Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Älterwerden - Uwe Ochsenknecht: "Ich bin kein Freund von Botox"

Älterwerden  

Uwe Ochsenknecht: "Ich bin kein Freund von Botox"

23.10.2019, 10:10 Uhr | dpa

Älterwerden - Uwe Ochsenknecht: "Ich bin kein Freund von Botox". Uwe Ochsenknecht steht zu seinen Falten.

Uwe Ochsenknecht steht zu seinen Falten. Foto: Tobias Hase/dpa. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der Schauspieler Uwe Ochsenknecht sieht Schönheitskuren im Alter kritisch. Der 63-Jährige sagte der Zeitschrift "Bunte": "Ich bin da kein Freund von. Mit 60 durch Botox wie ein 20-Jähriger auszusehen und dann zu sagen, das kommt durch viel Wasser und Sport, ist doch verlogen."

Das Älterwerden sieht Ochsenknecht gelassen: "Ich habe vor zwei Jahren noch einmal geheiratet, da war ich 61. Na und? Es geht doch im Leben überhaupt darum, nie die Hoffnung aufzugeben."

Der Schauspieler ("Männer", "Schtonk") war fast 20 Jahre lang mit dem Model Natascha Ochsenknecht verheiratet und hat mit ihr drei Kinder. Mit seinen Söhnen Wilson Gonzalez und Jimi Blue stand er für die Filmreihe "Die Wilden Kerle" gemeinsam vor der Kamera. 2017 heiratete er seine Partnerin Kirsten Viebrock.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal