Home Video Internethits

Russische Su-34-Bomber trainieren Bodenangriffe

Neuer Russen-Bomber hat Waffenlast von zwölf Tonnen

13.02.17

01:13 Minuten

Im Einsatz

Russische Kampfjets vom Typ Su-34 trainieren Angriffe auf Bodenziele. Auf dem Programm: Bombenabwürfe und Angriffe mit Raketen. Die Su-34 ist ein moderner zweisitziger Kampfbomber. Sie wurde erst 2014 in der russischen Luftwaffe eingeführt. Im Vergleich mit dem leichten Jagdflugzeug MiG-35 ist die Su-34 doppelt so schwer. Vorteil: eine höhere Waffenlast von bis zu 12 Tonnen. Der Aktionsradius beträgt mehr als 1000 Kilometer. Zum ersten Mal öffentlich zum Einsatz kam das Flugzeug bei der russischen Militärinvention in Syrien. Maschinen bombardierten mehrfach Stellungen und Einrichtungen der Terrormiliz IS und regierungsfeindlicher Rebellen. Derzeit hat Russland rund 100 Su-34 im Arsenal. Ingesamt ist die Beschaffung von bis zu 200 Maschinen geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

shopping-portal