Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

Johan Friso: Niederländischer Prinz womöglich für immer im Koma

Prinz Johan Friso erlitt "massive Schäden" am Gehirn

28.02.2012, 16:59 Uhr | dpa, dpa

In schwarzem Mantel und mit Sonnenbrille betritt Königin Beatrix die Innsbrucker Klinik. Schwiegertochter Mabel und die Söhne begleiten die 74-Jährige, ihre Gesichter sind angespannt, niemand spricht ein Wort. Seit einer Woche kämpften die Ärzte um die Gesundheit des niederländischen Prinzen Johan Friso, der beim Skifahren in Lech am Arlberg von einer Lawine verschüttet worden war. Am Freitag dann die schockierende Diagnose: massive Hirnschäden. Ob der 43-Jährige je aus dem Koma erwachen wird, ist fraglich.

Ins künstliche Koma versetzt

Eine Woche lang waren seine Mutter und seine Frau jeden Tag von Lech am Arlberg nach Innsbruck gekommen, wo Johan Friso auf der Intensivstation lag. Auch eine der beiden Töchter des Prinzen war einmal dabei. Friso wurde ins künstliche Koma versetzt, um dem Körper Zeit zu geben, zu regenerieren. Eine Woche lang hofften und bangten auch Freunde und Bekannte am Urlaubsort Lech.

Erschütternde Prognose

Die schockierende Nachricht, der Prinz liege im Wachkoma, machte alle Hoffnungen zunichte. "Es kann derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob Prinz Friso je wieder das Bewusstsein erlangen wird", war die erschütternde Prognose der Ärzte am Freitag. Die Information löste auch im Skiort Lech große Bestürzung aus. "Wir sind alle tief betroffen und traurig", sagt Bürgermeister Ludwig Muxel. "Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie, besonders Johan Frisos Gattin Mabel und den Kindern."

Auf Thronfolge verzichtet

Friso hatte die gleichaltrige Mabel im April 2004 geheiratet - und dafür auf seinen Platz in der Thronfolge verzichtet. Denn Mabel hatte lange vorher ein Verhältnis mit einem Kriminellen. Die Regierung fragte das Parlament wegen dieser Vorgeschichte nicht wie nötig um Zustimmung zur Hochzeit. Das wäre aber die Voraussetzung für Friso gewesen, um weiter in der Thronfolge zu bleiben.

Das ganze Land leidet

In den Niederlanden war die Erschütterung am Freitag groß. "Selbst Menschen, die sich nicht sehr für die Monarchie interessieren, wissen Bescheid und sind schockiert", meinte eine Mitarbeiterin der Universität Amsterdam. Premierminister Mark Rutte sagte, das ganze Land leide mit der Königsfamilie "in diesen Tagen der Sorge und Trauer".

"Das ist ein Drama"

Politiker aller Parteien, aber auch Sportler äußerten sich betroffen. Die konservative Abgeordnete Helma Nepperus sagte: "Das ist ein Drama." Ihre Parteikollegin Jeanine Hennis sprach von einem Alptraum. Der Trainer der Fußball-Nationalmannschaft Bert van Marwijk zeigte sich tief schockiert: "Ich habe bis zum letzten Moment gehofft, dass alles gut ausgeht."

"Gehofft, dass es wieder gut wird"

Es gebe ja immer wieder Unfälle, die gut ausgingen, sagte auch Lechs Bürgermeister Muxel der Nachrichtenagentur dpa. "Alle hier haben gehofft, dass es wieder gut wird." Aber man habe wohl ein Wunder erwartet.

Weiterer Schicksalsschlag

Königin Beatrix muss damit nach dem Tod ihres Mannes Prinz Claus vor zehn Jahren und dem Attentatsversuch von 2009 einen weiteren Schicksalsschlag hinnehmen. Sie dankte ihrem Volk für die Anteilnahme nach dem Unfall ihres Sohnes. Zugleich bat die Königsfamilie um Achtung ihrer Privatsphäre.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal