Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Clip zu "Toy Story 3": Bully spricht Cowboy Woody

Clip zu "Toy Story 3": Bully spricht Cowboy Woody

27.07.2010, 18:50 Uhr | JW/mth

Clip zu "Toy Story 3": Bully spricht Cowboy Woody. Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian leihen ihre Stimmen den Stars aus "Toy Story 3". (Foto: Disney/Pixar)

Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian leihen ihre Stimmen den Stars aus "Toy Story 3". (Foto: Disney/Pixar)

Cowboy Woody scharrt schon ungeduldig mit den Sporen, Dino Rex steht (wie fast immer) kurz vor der Ohnmacht und auch Ken streicht sich schon aufgeregt durchs Haar: Die drei Helden aus "Toy Story 3" freuen sich riesig, dass sie am 29. Juli 2010 auf die Leinwand zurückkehren und dann auch noch mit Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz von den bekanntesten und beliebtesten Comedy-Stars in Deutschland gesprochen werden! Erstmals seit "Lissi und der wilde Kaiser" (2007) sind die drei Künstler, die mit der "bullyparade" 1997 den Grundstein zu beispiellosen Erfolgskarrieren im Film- und Showbiz legten, wieder gemeinsam in einem Kinofilm zu hören. Und dass bei diesen Drei kein Auge trocken bleibt, sehen Sie in unserem Video über die Synchronsprecher - viel Spaß!

Mehr als zehn Jahre sind seit "Toy Story 2" vergangen und diese lange Zeitspanne findet auch in der Filmhandlung ihre Entsprechung. Andy, der Besitzer der Spielzeugfiguren, ist den Kinderschuhen längst entwachsen und auf dem Weg ins College. Eine Katastrophe für Woody und Co., denn welche Daseinsberechtigung hat Spielzeug ohne Kinder, die damit spielen? Dementsprechend groß ist die Freude, als Andys komplette Spielsachen im Sunnyside-Kindergarten ihre neue Heimat finden. In diesem Chaos aus klebrigen kleinen Händen, die es auf die "neuen" Spielzeuge abgesehen haben, ist ihre größte Herausforderung erstmal zusammenzubleiben und sich – weder ganz noch in Teilen – zu verlieren! Und plötzlich stehen sie auch noch den einheimischen Spielzeugen gegenüber: einer wild gemischten Toy-Truppe um Anführer Lotso, ein Plüschbär, der nach Erdbeeren riecht. Sind diese Spielzeuge wirklich alle so herzlich, aufgeschlossen und nett, wie es auf den ersten Blick scheint?

Woodys Spielzeugwelt wird dreidimensional

Mit "Toy Story 3" wird die Erfolgsgeschichte der Pixar Animation Studios, die mittlerweile zum Disney-Konzern gehören, fortgeschrieben. Pixar waren es, die mit "Toy Story" 1995 den ersten vollständig am Computer generierten abendfüllenden Spielfilm präsentierten. Eine Leistung, die mit insgesamt vier Oscars und einer Platzierung unter den 100 besten Filmen aller Zeiten des renommierten American Film Institute geehrt wurde und das Trickfilm-Genre revolutionierte. Es folgte mit Werken wie "Findet Nemo" oder "WALL-E" Hit auf Hit und nun kommt also mit "Toy Story 3" der insgesamt elfte Film aus der Erfolgsschmiede in die Kinos - der zweite nach "Oben" übrigens, der auch in einer 3D-Fassung erscheint - schließlich feiert seit "Avatar" das dreidimensionale Kinoerlebnis eine unglaublich Renaissance.

Kinostart: 29. Juli 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal