Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Die Legende von Aang": Shyamalan lässt die Elemente kämpfen - mit Kinotrailer!

Trailerpremiere "Die Legende von Aang"  

Star-Regisseur Shyamalan lässt die Elemente kämpfen

10.05.2010, 09:29 Uhr | mth, t-online.de

"Die Legende von Aang": Shyamalan lässt die Elemente kämpfen - mit Kinotrailer! . Aang (Noah Ringer) ist die letzte Hoffnung auf Frieden. (Foto: Paramount)

"Die Legende von Aang" (Foto: Paramount)

Wird "Die Legende von Aang" das nächste große fantastische Leinwand-Spektakel? Könnte sein, denn die Zutaten scheinen zu stimmen. "Sixth Sense"-Regisseur M. Night Shyamalan hat sich einer preisgekrönten Fantasy-Zeichentrickserie angenommen und diese aufwändig und mit den Bildern vom "Herr der Ringe"-Kameramann Andrew Lesnie in Szene gesetzt. Ob die Zubereitung gelungen ist, erfährt das Publikum am 19. August 2010. Der neue Trailer, der bei t-online.de Premiere feiert, macht jedenfalls durchaus Appetit auf mehr.

Zeichentrick-Freunden dürfte die Vorlage zu "Die Legende von Aang" als "Avatar - Der Herr der Elemente" bekannt sein. Weil aber James Cameron mit seinem Langzeitprojekt "Avatar" Shyamalan zuvor kam, konnte der Originaltitel für die Realverfilmung nicht verwendet werden. Das wäre auch irreführend gewesen, denn die in einer mittelalterlich-asiatisch beeinflussten Fantasiewelt angesiedelten Abenteuer von Aang haben rein gar nichts mit Camerons bunt schimmerndem Planeten Pandora zu tun.

Abenteuerspielplatz für die Meister der Spezialeffekte

Drei Staffeln umfasst die TV-Serie, die zwischen 2005 und 2008 auf Nickelodeon erstausgestrahlt wurde. Und weil jede Staffel ein eigenes Kapitel der Legende von Aang darstellt, soll auch die Kinoadaption eine Trilogie werden - den finanziellen Erfolg von Teil eins vorausgesetzt. Die ausufernde Story handelt von dem zwölfjährigen Aang (Noah Ringer), der als Avatar dazu bestimmt ist, eine vom Bürgerkrieg zerrüttete Welt von der Gewaltherrschaft der Feuernation zu befreien. Das Besondere an Aangs Welt: Jedes der vier existierenden Völker besitzt Macht über jeweils eines der vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer. Da sollten sich beim Kampf der Elemente die Meister der Spezialeffekte in Shyamalans Team also ordentlich austoben können.

Filmstart: 19. August 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal