Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Germany's Next Topmodel verstößt nicht gegen Jugendschutz

Medienwächter KJM geben Entwarnung  

Germany's Next Topmodel verstößt nicht gegen Jugendschutz

03.11.2015, 16:13 Uhr | dpa

Germany's Next Topmodel verstößt nicht gegen Jugendschutz. Die Topmodel-Show von Heidi Klum stand immer wieder in der Kritik. (Quelle: imago images/revierfoto)

Die Topmodel-Show von Heidi Klum stand immer wieder in der Kritik. (Quelle: revierfoto/imago images)

Aufatmen bei ProSieben: Die Fernsehsendung "Germany's Next Topmodel" von Heidi Klum verstößt nicht gegen den Jugendschutz. Dies befand die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM).

Die Medienwächter stellten fest, dass Heidi Klums Topmodel-Show aus Jugendschutz-Gesichtspunkten nicht problematisch sei. 

"Germany's Next Topmodel" sei "nicht entwicklungsbeeinträchtigend"

Die KJM hatte sich nach Zuschauerbeschwerden mit mehreren Folgen der jüngsten Staffel befasst. Dabei kam sie zu dem Schluss, "dass diese gemäß den Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) nicht entwicklungsbeeinträchtigend für Kinder und Jugendliche sind."

Keine Gefährdung für Kinder und Jugendliche

Die KJM hat sich nach eigenen Angaben in der Vergangenheit schon mehrfach mit dem umstrittenen Format auseinandergesetzt. Ein Verstoß gegen den Jugendschutz wurde aber nie festgestellt. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass die Sendung zwar eine Berufsrealität darstelle, in der ein kritikwürdiges Schlankheitsideal vorherrsche. Wie dieses Schlankheitsideal in der Sendung dargestellt werde, sei aber nicht als Gefährdung für Kinder und Jugendliche zu werten. 

Wenn in der Sendung beispielsweise ein Satz wie "Du bist zu dick" gefallen sei, sei das immer auf die Anforderungen als Laufsteg-Model bezogen gewesen, teilte die KJM mit. Moderatorin Heidi Klum habe im Lauf der Sendung betont, dass Hungern kein Weg sei.

Essstörungen durch "Germany's Next Topmodel"

Im April hatte eine Studie für Aufsehen gesorgt, die einen Zusammenhang zwischen "Germany's Next Topmodel" und Essstörungen bei jungen Mädchen sah. Das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI), das dem Bayerischen Rundfunk in München unterstellt ist, und der Bundesfachverband Essstörungen hatten dafür 241 Patienten zur Rolle von Fernsehsendungen im Kontext von Essstörungen wie Magersucht und Bulimie befragt. Fast ein Drittel der Betroffenen gab dabei an, die TV-Reihe sei entscheidend für die eigene Krankheitsentwicklung.

Erleichterung bei ProSieben

ProSieben fühlt sich von den Medienwächtern bestätigt. "ProSieben und Heidi Klum achten in 'Germany's Next Topmodel' sehr genau auf alle Aspekte des Jugendschutzes", sagte ein Sendersprecher. "Und wir setzen immer diese wichtige Botschaft: 'Um als Model erfolgreich zu sein, muss man sich gesund ernähren - und Sport machen.' Es freut uns, dass auch in dieser Prüfung die KJM diese Tatsachen klar bestätigt."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe