Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Social Media - Drew Barrymore: Töchter dürfen nicht vor die Kamera

Social Media  

Drew Barrymore: Töchter dürfen nicht vor die Kamera

28.09.2021, 17:51 Uhr | dpa

Social Media - Drew Barrymore: Töchter dürfen nicht vor die Kamera. Bei Drew Barrymore gibt es strikte Social-Media-Regeln.

Bei Drew Barrymore gibt es strikte Social-Media-Regeln. Foto: Sonia Moskowitz/ZUMA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Drew Barrymore (46, "Drei Engel für Charlie") will die Gesichter ihrer Töchter nicht in den sozialen Medien zeigen.

"Ich möchte, dass sie Kinder sein können", sagte sie in Dax Shepards Podcast "Armchair Expert". "Und ich zeige meine Kinder nicht in den sozialen Medien. Ich bin wie ein verdammter Dobermann, wenn es um sie geht."

Auch wenn ihre Töchter Olive (9) und Frankie (7) gern Videos auf Tiktok anschauten, wüssten sie genau, dass sie selbst nichts dort hochladen dürfen. Auch in Barrymores Talkshow werden die Kinder demnach weiterhin nicht zu sehen sein. "Sie bekommen schlechte Laune, wenn sie merken, dass sie nicht vor die Kamera dürfen, aber sie wissen genau warum", erklärte die Schauspielerin.

Olive und Frankie stammen aus Barrymores Ehe mit ihrem Schauspielkollegen Will Kopelman. Das Paar war von 2012 bis 2016 verheiratet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: