Home Video Ratgeber Leben

Eigentlich sollte der Hummer im Kochtopf landen

Die Veganerin Christine Loughead kauft das Tier, doch nicht um es zu essen. (Screenshot: Reuters)

Eigentlich sollte der Hummer im Kochtopf landen

11.06.16

00:57 Minuten

Tierisch schöne Aktion

Tierisch: Veganerin rettet Hummer aus Supermarkt. Christine Loughead aus dem kanadischen Ontario entdeckt im Supermarkt diesen Hummer. Er ist der letzte in dem Wassertank. Also beschließt Loughead ihn zu kaufen, doch nicht um ihn zu essen. Stattdessen will sie den Hummer freilassen. Loughead ist vegan und bezahlt rund 14 Euro von Lobby Joe, wie sie den Hummer nennt. Dann beginnt Joes Odyssee. Zunächst fährt Loughead sechs Stunden mit dem Auto zur nächsten UPS-Station, die auch eine lebende Fracht verschickt. Dann geht es für Joe ins 1770km entfernte Halifax, wo Beth Kent ihn entgegen nimmt. Kent und Loughead kennen sich über eine Veganer-Facebook-Gruppe. Hier in Halifax findet Joe schließlich ein neues Zuhause, fernab von Fischerbooten und Fangkäfigen...

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

shopping-portal