Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

Udo Jürgens ist tot: Prominente trauern um den Entertainer

...

Freunde und Prominente trauern um Udo Jürgens  

"Danke für alles, was du uns gegeben hast"

22.12.2014, 13:12 Uhr | jho/LS, dpa

Udo Jürgens ist tot: Prominente trauern um den Entertainer. Udo Jürgens ist im Alter von 80 Jahren gestorben. (Quelle: dpa)

Udo Jürgens ist im Alter von 80 Jahren gestorben. (Quelle: dpa)

Der Schock über den plötzlichen und unerwarteten Tod von Musiklegende Udo Jürgens sitzt tief. Mit Trauer und Schmerz haben viele Prominente und Weggefährten auf die Nachricht reagiert. Auch Bundespräsident Joachim Gauck würdigte Jürgens als einen Großen des deutschen Chansons. "Seine Lieder haben uns alle begleitet und erfreut, manchmal auch getröstet und nachdenklich gemacht", hieß es in einem Kondolenzschreiben des Staatsoberhauptes an Jürgens' Tochter Jenny.

Der 80-jährige Sänger war am Sonntagnachmittag bei einem Spaziergang in Gottlieben in seiner Wahlheimat Schweiz bewusstlos zusammengebrochen. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen starb er im Krankenhaus von Münsterlingen an Herzversagen.

Sender ändern ihr Programm

"Wir werden ihn sehr vermissen", schrieb der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor zum Tod des Sängers, Komponisten und Entertainers ("Griechischer Wein", "Aber bitte mit Sahne"). Der Sender trauere um einen großen Künstler. Die ARD zeigt am Montag um 20.15 Uhr die WDR-Dokumentation "Der Mann, der Udo Jürgens ist" im Ersten. Das ZDF wiederholt aus Anlass des Todes von Jürgens die Gala zum 80. Geburtstag des Künstlers am Montag ebenfalls um 20.15 Uhr.  

Jürgens Bruder ist fassungslos

Der Bruder von Udo Jürgens, Maler Manfred Bockelmann, sagte zur österreichischen Nachrichtenagentur APA: "Ich kann nicht fassen, dass es so plötzlich passiert ist." Die Nachricht sei "ein großer Schock für die Familie". Mehr könne er zunächst nicht zum Tod seines Bruders sagen, so der 71-jährige Künstler. Jürgens hatte Manfred Bockelmann mit seinem Lied "Mein Bruder ist ein Maler" 1977 ein musikalisches Denkmal gesetzt. 

Udo Jürgens Tochter Jenny traf die Nachricht vom Tod ihres Vaters ebenfalls völlig unvorbereitet, wie ihr Düsseldorfer Management mitteilte. "Der Schmerz und die Traurigkeit sind groß. Ihr ganzes Ansinnen gilt im Moment ihrer Familie, der sie nun in dieser schwierigen Zeit nahe sein möchte."

"Mein Freund Udo Jürgens ist tot - ich bin erschüttert und tieftraurig"

"Wir sind ein großes Stück des Lebens gemeinsam gegangen, das spüre ich an einem so traurigen Tag wie heute ganz besonders. Udo war für mich der Größte", erklärte Udo Jürgens' Entdecker Hans R. Beierlein. "Merci, Udo. Für wunderschöne Melodien, gemeinsame Stunden, für deine Freundschaft", twitterte Frank Elstner. Auch Franz Beckenbauer zeigte sich fassungslos. Er schrieb auf Twitter: "Eine schreckliche Nachricht: Mein Freund Udo Jürgens ist tot - ich bin erschüttert und tieftraurig."

"Ein großartiger Typ, eine Legende und dabei ein offener, charmanter und großzügiger Mensch - so habe ich ihn kennengelernt. Nun fehlt er", schrieb Schauspieler Jan Josef Liefers auf Facebook. "Ich bin tief geschockt. Ein schmerzlicher Verlust", schrieb Udo Lindenberg und fügt hinzu: "Es ist, als wäre ein Familienmitglied von uns gegangen." Stefan Raab twitterte: "Ruhe in Frieden Udo Jürgens! Du warst ein ganz Großer!"

"Ehre seinem Andenken"

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott würdigte Jürgens als "großartigen Kollegen". "Ich habe seine wunderschönen Lieder bewundert, von denen er während seines Lebens rund 1000 komponiert hat, sowie die Art, wie er sich während seiner Konzerte ganz dem Publikum hingegeben hat", sagte er. Er werde niemals vergessen, dass Jürgens ihm für die Teilnahme am Eurovision Song Contest in London im Jahr 1968 das Lied "Tausend Fenster" komponiert hatte. "Damit hat er zu meinem Durchbruch in der westeuropäischen Musikszene erheblich beigetragen", betonte Karel Gott. Von der traurigen Nachricht habe er nach einem Konzert in der Slowakei erfahren. "Ehre seinem Andenken", ergänzte der Tscheche.

"Auf der Bühne war er sicher nicht 80"

"Ich bin unfassbar traurig", sagte auch Johannes B. Kerner, der erst im Oktober die ZDF-Gala zum 80. Geburtstag des Sängers und Komponisten moderiert hatte. Udo Jürgens habe Texte mit lyrischer Qualität geschrieben und sei ein "wahnsinnig empathischer Mensch" gewesen. Kerner zeigte sich auch von Jürgens' Bühnenpräsenz bei dessen letztem Konzert in Hamburg Ende November beeindruckt. "Auf der Bühne war er sicher nicht 80", sagte der in Hamburg lebende Moderator. Nach dem Konzert hätten beide noch anderthalb Stunden in einem Fischrestaurant zusammengesessen. "Ich bin dankbar und demütig, ihn gekannt zu haben."

Auch Tim Bendzko war bei der ZDF-Gala dabei, hatte zwei Songs des Stars gesungen. Er schrieb: "Ich kann's nicht fassen! RIP Udo Jürgens. Danke für alles was du uns gegeben hast."

"Du warst ein großartiger Künstler - Merci!"

Die österreichische Dragqueen und Eurovision-Song-Contest-Siegerin Conchita Wurst ergänzte bei Facebook: "Udo, ich bin zutiefst betroffen dass du heute von uns gegangen bist. Vor 50 Jahren bist du in Kopenhagen beim Song Contest aufgetreten, um ihn nur zwei Jahre später nach Wien zu holen. Was ich dir sagen will: Es wäre mir eine sehr große Ehre gewesen vielleicht mit dir gemeinsam auf der Bühne des 60. Eurovision Song Contest zu stehen. Du warst ein großartiger Künstler - Merci!"

"Wir waren viele Jahre Nachbarn in Zürich"

Tennis-Star Sabine Lisicki schrieb über den Newsdienst: "So überraschend und plötzlich von uns gegangen... Mein aufrichtiges Beileid!" Lisickis Freund Oliver Pocher würdigte Udo Jürgens als "fantastischen und lebensfrohen Ausnahmekünstler". Tennis-Legende Boris Becker erfuhr am Flughafen in London vom Tod des Sängers und erinnert sich via Twitter an seine Begegnungen mit ihm: "Wir waren viele Jahre Nachbarn in Zürich, haben uns gerne zum Dinner bei seinem Lieblings-Italiener getroffen und Rotwein getrunken ...RIP."

Auch Bundestrainer Joachim Löw trauert: "Er war ein großartiger Künstler und ich fand, auch ein großartiger Mensch. Er wusste wahnsinnig viel über's Leben."

Oliver Kalkofe meldete sich via Facebook zu Wort. Er schrieb: "In stiller Trauer um eine der immer weniger werdenden echten und wahren Legenden unseres Landes - Danke für viel mehr als wir vielleicht gemerkt haben. Traurig und hochachtungsvoll, Oliver Kalkofe."

"Er ist ein Teil der Geschichte unseres Landes"

"Es ist ein großer Verlust, wenn so ein wunderbarer Künstler von uns geht. Seine Lieder haben uns 50 Jahre lang begleitet. Er ist ein Teil der Geschichte unseres Landes", drückte Schlagersänger Roland Kaiser sein Beileid aus. Und Grand-Prix-Urgestein Ralph Siegel meinte: "Wenn man bedenkt, dass andere Menschen jahrelang liegen und vor sich hin siechen, dann ist er mitten aus dem Leben gegriffen und sofort in dem Himmel in die nächste Band geholt worden."

Tourneeteam ist schockiert

Udo Jürgens Manager Freddy Burger und Pepe Lienhard sowie das ganze Management- und Tourneeteam zeigten sich geschockt und in großer Trauer. Nach den gemeinsamen triumphalen Konzerterfolgen der aktuellen Tournee seien alle erschüttert und fassungslos über den unerwarteten und plötzlichen Tod ihres Freundes und großartigen Künstlers, hieß es in einer Erklärung. Dort sprachen Sie der Familie und den Angehörigen ihr tief empfundenes Beileid aus. Weitere Statements zum Tod des Musikers wollte man nicht geben.

Auf der offiziellen Facebook-Seite des Künstlers wurde das Titelbild durch ein schwarzes Banner ausgetauscht. Die Todesmeldung wurde dort binnen der ersten Stunde nach deren Veröffentlichung über 5000 Mal kommentiert. Neben Trauer- und Beileidsbekundungen finden sich dort immer wieder Danksagungen für die Musik Udo Jürgens'.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018