Sie sind hier: Home > Themen >

Zweistaatenlösung

Thema

Zweistaatenlösung

Frieden für Nahost: Ist Trumps Plan schon gescheitert, bevor die Welt ihn kennt?

Frieden für Nahost: Ist Trumps Plan schon gescheitert, bevor die Welt ihn kennt?

US-Präsident Trump will Frieden zwischen Israel und den Palästinensern schaffen. Doch sein lange angekündigter Plan liegt immer noch nicht vor. Wahrscheinlich hat er ohnehin kaum Chancen. Am Rande der UN-Vollversammlung kam US-Präsident Donald Trump im September ... mehr
Donald Trump in Rom: Milliardär trifft Papst der Armen im Vatikan

Donald Trump in Rom: Milliardär trifft Papst der Armen im Vatikan

US-Präsident Donald Trump zeichnet in Jerusalem und Bethlehem eine Vision von einem größeren Frieden  zwischen  Israel und den Palästinensern . Konkrete Pläne dafür präsentiert er jedoch nicht. Nun besucht Trump Papst  Franziskus im Vatikan - ein Treffen ... mehr
Steinmeier fordert bei Israel-Besuch

Steinmeier fordert bei Israel-Besuch "ehrlichen und offenen Dialog"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seinem Besuch in Israel die jüngste Zuspitzung in den bilateralen Beziehungen kritisiert. "Wir brauchen keine neuen Regeln, wir sollten uns auch keine Beschränkungen auferlegen", sagte er in Jerusalem. Steinmeier bezog ... mehr
Trump besucht Saudi Arabien, Israel und den Vatikan

Trump besucht Saudi Arabien, Israel und den Vatikan

US-Präsident Donald Trump will bei seiner ersten Auslandsreise als Vermittler im Nahost-Konflikt agieren und die Beziehungen zu Verbündeten in der arabischen Welt stärken Der Republikaner wird Ende des Monats Saudi-Arabien, Israel und den Vatikan besuchen - und damit ... mehr
Trump will den Nahost-Konflikt lösen

Trump will den Nahost-Konflikt lösen

Seit Jahrzehnten ringen Israelis und Palästinenser um einen Frieden. Ihre Interessenskonflikte scheinen unlösbar, die Gespräche in der Sackgasse. US-Präsident Trump zeigt sich dennoch optimistisch - und bietet sich als Vermittler an. US-Präsident Donald Trump ... mehr

Israel: Steinmeier wehrt sich gegen Sprechverbote

Die heiklen Beziehungen zu Israel sollten nicht weiter in die Sackgasse gefahren werden, sagt der Bundespräsident. Aber Regierungskritiker trifft er doch, sogar berühmte wie den Schriftsteller Amos Oz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nach einem Treffen ... mehr

70 Jahre Israel: "Vertreibungen sind bis heute eine offene Wunde"

Vor 70 Jahren entstand der Staat Israel. Hunderttausende Araber verloren im anschließenden Palästina -Krieg ihre Heimat. Historiker Tom Segev erklärt, warum der Konflikt nicht lösbar ist. t-online.de: Herr Segev, vor 70 Jahren rief David Ben Gurion den Staat Israel ... mehr

Interview mit Nahost-Experte Gerlach: "Der Friedensprozess war vorher genauso tot"

Mehr als 50 Tote, mehr als tausend Verletzte: Die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem lässt die Gewalt eskalieren. Welche Schuld trägt US-Präsident Trump daran und wie geht es nun weiter? Das erklärt Nahost-Experte Daniel Gerlach im Interview.   Es war der blutigste ... mehr

Streit mit Israel: Gabriels Treffen mit Netanjahu ungewiss

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat bei seinem Besuch in Israel die Hoffnung geäußert, dass Benjamin Netanjahu an einem geplanten Termin festhält. Israels Premier ist über ein Treffen des deutschen Außenministers mit Menschenrechtlern verärgert. Bei Gabriels ... mehr

Steinmeier verteidigt US-Außenminister gegen Kritik aus Israel

Rückenwind für den scheidenden US-Außenminister John Kerry aus Deutschland: Außenminister Frank-Walter Steinmeier ( SPD) hat den von Israel harsch kritisierten Appell seines US-Kollegen für eine Zweistaatenlösung im Nahost-Konflikt mit deutlichen Worten verteidigt ... mehr

Nahost-Konflikt: Zwei-Staaten-Lösung für Trump-Regierung unnötig

Für Ex-US-Präsident Barack Obama war es nicht vorstellbar. Doch Donald Trump will Friedensverhandlungen im Nahen Osten ohne Vorbedingungen beginnen. Eine ungewöhnliche Entscheidung, die drastische Folgen haben könnte. Eine Zwei-Staaten-Lösung sei keine Voraussetzung ... mehr

Obama ärgert Trump: USA lassen Resolution gegen Israel zu

Der UN-Sicherheitsrat hat in einer Resolution ein sofortiges Ende des israelischen Siedlungsbaus im Westjordanland gefordert. Anders als bisher haben die USA unter dem noch amtierenden Präsidenten Barack Obama und zum Ärger von dessen Nachfolger Donald Trump ... mehr

Israel-Konflikt: Donald Trump, der Brandstifter – Kolumne von Gerhard Spörl

Als gäbe es im Nahen Osten nicht schon genügend Kriege und Konflikte, erkennt Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Die Zwei-Staaten-Lösung ist kaum noch eine Illusion wert. Damit dankt Amerika endgültig als Vermittler, als Ordnungsmacht in der Region ... mehr

Krisen-Talk bei „Anne Will“: Wolffsohn spricht von einem "schlechten Witz"

Wie viel Öl gießt die Anerkennung von Jerusalem als israelische Hauptstadt ins Feuer im Nahen Osten? Und wie heiß ist der Konflikt um Nordkorea? Ein Talk-Abend bei „ Anne Will“ in außenpolitischen Krisenzeiten. Die Gäste: • Jean Asselborn (Außenminister von Luxemburg ... mehr

Nach Trumps Jerusalem-Entscheidung: Hamas-Führer spricht von "Kriegserklärung"

Vorbei an Freund und Feind: Mit einem historischen Alleingang hat der US-Präsident Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt. Verbündete und Gegner stößt Trump damit gleichermaßen vor den Kopf. Auch die Türkei äußert sich erbost.  Der türkische Ministerpräsident Binali ... mehr

Pressestimmen zur Jerusalem-Entscheidung: Donald Trump begleicht Schulden

US-Präsident Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels ruft weltweit Kritik hervor – a uch in israelischen Blättern. Die Presseschau. Zur Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, schreibt die Londoner ... mehr

Treffen in Berlin: Worüber Angela Merkel und Netanjahu streiten werden

Das Atomabkommen mit dem Iran, die US-Botschaft in Jerusalem. Israel liegt mit der EU und Deutschland in einigen Punkten im Clinch. Nun trifft sich Merkel mit Ministerpräsident Netanjahu. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Israel waren zuletzt ziemlich angespannt ... mehr

Sigmar Gabriel in Israel: Streit mit Netanjahu "ist ausgeräumt"

Es war das erste Treffen seit einem diplomatischen Eklat zwischen Israel und Deutschland. Gabriel und Netanjahu beenden ihren Streit – doch die Differenzen bleiben. Abbas fordert eine Vermittlerrolle für Deutschland im Konflikt mit Israel. Bundesaußenminister Sigmar ... mehr

Jimmy Carter kritisiert Donald Trump: "Nordkorea mit Respekt behandeln"

Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter kritisiert  die Nordkorea-Politik des amtierenden Präsidenten Donald Trump. "Ich würde sofort meine Top-Person nach Pjöngjang schicken, wenn ich nicht selbst gehen würde", sagte er vor Hunderten Anhängern.  Die Nordkoreaner ... mehr

Israel: Benjamin Netanjahu ernennt Israel Katz zum Außenminister

Israel Katz gilt als Konkurrent des israelischen Regierungschefs Netanjahu, trotzdem will ihn dieser zum Außenminister machen. Im Konflikt mit den Palästinensern ist Katz ein Hardliner. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ... mehr

Nahost-Konflikt: Pompeo kritisiert Plan von Trump-Schwiegersohn Kushner

Viel ist noch nicht bekannt über die Friedenspläne von Trump-Schwiegersohn Jared Kushner. Doch schon jetzt kritisiert US-Außenminister Mike Pompeo die Ideen des Präsidentenberaters.    US-Außenminister Mike Pompeo hat sich einem Medienbericht zufolge skeptisch ... mehr

Jared Kushners Nahost-Plan: USA rücken offenbar von Zwei-Staaten-Lösung ab

Ein Staat für Israelis, einer für Palästinenser: Das war jahrzehntelang das Ziel aller internationalen Friedensbemühungen im Nahen Osten. Davon scheint Washington sich nun zu verabschieden. Der mit Spannung erwartete Nahost-Friedensplan von US-Präsidentenberater Jared ... mehr
 


shopping-portal