Home Video Ratgeber Leben

So sieht das Fieberthermometer der Zukunft aus

Bereits ab März 2016 soll das Fieberthermometer erhältlich sein. (Scrrenshot: Bit Projects)

So sieht das Fieberthermometer der Zukunft aus

07.01.16

00:45 Minuten

Mit WLAN-Verbindung

Das Thermometer der Zukunft kann WLAN und misst durch die Haut Der französische Hersteller Withings hat auf der CES 2016 ein neues Fieberthermometer vorgestellt. Es heißt schlicht "Thermo". Zum Messen hält man es einfach an die Schläfe. 16 Infrarotsensoren ermitteln die Körpertemperatur innerhalb von zwei Sekunden. Per WLAN überträgt Thermo die Daten an eine eigene Smartphone-App. So kann der Fieberverlauf nachverfolgt und grafisch dargestellt werden. Laut Hersteller ist diese Art der Messung schneller und hygienischer. Ab März soll Thermo für 100 Euro in den Handel kommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

shopping-portal