundheitsorganisation als Faktor eingestuft worden, der die Gesundheit beeinträchtigen kann. Korrektur: In einer vorherigen Fassung dieses Artikels war davon die Rede, dass die WHO Burnout als Krankheit anerkannt habe. Dem ist nicht ... mehr

Vollversammlung in Genf - WHO-Katalog: Burnout möglicher Faktor für Gesundheitsschäden

Genf (dpa) - Burnout ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Faktor eingestuft worden, der die Gesundheit beeinträchtigen kann. Das Gefühl des Ausgebranntseins resultiere aus chronischem Stress am Arbeitsplatz, der unter anderem zu einer negativen Einstellung ... mehr

Sexsucht: Wenn die Lust das Leben bestimmt

Schätzungen zufolge lebt eine halbe Million Sex- und Pornosüchtiger in Deutschland. Die Folgen sind teils gravierend – auch für Partner und Angehörige. Bald könnte sich für sie Entscheidendes ändern. Ein Betroffener erzählt. Immer mal wieder morgens ist Max Schmidt ... mehr
 


shopping-portal