Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

390 Filmfehler und 863 Filmtote: Die verrücktesten Hollywood-Rekorde

390 Filmfehler und 863 Filmtote  

Die verrücktesten Hollywood-Rekorde

03.05.2011, 11:56 Uhr | JW, t-online.de

390 Filmfehler und 863 Filmtote: Die verrücktesten Hollywood-Rekorde. Szenenbild aus "Shining" mit Jack Nicholson und Shelley Duvall. (Foto: Allstar)

Szenenbild aus "Shining" mit Jack Nicholson und Shelley Duvall. (Foto: Allstar)

Höher, schneller, weiter: In der Traumfabrik Hollywood gibt es nichts, was es nicht gibt. Deshalb ist es auch nicht erstaunlich, dass sich über die Jahre im Zentrum der Filmindustrie jede Menge spektakuläre Rekorde angesammelt haben: 390 Fehler in einem einzigen Film, 85 Kostümwechsel einer Schauspielerin oder gar die größte Tortenschlacht mit 3000 geworfenen Kuchen. Oder erinnern Sie sich noch an den Horrorfilm "Shining" (1980)? Der perfektionistische Regisseur Stanley Kubrick ließ die Szene, in der Shelley Duvall um ihr Leben schreit, während Jack Nicholson die Tür mit einer Axt bearbeitet, rekordverdächtige 127-mal drehen. Fünfzehn irre Hollywood-Rekorde haben wir in unserer Foto-Show für Sie zusammengestellt - sehen Sie selbst, und staunen Sie!

Ein Filmrekord der skurrilen Art und Weise: Weltstar Robert De Niro starb laut Filmmagazin "Empire" in seiner gesamten Filmkarriere bereits 14-mal - absolute Bestmarke. Zum Vergleich: Actionheld Bruce Willis gab nur elfmal den Löffel ab und Tom Cruise schied lächerliche viermal in seinen Filmen aus dem Leben. Ebenso rekordverdächtig ist die Mega-Explosion im Action-Kracher "Explosiv - Blown Away" (1994). Für den Riesen-Rums wurde in East Boston ein komplettes Schiffswrack mit 2727 Litern Treibstoff und 32 Bomben in die Luft gesprengt. Die Szene, die im Film gerade einmal neun Sekunden dauert, hatte in der Realität eine bedeutend nachhaltigere Wirkung: Bei der Sprengung gingen in der näheren Umgebung Bostons etwa 8000 Fensterscheiben zu Bruch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal