Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

Winehouse' Vater: Amy hatte die Drogen besiegt

Winehouse' Vater: Amy hatte die Drogen besiegt

27.07.2011, 13:37 Uhr | dpa/afxp, dpa

Winehouse' Vater: Amy hatte die Drogen besiegt. Amy Winehouse und ihr Vater Mitch. (Foto: dpa)

Amy Winehouse und ihr Vater Mitch. (Foto: dpa)

Sängerin Amy Winehouse hatte nach Angaben ihres Vaters seit drei Jahren ihre Drogensucht besiegt und vor ihrem Tod drei Wochen lang keinen Alkohol getrunken. "Sie war nicht depressiv", sagte Mitch Winehouse nach Angaben eines Sprechers der Familie in der Grabrede für seine Tochter mit Blick auf die Tage vor ihrem Tod. "Sie war so glücklich wie schon seit Jahren nicht mehr."

"Vor drei Jahren hat Amy ihre Drogen-Abhängigkeit besiegt", berichtete ihr Vater. "Die Ärzte haben gesagt, das sei unmöglich, aber sie hat es geschafft. Sie versuchte auch, ihre Trinkprobleme in den Griff zu bekommen und war gerade drei Wochen lang abstinent gewesen." Amy habe in den vergangenen Monaten mit ihrem Partner Reg Traviss eine glückliche Liebe gefunden und sich auf die gemeinsame Zukunft mit ihm gefreut. "Zu wissen, dass sie glücklich gestorben ist, tut uns allen gut."

"Gute Nacht mein Engel, schlaf gut"

Ihre Beisetzung hatte am Dienstag im Familien- und Freundeskreis in London stattgefunden. Seine bewegende Grabrede beendete Amys Vater mit den Worten: "Gute Nacht mein Engel, schlaf gut. Mummy und Daddy werden dich immer lieben." Die 27 Jahre alte Soul-Sängerin ("Rehab", "Valerie") war am vergangenen Samstag tot in ihrer Wohnung in London gefunden worden. Die Ursache wird laut Polizei frühestens in zwei Wochen feststehen, wenn die Ergebnisse verschiedener Untersuchungen vorliegen. Es war spekuliert worden, die seit Jahren mit Alkohol und Drogen kämpfende Musikerin könnte an einer Überdosis gestorben sein.

Bodyguard dachte, dass sie schläft

In den Stunden vor ihrem Tod habe sie sich mit ihrer Mutter getroffen, erklärte ihr Vater in der Rede. Am Abend habe sie in ihrem Zimmer gesessen, getrommelt und gesungen. Weil es schon spät gewesen sei, habe ihr Leibwächter ihr gesagt, sie solle nicht zu laut sein - daran habe sie sich gehalten. "Er hat sie noch für eine Weile rumlaufen hören und als er am Morgen nach ihr sah, dachte er, sie schläft." Erst, als er ein paar Stunden später wieder in das Zimmer gegangen sei, habe er gemerkt, dass sie nicht mehr atme.

Amys Vermögen fließt in Suchthilfe

Mitch Winehouse kündigte an, dass das Vermögen seiner Tochter zum Teil in eine Stiftung für Suchtkranke fließen soll. Es sei in Großbritannien extrem schwer, bei Suchtproblemen schnell einen Therapieplatz zu bekommen. Das wolle die Familie ändern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018