Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

Ben Woolf: "American Horror Story"-Darsteller mit 34 Jahren gestorben

Er wurde nur 34 Jahre alt  

"American Horror Story"-Darsteller nach tragischem Unfall mit Autospiegel gestorben

24.02.2015, 14:24 Uhr | AP

Ben Woolf: "American Horror Story"-Darsteller mit 34 Jahren gestorben. Nach einem schweren Unfall, bei dem ihn ein Autoseitenspiegel am Kopf traf, ist Schauspieler Ben Woolf nun seinen schweren Verletzungen erlegen. (Quelle: AP/dpa)

Nach einem schweren Unfall, bei dem ihn ein Autoseitenspiegel am Kopf traf, ist Schauspieler Ben Woolf nun seinen schweren Verletzungen erlegen. (Quelle: AP/dpa)

Der durch die TV-Serie "American Horror Story" bekannte US-Schauspieler Ben Woolf ist wenige Tage nach seinem schweren Verkehrsunfall gestorben. Er sei am Montag in einer Klinik in Los Angeles seinen Verletzungen erlegen, sagte sein Sprecher Zack Teperman.

Vergangene Woche war Woolf am Hollywood Boulevard vom Seitenspiegel eines vorbeifahrenden Wagens gerammt worden. Dabei wurde der 1,32 Meter große Schauspieler am Kopf getroffen. Der Fahrer hielt an und wurde daher nicht strafrechtlich verfolgt.

"Warmherziger und einmaliger Mensch"

Woolf gehörte dem Ensemble der TV-Serie "American Horror Story" an. Zunächst verkörperte er in der Show die Figur Infantata, in der jüngsten Staffel trat er als Meep auf.

Der zuständige Sender FX würdigte Woolf als warmherzigen Menschen, der von seinen Kollegen geschätzt worden sei. Auch dessen Sprecher Teperman bezeichnete den Schauspieler als "einmalig" und überaus fleißig. Woolf wurde nur 34 Jahre alt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal