Thema

Zypern

ESM-Chef Klaus Regling: Griechenland braucht drittes Hilfspaket

ESM-Chef Klaus Regling: Griechenland braucht drittes Hilfspaket

Doch neue Finanzspritze notwendig: Griechenland wird nach Einschätzung des Chefs des Euro-Rettungsfonds ESM, Klaus Regling, im nächsten Jahr vermutlich ein drittes Hilfspaket brauchen. Es sei absehbar, dass Hellas 2014 noch nicht eigenständig am Markt mit neuen Anleihen ... mehr
So teuer wird die Euro-Krise für deutsche Steuerzahler

So teuer wird die Euro-Krise für deutsche Steuerzahler

Die Euro-Krise ist noch lange nicht ausgestanden, eine Rechnung des Bundesfinanzministeriums zeigt aber die aktuellen Kosten für deutsche Steuerzahler: Die Bundesbürger haften derzeit mit 95 Milliarden Euro für zugesagte Mittel aus dem ersten Rettungsfonds ... mehr
Zypern: Kunden der Bank of Cyprus müssen Erspartes abgeben

Zypern: Kunden der Bank of Cyprus müssen Erspartes abgeben

47,5 Prozent: Diese Zahl dürfte bei Großsparern der Bank of Cyprus für Albträume sorgen. Denn so hoch fällt die Zwangsabgabe auf Vermögen oberhalb von 100.000 Euro aus, die das Institut in Zypern vor der Pleite retten soll. Das teilte Vizeregierungssprecher Victoras ... mehr
Zypern: Bank of Cyprus erhöht Zwangsabgabe

Zypern: Bank of Cyprus erhöht Zwangsabgabe

Um die Staatspleite Zyperns abzuwenden, werden Kunden der Bank of Cyprus offenbar noch stärker zur Kasse gebeten als ursprünglich geplant. Das Krisenland und seine internationalen Geldgeber hätten sich auf eine Zwangsabgabe von 47,5 Prozent für vermögende Anleger ... mehr
Hohe Risiken für Hilfsprogramm: Fitch stuft Zypern herab

Hohe Risiken für Hilfsprogramm: Fitch stuft Zypern herab

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von Zypern um eine Note gesenkt. Das Rating für Anleihen, die nach ausländischem Recht aufgelegt wurden, werde von bisher "B" auf "B-" reduziert, teilte Fitch mit. So schlecht wie Zypern bewertet Fitch ... mehr

Euro-Krise: Werden Sparer bei Bankenrettung doch abkassiert?

Die Debatte um einen möglichen Zugriff auf das Ersparte der Bürger in der Euro-Krise geht weiter: So ist eine Beteiligung von Kleinsparern an der Rettung maroder Banken in der EU noch nicht endgültig vom Tisch. Zur Diskussion stehen offenbar auch Guthaben von weniger ... mehr

Euro: Sinn für befristeten Euro-Austritt von Krisenländern

Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat zur Stärkung des Euro einen befristeten Austritt von Krisenländern aus der Währungsunion ins Gespräch gebracht. "Ich bin für temporäre Austritte schwacher Länder", sagte Sinn der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Zypern: Milliarden-Hilfen des ESM sind offiziell genehmigt

Der Gouverneursrat des Euro-Rettungsschirms ESM hat die Hilfen für den kriselnden Inselstaat Zypern abgesegnet. Das Land erhalte insgesamt eine Finanzspritze von zehn Milliarden Euro, teilte der ESM mit. Davon kämen rund neun Milliarden ... mehr

Zypern: Zwangsabgabe trifft auch Hilfsorganisationen

Die Zwangsabgabe in Zypern auf Sparguthaben in dortigen Banken trifft auch humanitäre Organisationen, Privatschulen und Ersatzkassen. Sie verlieren zwangsweise 27,5 Prozent ihrer Geldeinlagen über 100.000 Euro, wie der zyprische Finanzminister Charis Georgiades ... mehr

Zypern: Berlin billigt Milliardenhilfe

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit dem ausgehandelten Hilfspaket für das pleitebedrohte Zypern zugestimmt. Für das Programm votierten 486 Abgeordnete, es gab 104 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen, wie Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) mitteilte. Zuvor ... mehr

Zypern bietet reichen Russen EU-Staatsbürgerschaft an

Das krisengeschüttelte Zypern scheint Angst davor zu haben, dass die vielen russischen Anleger ihre Vermögen von der Insel abziehen. Weil viele von ihnen und andere Ausländer durch die Bedingungen für die EU-Hilfen mindestens drei Millionen Euro verloren haben ... mehr

Mehr zum Thema Zypern im Web suchen

Zypern: Liste zu verdächtigen Geldüberweisungen veröffentlicht

Die griechische Zeitung "Ethnos" hat eine bislang geheime Liste mit den Namen von Unternehmen und Personen veröffentlicht, die in den beiden Wochen vor der Schließung der zyprischen Banken große Summen ins Ausland überwiesen hatten. Die Nachnamen der Personen wurden ... mehr

EZB und EU-Kommission wollen Sparer bei Bankenpleite enteignen

Das dürfte auch bei Sparern in Deutschland für neue Unruhe sorgen: Sowohl die EU-Kommission als auch die Europäische Zentralbank ( EZB) haben verklausuliert wieder die Enteignung von Sparern ins Spiel gebracht. Beide wollen unter dem Stichwort "Lastenteilung ... mehr

Zypern-Krise: Zustimmung für Zypernhilfe trotz neuer Löcher erwartet

Die Euro-Finanzminister geben endgültig grünes Licht für das Hilfspaket zugunsten der pleitebedrohten Inselrepublik Zypern. Das bestätigte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem in Dublin. Es umfasst zehn Milliarden Euro, von denen neun von den Europartnern stammen ... mehr

Zypern braucht mehr Geld: Finanzbedarf steigt auf 23 Milliarden Euro

Nach den Turbulenzen um sein Hilfsprogramm braucht Zypern nun deutlich mehr Geld als vorgesehen. Statt insgesamt 17,5 Milliarden Euro seien nun 23 Milliarden Euro nötig, um das Land vor der Pleite zu bewahren, bestätigte die zyprische Regierung in Nikosia ... mehr

Zyperns Erzbischof Chrysostomos II.: Missionar wider den Euro

In Zypern wächst die Anti-Euro-Stimmung - und Erzbischof Chrysostomos II. verstärkt sie nach Kräften. Seine orthodoxe Kirche verfügt im Land über viel wirtschaftliche Macht und will auch ihren politischen Einfluss ausweiten. Ein gefährliches Spiel. Auf Fotos inszeniert ... mehr

EZB: Deutsche beim Vermögen ganz am Ende

Neuer Zündstoff in der Euro-Krise: Die Menschen in europäischen Krisenländern wie Zypern oder Spanien sind nach einer Studie der Europäischen Zentralbank deutlich reicher als Bürger in Deutschland. Das mittlere Vermögen deutscher Haushalte beläuft sich demnach ... mehr

Deutsche haben Angst vor der Euro-Krise und fürchten um ihre Ersparnisse

Die Mehrheit der Deutschen hat große Angst vor einer Eskalation der Euro- und Schuldenkrise. Dementsprechend fürchten auch immer mehr Bürger um die Sicherheit ihrer Ersparnisse. Nach Ansicht von Experten ist dies aber unbegründet, da die Sicherungssysteme der Banken ... mehr

Zypern: Beweise im Banken-Skandal vernichtet?

Neue Vorwürfe im zyprischen Banken-Desaster: Nach einem Medienbericht sollen auf Zypern wichtige Beweise über die schwer angeschlagene Bank of Cyprus vernichtet worden sein. Das berichtete das staatliche Fernsehen RIK unter Berufung auf "zuverlässige Quellen ... mehr

Zwangsabgabe: Hat Zyperns Präsident seinen Schwiegersohn gewarnt?

Die Affäre um mögliche Insider-Tipps vor der Enteignung von Bankkunden in Zypern zieht neue Kreise. Eine Kommission prüft jetzt Medienberichte, wonach Unternehmen rechtzeitig hohe Summen ins Ausland schafften. Besonders heikel an dem Verdacht: Auch die Familie ... mehr

Zypern: Mit Glücksspiel-Einnahmen gegen die Krise

Zypern kämpft mit den Folgen der Bankenkrise, die Regierung sucht nach neuen Einnahmequellen. Präsident Nikos Anastasiades kündigt nun an, gegen den Widerstand der Kirche auch im Süden des Landes Glücksspiel zuzulassen. Zudem plant er Steuererleichterungen ... mehr

BDI-Chef Ulrich Grillo: Comeback der D-Mark wäre "echtes Problem"

In Zypern haben die Euro-Finanzminister das größte Desaster gerade noch verhindert. Ausgestanden sei die Euro-Krise aber noch lange nicht, hat jetzt der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie ( BDI), Ulrich Grillo, in einem Interview gewarnt. Darin ... mehr

Dubiose Darlehen an Zypern-Politikern

Neue pikante Details zum Thema Korruption in Zypern: Die dortige Staatsanwaltschaft geht Medienberichten nach, wonach zahlreiche Politiker und Unternehmer des Inselstaates Kredite von zyprischen Banken erhalten und diese nur zum Teil oder gar nicht zurückgezahlt haben ... mehr

Schäuble: Zypern Einzelfall - "Spareinlagen sind sicher"

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) glättet die Wogen und beruhigt die deutschen Kleinsparer: Das Rettungspaket für Zypern mit der Enteignung von Sparern sei kein Vorbild für andere kriselnde Euroländer. "Zypern ist und bleibt ein spezieller Einzelfall", sagte ... mehr

Staatschef: Zypern will die Eurozone nicht verlassen

Im pleitebedrohten Zypern haben am Freitag die Banken erstmals wieder zur regulären Zeit geöffnet. Einen Ansturm auf die Geldinstitute gab es wie am Vortag nicht. Trotz aller Probleme will das Land den Euro behalten, kündigte der zyprische Staatspräsident Nikos ... mehr

Zypern: Ansturm auf Banken blieb aus

Gute Nachrichten aus Zypern: Der befürchtete Ansturm auf die Banken des Landes ist ausgeblieben. Vor den Zweigstellen in der Hauptstadt Nikosia warteten zwar viele Menschen ungeduldig auf Einlass. Dank der Aufrufe, die seit dem Vortag im Radio und im Fernsehen ... mehr

Zypern-Krise: Juncker ärgert sich über Nachfolger Dijsselbloem

Auf Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hagelt es nach kontroversen Äußerungen zur Zypern-Krise Kritik von allen Seiten. Jetzt meldet sich auch noch sein Vorgänger Jean-Claude Juncker in verschnupftem Tonfall. "Es stört mich, wenn man so tut, als ob die Art und Weise ... mehr

Zypern: Banken öffnen - Schuldenkrise vor dem Showdown

High Noon in Zypern: Am Donnerstagmittag sollen die Banken des Inselstaats nach mehr als zehn Tagen Schließung wieder ihre Schalter öffnen. Ab 12 Uhr Ortszeit (11 Uhr in Deutschland) können die Kunden Geld vom Konto abheben - allerdings mit gravierenden ... mehr

Zypern: Bankenöffnung wohl mit Cash-Limit

Die Spannung steigt: Am Donnerstag öffnen die Banken in Zypern wieder. Das Land wappnet sich gegen die drohende Kapitalflucht - die Behörden planen nach Medienberichten eine Reihe von Gegenmaßnahmen. Wie die Zeitungen "Phileleftheros" und "Katherimini" schreiben, sollen ... mehr

Banken: Zypern kein Einzelfall - wer in Europa noch bedroht ist

Ist Zypern nur der Anfang für weitere Turbulenzen? Nach der dramatischen Rettungsaktion für Zypern hat Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem auch andere Euro-Länder ermahnt, ihren aufgeblähten Bankensektor in den Griff zu bekommen. Als künftige potenzielle ... mehr

Zypern: bis zu 40 Prozent Sonderabgabe auf Guthaben

Für Sparer in Zypern dürfte diese Nachricht der nächste Schock bedeuten: Wie die Zentralbank des Landes mitteilte, werden Guthaben von über 100.000 Euro bei der größten Geschäftsbank Zyperns, der Bank of Cyprus, mit einer einmaligen Abgabe von bis zu 40 Prozent ... mehr

Dijsselbloem: Finanzmärkte müssen sich an neue Linie gewöhnen

Neue Gangart in der Schuldenkrise: Die Kosten für Bankenkrisen werden nach Auffassung des Eurogruppenchefs Jeroen Dijsselbloem künftig nicht mehr automatisch den Staaten und Steuerzahlern angelastet werden. "Diesen Automatismus werden wir durchbrechen", sagte ... mehr

Zypern droht Rezession – Banken bleiben geschlossen

Vor der Krise ist nach der Krise: Zyperns Arbeitsminister Harris Georgiades hat nach dem Beschluss des Rettungspaketes vor einer stark schrumpfenden Wirtschaft und steigender Arbeitslosigkeit gewarnt. Derweil beschlossen die Zentralbank und Staatspräsident Nikos ... mehr

Zypern-Rettung: Die gefährlichen Folgen

Den größten Unfall haben die Euro-Finanzminister gerade noch verhindert. Doch auch wenn Zypern zunächst gerettet wird: Das Drama der vergangenen Tage könnte verheerende Folgen für das Land und die gesamte Währungsunion haben. Hilfspaket ist abgesegnet Erschöpft sahen ... mehr

Wegen der Zypern-Krise: Wie riskant ist es, Geld auf der Bank zu haben?

Zyperns Bankkunden haben nur noch begrenzten Zugriff auf ihr eigenes Geld - einige werden den Großteil ihres Vermögens verlieren. Wie riskant ist es, sein Erspartes bei einer Bank zu parken? Die Krise nährt Ängste. Doch die Alternativen sind auch nicht besonders ... mehr

Euro-Krise: "Zypern war ein Testballon"

Schrecken bei den Anlegern am Frankfurter Aktienmarkt: Die Bankenpläne für Zypern sollten nach Einschätzung von Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem zum Vorbild für die Eurozone werden. Die Rettung von Zypern sei ein Einschnitt im Kampf gegen die Schuldenkrise gewesen ... mehr

Zypern-Krise: Staatsbankrott vorerst abgewendet

Rettung in letzter Minute: Die Eurostaaten und der Weltwährungsfonds haben das kleine Zypern vor dem Staatsbankrott bewahrt. Sie einigten sich mit der zyprischen Regierung nach einem über zwölfstündigen dramatischen Verhandlungsmarathon auf ein Hilfsprogramm ... mehr

Zypern braucht wohl bis zu zwei Milliarden Euro mehr

Das finanziell schwer angeschlagene Euroland Zypern braucht offenbar deutlich mehr Geld zur Rettung seiner Banken und zur Stabilisierung seines Staatshaushalts als bislang verhandelt. Die zunächst geschätzten 17 Milliarden Euro reichten nicht aus, berichtete ... mehr

Wolfgang Schäuble zu Zypern: "Ich lasse mich nicht erpressen"

Im Ringen um eine Rettung Zyperns wird die Zeit knapp. Zwar sollen sich der schwer angeschlagene Inselstaat und die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank ( EZB) und Internationalem Währungsfonds ( IWF) darauf geeinigt haben, nun doch reiche Sparer mit einer ... mehr

Zypern: Jetzt werden Sparer wohl doch zur Kasse gebeten

Im Ringen um eine Rettung Zyperns vor der drohenden Staatspleite tickt die Uhr immer lauter. Jetzt sollen sich der schwer angeschlagene Inselstaat und die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank ( EZB) und Internationalem Währungsfonds ( IWF) darauf geeinigt ... mehr

Vorschläge aus Zypern stoßen parteiübergreifend auf Ablehnung

Die Vorschläge aus Zypern zur Rettung des Euro-Landes vor dem Staatsbankrott sind in Deutschland parteiübergreifend auf Ablehnung gestoßen. Der Finanzobmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsfinanzausschuss, Hans Michelbach, sieht immer weniger Chancen, einen ... mehr

Zypern: Was der EU bei einem Pleite-Szenario droht

Zwar hat das Parlament in Zyperns Hauptstadt Nikosia am späten Freitagabend erste Teile eines Rettungspakets beschlossen, doch damit ist die Kuh noch nicht vom sprichwörtlichen Eis. Weitere Entscheidungen müssen an diesem verlängerten Wochenende folgen, das am Dienstag ... mehr

Angela Merkel ist sauer auf Zypern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Zyperns neuen Sanierungsplan in scharfer Form zurückgewiesen. Eine Verstaatlichung der zyprischen Pensionsfonds werde Europa nicht mittragen, sagte Merkel am Freitag vor den Koalitionsfraktionen laut Teilnehmern. Sie warnte ... mehr

Zypern-Krise lässt viele Deutsche um ihre Ersparnisse fürchten

Die Querelen um eine Zwangsabgabe für alle Sparer auf Zypern verunsichern offenbar nicht nur die Inselbewohner. Obwohl die Bundesregierung garantierte, dass alle deutschen Spareinlagen sicher sind, drückt die Euro-Krise auf die Stimmung der Deutschen ... mehr

Zypern: Erste Schritte zur Bankensanierung

Die Zentralbank von Zypern hat am Donnerstag erste konkrete Entscheidungen zur Sanierung angeschlagener Geschäftsbanken getroffen. Damit solle die Popular Bank (Laiki Bank) vor dem Zusammenbruch bewahrt werden, sagte der Chef der zyprischen Zentralbank, Panikos ... mehr

Bankenkrise in Zypern: EZB stellt Krisenstaat ein Ultimatum

Zypern plant einen neuen Anlauf zur Lösung seiner dramatischen Bankenkrise. Präsident Nikos Anastasiades will noch heute eine neue Version des Rettungsprogramms vorlegen. Dabei soll es offenbar keinerlei Belastung von Bankguthaben geben. Derweil macht die EZB Druck ... mehr

Zypern und die Banken der russischen Kriminellen

Aus Angst vor einer Kettenreaktion im europäischen Bankensystem soll Zypern gerettet werden. Doch de facto stützen die Steuerzahler in Europa damit Banken, die gute Geschäfte mit Steuerhinterziehern und Kriminellen machen. Zwar empörte sich der Chef der zyprischen ... mehr

Zypern gerät unter Druck: Medikamente und Benzin werden knapp

Zypern gerät immer mehr unter Druck: Die Drohung der Europäischen Zentralbank ( EZB), den Geldhahn für die angeschlagene Mittelmeerinsel zuzudrehen, hat erste Panikreaktionen und erneut Runs auf Geldautomaten ausgelöst. Damit nicht genug, kommt es inzwischen wegen ... mehr

Zypern-Banken öffnen erst nächste Woche

Nach dem Scheitern der Zypern-Rettung wird die Geduld der Bürger im griechischen Teil der Insel auf eine harte Probe gestellt. Die zyprische Nationalbank teilte am Mittwochabend in der Hauptstadt Nikosia mit, dass die Banken auch am Donnerstag und Freitag geschlossen ... mehr

Zypern:: Hoffen auf einen Milliardenschatz im Meer

Zypern sucht verzweifelt nach Auswegen aus der drohenden Staatspleite. Viele hoffen auf künftige Erlöse aus den gigantischen Erdgasfeldern, die 2011 südlich der Insel entdeckt worden waren. Ihre Erschließung ist jedoch technisch schwierig, zudem droht Streit ... mehr

Proteste auf Zypern: Bürger geben Deutschland die Schuld an Zwangsabgabe für Sparer

Die Euro-Finanzminister wollen die Zwangsabgabe für Zyperns Bankkunden entschärfen. Doch das scheint die Menschen in dem Land kaum zu besänftigen. Ihre Wut richtet sich gegen jede Form von Enteignung - und gegen die deutsche Regierung. Empörung wächst Die Menschen ... mehr

Zypern und die Euro-Krise: Experten befürchten das Schlimmste

Nach der Eskalation der Euro-Krise und der Teilenteignung von Kleinsparern in Zypern wächst in Deutschland das Unbehagen. Top-Ökonomen halten die Maßnahmen für brandgefährlich: Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger beispielsweise warnt vor fatalen Folgen ... mehr

Zwangsbeitrag der Zypern-Sparer noch nicht endgültig

Die Zwangsgebühr für Bankkunden in Zypern als Teil des Rettungspakets ist nicht nur im Land selbst auf Kritik gestoßen. Auch EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ( SPD) fordert inzwischen Nachbesserungen. Er will vor allem die Kleinsparer entlasten. Sie seien ... mehr

Zypern: Euroländer bitten Bankkunden für Rettung zur Kasse

Neue Stufe in der Euro-Krise – und Entsetzen in Zypern: Das Land wird mit bis zu zehn Milliarden Euro gerettet. Doch erstmals werden auch Bankkunden kräftig zur Kasse gebeten: Bei Einlagen unter 100.000 Euro wird eine Abgabe von 6,75 Prozent ... mehr

Presse: Zyprische Bankeinlagen schmelzen weiter

Aus Angst vor einem Schuldenschnitt fließt weiterhin massiv Geld von zyprischen Bankkonten ab, berichtete der britische "Telegraph" mit Bezug auf Kreise in Zypern. Allein in den ersten zwei Februarwochen sollen Kunden der Zeitung zufolge eine Milliarde ... mehr
 
1 2 4


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe