Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Connery, Moore und Co.: "Mein Name war Bond, James Bond"

Connery, Moore und Co.  

"Mein Name war Bond, James Bond"

29.03.2010, 09:24 Uhr | mth

Connery, Moore und Co.: "Mein Name war Bond, James Bond". Auch an Roger Moore ist der Zahn der Zeit nicht spurlos vorbeigegangen. (Fotos: Allstar/Reuters)

Roger Moore (Fotos: Allstar/Reuters)

Es ist schon unglaublich: Seit fast 50 Jahren rettet James Bond, der britische Superagent mit der Lizenz zum actiongeladenen Kino-Spektakel, in regelmäßigen Abständen das Empire und die Welt. Und weil der Zahn der Zeit auch an gestandenen Mannsbildern nicht spurlos vorbeigeht, steht ab und an die Auswechslung des Hauptdarstellers auf der To-Do-Liste der 007-Macher. Aber was dann? Gibt es ein Leben nach James Bond? Von Connery bis Brosnan - in unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, was die Ex-Bonds heute so treiben.

Daniel Craig, die aktuelle 007, ist eigentlich der James Bond mit der Nummer sechs. 2006 hatte er das Amt vom fünften Amtsträger Pierce Brosnan übernommen, der Bond nach längerer Pause 1995 mit "GoldenEye" ein erfolgreiches Leinwand-Comeback verschaffte und insgesamt vier tödliche Missionen absolvieren durfte. Damit rangiert er auf Platz drei hinter Ur-Bond Sean Connery mit sechs Auftritten als Superagent und Roger Moore, der mit sieben erfolgreich gelösten Spionage-Aufträgen wohl noch auf lange Sicht die Pole Position inne haben wird. Die Kurzzeitarbeiter im Bond-Team: Timothy Dalton (zwei Auftritte) und einmal-Bond George Lazenby.

Einmal Bond - immer Bond?

Auch wenn die Rolle des Superagenten die Schauspieler schwer geprägt und für immer mit der Figur des Doppelnullagenten verbunden hat, so sind die Karrieren der Bond-Darsteller doch sehr unterschiedlich verlaufen - was mit Sicherheit auch an ihren mimischen Fähigkeiten liegt. Denn die Könner Pierce Brosnan und Oscar-Preisträger Sean Connery können oder konnten sich auch schon während und nach ihrer Bond-Phase mit klasse Leistungen in anderen Rollen profilieren. Im Gegensatz zu Dressman George Lazenby, dessen größter Erfolg sein Auftritt in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969) blieb. Aber immerhin: Der heute 70-Jährige sonnt ich immer wieder gerne im nicht verblassen wollenden Ruhm dieser Tage und ist auch heute noch äußerst gern gesehener Stargast bei den regelmäßig auf der ganzen Welt stattfindenden Treffen der Bond-Jünger.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal