Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Trailerpremiere "Priest": Extravaganter Genre-Cocktail mit Kult-Potenzial

Trailerpremiere "Priest"  

Extravaganter Genre-Cocktail mit Kult-Potenzial

15.09.2010, 17:44 Uhr | mth, t-online.de

Trailerpremiere "Priest": Extravaganter Genre-Cocktail mit Kult-Potenzial. Paul Bettany (li.) als Vampirjäger in "Priest" (Foto: Sony)

Paul Bettany (li.) als Vampirjäger in "Priest" (Foto: Sony)

Vampire, Zombies, Dämonen, Engel, Priester, Cowboys und eine Priese High-Tech: Die Bestandteile des kommenden 3D-Spektakels "Priest" (Filmstart: 9. Juni 2011) legen den Verdacht nahe, die Macher hätten für ihren Streifen mal eben den kompletten Fundus des fantastischen Films geplündert. Aber die etwas krude Kombination der vielen Zutaten ergibt keinen völlig überwürzten Genre-Eintopf, sondern ein extravagantes Gemisch mit Kult-Potenzial. Zumindest trifft dies auf die Vorlage des koreanischen Zeichners Hyung Min-woo zu, die seit 1998 die weltweite Comicfan-Gemeinde begeistert. Da konnte eine Verfilmung nicht allzu lange auf sich warten lassen. Spezialeffekte-Fachmann Scott Charles Stewart ("Legion") hat die Herausforderung angenommen und präsentiert schon jetzt einen sehenswerten Trailer, der bei www.t-online.de Premiere feiert.

Über die Handlung wurde bislang noch nicht allzu viel verraten. In einer Welt, die sich in einem jahrhundertelangen Krieg zwischen Gut und Böse befindet, kommt der Kirche im Kampf gegen Dämonen und Untote eine entscheidende Rolle zu. Paul Bettany spielt einen ausgestoßenen Priester, der auf eigene Faust eine Bande von Vampiren jagt, die seine Nichte entführt haben. Dabei wird er von einer Priesterin (Maggie Q) und Sheriff Hicks (Cam Gigandet), einem Halbvampir, begleitet.

Effekt-Spezialisten am Werk

Produziert wird "Priest" von "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi, der sich schon vor fast 30 Jahren mit seinem "Tanz der Teufel" als einer der innovativsten Köpfe im Horror-Genre einen Namen gemacht hat. Regisseur Stewart drehte unlängst mit "Legion" eine ähnlich gelagerte Mischung aus Action, Horror und Fantasy, ebenfalls mit Paul Bettany in der Hauptrolle. Als Spezialist für visuelle Effekte - Stewart steuerte sein Können unter anderem für "Fluch der Karibik - Am Ende der Welt", "Harry Potter und der Feuerkelch" und "Iron Man" bei - dürfte er für "Priest" genau der richtige Mann sein. Ob der ungewöhnliche Genre-Mix tatsächlich funktioniert, das erfahren wir am 9. Juni des nächsten Jahres. Dann soll "Priest" in die deutschen Kinos kommen.

Filmstart: 9. Juni 2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal